abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Verschwundene Sendung mit DHL und Hermes

grefin
Entdecker
18 0 3

Hallo, ich habe die Suchfunktion benutzt, aber zu diesem Thema nichts gefunden.

HILFe

Ich habe nur einen kleinen Shop mit relativ wenig Verkäufen, dafür aber hochwertige Produkte zwischen 200 und 600€. Es kommt immer wieder vor, dass Sendungen verschwinden bzw. nicht ankommen. 
Mit DHL verschwand neulich eine Prio-Sendung mit Sendungsnummer. Die Sendungsverfolgung sagt angekommen, der Kunde sagt nein und will sein Geld zurück. 
Mit Hermes ähnlich, sogar angekommen mit Unterschrift, der Kunde sagt nein. Mit Klarna muss der Kunde ja zunächst nicht zahlen, ich habe das Geld jedoch erhalten. 

Bei beiden habe ich natürlich einen Nachsendeauftrag eingeleitet, das ist schon 14 Tage her. Beide Versanddienstleister melden sich nicht. 
Das passiert mittlerweile 1 im Monat. Wer ist für den Ersatz zuständig? 

0 Likes
Arcon
Tourist
9 0 6

Moin.

Ich vermute, dass Du die Pakete versichert versenden lässt.

Wenn die Pakete nicht auftauchen, kannst du den Schaden beim Transportdienstleister geltend machen.

Hier ausführlich erklärt: https://www.anwalt.de/rechtstipps/paket-verlust-sendung-nicht-angekommen-und-verloren-wer-haftet-wen... 

Du hast aber erst einmal als gewerblicher Händler immer das Risiko zu tragen.

Vielleicht kommt für dich die personenbezogene Zustellung  in Frage? Ist zwar etwas teurer - aber es könnte dich am Ende günstiger kommen. Nur als Idee. :) 

Viel Erfolg weiterhin!

grefin
Entdecker
18 0 3

Du meinst mit personenbezogener Lieferfung per Übergabe?
Im Prinzip kann man doch damit betrügen oder? Man sagt einfach, man habe die Sendung nicht bekommen und der Dienstleister muss für Ersatz sorgen? Das kann doch nicht sein?

0 Likes
Arcon
Tourist
9 0 6

Bei einer personenbezogenen Zustellung wird die Ware für einen Aufpreis von 2,99 Euro je Paket mittels "Ausweisgestützter Identifikation des Empfängers" zugestellt.

Das wird unter anderem bei hochpreisigen Waren genutzt, um Versandhandelsbetrug einzudämmen: https://www.dhl.de/de/geschaeftskunden/paket/leistungen-und-services/services/service-loesungen/iden...

Allgemein: So bitter das auch ist - Kunden sind nicht immer ehrlich. Der Schaden für Käuferbetrug geht allgemein in die Milliarden. Das muss man in seiner Preisgestaltung einkalkulieren.

Wenn dein Paket aber versichert ist, bekommst du den Schaden ersetzt - wie ich oben bereits schrieb. Ist halt nur Aufwand in Form von Zeit und Nerven. :) 

Ich würde bei hochpreisigen Angeboten immer das Ident-Verfahren wählen und den finanziellen Mehraufwand in meinen Verkaufspreis einkalkulieren.

grefin
Entdecker
18 0 3

Vielen Dank erstmal für deine schnelle Antwort: ja, ich versichere immer, DHL und Hermes. 
Gibt es dieses Ident-Verfahren auch für Hermes oder nur DHL?

0 Likes
Arcon
Tourist
9 0 6

Einen Ident-Service gibt es auch bei Hermes.