abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Facebook Pixel meldet falsche bzw. zu viele Ereignisse (ohne etwas in Shopify geändert zu haben)

regaplanar10
Neues Mitglied
2 0 0

Wir haben zu Beginn des Jahres unseren Online-Shop mit Shopify an den Start gebracht und gleich mit dem Facebook Pixel verbunden. Das hat auch einwandfrei geklappt, wir konnten die Marketing-Kampagnen durchführen und waren sehr zufrieden. Plötzlich, etwa Anfang / Mitte März, stellten wir fest, dass die Zahlen des Facebook Pixels nicht mehr mit den tatsächlichen Käufen übereinstimmten. Zunächst haben wir uns nichts dabei gedacht, zumal saisonal bedingt recht wenig los war, nun ist aber wieder mehr Nachfrage da und wir kriegen ständig falsche Daten vom Pixel.

Das kann ich nicht verstehen, da wir an der Einrichtung und an den Kampagnen monatelang nichts verändert haben. Ich bin selbst Software-Entwickler mit Fokus auf Webapplikationen und kann mit SICHERHEIT sagen, dass das Problem auf Shopifys Seite liegt. Facebook zeigt uns hierzu folgende Meldung an:

Dem Event des Typs Purchase fehlen einige Parameter zur Deduplizierung
Du übermittelst Events des Typs Purchase sowohl über dein Pixel als auch über die Conversions API, sie werden jedoch nicht richtig dedupliziert. Der Grund hierfür ist, dass nicht genügend dieser Events den Parameter event_id erhalten haben. Event-Instanzen, die ohne den Parameter event_id gesendet werden, können nicht dedupliziert werden.
Das kann zu Problemen bei der Messung deiner Events sowie bei der Attribution und der Auslieferungsoptimierung aller Werbekampagnen führen, die für dieses Event optimiert wurden.
So behebst du das Problem
Du musst die nachstehende Lösung verwenden, um das Problem zu beheben.
Sobald du den Fehler in deinem Website-Code behoben hast, kannst du ihn als behoben kennzeichnen. So wird er in den Abschnitt „Zuvor erkannt“ verschoben. Sollte der Fehler nach drei Tagen erneut auftreten, wird er wieder zurück in den Abschnitt „Aktiv“ verschoben.
 
Füge den Parameter event_id zu allen Events des Typs Purchase hinzu, die du sowohl über dein Pixel als auch über die Conversions API sendest. Um den Parameter event_id zu den über die Conversions API versendeten Events hinzuzufügen, kannst du auf der Seite „Facebook for Developers“ das Hilfstool Payload Helper verwenden, um sicherzustellen, dass dein Payload korrekt eingerichtet wurde. Wenn du einen Parameter event_id zu den über dein Pixel gesendeten Events hinzufügen möchtest, rufe den Quellcode deiner Website auf und füge den Parameter event_id zu jeder Event-Instanz des Typs Purchase hinzu.

Wie schon gesagt bin ich selbst Webentwickler und verstehe daher tatsächlich, was hier zu tun wäre bzw. was das eigentliche Problem ist. Mein bzw. unser Problem ist jetzt nur, dass wir die nötigen Änderungen selbst gar nicht durchführen können, da die Shopify UI für diese Dinge keine Einstellungsmöglichkeiten bietet.

Was konkret ist hier zu tun? Es kann doch nicht sein, dass eine solch fundamental wichtige Funktion in Shopify plötzlich nicht mehr korrekt funktioniert und sich auch von einem Webentwickler nicht ohne Weiteres einstellen lässt?

Zur Information - wir haben einen ganz "basic" Shop, ganze 0 Zeilen Code wurden am Template modifiziert - bevor jetzt einer sagt, wir hätten in unseren Template bzw. Theme irgendwo den Pixel-Code doppelt verzapft und seien doch selbst Schuld... Zugegeben, wir sind beinahe etwas verzweifelt...

0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
4392 574 1028

Hey @regaplanar10 

Danke für die Angaben und ich kann verstehen dass das frustrierend ist! Es geht hier um den Facebook Pixel Fehler "purchase event missing some deduplication parameters" mit eurer custom GTM Integration, ist das richtig?

Man möchte die `event_id` aus dem Facebook-Verkaufskanal zur Verfügung haben, um Bestellungen zu deduplizieren, die aus einer Integration mit dem GTM stammen. Hierfür bettet man ein Skript auf der "Dankeschön"-Seite ein. Viele verwenden einen GTM-Skript auf der Dankeseite, die mit der event_id geändert werden sollte, wie das folgende Beispiel:

<script>
fbq('track', 'Purchase', {
value: '{{dlv - Thank You Page - Order Revenue}}',
content_ids: '[{{dlv - Thank You Page - Product Page IDs}}]',
content_type: 'product',
currency: '{{dlv - Global - Currency Code}}',
}
);
</script>

Dies würde es ermöglichen, Bestellungen zu deduplizieren, die derzeit über GTM und den Facebook-Vertriebskanal eingehen, dupliziert werden.

image.png

image.png

Da manche Features dieser Skript Kästchen letztes Jahr deprecated wurden aufgrund betrügerischen Aktivitäten sind jetzt die folgenden Punkte aktuell:

  • Shopify unterstützt derzeit keine Implementierungen von Pixeln usw. durch den Google Tag Manager, daher wäre dies eine Anforderung für eine Produkt Feature.
  • Google Tag Manager ist nicht mit dem Facebook-Kanal verbunden (dies wäre Repo des Facebook-Kanals)
  • Unsere Hilfedokumente zum GTM geben an, dass es am besten ist, unsere Integration für Pixel und nicht GTM zu verwenden (im Help Doc wird ausführlich empfohlen keine Pixel-Tags über den Google Tag Manager hinzuzufügen).

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes
regaplanar10
Neues Mitglied
2 0 0

Vielen Dank für die Rückmeldung. Kannst du unseren Shop einsehen? Denn meines Wissens nach haben wir mit dem Google Tag Manager gar nichts am Hut. Wir nutzen Google Analytics. Ich habe auch mal in den Quellcode der Webseite geschaut und konnte keine Tag-Manager-Integration finden. Das erklärt natürlich auch, warum das gepostete Code-Schnipsel zu einem JavaScript-Fehler führt, weil fbq() undefined ist, da es ja überhaupt nicht eingebunden ist.

Wir können das nicht verstehen. Wir haben nichts verändert, alles lief Monate lang perfekt und plötzlich stimmen die Zahlen überhaupt nicht mehr. Dazu ist Shopify ein recht geschlossenes System, sodass man als kundiger Webentwickler selbst auch aufgeschmissen ist.

Für uns bedeutet das gerade jeden Tag Verkaufseinbußen, da wir nicht richtig Werbung schalten können (da falsche Anzeigenergebnisse -> schlechtere Auslieferung -> höhere Werbekosten -> geringerer Gewinn bzw. weniger Verkäufe).

Wie kann dieses Thema nun binnen weniger Tage gelöst werden? Im schlimmsten Falle müssten wir über eine alternative Shopsoftware nachdenken, wenn solch fundamentale Dinge nicht funktionieren. :( Das wäre aber sehr schade, weil wir uns mit Shopify wirklich sehr gut angefreundet haben und gern damit arbeiten.

0 Likes
Gift-o-the-Jab
Pionier
159 7 53

@regaplanar10 

Schicke doch den Support eine Ticket heute noch vor dem Weekend am besten mit dem EN Chat um einen sofortigen Support zu bekommen.

Shopify hat aber schon n der Vergangenheit informieren lassen, dass dies derzeit nicht unterstützt wird. Diese Fehler treten auf, weil es doppelte Daten gibt, die aufgrund der fehlenden Integration nicht korrekt verwaltet werden. Die Lösungen, die Facebook generell anbietet, haben wahrscheinlich mit dem Hinzufügen eines event_ID-Parameters zu tun, der auf dem Kanal durch Shopify nicht verfügbar ist. Es kann also sein, dass man derzeit die Integration mit GTM deaktivieren müssen, um das Pixel weiterhin fehlerfrei nutzen zu können.

Du sagst ihr verwendet den GTM nicht. Kannst du das 100% bestätigen, dass dieser Wurm nicht irgendwoe in eurem Theme Code versteckt ist? Wie habt ihr das Theme aufgebaut?

Selber Lösen (DIY)

Siehe auch einen Reddit Leitfaden zu diesem Thema hier und Stackoverflow hier. Weitere Google Suchen zur Fehlermeldung hier.

Hast du das auf der Checkout-Seite mit dem Facebook Pixel Helper überprüft? Kann es sein, dass 2 Purchase Events ausgelöst werden und man einfach einen löschen sollte?

Allerdings können doppelte Conversions von Facebook in vielen Situationen vorkommen. Zum Beispiel Kunden, die die Checkout-Seite aktualisiert haben, mehr als eine Anzeige im Attributionsfenster angeklickt und/oder angesehen haben und die Liste geht weiter... Es ist ein ziemlich bekanntes Problem, das es einen schwer macht, die Werbeleistung und ROAS wirklich genau messen zu können, wie du bereits erzählt hast. Schau dir mal das hier an: https://roiswift.com/tag/shopify/.

Hier kann man den Pixel grundsätzlich aus den Einstellungen des Themes entfernen, da man bereits den Pixel über den Facebook-Verkaufskanal eingerichtet hat.

0 Likes