abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Zahlungsanbieter lehnen meinen Shop ab!!

Gelöst
NK-Sales
Neues Mitglied
5 0 0
Hallo Freunde,
ich bin neu auf Shopify und wollte für die shopifPayments einrichten, es lief bis mir Shopify sagte, dass ich ein zu hohes Risiko darstelle das Selbe dann auch bei Stripe.
Ich habe wirklich überhaupt keine Ahnung warum das so ist.
Ich benötige dringend Hilfe!!!
Vielen Dank
0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
3076 287 669

Hey @NK-Sales 

 

Gabe aus Shopify hier und ich bedauere sehr, dass dir das passiert ist.

 

Shopify Payments wird bei den Shops abgeschaltet wo unsere Banking Partner ein erhöhtes Risiko an Rückbuchung oder betrügerische Bestellungen befürchten. Hast du Rückbuchungen in deinem Shop gehabt? Und wenn ja, hast du dir eine Strategie überlegt diese ganz zu reduzieren?

 

Falls ja (denn im Shop sind diese nicht sichtbar) dann würde ich gerne dieses Problem zusammen mit dir analysieren und nach Lösungen suchen, denn an erster Stelle steht das reibungslose Betreiben deines Shops sowie die Eliminierung solcher Probleme wie Streitigkeiten mit Kunden und auch sehr wichtig ist die Reduzierung der vielen betrügerischen Bestellungen die man bekommen kann.

 

Ziel ist es, dass dir die Shopify Payments Gateway von Stripe nicht geschlossen wird und du weiterhin eine reibungslose Erfahrung mit SP geniessen kannst bis weit in die Zukunft.

 

Schmerzpunkte:

 

Was ist die derzeitige Rückbuchungsrate für beide Shops und wie bekommen wir diese runter?

 

Dein Shop: willst du die Produkte aus China an die Kunden dropshippen? Wie lange dauert der Versand durchschnittlich?

 

Wir brauchen da konkrete Ziffern also wäre es super, wenn du eine Tabelle erstellen könntest vllt. mit einem Bestellungsexport auf csv der letzten 3 - 4 Monate, und dann die Lieferzeiten und Sendungsverfolgungsnummern für jede Bestellung genau zeigst und aufzählst (ca. 30 oder 7 Werkstage, Expressversand oder E-Packet? Usw.)

 

Wir brauchen auch eine Liste aller Bestellungen mit Rückbuchnung. Diese kannst du in der Bestellungsliste filtern.

 

Wenn eine komische Bestellung reinkommt (Risiko Level mittel oder hoch) - der erste Schritt wäre es die Käufer anzuschreiben mit einer Höflichkeits-E-Mail und fragen ob alles ok ist und wie die Kauferfahrung war.

 

Dann würde ich auch die Produkte so klar wie möglich darzustellen im Shop dem "WYSIWYG" (what you see is what you get) Prinzip so nah wie möglich, sprich, jegliche Zweideutigkeiten eliminieren so dass Besucher genau wissen was sie in der Post bekommen werden. Das ist v. a. bei Bekleidung wichtig.

 

Dann die Lieferzeiten würde ich auch groß auf die Glocke hängen auf jeder Produktseite. Am besten gleich unterm Produkttitel.

 

 

Um Rückbuchungen zu reduzieren, wie wäre es mit diesem Dropshipping Modell:

  • Die Ware in Bulk von den China Lieferanten einkaufen und dann selber per DHL an die Kunden liefern?
  • Dann würde ich auch ein Verweis in das Shop und in die Versandkosten großreinhängen: "Bitte erlauben Sie bis zu 60-Tage Lieferungszeit" (o . ä.) so dass die Erwartungen der Kunden von Anfang richtig eingestellt sind und somit die Rückbuchungen reduzieren.

Lass doch die Kunden Fragen stellen über eine Chat App wie Messenger (Pings die direkt zu deinem Handy kommen).

 

VG,

Gabe

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes
NK-Sales
Neues Mitglied
5 0 0
Hallo Gabe, 
vielen Dank für deine Rückmeldung. 
Zur Schilderung meiner Situation auf Shopify. 
Unser Shop hat erst aufgemacht und verzeichnet noch keine Bestellungen,dementsprechend haben wir auch keine Rückbuchungen. 
Wir betreiben einen ganz normalen Shopify-Shop und dropshippe Produkte aus China, so wie das viele erfolgreich vormachen. 
Meine Seite entspricht allen Anforderungen, der Kunde weiß genau was er bekommt und wann  das Produkt bei ihm ankommt, die Lieferzeit (21-28 Tage) ist im Footer klar verankert.
Es gibt keine Überraschungen, deswegen verstehe ich die Entscheidung nicht, meinen Shop  für Shopify-Payments als zu hohes Risiko einzustufen.
Ich benötige hier dringend eine Lösung oder einen Anhaltspunkt warum mein Shop nicht zugelassen wird? 
 
Auf eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen. 
 
Viele Grüße NK-Sales GbR 
0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
3076 287 669

Hey @NK-Sales 

 

Da würde ich auf die E-Mail antworten die du vom Shopify Risk Spezialisten bekommen hast mit 1) einer Bitte einer genauen Erklärung warum die Shopify Payments geschlossen wurden ("ein zu erhöhtes Risiko" ist ungenügend als Antwort), und 2) einer detaillierten Strategie und Plan wie du das Rückbuchungsrisiko senken wirst (verwende auch ruhig meine Vorschläge oben).

 

Schicke das dann zurück an die E-Mail oben. Die müssen das dann an Stripe weiterleiten den Stripe entscheidet das am Ende des Tages.

 

Je ausführlicher deine Strategie ausgebaut ist desto mehr deine Chance.

 

Ansonsten wären alternative Zahlungsmethoden zu erwägen und die sind auch nicht schlecht, wie z. B. Sofortüberweisung und Rechnungskauf sowie ein paar manuelle Methoden. Die wenigsten haben ja eh Kreditkarten.

 

VG,

Gabe

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes
NK-Sales
Neues Mitglied
5 0 0
Hallo Gabe,
das habe ich schon getan ich bekomme keine Antwort von Shopify...
Ich kann es nicht nachvollziehen...
Hast du eine andere Idee ?
Ich brauche echt eine Lösung sonst kann ich nicht weiter machen...
Gruß NK-Sales
0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
3076 287 669

Hey @NK-Sales 

 

Ich kann aber voll verstehen, dass die Zahlungsmethoden wichtig sind für dein Shop. Um nach Lösungen zu suchen habe ich ein paar weitere Fragen bzgl. der "Business Continuity" und des reibungslosen Betreiben deines Shops und der verbesserten Kundenerfahrung deiner Besucher.

 

Du brauchst unbedingt Shopify Payments, richtig? Kannst du mir erläutern warum ein Drittanbieter für Kreditkarten (wie z. B. Stripe oder Authorize.net) und Klarna/Sofort als "Alternative Methoden" plus die eine oder andere manuelle Methode für dein Shop nicht ausreichen?

 

VG,

Gabe

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes
NK-Sales
Neues Mitglied
5 0 0
Hallo Gabe,
ich beantworte alle Fragen damit wir eine Lösung finden.
Das Problem Stripe hat mich auch abgelehnt ohne eine schlüssige Begründung zu geben.
Hast du dir meinen Shop mal angeschaut ?
Vielleicht habe ich einfach was falsch gemacht und sehe es einfach nicht.
Shopify Payments ist wichtig für die Kreditkartenzahlung. Ich bin der Meinung dass darüber die meisten Leute Zahlen ?
Sofortüberweisung wäre eine Alternative aber nicht auf Rechnung, da habe ich gehört kann es zu Problemen mit der Zahlung vom Kunden kommen und ich habe keine Zeit für Mahnungen und Inkasso.

Vielen Dank
Gruß NKSales
0 Likes
NK-Sales
Neues Mitglied
5 0 0
Guten Morgen Gabe,
Bitte antworte mir.
Gruß NK-SALES
0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
3076 287 669

Erfolg.

Hey @NK-Sales 

 

Hast du jemals andere Shops gehabt oder mit denen du in Verbindung warst? Ich werde dir eine PN schicken

 

VG,

Gabe

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes