abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Shopfiy und Differenzbesteuerung in DE

Highlighted
Neues Mitglied
1 0 0

Hallo zusammen,

ich habe schon gegoogelt und den Support angeschrieben, aber leider zu dem Thema noch keine exakte Antwort erhalten. Ich habe gedacht, ich probiere es mal hier und evtl. hat jemand Tipps oder war/ist in einer ahnlichen Situation:

Es geht um Shopify und die Differenzbesterung

Lässt sich dies Rechtkonform umsetzen?

Kurz zur Differenzbesteuerung:
- MwSt. wird nur auf Diff. zwischen EK und VK berechnet, da das Unternehmen die Artikel von privat Ankauf (ein Beispiel Autohandel)
- es muss theoretisch überall inkl. MwSt. stehen, aber die exakte MwSt. darf nicht ausgewiesen werden. Also nicht im Checkout irgendwo (da würde glaub evtl. das Problem liegen). Auf die Rechnung habe ich natürlich Einfluss und dort steht natürlich auch der entsprechende Rechtssatz dabei und MwSt. wird nicht ausgewiesen.
 
Meine bisherige Überlegung: Ich lasse im Backend "alle Preise inklusive Steuern anzeigen" stehen und lasse in Deutschland "steuern nicht" erheben. Dies führt dazu, dass inkl. MwSt. an jedem Produkt steht - wird jedoch im Checkout dann irgendwo die MwSt. angezeigt, weil das wäre in diesem Fall ja "0" lt. den Einstellungen, was faktisch aber nicht richtig wäre.

 

Vielen Dank schonmal, falls jemand was weiß! Schönes WE!

0 Likes
Highlighted
Shopify Staff
Shopify Staff
1703 152 271

Hey @Erzwo 

Zuerst mal etwas Festlegung was die Differenzbesteuerung ist genau = Margin Tax Scheme (ist die offizielle britische Bezeichnung) wo eine Rechnung keine Mehrwertsteuer ausweist da das Produkt (meist gebraucht) privatverkauft wird; der Verkäufer muss lediglich den Mehrwertsteueranteil des jährlichen Gewinns aus dem Verkauf der Waren dem Finanzamt angeben; der Käufer kann auch keine Mehrwertsteuer gegen die erhaltene Rechnung zurückfordern, da keine in Rechnung gestellt wurde bei so einer Art Verkauf. 

Grundsätzlich müsste man den Code so manipulieren, dass er den korrekten Anteil eines jeden Produkts besteuert. Man gibt jedem Produkt einen Preis seiner Wahl, und auch alle Steuern werden nach einem von dir gewählten Satz festgelegt. Wäre es dann nicht der Fall, dass dies eine Sache mehr für die Buchhaltung sei?

Idee: wenn du das Ankreuzfeld in den Steuereinstellungen aktivierst, ist nur der Satz "inkl. MwSt." im Checkout zu sehen, sprich, keine MwSt. Summe. Und du schickst bei so einem Privatverkauf auch keine Rechnung an den Kunden wo die MwSt. ausgewiesen wird, sondern nur die Bestellbestätigung mit allen Daten.

Wir haben auch viele Pages von Beiträgen zum Thema MwSt., wie man hier und hier sehen kann.

Ein Shop habe ich auch gefunden das Second Hand Bekleidung verkauft hier und die haben alle Steuer als inkl.

VG,

Gabe

Gabe | Social Care @ Shopify

 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Als Lösung anerkennen 

Um mehr zu erfahren, besuche unseren Shopify Help Center oder unseren Shopify Blog

0 Likes
Highlighted
Shopify Staff
Shopify Staff
1703 152 271

Noch'n Beitrag hier der ggf. hilft.

VG,

Gabe

Gabe | Social Care @ Shopify

 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Als Lösung anerkennen 

Um mehr zu erfahren, besuche unseren Shopify Help Center oder unseren Shopify Blog

0 Likes