abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Wir benötigen euer Feedback

Neues Mitglied
1 0 0

Hallo liebe Community,

wir stehen kurz vor dem Start und wir sind noch auf der Suche nach konstruktiver Kritik & Verbesserungsvorschlägen. Ich hoffe, dass wir noch viel von euch mitnehmen können.

Vielen Dank im Voraus an alle!

Homepage: https://www.majorfy.de

MAJORFY_Logo_Schwarz_240x@2x.png

0 Likes
Neues Mitglied
7 0 0

Bin jetzt kein experte aber so wie das aussieht nichts daran auszusetzen wirkt auf mich sehr gut.

0 Likes
Highlighted
Shopify Staff
Shopify Staff
48 3 2

Hi @MAJORFY!

 

Gabe hier vom Shopify Support.

 

Herzlichen Glückwunsch zum Start dieser tollen Webseite. Sie ist wirklich super in jeder Hinsicht. Ich weiss auch das hohe Niveau zu schäzten und die harte Arbeit die nötig ist, um so einen Laden zum Laufen zu bringen.

 

Deine Produkte sind brillant kuratiert und die Bilder und Videos erstaunlich gut gemacht. Die Beschreibungen sind auch in Tabs verteilt und das macht das Shop zu einer erstaunlich reibungslosen Erfahrung für den Besucher.

 

Jeder, der mit AliExpress oder Oberlo vertraut ist, wird dies sofort erkennen und dabei wissen, dass er die Produkte anderswo billiger bekommen kann. Bei Online-Shops gibt es keine Außendienstmitarbeiter und so müssen die Produkte buchstäblich für sich selbst sprechen. Man muss versuchen, Beschreibungen zu schreiben, die den Kunden davon überzeugen, den Artikel zu kaufen.

 

Die Über Uns Seite ist auch sehr gut und erzählt dem Kunden deine Geschichte und etwas über dem Unternehmen. Dies ist wahrscheinlich das am wenigsten genutzte Marketinginstrument in Online Stores. Was eine About Us-Seite sein sollte, ist eine zielorientierte Verkaufsseite, die sich darauf konzentriert, die wichtigsten Verkaufspunkte Ihrer Geschichte und Marke hervorzuheben und einen starken Eindruck bei neugierigen Kunden zu hinterlassen. Diese können hier nachlesen, wie und warum Sie zustande gekommen sind.

 

Der Chat button bringt auch einen super Mehrwert. Wenn ein Kunde also etwas sieht, das ihm gefällt, kann er vorher eine Frage stellen und in Echtzeit eine Antwort bekommen bevor er den Artikel kauft. Beim Betreiben eines Online-Geschäfts ist es super wichtig, eine aktive Chat möglichkeit anzubieten.

 

Die meisten Online-Shops erzielen den größten Teil ihres Traffics auch durch eine starke Social Media Präsenz. Mehr dazu in unserer Sammlung von Instagram Marketing-Blogs.

 

Siehe auch unsere Facebook Seite, wo viele Gleichgesinnte ähnliche Fragen stellen, und super Tipps zurückbekommen.

-> https://www.facebook.com/groups/shopifydeutschland/

 

Wenn die Conversions niedrig sind dann fragt man sich folgendes:

  • Ist die Navigation intuitiv?
  • Ist es einfach, Artikel in den Warenkorb zu legen und sich durch die Kasse zu bewegen?
  • Passt die Website oder das Theme zur Identität der Marke?

Um die Traffic-Qualität zu bestimmen, frage dich folgendes:

  • Wie sieht der Zielmarkt aus?
  • Woher kommt dein Traffic?
  • Welche Traffic-Quellen werden in Verkäufe umgewandelt?

Die Umwelt und Absprungraten reduzieren

Wir sehen, dass viele Besucher einen "Feel-Good Faktor" suchen beim online Einkauf. Zeigt man auf dem Shop, dass man sich für die Umwelt engagiert, z. B. mit einer Umwelt Plakette, wie die von OneTreePlanted oder Aspire Sustainability dann könnte man die Bounce Rates reduzieren.

alt

 

Eine Demografie-App kann z. B. helfen, die Besucher näher zu identifizieren und zu speichern für gezielte Marketing Kampagnen, auch für bestimmte Altersgruppen.

 

Hier noch ein paar generelle Tipps:

 

Warum nicht etwas "Gamification" in die Webseite integrieren? Wir wissen bereits, das Besucher viel eher bereit zu kaufen sind, wenn sie etwas dafür machen müssen, wie z. B. ein Spiel gewinnen. Einfach stöbern und kaufen ist nicht mehr genug heutzutage.

 

Daher könnte vielleicht eine "Schatzsuche" auf der Webseite ein Ansatz sein? Man kann da die Besucher einen gewissen Pfad runterleiten bis ein gewisses Ziel erreicht ist...Schatzsuche-mäßig. Viral Shares sind jetzt auch das Ding geworden.

 

Ein Beispiel des "Clickfunnel” - ein Pfad mit Stolperdraht mit dem man die Kunden hereinlockt:

 

1: Der erste Schritt -> Ein sog. Freebie Opt-in/Pop-up (wie ein Branchenbericht, ein Tutorial, ebook, usw. anbieten) 
2: Dann der nächste Schritt wäre eine Download-Seite mit einem Stolperdraht für ein kostengünstiges upsale Produkt. 
3: Zum Schluß, das Hauptangebot. Auch wenn der Besucher es nicht durch den Funnel schaft, kann man ihn/sie per E-Mail erneut re-markten.

 

Ich hoffe ich habe damit etwas helfen können.

VG,
Gabe

0 Likes
Shopify Partner
10 0 4

Hallo!

 

Der Shop ist schon ziemlich nice bisher, alle Achtung!

Ein paar Dinge, die mir aufgefallen sind:

 

  • Der CTA-Button im Hero wirkt wie ein Secondary Button und zieht nicht genug Aufmerksamkeit auf sich. Den würde ich zum Primary Button machen, also ausfüllen, eventuell sogar mit einer Akzentfarbe, und außerdem größer machen

  • Apropos Akzentfarbe: die scheint auf eurer Seite komplett zu fehlen. Ich würde mir eine Akzentfarbe aussuchen und alle wichtigen Buttons und Links etc. damit versehen. Schwarz und Weiß ist sehr cool, aber die wichtigen Punkte und CTAs stechen nicht sofort ins Auge - es gibt keine visuelle Hierarchie

  • der Versandkostenhinweis unter dem Produktpreis ist ein Link, was aber niemand sieht, weil der Link in keinster Weise hervorgehoben ist. Ich würde entweder den Link hervorheben oder ihn entfernen.

  • das Newsletter-Formular dürfte so nicht Datenschutzkonform sein, weil u.A. ein detaillierter Hinweis zur Verwendung der erhobenen Daten fehlt

  • Jammern auf hohem Niveau: die Bilder in eurem Magazin sehen auf Retina-Screens unscharf aus

  • der Unterpunkt "Submenü" im Footer ist nicht deskriptiv, gängig wäre eine Beschreibung wie z.B. "Informationen". Das ist vor allem in der mobilen Ansicht wichtig, weil das Menü dort eingeklappt ist

  • Euer Kontaktformular lässt sich ohne Namenseingabe abschicken, ich bin mir nicht sicher ob das gewollt ist

  • wenn man beim Robusta Kick die Größe ändert, verschwindet die Grundpreisangabe und taucht auch nicht wieder auf wenn man zurückschaltet. Ich gehe davon aus, dass der Fehler sich bei euren anderen Produkten auch findet (lässt sich nicht testen, da ausverkauft)

  • Mit Klick auf "In den Warenkorb legen" wird direkt der Warenkorb aufgerufen, was ich persönlich als negativ empfinde. Ich gehe davon aus, dass das euren Sales schaden könnte

  • AGB-Checkbox ist meiner Meinung nach nicht mehr nötig, da Shopify im Checkout mittlerweile einen Disclaimer hat. Könnte sich erfahrungsgemäß auf die Conversions negativ auswirken - Achtung: Keine Rechtsberatung!

  • Ich würde die Payment Icons von euren Produktseiten auch im Warenkorb nochmal unterbringen und etwaige Trust Elemente wie z.B. Trusted Shops Siegel ebenfalls

  • MwSt.-, Versandkosten- und Lieferzeithinweis fehlen im Warenkorb

 

Das war erstmal alles, was mir bei einem schnellen Drüberschauen aufgefallen ist. Weiterhin viel Erfolg!

Beste Grüße!

Problem gelöst? ✔️Akzeptiere die Lösung um auch anderen Nutzern zu helfen
Brauchst du professionelle Hilfe? Schick mir 'ne Mail an kadir@fruityshops.com
1 Like