abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Domains im Shopify Shop und wie wichtig die sind!

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
3742 373 870

Warum sind Domains so wichtig? Domains sind das erste, mit dem ein Besucher Deines Shops in Kontakt kommt. Deine Domain ist der Name Ihres Shops und Deiner Marke - sie repräsentiert praktisch Deinen Shop im Internet und an wichtigen Orten wie Google und Google Search und dies naturlich aussagekraftiger als die inkludierte myshopify.com Domain.

Dies verbessert die Benutzererfahrung (User Experience, UX) von Kunden, insbesondere wenn sie in einer Website-Suche nach etwas suchen und wenn sie ihren Internetverlauf überprüfen, in dem sie alle zuvor besuchten Domains sehen können.

Wenn es um Deine Domain geht, sind Ihren kreativen Marken Ideen daher keine Grenzen gesetzt.

Sofern die Domain noch nicht verwendet wird, solltest Du in der Lage sein, Deine Domain für eine geringe jährliche Gebühr bei vielen verschiedenen Domain-Hosting-Diensten wie GoDaddy, Namecheap, Strato, Ionos oder sogar in Deinem Shopify-Shop zu erstellen und zu kaufen.

Hier hat man 3 Möglichkeiten:

  1. Du kannst eine Domain eines Drittanbieters in Deinen Shopify Store übertragen (ein Vorgang, der etwas schwieriger oder mit Hindernissen übersät ist),
  2. Du kannst einfach Deine vorhandene Domain eines Drittanbieters auf Shopify verweisen (viel weniger Aufwand) ) oder 
  3. Du kannst Deine gewünschte Domain im Shopify Admin erwerben (mehr dazu weiter unten). In diesem Thread werden wir die Vor- und Nachteile aller Optionen untersuchen und unsere endgültige Schlussfolgerung abwägen.

Zunächst ist es vielleicht sinnvoll zu definieren, was eine Domain-Registry, ein Registrar und ein Registrant ist. 

Registry: Eine Domainnamen-Registry ist eine Organisation, die Top-Level-Domainnamen (TLDs) verwaltet. Sie erstellen Domainnamen Erweiterungen, legen die Regeln für diese Domain-Namen fest und arbeiten mit Registrierstellen zusammen, um Domain-Namen an die Öffentlichkeit zu verkaufen. VeriSign verwaltet beispielsweise die Registrierung von .com-Domainnamen und deren Domain-Name-System (DNS).

Registrierstelle: Der Registrar ist eine akkreditierte Organisation, wie z. B. GoDaddy, die Domainnamen an die Öffentlichkeit verkauft. Einige haben die Möglichkeit, Top-Level-Domainnamen (TLDs) wie .com, .net und .org oder länderspezifische Top-Level-Domainnamen (ccTLDs oder geoTLDs) wie .us, .ca, .de und .eu zu verkaufen.

Registrant: Ein Registrant ist die Person oder Firma, die einen Domain-Namen registriert. Registranten können die Einstellungen ihres Domainnamens über ihren Registrar verwalten. Wenn Änderungen am Domainnamen vorgenommen werden, teilt der Registrar die Änderungen der Registrierungsstelle mit, damit sie in der Datenbank der Registrierungsstelle aktualisiert werden. Wenn Sie einen Domain-Namen registrieren, werden Sie zum Registranten!

Das gesamte Domain-Name-System wird von der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) überwacht. 

Was ist ein Domaintransfer?

Bei einem Domaintransfer wird eine bereits von Dir registrierte Domain welche bei einem anderen Anbieter gehostet ist an Shopify übertragen. Mit der Übertragung wird die Domain komplett an Shopify für die Verwaltung und Abrechnung übergeben und damit finden alle Änderungen über das Shopify System statt und nicht mehr über Deinen bisherigen Domain Hoster.

Bitte beachte, dass derzeit .de TLDs nicht zu Shopify übertragen werden und somit nur an Shopify verbunden werden können. Siehe mehr dazu unten im Abschnitt “Wie funktioniert eine Domain Verbindung?

Wie funktioniert ein Domaintransfer?

Wenn Du eine Domain zu Shopify transferieren möchtest, so musst Du den Transfer bei Deinem derzeitigen Domain Hoster einleiten und in der Regel die Domain entsperren, wo Du dann eine Email bekommst mit einem Link den Du bestätigen musst und danach einen Auth Code erhältst, damit die Domain sicher an den neuen Anbieter ( in diesem Falle Shopify ) übertragen wird.  

Im Zuge der Übertragung der Domain innerhalb des Shopify Admins gibst Du diesen Auth Code dann dabei ein. Folge dazu bitte unserer Anleitung zur Übertragung von Domains.

Einschränkungen bei einem Domaintransfer zu Shopify?

Eine Übertragung der Domain zu Shopify hat jedoch nicht nur Vorteile, es bestehen auch einige Nachteile und Einschränkungen:

  1. Eine Domain kann nur übertragen werden, wenn diese länger als 60 Tage bei Deinem bestehenden Domain Hoster in Deinem Namen registriert ist.
  2. Derzeit ist es aufgrund technischer Einschränkungen nicht möglich Deutsche Domains welche mit .de enden an Shopify zu übertragen.  
  3. Der Vorgang ist dauert etwas länger als eine Domain Verbindung da die Domain in allen DNS Root Servern weltweit upgedatet werden muss auf die Shopify Systeme.

Was ist eine Domain Verbindung?

Wenn Du statt einem Domaintransfer die Domain mit Shopify nur verbindest, so richtest Du defakto die Domain im DNS Server Deines Domain Hosters auf Shopify aus, sodass diese dann auf die Server von Shopify zeigt.

Dabei verbleibt die Verwaltung der Domain und Abrechnung vollständig bei Deinem Domain Hoster, leitet aber durch die Verbindung für Deine Kunden auf Deinen Shopify Shop weiter.

Wie funktioniert eine Domain Verbindung?

Wenn Du die Domain mit Shopify verbinden möchtest, so musst Du in der DNS Administration bei Deinem Domain Hoster die Daten von Shopify eintragen und wir haben hier eine genaue Anleitung der Schritte, sowie ein Video auf unserem YouTube Kanal für Dich bereitgestellt. 

Einschränkungen bei einer Domain Verbindung zu Shopify?

Ebenso wie eine Übertragung hat auch eine Domain Verbindung gewisse Einschränkungen:

  1. 2 Verschiedene Systeme sind hierbei involviert, von Shopify und von Deinem Domainanbieter, daher auch 2 unterschiedliche Stellen für Verwaltung und Bezahlung.
  2. Keine automatischen Email Weiterleitungen ( wunschemail@deinedomain.de ) im Shopify Shop, was eventuelle zusätzliche Kosten beim Domain Anbieter verursachen kann.
  3. Fällt der DNS Server Deines  Domain Anbieters aus, so ist der Shop in vielen Fällen nicht über die Domain erreichbar bis Dein Domain Anbieter dies behoben hat.

Worauf hier besonderes Augenmerk zu legen ist, ist das der A- und CNAME Record richtig angegeben werden:

image1.png

Solltest du die Domain noch nicht gekauft haben, kannst du diese Option im Admin unter dem Suchbegriff Domains finden.

Übrigens ist eine kostenfreie Domain in der Jährlichen Abbuchung mit inbegriffen. Mit dem Jahresabo spart man zudem 10% der Shopify-Gebühren.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes