abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Varianten / Optionen / Marketing

Gelöst
Marc-Do
Tourist
6 0 1

Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen?

Ich biete handgearbeitete Einzelstücke) im Shop an. Der Käufer soll/muss die Auswahl haben das von ihm gewünschte Einzelstück mit einer von 9 Variationen?/Optionen? zu vervollständigen und der Preis der Kombination soll dann auch gleich auf der Bestellseite und später im Warenkorb angezeigt werden. Bei den Spotify Möglichkeiten kann ich leider nur 2 Varianten hinzufügen. Kann man das entsprechend auf 9 Varianten ändern? - Noch eine Kleinigkeit: Ich habe über Spotify Marketing an  ca. 30 Interessenten eine Nachricht/Kampagne versendet. Ich hatte meine Frau mit ihrer Mail Adresse zwecks Kontrolle auch eingetragen. Genau wie die anderen Interessenten. Warum bekam sie keine Mail? (Sie hat ein GMX und ein t-online Konto)

0 Likes
r8r
Shopify Expert
1307 147 445

@Marc-Do – zum aktuellen Zeitpunkt kannst Du max. 100 Varianten eines Produktes anlegen. Wie kommst Du nur auf 2?

LG, Mario

Mario Rader [he] ★ If you want to achieve greatness, stop asking for permission. ★ Studio Mitte
• Meine Antwort war hilfreich? Hinterlass bitte ein Like.
• Meine Antwort hat Dein Problem behoben? Bitte akzeptiere sie als Lösung.
• Ich hab dir etwas erspart? Ich freue ich mich immer über eine kleine Aufmerksamkeit
• Ja, ich biete Shopify-Services & -Entwicklung und freue mich von Dir zu hören!
• Bitte teile einen Link zu der Seite, deren Problem Du in deinem Beitrag beschreibst!

• Yes, I provide Shopify-services & -development. Feel free to get in touch!
• Please share a link to the site, which you refer to in your problem description. This incredibly increases the chances of you receiving a useful answer!
• My answer was useful? Please leave a Like.
• My answer solved your issue? Please accept it as the solution.
• I saved you time or money? I'm always happy to receive a little thank you.
0 Likes
Marc-Do
Tourist
6 0 1

Vielen Dank für die prompte Antwort! Leider funktioniert es aber nicht. Ich habe jeweils ein einzelnes (Haupt)Produkt. Diesem Produkt möchte zur Auswahl ich neun verschiedene Ergänzungsteile mit unterschiedlichen Preisen zuweisen (evt. als DropDown). Wenn jemand das Hauptprodukt kauft und er  dazu eine der neun "Varianten" oder "Optionen" (ich weiß nicht was die richtige Bezeichnung ist) so muss der gesamte Kaufpreis oben auf der Seite angezeigt werden und auch im Warenkorb. Das funktioniert leider nicht in der Praxis.

0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
4144 559 960

Hi @Marc-Do 

Ich glaube du meinst Shopify anstatt Spotify haha! Den Fehler machen viele...

Und ich sehe was du meinst mit dem hinzufügen einer neuen Option zu einer Variante die erst zwei Optionen hat. Lass uns mal hier das Thema durchgehen denn das verwirrt viele. Du bekommst praktisch diesen Fehler, ist das richtig:

image.png

Es geht systemtechnisch gesehen nicht, da wenn man eine oder mehrere Optionen zu nur einer Varianten auf Varianten-Ebene hinzufügt dann de-stabilisiert das ggf. das System da die anderen Varianten diese Option nicht bekommen.

Somit muss man die neue Option auf Produkt-Ebene hinzufügen indem man entweder eine neue Variante erstellt oder die Optionen auf Kopf-Ebene bearbeitet je nachdem wie viele Standorte man hat. Man sieht es wird hier ziemlich kompliziert denn das Problem betrifft Datentabellen-mäßig mehrere Bereiche des Backend Systems, bis hin zu den eingerichteten Standorten.

Hier habe ich zuerst mal einen kurzen Video aus meinem eigenen Shop wie das gemacht werden kann:

Somit dann einfach die neue Variante (wie in meinem Beispiel: "MAterial") duplizieren. 

image.png

Somit nachdem die Varianten erstmalig eingerichtet wurden, kann man beim späteren Hinzufügen von weiteren Varianten jeweils nur eine hinzufügen. Man kann also nur mehrere Varianten hinzufügen, wenn die man Varianten zum ersten Mal erstellt.

Das ist nicht ideal, kann ich voll verstehen. Ein anderer Workaround wäre das Hochladen einer Produkt-CSV-Datei mit allen hinzugefügten Varianten im Admin-Bereich. Lass uns jederzeit wissen, wenn du weitere Fragen hast zum obigen Thema oder generell zum Shop und Business.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes
Marc-Do
Tourist
6 0 1

Hallo Gabe, vielen Dank für deine Antwort. Ich werde morgen in Ruhe mal versuchen das umzusetzen. Erfolg ist nicht garantiert, da ich ein absoluter Shopify Laie bin.

0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
4144 559 960

@Marc-Do 

Und du sagst: Wenn jemand das Hauptprodukt kauft und er  dazu eine der neun "Varianten" oder "Optionen" (ich weiß nicht was die richtige Bezeichnung ist).

Der Unterschied ist mehr oder minder ein Sache des Frontend (wie das Theme das Systemverhalten und die Produkte für die User bereitstellt und gestaltet) und des Backend (wie die Stammdaten im Backend strukturiert werden). Im Frontend sehen die User die Optionen als Dropdowns und denken nicht in im Sinne von Varianten. Im Backend jedoch verwenden wir den Begriff Varianten da die Stammdaten so aufgeteilt werden.

Meine Vermutung bei dir ist, dass du versucht hast das Problem zu lösen, indem du deine Varianten alle als einzelne Produkte eingepflegt hast, ist das richtig? Wenn ja, somit könntest du versuchen die Produkte als Entwürfe duplizieren und die Varianten dann in die Entwürfe einbauen und im Frontend testen per dem "Ansicht" Button des Entwurfs.

Aber halte uns auf dem Laufenden wie das geht!

VG,

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes
Marc-Do
Tourist
6 0 1

Hallo Gabe,

sorry, aber ich konnte es erst heute ausprobieren. Das Ergebnis ist leider nicht so, wie ich es erhofft habe.

Ich habe ein Produkt angelegt und hier direkt auch die Varianten angelegt. Die Anzeige der unterschiedlichen Preise funktioniert. Wenn das Produkt egal mit welcher Variante verkauft wurde, darf es aber in allen Varianten nicht mehr zu kaufen sein. Das habe ich nicht geschafft.

Vielleicht sage ich Dir einmal genau, was ich verkaufen möchte. Ich fertige Rasierpinselgriffe in Handarbeit an, jeder Griff ist ein Unikat und nur einmal erhältlich. Zu jedem Griff soll aber ein Pinselknoten (die Haare auf dem Griffl) verkauft werden, den sich die Kunden aus 9 verschiedenen Möglichkeiten/Varianten aussuchen sollen. Durch die Auswahl des Pinselknoten ergeben sich unterschiedliche Preise. Sobald der Griff mit einem Pinselknoten verkauft worden ist, dürfen auch die anderen Varianten nicht mehr zur Verfügung stehen.

Vielleicht hast Du dazu noch eine Idee?

VG

 

0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
4144 559 960

Erfolg.

Hi Marc! @Marc-Do 

Danke, du hast uns viel einleuchtenden Kontext gegeben. Somit ist das Produkt eine Kombination eines Rasierpinselgriffs und ein Pinselknoten (habe mal was neues gelernt) und sobald der Rasierpinselgriff in den Checkout kommt, sollen alle Varianten aus der Availability im Shop verschwinden. Verstehe. 

Gut, da stößt somit das native System an die Grenzen, da das Shopify System jedem einzelnen Produktstamm (Produkt oder Variante) als eigene Einheit sieht. Lass uns das aber mal über und vielleicht hat Mario auch eine Idee (@r8r). Weil die Produkte Konstellation bei dir etwas anders ist, was mir hier in den Sinne kommt wären die folgenden Vorschläge.

Somit haben wir das aus 2 Teile-kombinierte Produkt als Einheit auf Produktebene und die zwei Teile auf Variantenebene. Sobald eins auf Variantenebene verkauft wird soll das Produkt auf Produktebene auch nicht mehr verfügbar sein. Sobald eine Variante also verkauft wird kann mann hier zwei Dinge überlegen und wichtig hier ist der Unterschied zwischen Nicht-verfügbar und ausverkauft: Nicht verfügbar bedeutet, dass es oberflächlich nicht auf der Website verfügbar ist (durch ausblenden oder das Produkt als Entwurf zu speichern oder aus dem Vertriebskanal zu nehmen), während ausverkauft bedeutet, dass die Menge 0 im Backend Bestand ist. Mann kann somit:

  • Die Produkte oberflächlich ausblenden (Varianten-Bilder und Dropdown-Optionen auf der Produktseite).
  • Oder ganz vom Bestand im Backend entfernen.

Manueller Workaround im Backend Bestand

Sobald ein Rasierpinselgriff mit Pinselknoten im Checkout verkauft wird bekommt man eine "Neue Bestellung" Benachrichtigung. In diesem Moment kann man in die Produktliste/-stamm gehen und im Bulk Editor das Produkt entweder aus den Vertriebskanäle und Apps entfernen oder in den Entwurfsstatus versetzen. Siehe die Schritte hier: 

Oder man blendet die Varianten auf der Shopfront-Oberfläche aus (im Backend Bestand existieren sie aber noch). Da haben wir ein paar nicht unterstützte Tutorials im die Varianten von der Produktseite (Bilder und Optionen im Dropdown) auszublenden:

Weitere Developer Docs:

Snippet to hide images

{% for image in product.images %}
  {% assign all_variants_hidden = true %}

  {% for variant in image.variants %}
    {% if variant.available %}
      {% assign all_variants_hidden = false %}
      {% break %}
    {% endif %}
  {% endfor %}

  {% unless all_variants_hidden %}
    Show image
  {% endunless %}
{% endfor %}

Dann haben wir Apps wie Auto Hide Un‑hide Products die mehr Kontrolle darüber geben die Varianten im Shop auszublenden.

Die zwei Teile zusammen als Bündel verkaufen

Vielleicht hat man auch mehr Kontrolle um diesen Use-Case erfolgreich zu implementieren wenn man zum Beispiel den Rasierpinselgriff zusammen mit dem Pinselknoten als eine Art Bündel verkauft. Hier sind beide Teile eigene Produkte im Produktstamm, man sie aber zusammen bündelt im Shopfront so dass die Kombination als ein Produkt erscheint. 

Mit einer App wie Bundles kann man auch sogar den einzelnen Bestand aller Teile im Bündel verfolgen. Wäre das ein Ansatz?

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Marc-Do
Tourist
6 0 1

Vielen Dank für die Hilfe, aber ich lasse alles wie es ist, weil ich nicht in der Lage bin die gut gemeinten Tipps umzusetzen. Ich hatte bereits mal bei den Shopify "Experten" gesucht, aber da fangen die Preise bei 2.000 Euro an bzw. jemand anders, der zwar preiswerter war, "bastelte" ab und zu da mal rum, aber raus kam nix. Also muss es jetzt so bleiben, was mich zwar nicht befriedigt, aber ich bin kein IT Fachmann. Nochmals, vielen Dank für die Bemühungen!