abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Traffic erhöhen

Highlighted

Hallo Zusammen, ich bin neu mit meinem Onlineshop an den Start gegangen und wollte euch mal fragen, was eurer Meinung nach der beste Weg ist um mehr Besucher auf seine Seite zu bekommen. Welche Erfahrungen habt ihr bis jetzt gemancht? Was hat gut funktioniert was eher nicht? Evlt kann dieser Thread als allgemeine Ideensammlung genutzt werden.

 

Gruss

0 Likes
Shopify Staff
Shopify Staff
154 7 15

Hi @Dörrfleisch 

 

Gabe von Shopify hier!

 

Super Idee, hier eine Ideensammlung zu diesem Thema zu starten denn es ist ein wichtiges Thema für jeden Online Händler.

 

Erste Schritte

 

Hast du schon unsere Facebook- und Instagramkanäle in Erwägung gezogen? Das könnte das Verkaufsvolumen sehr erhöhen indem man das Shopify Angebot zum Facebook Business Page synchronisierst. Dann über Facebook und Instagram eine Ads Kampagne starten denn die kann sehr viel extra Traffic zum Shop bringen.
 
- Mehr dazu hier und auch hier.
 

Das Marketing ist auch ein riesen Thema und am besten wären unsere Anleitungen wie die folgenden, insbesondere auf Google Ads. Du bekommst €75 Ads Guthaben (im Bereich "Rabatte" in Shopify ganz runterscrollen).

 

Google Ads ist wahrscheinlich der beste erste Schritt und hier ein paar lInks dazu falls die hilfreich sind:

 

https://support.google.com/merchants/answer/188924?hl=en

https://help.shopify.com/de/manual/apps/apps-by-shopify/google-shopping-app

https://support.google.com/google-ads/answer/7674739

https://support.google.com/google-ads/gethelp

 

 

Zweiter Schritt - die Conversions

 

Erstens, rate ich immer alle Home-Dash-Tipps und Karten zu lesen. Da gibt es viele tolle Tipps zu lesen, die helfen können, die Conversions zu maximieren.

 

Siehe auch unsere Facebook Seite, wo viele Gleichgesinnte ähnliche Fragen stellen, und super Tipps zurückbekommen.

 

-> https://www.facebook.com/groups/shopifydeutschland/

 

Wenn die Conversions niedrig sind dann fragt man sich folgendes:

- Ist die Navigation intuitiv?
- Ist es einfach, Artikel in den Warenkorb zu legen und sich durch die Kasse zu bewegen?
- Passt die Website oder das Theme zur Identität der Marke?

 

Um die Traffic-Qualität zu bestimmen, frage dich folgendes:

- Wie sieht der Zielmarkt aus?
- Woher kommt dein Traffic?
- Welche Traffic-Quellen werden in Verkäufe umgewandelt?

 

Die Umwelt und Absprungraten reduzieren

Wir sehen, dass viele Besucher einen "Feel-Good Faktor" suchen beim online Einkauf. Zeigt man auf dem Shop, dass man sich für die Umwelt engagiert, z. B. mit einer Umwelt Plakette, wie die von OneTreePlanted oder Aspire Sustainability dann könnte man die Bounce Rates reduzieren.

 

Eine Demografie-App kann z. B. helfen, die Besucher näher zu identifizieren und zu speichern für gezielte Marketing Kampagnen, auch für bestimmte Altersgruppen.

 

Hier noch ein paar generelle Tipps:

 

Warum nicht Alle Free Themes des Store's testen?

 

Die Webseite wird etwaige Kosten mit sich bringen, dennoch kann man die Kosten des Stores relativ niedrig halten, wie z. B. durch alle unserer Free Themes. Hier kann man sich für das beste "Look and Feel" des Stores entscheiden basierend auf das Zielpublikum (wie z. B. jung oder alt usw.) und kein Pfennig dafür ausgeben :)

 

Warum nicht etwas "Gamification" in die Webseite integrieren? Wir wissen bereits, das Besucher viel eher bereit zu kaufen sind, wenn sie etwas dafür machen müssen, wie z. B. ein Spiel gewinnen. Einfach stöbern und kaufen ist nicht mehr genug heutzutage.

 

Daher könnte vielleicht eine "Schatzsuche" auf der Webseite ein Ansatz sein? Man kann da die Besucher einen gewissen Pfad runter leiten bis ein gewisses Ziel erreicht ist...Schatzsuche-mäßig :)

 

Viral Shares sind jetzt auch das Ding geworden :)

 

Ein Beispiel des "Clickfunnel” - ein Pfad mit Stolperdraht mit dem man die Kunden hereinlockt:

 

Seite 1: Der erste Schritt -> Ein sog. Freebie Opt-in/Pop-up (wie ein Branchenbericht, ein Tutorial, ebook, usw. anbieten)
Seite 2: Dann der nächste Schritt wäre eine Download-Seite mit einem Stolperdraht für ein kostengünstiges upsale Produkt.
Seite 3: Zum Schluß, das Hauptangebot. Auch wenn der Besucher es nicht durch den Funnel schaft, kann man ihn/sie per E-Mail erneut re-markten.

 

Hier auch ein paar super Tipps, wie man die Produktseiten verbessern kann. Und wie gesagt, die Produktbeschreibungen kann man auch optimieren, was sehr viel Effekt hat.

 

Teste ruhig auch alle Free Themes, da es auch visuell stimmen muß, um den Kunden der von Facebook kommt zu ködern.

 

Lass doch die Kunden Fragen stellen über eine Chat App wie Messenger (Pings die direkt zu deinem Handy kommen).

 

Köder Apps können da auch helfen wie z. B. Exit Intent.

 

VG,

Gabe

0 Likes