abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Ihre Auszahlungen von Shopify Payments werden zurückgehalten, während wir Ihr Konto überprüfen.

Blumenstrauß12
Neues Mitglied
2 0 0

Hallo ihr Lieben,

 

mein Shop ist nun seit 2 Tagen für Shopify Payments gesperrt. Ich habe den Support kontaktiert und die Antwort erhalten, dass mein Shop ein "erhöhtes Risiko für Kundenstreitigkeiten" darstellt. Mir ist nicht klar was das genau bedeutet und warum dies so ist. Ich möchte jedes Problem, dass Shopify sieht beseitigen, aber weiss gar nicht genau was fehlt.  Auf meine Rückfrage habe ich keine Antwort erhalten. Hat einer von euch eine Idee? @Gabe kannst du mir da weiterhelfen? Bin grad ziemlich am verzweifeln. Die alternative Zahlungsmethoden sind einfach so viel schlechter als Shopify Payments. Vielen Dank schon mal und liebe Grüsse

0 Likes
Tom0104
Tourist
4 0 1

@Gabe Ich habe gerade eins erstellt. Die Nummer lautet 1694566

Vielen Dank

0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
4407 578 1033

Hey @Blumenstrauß12 

 

Das ist super ärgerlich und Existenzbedrohend, das kann ich voll verstehen, und hier möchte ich mal ein paar wichtige Dinge an die Wand schmeißen und hoffe ein paar Dinge bleiben kleben. Packen wir das Stier an den Hörnern!

 

Ein Antrag an Shopify und Stripe schicken dein Shop nochmal zu überprüfen

 

Letztendlich geht es darum dem Risk Team einen übersichtlichen und umfangreichen Plan vorzustellen, wie du dein Shop Risiko-arm machen wirst, mit versch. Strategien, deutliche Versandzeiten anzeigen, Größentabellen, Colour Swatches und "WYSIWYG", DSGVO und LUCID Zertifizierungen usw. Denk daran, dass die wenigsten sich die Mühe machen werden die Rechtstexte durchzulesen. Siehe mehr dazu weiter unten und verwende bitte die unten aufgeführten Punkte in deinem ausführlichen Plan für das Risk Team, so deutlich wie möglich und aufgegliedert je nach Priorität und Relevanz.

 

Wichtig zu beachten im Voraus: Ab einer gewissen Anzahl an Rückbuchungen wird das Shop sich auf dem Radar von Stripe zeigen, und das könnte im schlimmsten Fall zu einer Entfernung von Shopify Payments aus dem Shop mit sich bringen. Daher würde ich jetzt gerne schauen, wie wir die Wahrscheinlichkeit der Chargebacks reduzieren können.

 

Erste Frage: Was ist die Root Cause der Meldung "erhöhtes Risiko für Kundenstreitigkeiten"? Was verkaufst du (Teppiche?) und hast du schon einige Retouren oder sogar Rückbuchungen von Kunden einstecken müssen? Hast du in der Vergangenheit andere Shops gehabt und somit eine "Historie" mit den Banken oder Zahlungs-Gateways wie Stripe oder Klarna?

 

Gründe für Kundenretouren oder Rückbuchungen:

 

  • Betrüger die online einkaufen und dann absichtlich das Geld zurückholen per Rückbuchung (viele aus Ost-Asien).
  • Betrüger die mit gestohlenen Karten online einkaufen (viele aus Ost-Asien).
  • Käufer die über dem von ihren Banken erlaubten Transaktionslimit online einkaufen und dann wird das von der eigenen Bank (manchmal ohne ihres Wissens) zurückgebucht.
  • Einkäufer die nicht genau prüfen was sie einkaufen und dann aufgrund z. B. einer falschen Größe oder falsche Farbe das Produkt wieder zurückschicken:
    • Retour mit Erstattung
    • Retour mit Gutschrift
    • Retour mit Ersatz
    • Retour mit Reparatur
  • Einkäufer die mit der überzogenen Versandzeit unzufrieden sind und den bezahlten Betrag zurückbuchen (kommt v. a. beim Dropshipping aus China vor).
  • Einkäufer die Einfuhrzoll zahlen müssen an der Tür Lieferung v. a. beim Dropshipping aus China, und damit unzufrieden sind
  • Usw. usw.

Da gibt es viele Szenarien auf die jedes Shop gut vorbereitet werden soll, ganz abgesehen von Abmahnungen usw. Aber mit den richtigen Schritten ist das gemacht.

 

Lese doch mal unsere Anleitung zu Rückbuchungen und zu wie man sie vermeiden kann hier ganz durchzulesen. Hier auch mehr über Betrugsprävention sowie -Analyse.

 

Man kann auch ein paar Maßnahmen im Shop vornehmen, sprich, nach dem sog. WYSIWYG Prinzip: "What you see is what you get".

Produkte sollten so unmissverständlich, eindeutig, und unverwechselbar wie möglich auf der Produktseite dargestellt werden, um jegliche Missverständnisse der Kunden zu minimieren. Genaue Versandzeiten und Varianten Infos sollten ins Auge sofort springen.

 

LUCID und die DSGVO und das Dropshipping (DS) als Beispiel:

 

Wir raten auch mit einem "Online e-commerce Experten und Rechtsberater" (nicht alle haben online shop und dropshipping Erfahrung leider) zu beraten, sowie unsere Anleitung hier ganz durchzulesen - aber folgendes ist der derzeitige Sachverhalt in Deutschland.

 

Die Probleme der fehlenden Pflichtdaten beim Dropshipping die in Deutschland erforderlich sind:

 

  • Beim DS gibt es meist keine Angaben zum Material.
  • Keine Informationen zu den Zollkosten.
  • Keine LUCID Verpackung Register Anmeldung.

 

Effektiv sind folgende Probleme bei den Dropshippern in der EU zu beobachten:

 

  • Fehlende LUCID registrierung.
  • Fehlende Materialbeschreibung.
  • Kein Hinweis auf Zoll & Versandkosten.

 

TrustedShops bieten auch einem Seminar zu Onlinerecht, denn die sind alle dran und drin. Wichtig ist die Nennung wesentlicher Eigenschaften der Produkte:

 

  • Textilverordnung
  • LUCID / Verpackungsregister
  • In Verkehrsbringerhaftung / Produkthaftung
  • Ausweis von Zoll & Versandkosten

 

Bisphenol A

 

Diese Punkte werden oftmals falsch gemacht - wie z. B. da wird z.B. keine Aussage zu BPA, also schädlichen Weichmachern getroffen bei bestimmten Produkte. Polycarbonat und Epoxidharze werden aus Bisphenolen wie Bisphenol A hergestellt und da viele Weichmacher nicht fest an den Kunststoff gebunden sind, können sie auch wieder freigesetzt werden. Der Hersteller muss also angeben, wenn die Plastik Produkte, z. B. wie Gym Geräte oder Fahrradgriffe usw. mehr als 0,1 bestimmter Weichmacher enthalten (nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs).

 

Wenn der Chinesische Lieferant nicht bei LUCID gemeldet ist, und auch nicht der deutsche Händler, dann besteht hierfür u. U. sogar ein Vertriebsverbot in Deutschland. Der Händler muss entweder vorlegen, dass sie bei Lucid registriert sind, oder das der AliExpress Lieferant es ist, was höchstwahrscheinlich nicht der Fall sein wird. Können sie beide nicht, dürfen sie diese ware nicht verkaufen laut deutschem Gesetz.

 

Zitat:

 

Registrierungspflichtiger „Hersteller“ ist danach:

 

  • Wer eine leere Verpackung, die typischerweise zum privaten Endverbraucher gelangt, mit einer Ware befüllt und erstmals in Deutschland in Verkehr bringt (Erstinverkehrbringer).
  • Wer verpackte Ware, die typischerweise zum privaten Endverbraucher gelangt, nach Deutschland importiert und hier erstmals in Verkehr bringt (Importeur); dies kann sein:
    • Wer mit Sitz im Ausland die Ware nach Deutschland sendet.
    • Wer mit Sitz in Deutschland die Lieferung veranlasst hat.

 

Da rate ich eine Tiefenprüfung oder Online Seminar mit Trustedshops oder dem Händlerbund durchzuführen, und wenn man die Zertifizierungen und Mitgliedschaften auf der Homepage anzeigt (wie z. B. "Vom Händlerbund zertifiziert" oder "Mitglied bei LUCID" usw.) mit Abzeichen und Badges usw. dann kann das sogar das Vertrauen stark erhöhen und somit auch die Verkäufe.

 

Hoffe das hilft!

Gabe

 

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
4407 578 1033

@Tom0104 

 

1694566 scheint nicht richtig zu sein Tom. Fehlt eine Ziffer glaube ich

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes
Tom0104
Tourist
4 0 1

@Gabe 

Ich habe zwei Mails mit Ticketnummern komischerweise bekommen.. hier die andere: 16945668 

Danke!

0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
4407 578 1033

Die ist richtig

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
4407 578 1033

@Tom0104 

 

Das wird jetzt bearbeitet vom Kollegen. Es kann aufgrund Wochende etwas verzögert werden aber Montag haben wir spätestens eine Antwort von Stripe. Bedaure natürlich jegliche Unannehmlichkeiten Tom!

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes
Tom0104
Tourist
4 0 1

@Gabe 

das sind doch mal gute Nachriten. Besten Dank! Ich bin gespannt.

 

Mit freundlichen Grüßen 

Tom

Blumenstrauß12
Neues Mitglied
2 0 0
@Gabe vielen Dank für diese ausführliche Antwort. Ich habe zu diesem Thema ein Ticket gezogen mit der Nummer 16922099 ich hätte noch eine weitere Frage, die ich gern Mail besprechen würde.

Liebe Grüße
0 Likes
Gianni123
Neues Mitglied
1 0 0

Hallo @Gabe ,

Shopify Payments ist bei unserem neuen Shop leider auch ausgesetzt. Mein Team und ich haben in den letzten Jahren schon viele Online Shops über Shopify aufgebaut und skaliert. Bis jetzt hatten wir noch nie Probleme mit Shopify Payments. Die Kundenzufriedenheit steht bei uns an erster Stelle, weshalb wir auch zu Beginn 5 Testbestellungen durchgeführt haben, damit der Kunde die bestmögliche Erfahrung in unserem Shop macht. Diese 5 Testbestellungen hatten ein hohes Risikofaktor, wodurch Shopify Payments wahrscheinlich bei unserem Shop ausgesetzt wurde. Wir haben uns bei den Testbestellungen nichts weiter dabei gedacht, da wir ja wussten, dass es sich um keinen Betrug handelt. Wir sind wirklich sehr verärgert, da wir unser Unternehmen so nicht richtig aufbauen und skalieren können. Wir warten auch schon länger auf eine Rückmeldung vom Risk Operations Team von Shopify, leider vergebens. Ich hoffe, du kannst uns weiterhelfen @Gabe und Shopify Payments bei unserem Shop wieder freischalten. Das Anliegen ist für uns von großer Bedeutung und wir hoffen schnellstmöglich eine Lösung des Problems zu erhalten. Vielen Dank im Voraus!

Ticket ID: 17184676.

Viele Grüße
Gianni von homeasy.de

0 Likes