abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Kurioser Rundungsfehler - Netto/Brutto-Problem

Highlighted
Neues Mitglied
1 0 0

Hallo zusammen!

 

Die Preise in meinem aktuellen Onlineshop-Projekt sind grundsätzlich in netto eingegeben, weil Shopify es ja bekanntlich nicht schafft, die EU-Steuersätze für Nicht-EU-Besteller von den Brutto-Preise abzuziehen. Daraus ergibt sich folgendes Problem:

Beispiel:

Bruttopreis eines Artikels = 29 EUR brutto (dieser Preis ist vom Kunden vorgegeben)

Der Nettopreis ohne Steuern (10%) = 26,363636363636.... EUR

Diesen Nettopreis gebe ich auch beim Produktpreis an, jedoch rundet das Shopfy den Betrag automatisch auf zwei Kommastellen. D. h. Shopfy speichert den Nettopreis als 26,36 EUR.

In der Produktansicht wird der Preis dann (mittels einer kleinen Quellcodeanpassung) gesetzeskonform in Brutto angezeigt - und zwar indem der zuvor eingegeben Nettopreis einfach mit 1,1 multipliziert wird:

26,36 x 1,1 = 28,996

Da Shopify auf zwei Kommastellen rundet, wird der errechnete Bruttopreis folglich korrekt mit exakt 29 EUR ausgegeben. So weit, so gut.

 

Das Problem: Wenn von diesem Produkt zwei Exemplare bestellt werden, dann verdoppelt Shopify nicht einfach den Bruttopreis, sondern nimmt zweimal den zuvor bereits gerundeten Nettopreis und addiert dann die 10% Steuern. Das (wiederum gerundete) Ergebnis ist  57,99 EUR.

 

Zusammenfassend berrechnet Shopify also für 1 Exemplar 29 EUR Bruttopreis, und für 2 Exemplare nicht 58 EUR, sondern 57,99 EUR. Durch das Auf/Abrunden ergeben sich somit bei größeren Artikelmengen ziemlich Unschärfen, die für Kunden natürlich mehr als verwirrend sind.

 

Hat jmd eine Lösung für dieses Problem? z Bsp. dass Shopify mit mehr als nur zwei Kommastellen bei der Preiseingabe umgehen kann?

 

Danke!

0 Likes