abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Paypal Gebühren - Achtung Shopify ist hier nicht gerade Seriös

minc
Entdecker
38 0 7

Hallo,

Ich bin grad sehr frustriert wegen Paypal Gebühren. Auf der Help Seite schreibt Shopify:

Snag_3f26cf2.png

 Quelle: https://help.shopify.com/de/manual/payments/paypal

Nun bekomme ich meine erste Rechnung von Shopify und siehe da -> Paypal Transaktionsgebühren obwohl ich shopify payments nutze!

Kurze mail an billing@ mit der Bitte den Fehler zu korrigieren. 

Antwort:

Ich verstehe die Verwirrung hier da es leider einen Fehler im HelpCenter gibt. Händler in Österreich und Schweden werden Transaktions-Gebühren berechnet auch wenn Sie Shopify Payments nutzen. Ich habe den Fehler bereits vor drei Wochen an unsere Team weitergeleitet und ich hoffe das wird bald korrigiert.

WIE BITTE? WAS SOLL DAS?

0 Likes
CHAIGO
Entdecker
23 1 22

Moin!

 

Was möchtest du denn jetzt wie wir die weiterhelfen könnten? Oder möchtest du einfach etwas motzen?

Beste Grüße

0 Likes
minc
Entdecker
38 0 7

Moin,

willst du jetzt motzen dass ich motze?

Ne im Ernst: Sicher ist da bei mir etwas Motzen dabei. Immerhin sind das schnell mal 2-3k Mehrkosten im Jahr.

Das erschreckende hier ist aber, dass Shopify bereits seit Wochen über die falsche Info Bescheid weiß. Möchte hier nicht absichtliche Täuschung vorwerfen, aber wenn ein Börsennotiertes Unternehmen (BTW: größtes Market Cap in Canada) es in mehreren Wochen nicht schafft den Content auf Ihren Hilfeseiten zu aktualisieren, macht mir das schon etwas sorgen....

Und natürlich sollen auch andere die nach "Shopify paypal Gebühren" googeln irgendwie zu dieser nicht ganz unwichtigen Info kommen.

0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
3000 281 650

Hey @minc 

Ja leider erhebt Stripe im Falle Schweden und Österreich die Transaktionsgebühren. Dies ist seit neuestem als die neuen lokalen Methoden zu Shopify Payments hinzugefügt wurden und SP in Austria erhältlich wurde.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes
ThomasIT
Entdecker
33 2 9

Wie nennt man das? Seriöser Partner? Einseitige Vertragsänderung?

Hmmm, nein, es lautet ... leider hat Stripe für Österreich und Schweden ... nur nicht Shopify, die sind immer nirgendwo irgendwo zuständig (wo sind nur die Smilies???)

ThomasIT
Entdecker
33 2 9

Also - laut Support - konnte man es gar nicht sehen und daher wissen. Ergo - das wurde nie Vertragsbestandteil - so wäre es bei einer normalen Firma.

Wie ist es bei Shopify? Gilt es, obwohl nie im Vertrag enthalten? Nachfrage läuft. Anbei die Antwort von Support:

Vielen Dank für Ihre Geduld. Ich habe bereits Neuigkeiten von unserer Rechnungsstellung-Abteilung.

Mein Fehler, ich habe eine Sache übersehen, wenn wir unsere Hilfe-Dokumente in Rechnung gestellt haben. In der Tat, ich musste mich dieses Dokument ansehen, in englischer Sprache, um den Unterschied zu bemerken. Im deutsch übersetzten Dokument wird es nicht erwähnt. Ich werde unser Dokumenten-Team kontaktieren, um das zu beheben.

Es heißt: Wenn Sie Shopify Payments verwenden, werden Sie keine Transaktionsgebühren für Bestellungen belastet, es sei denn, Sie sind in Schweden, Österreich oder Belgien ansässig.

Für Shopify Payments Österreich wird Transaktionsgebühren nur auf Bestellungen übertragen, die über Shopify Payments verarbeitet werden (dies umfasst unsere Klarna-Integration). Transaktionsgebühren wird auf alle Bestellungen angewendet, die mit einem Dritten (einschließlich PayPal) oder alternativen Gateway verarbeitet werden, auch wenn Shopify Payments aktiviert ist.

Ich entschuldige mich für die Kontrolle und dafür, dass wir dies nicht früher sehen konnten.

 

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
3000 281 650

Hey Thomas! @ThomasIT 

Ups, dein Text ist eine maschinelle Übersetzung des Originaltextes weiter unten leider, also nicht super verständlich. Ich kann hier gerne helfen wenn du mir deine genaue Frage schickst. Derzeit ist es aber so, dass in Österreich keine Transaktionsgebühren für alle Bezahlmethoden innerhalb Shopify Payments, inkl. die lokale Bezahlmethoden, erhoben werden. Für alle außerhalb Shopify Payments, wie Paypal, aber doch.

image.png

Shopify Payments für Austria ist ja erst im Mai angekommen. Vorher hattest du ja nur drittanbieter Zahlungsmethoden in Austria, für die sowohl Kreditkartengebühren als auch Transaktionsgebühren erhoben wurden. In der Schweiz müssen derzeit Händler mit Stripe oder Wallee.com als Drittanbieter auskommen, mit 3-4% Kreditkartengebühren und 2+% Transaktionsgebühren. Klarna und Sofort alleine erheben in der Schweiz um die 4.5% Gebühren derzeit.

-------------

Thank you for your patience. I already got news from our billing department.

My mistake, I overlooked one thing when going over our help documents. In fact, I had to go over to look at this document, in English to notice the difference. In the German translated document it is not mentioned. I will get our documents team to fix that.

image.png

It says: When you use Shopify Payments, you aren't charged transaction fees for orders unless you're located in Sweden, Austria, or Belgium.

For Shopify Payments Austria, transaction fees will be waived for orders processed through Shopify Payments only (this includes our Klarna integration). Transaction fees will be applied to all orders processed using a third party (including Paypal) or alternative gateway, even when Shopify Payments is enabled.

My apologies for the oversight and for not seeing this earlier.

Let me know if you have further questions. Also, you are welcome to reach out with anything else you might have. I want to let you know that we are here to help you explore ways to grow your business, so if you ever have any questions regarding marketing, want feedback or have any other questions about e-commerce or our platform, do not hesitate to stay in touch.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes
ThomasIT
Entdecker
33 2 9

Hallo Gabe! @Gabe 

 

Es ist einfach nicht in Ordnung, dass man damals sich auf einen Text auf Deutsch verlässt und dann durch einen FEHLER von Shopify nun andere Konditionen in der realen Ausübung einer Zahlung des Kunden mit PayPal wahrnimmt.

 

In the German translated document it is not mentioned. I will get our documents team to fix that.

 

Würden wir Fehler in dieser Form gemacht haben, dann müssen wir auf unserer Seite eingestehen, dass der Kunde (Shopify Shop - also wir für Euch) nun den Anspruch hat, dass er keine Gebühren hat, denn die Konditionen wurden nicht korrekt bei Vertragserrichtung mitgeteilt.

 

Was erlebe ich aber immer wieder bei Shopify? Es gibt keinerlei verantwortungsvolles Handeln, da keine Personen auftauchen, die diese Verantwortung auch sehen bzw. direkt mit uns kommunizieren. Hinweise auf "Entwickler" und "Shareholder" sind nicht hilfreich. Es geht hier um Business und dass wir uns in ein Shop-System begeben haben. Warum uns nun in Austria, Sweden or Belgium einen nicht fairen Nachteil haben sollen, der noch dazu nicht korrekt mitgeteilt worden ist?

 

Schade! Wir raten anderen Firmen, die wir im Bereich ERP betreuen, bereits aktiv von Shopify ab. Und warum? Wir erzählen einfach unsere Erfahrung mit Shopify.

Macht es besser und unsere Erfahung wird besser. Wir haben Kunden im Bereich ERP mit anderen Shop-Systemen, die haben dieser Art Erfahrung nicht.

 

Wir machen mit Euch erzwungen - da nun zu teuer in ein anderes System kurzfristig zu wechseln - weiter. Längerfristig? Eher nicht, denn dazu müsste Shopify sich ändern, daran glaube ich aber nicht.

0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
3000 281 650

Hi @ThomasIT 

Ich sehe du bist sehr frustriert und das ist bedauerlich. Wenn ich deine Frustrationen richtig verstehe (denn 100% klar und deutlich sind sie nicht wenn ich deine Beiträge lese) dann, gestatte, werde ich hier zusammenfassen was ich bis jetzt verstehe. Bitte füge weitere Details hinzu falls ich hier falsch liege:

  • Apps haben keinen Jahresabo 

Dieses Thema sind wir bereits eingegangen und haben uns auch darauf geeinigt, dass die App Partner den Jahresabo aus versch. Gründen nicht anbieten wollen denn es rentiert sich einfach nicht da dies zusätzliche Kosten für sie erheben würde. Die App Entwickler arbeiten schon ohnehin mit vielen Gebühren um ihre Apps in Shopify anzubieten und deren Marge ist einfach nicht groß genug.

  • Viele Dokumentation ist immer noch auf Englisch und in der Deutschen Version noch unvollständig

Das ist richtig und unser US/KA Knowledge Mgt. Team arbeitet derzeit mit Übersetzungsteams, um alle DE Help Docs und Dokumentation (sowie die vielen anderen internationalen Sprachen) zu übersetzen. Nicht vergessen, Shopify ist erst im letzten Herbst lokalisiert worden und wir arbeiten noch daran alles fertig zu machen und alles auf den neuesten Stand zu bringen.

  • Shopify berechnet Transaktionsgebühren für PayPal in Österreich

Das stimmt und ist bedauerlich, aber bitte beachte, dass das immer so der Fall war seitdem Shopify in Österreich existiert seit 2014 und somit ist hier nichts neues. Nur weil Shopify Payments in Deutschland keine T-Gebühren erhebt, ist es nicht gegeben, dass es auch so in Österreich ist (Schweiz inkl.) SP ist seit mitte Mai in Austria und die Help Docs auf EN erklären das ganz deutlich. Die deutschen Help Docs wurden auf diesen Punkt noch nicht aktualisiert und das ist jetzt im Gange. Das Argument dass Shopify "trügerisch" oder "irreführend" ist, wird hier meiner meinung nach nicht fliegen.

  • Die App Abrechnungen in den Einstellungen sind falsch

Hier wurde immer noch nicht deutlich erklärt, wo genau der Wurm drin ist. Ich habe deine Rechnungen alle angeschaut und konnte keine falschen Darstellungen feststellen.

  • Und deine größte Beschwerde - der Shopify Support ist wie du beschreibst "überbewertet, ohne Qualität, ohne Verantwortung, nicht ausgereift, und und und..."

Gestatten, ich bin hier ehrlich gesagt anderer Meinung und sehe du hast sowohl mit dem Shopify Support in deinen vielen Chats und E-Mails, als auch hier in der Community, einen beispiellosen Support erhalten, wenn ich das mal sagen darf? Und ich freue mich sehr auf unsere weiteren  gemeinsamen Gespräche hier bzgl. vielen Themen der Shopify Plattform. Nur, mit verärgerte Beschwerden weiß ich hier nicht viel anzufangen, tut mir leid. Da weiß ich einfach nicht wie ich da helfen kann leider, v. a. wenn die Beschwerden keine konkrete Ansatzpunkte haben und nur sehr generell oder unklar sind.

  • "Wir machen mit Euch erzwungen - da nun zu teuer in ein anderes System kurzfristig zu wechseln - weiter. Längerfristig? Eher nicht, denn dazu müsste Shopify sich ändern, daran glaube ich aber nicht."

Hier rate ich sehr zu überlegen die vielen anderen Plattformen zu testen parallel zum derzeitigen Shop und dann ggf. zu einer anderen Plattform zu migrieren, denn es ist ja deutlich, dass es mit Shopify derzeit nicht für euch klappt. Shopify ist anders als die anderen Plattformen indem es auf dem Baustein Prinzip konzipiert ist und mit einem App und Partner Ökosystem arbeitet. Magento, Shopware, Woocommerce usw. sind alle "Out-of-the-box" Plattformen, sprich bei denen sind alle Features mit eingebaut und somit haben die nicht so ein expansives App Ökosystem und auch nicht so viele gestalterische Möglichkeiten wie Shopify. Z. B. Wenn es bei den anderen Plattformen einen System Update gibt dann muss man auch oft den ganzen Produktstamm sowie die Anbindungen aktualisieren was viel Arbeit bereitet.

Viele Grüße,

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes
ThomasIT
Entdecker
33 2 9

Hier rate ich sehr zu überlegen die vielen anderen Plattformen zu testen parallel zum derzeitigen Shop und dann ggf. zu einer anderen Plattform zu migrieren, denn es ist ja deutlich, dass es mit Shopify derzeit nicht für euch klappt.

Danke für Deine Empfehlung ... das steht in meiner Nachricht bereits:

 

Wir machen mit Euch erzwungen - da nun zu teuer in ein anderes System kurzfristig zu wechseln - weiter. Längerfristig? Eher nicht, denn dazu müsste Shopify sich ändern, daran glaube ich aber nicht.

 

Auf die anderen Dinge gehe ich noch gezielt mit mehr Fakten ein. Denn das Shopify so toll ist, wie Du es darstellst - ich habe andere Erfahrung und andere Sicht.

0 Likes