abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Rechnung von Shopify

Gelöst
Highlighted
Forscher
54 0 3

Liebe Commuity,

 

die erste Abrechnung ist gekommen, doch ich verstehe es überhaupt nicht.

so schaut das aus und mehr hab ich nicht gefunden

Rechnung.JPG

Was ich vermisse: Da ist keine MwSt. ausgewiesen.

Die Gebühren sind vermutlich ohne Mwst. Aber so akzeptiert das das Finanzamt in keinster Weise.

woher krieg ich eine Übersicht mit Nettobetrag und MwSt. her. hab schon viel rumgesucht, aber Fehlanzeige. Bin mir sicher, dass es das geben muss, weil ihr das ja alle braucht.

 

vielen Dank,

BG Margret

0 Likes
Highlighted
Shopify Staff
Shopify Staff
1082 99 151

Erfolg.

Hey Margret! @Swisabeauty 

 

Shopify's Auszahlungen und auch die monatliche Abrechnungen sind MwSt.-frei da Shopify den Sitz in Ottowa hat. Es wird also jedem Händler überlassen seine eigene Steuerangelegenheiten dem Finanzamt zu melden.

 

Da Shopify's Präsenz in den USA zum Beispiel im Laufe der Jahre zugenommen hat, sind wir nun verpflichtet, Umsatzsteuern in den US-Bundesstaaten zu erheben. Das gilt aber nicht für Europa (mit Ausnahme Irland's 23% VAT).

 

Aber du kannst als EU-Händler deine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer im Shopify-Abrechnungsbereich angeben, falls du das noch nicht getan hast Margret. Dies ermöglicht es dir, die EU-Steuergesetzgebung einzuhalten.

alt

Wenn es um den Rechnungsbetrag geht, den man auf der Shopify Rechnung sieht, berechnen wir keine Mehrwertsteuer auf diesen Betrag. Wir stellen die Rechnung aus Kanada aus, so dass die auf der Rechnung angegebene Adresse immer von unserer Shopify-Hauptquartieradresse in Kanada stammt. Für Buchhaltungszwecke wird die Rechnungsstellung für Händler mit Sitz in der EU über unsere irische Branche geleitet, was bedeutet, dass Händler in der EU, aber außerhalb Irlands, mit 0% Mehrwertsteuer belastet werden.

Die MwSt. ist umzurechnen, wenn der Käufer (Du) die MwSt. meldet, nicht der Verkäufer (wir).

Ich kann sicherlich verstehen, dass Steuern verwirrend sein können, aber wenn es darum geht, die Mehrwertsteuer einzureichen und zu erheben, dann am besten mit deinem Steuerberater reden.

Beispiel: Die Reverse-Charge-Mehrwertsteuer

 

Eine Reverse-Charge-Mehrwertsteuer wird erhoben, wenn du Waren oder Dienstleistungen in anderen EU-Ländern in Anspruch nimmst. Die Reverse-Charge verlagert die Verantwortung für die Erfassung einer Mehrwertsteuer-Transaktion vom Verkäufer auf den Käufer für diese Ware oder Dienstleistung. Siehe mehr dazu hier:

VG,

Gabe

1 Like
Highlighted
Forscher
54 0 3
Halo Gabe,

okay, hab ich verstanden bzw. wird es meine Stb verstehen. Aber dennoch
brauch ich ein pdf von einer Abrechnung. ich finde bisher nur was, das ich
mir das als excel exportieren kann. Es muss schon was "amtliches" sein. Wo
finde ich das?

lg
Margret
0 Likes
Highlighted
Shopify Staff
Shopify Staff
1082 99 151

In Shopify Payments in den Auszahlungen links ganz oben müßtest du einen Button sehen -> "Dokumente" o. ä.

0 Likes
Highlighted
Forscher
54 0 3
leider negativ das gibt es so nicht

0 Likes
Highlighted
Shopify Staff
Shopify Staff
1082 99 151

@Swisabeauty 

 

Margret, da habe ich nur noch eine Lösung im Ärmel für dich und zwar unsere deutschen Partner von Pathway. Viele Händler empfehlen die für alle ihre Buchhaltungsanforderungen. Rede doch mal mit denen um zu sehen was die für dich machen können.

 

Gabe

0 Likes
Highlighted
Forscher
54 0 3

danke, ich werde es mit meiner Stb regeln. wird schon irgendwie gehen. auf den Emails sind ja die Daten drauf und dann sollte es wohl so passen.

0 Likes