abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Wie läuft eine Kunden Stornierung bei Shopify generell ab?

Gelöst
Highlighted
Neues Mitglied
2 0 1

Hi Leute,

Ich bin momentan am überlegen mir einen Shopify Shop anzulegen. Da wir einen digitalen Newsletter im Bereich Sport verkaufen, ist es bei uns schwer möglich alle Kunden Stornierungen anzunehmen. Unsere Kunden zahlen einen monatlichen Beitrag und erhalten dann alle Informationen zu bestimmten Sportevents. Falls ein Kunde jetzt nach 14 Tagen einfach storniert, wurde ja von uns schon eine Leistung erbracht die wir nicht einfach zurück nehmen können wie eine physische Ware. Können wir dann selber bestimmen welche Kunden ihr Geld zurück erhalten (wenn der Storno zb nach einem Tag kommt) oder hat Shopify genaue Richtlinien an die wir uns halten müssen ?

 

Vielen Dank schonmal 

1 Like
Highlighted
Shopify Staff
Shopify Staff
2313 209 410

Erfolg.

Hi @Chilleyyyy 

Danke für die gute Frage! Und willkommen auch bei Shopify - das wird ein super Sport Abo Shop!

Das ist auch eine wichtige Entscheidung die ihr da treffen müsst, denn da gibt es ein paar wichtige Dinge zu überlegen. Nur so dass ich den Sachverhalt richtig verstehe, ihr bietet euren Kunden ein monatliches Abo an um bestimmte Leistungen zu bekommen, wie einen digitalen Newsletter sowie alle Informationen zu bestimmten Sportevents.

1) Einen Abo anbieten für "digitale Güter"

Die Abo Zahlungen sind monatlich, ist das richtig? Dafür haben wir auch eine Anleitung hier und eine Reihe toller Apps mit denen du Abo Zahlungen ganz gemütlich in deinem Shop anbieten kannst, wie z. B. mit unseren zwei Bold Apps. Nicht vergessen, unsere Sendowl App bietet auch die Möglichkeit Digital Produkte als Downloads anzubieten jeweils mit einer eindeutigen Lizenz Nr.

Euer Produkt ist auch ein sogenanntes digitale Gut und diese können nicht ohne weiteres erstattet werden. Hier muss ja eine einmalige, nicht erstattungsfähige Gebühr in Rechnung gestellt werden, dass kann ich voll verstehen. Wenn ein Kunde jetzt nach 14 Tagen einfach storniert, handelt es sich ja um endgültige Verkäufe aufgrund von Urheberrechtslizenzen oder nicht materielle, unwiderrufliche digitale Güter, die nicht umtauschbar oder übertragbar sind. D. h. der Kunde ist ja sofort im Besitz des vollständigen Quellcodes und kann das digitale Produkt auf den eigenen Computer herunterladen. Und auch deswegen sind Erstattungen nicht machbar.

Die Shopify Payments Gateway und sehr viele Erstattungen

Wenn es sich in einem Shop um sehr viele Erstattungen handelt, dann wird Stripe das 'flaggen' denn man sollte das Verhältnis Erstattungen / gesamten Bestellungen nicht über die 2% überschreiten. Ansonsten könnte man von unserem Risk Team eine E-Mail bekommen.

Lösung

  • Ich würde zu den Shop AGB und Widerrufsbelehrung hinzufügen, dass monatliche Abo Erstattungen nur unter extremen Umständen möglich sind, bzw. gar nicht.

Gerne können wir auch dieses Thema hier weiter besprechen.

VG,

Gabe | Social Care @ Shopify

 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Als Lösung anerkennen 

Um mehr zu erfahren, besuche unseren Shopify Help Center oder unseren Shopify Blog

1 Like
Highlighted
Neues Mitglied
2 0 1

Hi Gabe,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Für den Moment reicht mir das um mich für Shopify als E Commerce Plattform zu entscheiden. Ich muss Mal schauen wir genau wir das aufbauen, falls ich später weitere Fragen zu dem thema hab, melde ich mich hier nochmal.

 

Viele Grüße 

Roman

0 Likes