abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Einzelne Produkte in mehreren automatisierten Kategorien?

Highlighted
Neues Mitglied
2 0 0

Hallo Zusammen,

 

ich scheitere hier gerade an einem kleinen logischen Problem ... Vielleicht kann jemand von euch helfen?

 

Ich möchte mit automatisieren Kategorien arbeiten, damit ich dort nur Produkte anzeige, die auf Lager sind (Lagerbestand > 0). Das funktioniert super, solange ich Produkte genau einer Kategorie zuordnen möchte, da ich dann mit "alle Bedingungen sind erfüllt" arbeiten kann, also z.B. Produkttyp ist "10" und Lagerbestand ist größer als "0".

 

Jetzt habe ich allerdings einzelne Produkte (nicht Produktgruppen!) , die ich in mehreren automatisierten Kategorien anzeigen möchte.

 

Beispiel:

Ich habe z.B. ein (einzelnes) Kinderspielzeug, das sowohl in der automatisieren Kategorie "Babies" als auch in der automatisierten Kategorie "Kinder" auftauchen soll. Wie kriege ich das hin?

 

Wenn ich auf "alle Bedingungen sind erfüllt" gehe, muss jedes Produkt alle Bedingungen der Kategorie erfüllen. Das brauche ich ja für die Verknüpfung mit dem Lagerbestand. Aber ich kann dann nicht zwei Produkttypen als "oder"-Produkt-Selektionskritierium nutzen, um beide Produkttypen in einer automatisieren Kategorie anzuzeigen.

 

Wenn ich auf "eine Bedingung ist erfüllt" gehe, kriege ich zwar beide Produkttypen in die Kategorie - aber sobald ich als weitere Bedingung "Lagerbestand > 0" hinzufüge, werden alle Produkte angezeigt, die diese Bedingung erfüllen, nicht nur aus den vorher genannten Produkttypen - weil ja diese Bedingung durch alle entsprechenden Produkte erfüllt wird.

 

Eigentlich müsste die Selektionsabfrage heißen: Zeige alle Produkte mit Produkttyp "10" (die in Kategorie "10" angezeigt werden sollen) oder allen Produkten mit Produkttyp "1012" (die Produkte, die sowohl in Kategorie 10 als auch Kategorie 12 angezeigt werden sollen) und deren Lagerbestand > "0" ist,

 

Stand jemand von euch schon einmal vor dem gleichen Problem? Und wie habt ihr das gelöst? Oder denke ich einfach viel zu kompliziert? 

 

Danke für eure Hilfe!!

0 Likes
Highlighted
Shopify Staff
Shopify Staff
1654 150 265

Hey Lisa! @Lisa_Spielwerk 

 

Gabe aus Shopify hier! Hmm ja du hast da einen Conundrum in der Tat und ggf. finden wir hier eine Lösung.

 

Produkte werden in die sog. "Smart Kategorien" gezogen sobald sie entweder "eine" oder "alle" der Bedingungen erfüllen, je nachdem welche Einstellung du auswählst.

 

Lagerbestand - ist größer als - X

 

Wenn man nicht will, dass ein Produkt angezeigt wird sobald der Bestand unter einer best. Menge fällt (eine Art Sicherheitsmechanismus bei Shops wo ein hohes Volumen an Verkäufe zu sehen ist und wo die Gefahr der "Simultan Käufe" bestehen kann, sprich, dass mehr Leute gleichzeitig ein Produkt kaufen als die Bestandsmenge zu dem Zeitpunkt zuläßt) dann kann man die Condition Lagerbestand - ist größer als - X wählen.

 

Dein Anwendungsfall (Mengenlehre winkt mit dem Zaunpfahl :)

 

"Einzelspielzeug" wird in die Smart Collection "Babies" und auch in "Kinder" gezogen. Ein Produkt in mehreren Kategorien zu haben (per "einer" oder "alle" Bedingungen so lange sie erfüllt sind) ist kein Problem.

 

Hier das Problem, wie du sagst: "Aber ich kann dann nicht zwei Produkttypen als "oder"-Produkt-Selektionskritierium nutzen, um beide Produkttypen in einer automatisieren Kategorie anzuzeigen." Siehe hier für mehr dazu:

 

Vergleiche mit:

 

 

Somit denke ich dass das Kriterium Produkt-Tag viel besser für deinen Anwendungsfall geeignet ist. Damit kannst du das machen was du brauchst. Was denkst du?

 

Gabe

Gabe | Social Care @ Shopify

 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Als Lösung anerkennen 

Um mehr zu erfahren, besuche unseren Shopify Help Center oder unseren Shopify Blog

0 Likes
Highlighted
Neues Mitglied
2 0 0

Liebe Gabe,

 

erst einmal vielen Dank für deine Antwort am Sonntag :) Aber leider löst das mein Problem nicht...

 

Ich kann natürlich auch die Tags für das Befüllen der Smartkategorien nehmen - aber die verwende ich schon als Filter innerhalb der Kategorieseite (ab 7, ab 8, etc.). Deswegen habe ich den Produkttyp genommen und ordne Produkte, die in 2 Kategorien erscheinen sollen, einem zusammengesetzten Produkttyp-Namen (in Kat. 10 und Kat. 12 = Produkttyp 1012) zu. Damit kommen z.B. in Kategorie 10 alle Produkte mit Produkttyp "10" und "1012". Ob ich das mit dem Produkttyp oder mit den Tags mache, ist doch egal, oder?

 

Vielmehr habe ich das Problem, dass ich keine automatische Ausblendung von ausverkauften Artikeln (wenn z.B. Lagerbestand < 2) mehr machen kann, sobald ich mehrere Produkttypen (oder Tags) in einer Smartkategorie vereine. Denn das bedeutet, dass ich auf "Eine der Bedingungen trifft zu" gehen muss. Dann kann ich das Ausblenden über den Lagerbestand aber nicht mehr machen, da dann automatisch alle Produkte mit Lagerbestand > 2 gezogen werden, nicht nur die aus den vorher via beiden Produkttypen / Tags gezogen Produkte. 

 

Das gilt m. E. also grundsätzlich, sobald ich mehr als eine Bedingung für das Ziehen der Produkte anwende, egal ob Produkttyp oder Tag... Oder denke ich einfach falsch?

 

Lieben Gruß


@Gabe  schrieb:

Hey Lisa! @Lisa_Spielwerk 

 

Gabe aus Shopify hier! Hmm ja du hast da einen Conundrum in der Tat und ggf. finden wir hier eine Lösung.

 

Produkte werden in die sog. "Smart Kategorien" gezogen sobald sie entweder "eine" oder "alle" der Bedingungen erfüllen, je nachdem welcher Einstellung du auswählst.

 

Lagerbestand - ist größer als - X

 

Wenn man nicht will, dass ein Produkt angezeigt wird sobald der Bestand unter einer best. Menge fällt (eine Art Sicherheitsmechanismus bei Shops wo ein hohes Volumen an Verkäufe zu sehen ist und wo die Gefahr der "Simultan Käufe" bestehen kann, sprich, dass mehr Leute gleichzeitig ein Produkt kaufen als die Bestandsmenge zu dem Zeitpunkt zuläßt) dann kann man die Condition Lagerbestand - ist größer als - X wählen.

 

Dein Anwendungsfall (Mengenlehre winkt mit dem Zaunpfahl :)

 

"Einzelspielzeug" wird in die Smart Collection "Babies" und auch in "Kinder" gezogen. Ein Produkt in mehreren Kategorien zu haben (per "einer" oder "alle" Bedingungen so lange sie erfüllt sind) ist kein Problem.

 

Hier das Problem, wie du sagst: "Aber ich kann dann nicht zwei Produkttypen als "oder"-Produkt-Selektionskritierium nutzen, um beide Produkttypen in einer automatisieren Kategorie anzuzeigen." Siehe hier für mehr dazu:

 

Vergleiche mit:

 

 

Somit denke ich dass das Kriterium Produkt-Tag viel besser für deinen Anwendungsfall geeignet ist. Damit kannst du das machen was du brauchst. Was denkst du?

 

Gabe


 

 

0 Likes
Highlighted
Shopify Staff
Shopify Staff
1654 150 265

Hey @Lisa_Spielwerk 

 

Ja, da haben wir es mit einem "Catch 22" logischem Problem zu tun. Das einzige was ich empfehlen kann, ist eine App wie Advanced Collections zu testen Lisa. Diese App erlaubt es genau die Kollektion zu erstellen, die du brauchst, sprich, nicht mehr auf die Standardsortiermethoden von Shopify beschränkt zu sein, sondern Zugang zu mehr Möglichkeiten, die Kollektionen zu sortieren zu haben.

 

Ich hoffe ich habe damit etwas helfen können das Problem zu lösen, Lisa :)

 

Gabe

Gabe | Social Care @ Shopify

 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Als Lösung anerkennen 

Um mehr zu erfahren, besuche unseren Shopify Help Center oder unseren Shopify Blog

0 Likes