abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

B2B für Digitale Produkte und Dienstleistungen

Gelöst
Jan81
Tourist
3 0 2


Guten Tag,

für meinen Arbeitgeber soll ich einen Shop aufbauen.
Um es vorweg zu sagen: Das Thema E-Commerce ist mir gänzlich neu. In diesem Forum habe ich mich umgeschaut und Lösungen gefunden, die meiner Ansicht nach "nur beinahe" passen.

Randbedingungen:
Es handelt sich um ein reines B2B Geschäft.
Bei den Produkten handelt es sich um Digitale Produkte und Dienstleistungen.
Vorerst sind keine physischen Produkte geplant.
Der Firmensitz liegt in Deutschland.
Preise sollen in € angezeigt werden.


Für zwei Anforderungen suche ich noch gute Lösungen:

1)
Wir möchten gerne für Deutschland Mehrwertsteuer erheben; und für alle anderen Länder keine Mehrwertsteuer erheben. Im Shop soll jeweils Netto- und Bruttopreis nebeneinander oder übereinander angezeigt werden. Nach Angabe der Ust-IdNr. des Käufers im Warenkorb soll dann der korrekte Preis angezeigt werden (für Käufer in Deutschland --> inkl. MwSt. / für Käufer außerhalb Deutschland --> ohne MwSt.).


2)
Wir möchten gerne dem Käufer Rabatt geben, wenn er von einem Produkt (PC Programm) mehrere Lizenzen kauft.
Es sollte in etwa wie folgt dargestellt sein:
Preis: 1000 € pro Lizenz
Preis (ab 10 Lizenzen): 930 € pro Lizenz
Preis (ab 20 Lizenzen): 820 € pro Lizenz


Geht das bei Shopify auch ohne zusätzliche APPs?

Wenn nicht: Welche APPs würdet ihr empfehlen? (die APP(s) sollte(n) wenn möglich kostengünstig sein, da wir mit dem Thema E-Commerce gerade erst beginnen; je nachdem wie es läuft würden wir uns dann nach und nach umfassendere APPs anschauen)

 

Besten Gruß,
Jan

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
4121 556 953

Hi Jan! @Jan81 

Danke für die ausführlichen Beschreibungen und Fragen und da dachte ich mir was besseres als die verschiedenen Themen hier in meinem Video einzugehen. 

Wie ich sehe, habt ihr euch entschieden unsere Plattform zu nutzen also herzlich Willkommen an Board! Nicht vergessen, wenn ihr schon ein Shop habt kann es hier posten und ich kann einen Blick hineinwerfen. Für zukünftige Anliegen kannst du auch jederzeit hier deine Fragen posten und wir kommen schnell auf die Fragen zurück.

Deine Fragen gehe ich jetzt, wie gesagt, hier ein in meinem ausführlichen Screencast Video (ca. 14min) und gebe dabei auch ein paar weitere Tipps zum Thema B2B und die verschiedenen Apps die für euch in Frage kommen. Bitte lass mich wissen, falls du diesen Video nicht sehen oder hören kannst: 

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Jan81
Tourist
3 0 2


Hallo Gabe, @Gabe 

besten Dank schon mal für die schnelle Antwort und das persönliche Video!


Zu Deinen Rückfragen:
- Es ist der erste Online-Shop für uns. Und der Shop, den ich eröffnet habe, ist noch ein reiner Test-Shop.
- Wir sind ein Beratungsunternehmen für Qualitätsmanagement (im industriellen Umfeld). Normalerweise bieten wir unsere Beratung beim Kunden vor Ort an; in der letzten Zeit auch vermehrt online. Wir bieten nicht nur Beratung an, sondern auch (von uns entwickelte) QM-Software. Welche Programme oder Dienstleistungen wir mittelfristig anbieten, müssen wir noch intern diskutieren – meine erste Aufgabe wird jetzt auf jeden Fall sein, den Shop soweit zu bringen, dass das erste Software-Programm nächste Woche angeboten werden kann.
- Wirklich physische Produkte haben wir noch nie zum Verkauf angeboten.
- B2B Produkte sind meines letzten Kenntnisstands nach nicht per se steuerfrei, sondern werden gemäß des Reverse Charge Verfahren besteuert (nach meinem Verständnis heißt das für den Shop: Wenn ein Kunde in Deutschland unser Digitales Produkt kauft, addieren wir die MwSt. auf den Preis und führen sie dann mit der Steuer ab – wenn ein Kunde im Ausland unser Produkt kauft, addieren wir keine MwSt. auf den Preis und der Kunde muss dann in seinem Land die MwSt. abführen). Ob es da Ausnahmen/Sonderregelungen gibt, weiß ich nicht. Das werde ich aber alles von unserem Steuerberater absegnen lassen, bevor wir den Shop scharf schalten.

 

Die nächsten Tage werde ich ein wenig herumprobieren und mich dann wieder melden, wenn es konkrete Fragen gibt.

Besten Dank,
Jan

Jan81
Tourist
3 0 2

Hallo Gabe, @Gabe 

erstmal das Positive: Ich denke, dass ich mit Digital Downloads und Order Printer Pro ganz passable Lösungen für den Anfang habe. Für die Verifizierung der Ust-IdNr. ausländischer Kunden habe ich mit Exemptify oder Tax Exempt Manager (hoffentlich) eine mögliche Lösung gefunden.


Wobei ich leider im Moment gar nicht weiter komme ist das Thema Steuern beim Checkout. Sowohl das Problem als auch die Einstellungen in Shopify habe ich in der PDF zusammengefasst (siehe Anhang). Wenn es für Dich einfacher/angenehmer ist, können wir auch dazu mal direkt kommunizieren oder/und ich kann Dir auch meinen Shop-Namen mitteilen.


Auch wollte ich Dich fragen, ob ich eine Verlängerung der Testphase bekommen könnte.


Besten Gruß,
Jan


P.S.: Meine aktuell aktiven APPs sind:
- Digital Downloads
- Order Printer Pro
- Bold Custom Pricing - Wholesale
- Tax Exempt Manager

0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
4121 556 953

Erfolg.

Hi Jan! @Jan81 

Danke für die Angaben und die Slides. Falls es weitere Probleme mit den Steuereinstellungen gibt haben wir einen dedicated Support team dafür den du hier erreichen kannst - siehe meine video dazu weiter unten sowie die Help Center Anleitungen die dir helfen können die richtigen Steuereinstellungen im Shop einzpflegen.

Wir haben einen Um eine beste und möglichst reibungslose Erfahrung mit Shopify zu haben wenn man im B2C und B2B Online Handel verkauft, wären zwei separate Shops zu empfehlen (@ 2x€27/Monat) da dies ein paar mögliche Probleme down-the-line aus dem Weg räumt.  Ein paar weitere Apps Apps die du vielleicht interessant findest um die Shops steuer-mäßig so zu betreiben sind:

Billbee ist eine WaWi-Multi-channel-Order Mgt. Anbindung mit dem viele deutsche Händler sehr zu frieden sind. Die App kann gleichzeitig mehrere Shops auf einmal managen.

Steuern im Checkout

Die Steuern sind von Haus aus Netto wie im vorherigen Video erklärt. Ist das Produkt im Backend steuerfrei eingepflegt, wird der Nettopreis angezeigt (wie z. B. €20). Ist das Produkt mit MwSt. inkl. im Backend eingerichtet dann hat es den selben Preis (€20) aber das als Bruttopreis. Beim ersten wird im Shopfront der Satz "inkl. MwSt." angezeigt und im zweiten Szenario nicht. Siehe meine video dazu hier:

Weitere Help docs hier:

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes