abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Google Shopping App Grundpreise übertragen.

Schnee
Neues Mitglied
2 0 1

Liebe Shopify Community,

für folgende Thematik suche ich eine Lösung:
Wie kann ich die Grundpreise an den Feed für das Google Merchant Center mitgeben?

Unsere Grundpreise sind bereits manuell in Shopify unter "Produkte" hinterlegt worden. Über die Google Fields im Produkt selbst, kann ich
wieder manuell die Werte hinterlegen, was ohne CSV Import eine mühselige Angelegenheit ist.
Das große Problem ist jedoch hier, dass für Varianten Produkte keine Google Fields ausgefüllt werden können, dies ist jedoch zwingend für die Grundpreisangabe erforderlich.

In den FAQ`s steht, dass CSV Importe nicht möglich sind, eine Feedregel ist nicht herleitbar und manuell sind die Werte nicht hinterlegbar.

Es wäre freundlich wenn mir jemand weiter helfen könnte. Insgesamt sind 6000 Artikel im Shop. Eine automatische Lösung wäre also super.

Vielen Dank im Voraus. 

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
3031 285 656

Hey @Schnee 

Derzeit ist es so, dass man in der GS App den Grundpreis nur auf Produktebene einrichten kann, und nicht Variantebene. Und ihr habt insgesamt sind 6000+ Artikel im Shop was super viel Arbeit macht, das kann ich voll verstehen. Aber ggf. geht kannst du den GP direkt in deinen GMC Account auch einstellen.

Grundpreisangaben in Google Shopping

Wie du weißt kannst du den Google Shopping-Feldern für ein Produkt in Shopify Preise pro Einheit hinzufügen, wie hier abgebildet:

image.png

Ich bin da leider keine Experte aber hier habe ich ein paar Ressourcen gefunden:

Ich hoffe ich habe damit etwas helfen können das Problem zu lösen :)

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes
Schnee
Neues Mitglied
2 0 1

Hallo Gabe,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. :) 
Leider sind die Lösungen, auch die Informationen, welche ich bereits in Erfahrung gebracht hatte. Ich hatte die Hoffnung,
dass es eine bessere Lösung gibt. 

Gehen wir mal davon aus, dass man bei einem Varianten Artikel welcher in folgenden Verpackungsvolumen verkauft wird anbieten möchte:
Packung1: 800gr Dose
Packung2: 1,5kg Dose
Packung3: 3kg Dose.

Dann ist die Grundpreisangabe überhaupt nicht möglich. Weil nur für das Parents Produkt ein Preis hinterlegt werden kann. 
Für die anderen zwei Artikel würde ein falscher Grundpreis angegeben.  Das erfüllt nicht die Anforderungen an die Grundpreisverordnung. 

Wird es für die Google Shopping App ein Update geben? Durch die eingeschränkten Möglichkeiten kann man den Anforderungen letztlich nicht nachkommen.

Schön wäre es, wenn Shopify bereits im CSV Export die Grundpreise als eigenes Feld ausgeben würde  (bislang auch nicht möglich) 
und diese Werte auch als Google Shopping Feld Grundpreis übernommen wird.


Kann man auf den Google Feed irgendwie zugreifen und sehen wie dieser angeordnet ist? Product ID etc.
Vielleicht könnte man so über ein Subfeed arbeiten? Wäre aber sehr Wartungsanfällig.

Beste Grüße

0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
3031 285 656

Hey @Schnee 

Das kann ich voll verstehen, dass Google dessen System und Vertriebskanal noch nicht an die europäischen Grundpreis Regeln ausreichend angepasst hat und dass du diesbzgl. eine bessere Lösung brauchst. Wir hier in Shopify haben über den Feed die Meta-Felder "Grundpreis pro Einheit" und "Maß pro Einheit" zum Google Shopping-Formular aufgenommen, haben aber leider wenig Einfluß über den Google Shopping Vertriebskanal selber und viele Händler haben diese besondere Limitation über Social Media Kanäle bereits gemeldet.

Man hat also den Merchant Center Account angelegt, Google Ads Account angelegt und die beiden verknüpft. Die Produkte werden schon übertragen und von Google bestätigt. So weit, so gut. Nun stellt man fest, dass die Grundpreise nicht übernommen werden.... Also muss man die Änderungen manuell für alle Produkte durchführen und den Grundpreis für Google Shopping hinterlegen. Dies wird nun im Merchant Center bei den jeweiligen Produkten auch angezeigt unter "Attribute des unverarbeiteten Feeds: Content API". Die neuen Attribute werden also übernommen (siehe das Screenshot Beispiel unten).

image.png

Allerdings nicht in Google Ads, da sind die Grundpreise nicht zu sehen oder unzureichend. Die Produkte in den Ads ohne Grundpreise zu haben ist ja nicht ganz so cool wegen der hohen Abmahngefahr.

Frage: Hast du in deinem GMC Account die Grundpreis nicht anpassen können? Ein paar Ressourcen dazu habe ich hier finden können:

Wenn es ein liquid gibt kannst Du das feld mit {{ xxx | append: grundpreisangabe }}erweitern, wobei xxx product.title ist und 'grundpreisangabe' vorher mit {% capture grundpreisangabe %} erzeugt wird. Um Google zu veranlassen, die Produkte manuell zu überprüfen, einfach im Google Merchant Center-Konto anmelden -> Klicke auf Produkte-> Klicke auf Diagnostics-> Klicke auf Account Issues, und es sollte eine Option geben, auf Überprüfen zu klicken, oder den Aussetzungsformular HIER ausfüllen, und Google wird sich dann an dich wenden.

Ggf. können wir das auch über unsere anderen Support-Kanäle anschauen. Du kannst uns auf Deutsch per E-Mail schreiben oder in englischer Sprache den Live-Chat oder den telefonischen Support kontaktieren. Bitte besuche https://bit.ly/3aCeEYD und melde dich bei deinem Konto an, um eine Support-Anfrage zu erstellen.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes