abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Warnung Betrugsanalyse hoch

DerBaranski
Neues Mitglied
3 0 0

Ich habe eine recht hohe Order mit der höchsten Warnstufe, siehe unten. Ich hatte den Kunden angemailt, ob er eine anderen Adresse oder eine Telefonnummer hat.  Da kam nur zurück, die Adresse stimme. Wenn ich nach ihm suche finde ich nichts/nur ein FB-Profil mit genau einem Freund. Gezahlt wurde per Kreditkarte, die IP-Adresse stimmt mit dem Wohnort überein. Wo liegt genau das Risiko für mich, wenn ich ihm die bezahlte Ware jetzt sende? Muss ich warten, bis das Geld via Shopify-Payments bei mir drauf ist?

 

Betrugsanalyse.png

 

0 Likes
Kai
Shopify Staff
Shopify Staff
452 48 80

Hi DerBaranski,

wurde diese Bestellung via Shopify Payments mit zusätzlicher Betrugsprävention bezahlt?

Wenn du auf der Seite der Bestellung auf "vollständige Analyse anzeigen" klickst: 

21-02-93jut-7e348

Wirst du die Indikatoren für diese Betrugsanalyse sehen, die erklären aus welchen Gründen diese Bestellung als sehr Risikoreich eingestuft wurde. Welche werden dort genannt? Ich nehme an, die abweichende Adresse war ein Indikator?

Das Risiko für dich als Verkäufer besteht darin, dass wenn nach Versendung des Produktes ein Fall bei der verwendeten Bank eröffnet wird, darüber, dass die Karte zum Beispiel als gestohlen gemeldet wurde, dies dazu führen kann, dass das Geld zurückgebucht wird. Handelt es sich bei der Bestellung um einen großen Betrag?

Das Hilfedokument Betrugsprävention geht darauf ein, wie man mit den Einschätzungen der Betrugsanalyse umgeht. 

Um zu verhindern, dass solche Chargebacks dein Geschäft beeinträchtigen, gibt es hier einen ausgezeichneten Leitfaden dazu.
Es ist das umfassendste Handbuch, das ich zu diesem Thema gesehen habe, und beinhaltet eine Menge sehr konkreter, praktischer und effektiver Vorschläge.

Zum Thema Rückbuchungen und Anfragen gibt es hier zusätzlich die allgemeine Betrugsprävention und Chargeback-Dokumentation.

Wenn es zu Chargebacks kommt ist Angriff die beste Verteidigung, darum möchtest du vielleicht eine App verwenden, um damit zu helfen.

Anzubieten hätten wir:

- ein kostenloses Shopify App mit Filtereinstellungen gegen Kundenbetrug

- Drittentwickler Chargebackversicherungsapps

- und Betrugsvorbeugungsapps von Drittentwicklern


Ein paar weitere, wichtige Punkte, die man in Kopf behalten sollte:

Wenn eine Rückbuchung erfolgt, wendest du dich am besten an den Karteninhaber. In vielen Fällen kann man eine Rückerstattung und Rückgabe des Produkts mit dem Kunden aushandeln, da viele Rückbuchungen aufgrund menschlichen Versagens existieren.

Der gesamte Chargebackprozess tendiert zugunsten des Karteninhabers und wird vollständig von den Banken und Kartengesellschaften kontrolliert. Wir haben darüber weder Kontrolle noch Einblick.

Das Beste, auf das du hoffen kannst, wenn du ein Chargeback erhalten solltest, ist ein Foto der Karte und des Lichtbildausweises des Karteninhabers zu haben. Denn bei Chargebacks geht es nicht darum, ob das Produkt versandt wurde oder nicht, sondern ob der Karteninhaber den Kauf autorisiert hat. Wird ein Chargebackprozess seitens des Verkäufers verloren, dann wurde dies nicht zweifelsfrei bewiesen.

Chargeback-Antworten können mehrmals bis zum Fälligkeitsdatum eingereicht werden, aber nicht danach. Shopify ist vertraglich verpflichtet, am Chargeback-Prozess teilzunehmen oder wir dürften keine Kreditkarten auf der Plattform akzeptieren. Es ist leider eine der Bedingungen. Auch unsere Hände sind da komplett gebunden!

Was ich abschließend sagen kann, ist, dass statistisch 4% aller Online-Bestellungen betrügerisch sind und der beste Schutz gegen Rückbuchungen aufgrund von Betrug darin besteht, wachsam zu bleiben und den Kunden zu kontaktieren, wenn Sie vermuten, dass eine Bestellung betrügerisch ist.

Ich hoffe, dies hilft bei der Entscheidung diese Bestellung auszuführen oder anzulehnen.

Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Kai | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes