abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Haupt- und Unterprodukte // Produkt B kann erst in den Warenkorb, wenn Produkt A im Warenkorb ist

Highlighted
Neues Mitglied
2 0 0

Hallo zusammen,

 

ich bin neu auf Shopify und versuche mal hier mein Glück. Mich beschäftigt seit Tagen die Frage, wie ich in Shopify hinterlegen kann, dass ein Produkt erst in den Warenkorb kann, wenn ein anderes Produkt aus einer speziellen Kategorie zuvor bereits in den Korb gelegt wurde. 

 

Oder kann man das lösen, indem direkt nach "in den Warenkorb legen" darauf verwiesen wird, dass er noch Produkt A kaufen muss? 

Beispiel:

In einem Shop würde ich Schrauben und Unterlegscheiben verkaufen - möchte aber, dass der Kunde erst Unterlegscheiben in den Warenkorb legen kann, wenn er mindestens eine der sechs Schraubenprodukte in den Warenkorb gelegt hat.

 

 

Danke vielmals und liebe Grüße


Philipp

0 Likes
Highlighted
Shopify Staff
Shopify Staff
2306 209 409

Hey Philipp! @DerSeeberger 

Willkommen auf Shopify und vielen Dank für die gute Frage!

Das ist auch ein interessantes Geschäftsmodell und gerne gehe ich mit dir hier auf eine Lösungssuche. An erster Stelle wäre es wichtig zu überlegen wie man die Kauferfahrung in deinem Shop verbessert und nicht die Checkout-Reibung erhöht. Viele Shopbesucher sind leicht verwirrt und wenn man eine Conditional Logic in den Warenkorb einbaut, wo man ein Produkt nur zum Cart führen kann wenn man auch ein bestimmtes anderes Produkt mit dazu nimmt, dann kann das zu Kunden-Absprünge führen.

  • Aber unsere OrderLogic App kann dafür vielleicht interessant sein, da sie dir zu erlauben scheint, Regeln für verschiedene Produkte festzulegen.

Es gibt auch bestimmte Apps wie diese hier: Kostenlose Geschenke von Secomapp, die Leute benutzen, um diese oder jene Art von Einrichtung zu konfigurieren. Oder die Ultimative Sonderangebote oder unsere Cart Convert Apps je nach deinen Bedürfnissen. Cart-Convert und ReConvert würde ich da testen.

Für jede dieser Apps gibt es eine kostenlose Testversion, so dass es sich lohnen könnte, sie zu installieren und einige Nachforschungen durchzuführen, um herauszufinden, welche App am besten deinen spezifischen Bedürfnissen entspricht. Apps die man nicht mehr braucht rate ich während der Probezeit zu entfernen, wenn man sie nicht behalten will. Auf diese Weise werden mögliche Gebühren für Apps vermieden. Einige Frontend Apps können auch das Theme Code ändern und man sollte überprüfen, ob die App zusätzliche Schritte zur Deinstallation erfordert, bevor man die App aus dem Shop entfernt. Siehe dazu bitte die App Dokumentation.

Auch nicht vergessen dich rechtzeitig auf den BFCM vorzubereiten wie z.B. Geschenkkarten oder vielleicht ein Upgrade Ihrer Versandeinrichtung? Siehe unseren tollen Blog-Post dazu hier.

VG

Gabe | Social Care @ Shopify

 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Als Lösung anerkennen 

Um mehr zu erfahren, besuche unseren Shopify Help Center oder unseren Shopify Blog

0 Likes