abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Unterschiedliche Steuersätze und Ausweisung des richtigen Versandversteuerung

grillbilliger
Neues Mitglied
2 0 0

Hallo zusammen,

ich verkaufe in meinem Onlineshop unterschiedliche Produkte mit unterschiedlichen MwSt.. Einmal die normale zu 19% (16%) und einmal die ermäßigte mit 7% (5%). Der Prozentsatz für den Versand sollte immer anhand der Produkte berechnet werden, die im Warenkorb sind. D.h. sind Produkte zu ermäßigtem Steuersatz verkauft worden, muss in der Bestellung der Versand auch mit ermäßigtem Steuersatz angegeben werden. Genauso andersherum, 19% Ware auch 19% Versandkosten.

Das ist leider nicht der Fall. Ich habe mehrere Wege getestet. Entweder klappt das dann nur bei ermäßigt oder die Versandkosten sind 19% Steuersatz. 

Wie kann ich das Problem lösen? Weiß jemand wie man das richtig einstellt?

Besten Dank schonmal!

 

0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
4378 574 1028

Hallo @grillbilliger 

Ja, ich kann sehen, dass das nicht optimal ist. In Deutschland werden die Steuern auf die Versandkosten anteilig auf der Grundlage der Steuern auf die zu versendenden Produkte berechnet. Wenn ein Produkt (50% des Warenkorbwertes) mit 19%/16% und das andere mit 7%/5% besteuert wird, dann würde die Hälfte der Versandkosten mit 19%/16% und die Hälfte mit 7%/5% besteuert werden.

Und aufgrund der hohen Dringlichkeit des Sachverhalts arbeiten unsere Entwickler an einer Lösung. Bis dahin sind die einzigen Workarounds entweder Free-Shipping anzubieten, das über- oder Untererheben von Steuern oder das Hinzufügen einer Tarifanpassung der Versandkosten. Ich denke 2021 wird was kommen, kann es aber nicht bestätigen. Bis dahin wären Apps wie Billbee oder Lexoffice der beste Weg würde ich sagen. Mit diesen Apps hat man mehr Kontrolle über die Steuern.

Ideal wäre die folgende Lösung die wir schon an unsere Entwickler hochgeschickt haben:
  • Der MwSt. Satz auf den Versand hängt von den versandten Artikeln ab.
  • Die Mehrheit der Artikel (basierend auf dem Wert, nicht auf der Menge!), die in einer Bestellung versandt werden, gibt vor, welcher Mehrwertsteuersatz in % verwendet werden muss.
  • Beispiel 1:
    • Artikel A (7%/5% MwSt), total price 500 EUR
    • Artikel B (19%/16% MwSt), total price 10 EUR
    • Artikel C (19%/16% MwSt), total price 20 EUR
    • => wir haben insgesamt 500 EUR Warenwert bei 7%/5% und Warenwert von 30 EUR bei 19%/16%
      => Daher muss das Shipping mit 7%/5% besteuert werden.
  • Beispiel 2:
    • Artikel X (7%/5% MwSt), total price 10 EUR
    • Artikel Y (19%/16% MwSt), total price 100 EUR
    • => wir haben Waren im Wert von 100 EUR zu 19%/16% und nur 10 EUR im Wert von 10 EUR
      => Daher muss das Shipping mit 19%/16% besteuert werden.
  • Beispiel 3:
    • Artikel 1 (7%/5% MwSt), total price 100 EUR
    • Artikel 2 (19%/16% MwSt), total price 100 EUR
    • => 7%/5% und 19%/16% sind gleichwertig
      => Shipping muss daher mit 19%/16% versteuert werden.
  • Derzeit gibt es keine wirkliche Abhilfe, außer die Besteuerung des gesamten Schiffsverkehrs mit 19%/16%, was zu hoher Steuer ist.

p.s. ALTERNATIV wäre es natürlich fantastisch, wenn die Umsatzsteuer für die Versandkosten gemäß Deutschem Umsatzsteuer-Gesetz an dem Umsatzsteuersatz derjenigen Artikel festzumachen, deren wertmäßiger Anteil überwiegt. Sprich:

- wenn ausschließlich oder überwiegend Artikel mit 7%/5% UST bestellt werden => auch Versand mit 7%/5%
- wenn ausschließlich oder überwiegend Artikel mit 19%/16% UST bestellt werden => auch Versand mit 19%/16%.
 
VG,

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

grillbilliger
Neues Mitglied
2 0 0

Hallo @Gabe 

vielen Dank für die Antwort.

Ja genau, so wie Sie es beschrieben habe meinte ich es auch. Wissen Sie, ab wann man mit den Einstellungen rechnen kann? Gibt ein ein grobes Zeitfenster dafür?

Besten Dank

0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
4378 574 1028

@grillbilliger 

Ich denke 2021 wird was kommen, kann es aber nicht bestätigen. Bis dahin wären die Apps wie Billbee oder Lexoffice der beste Weg würde ich sagen. Mit diesen Apps hat man mehr Kontrolle über die Steuern.

VG

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes
Levin
Neues Mitglied
2 0 0

Hallo, hat sich da inzwischen was bei Shopify getan? Wir versenden Bücher zu 7% Märchensteuer und müssen das auch auf die Portokosten legen, haben aber auch andere Produkte die mit 19% besteuert werden. Wo kann ich das im Shop einstellen? Gibt es inzwischen eine Lösung?

 

LG Levin

0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
4378 574 1028

Hey @Levin 

Du möchtest also mehrere MwSt. Sätze auf die verschiedenen Produktkategorien und deren Versand einrichten, ist das richtig? Derzeit kann man nur eine Versand-MwSt. Überschreibung im System setzen aber es ist weiteres in der Planung und Entwicklung. Unsere Entwickler haben eure Stimmen gehört! Wann kann ich aber nicht sagen. Apps haben wir auch die dabei helfen können.

Der Kontext (siehe auch meinen vorherigen Beitrag dazu)

In Deutschland werden die Steuern auf die Versandkosten anteilig auf der Grundlage der Steuern auf die versendeten Produkte berechnet. Wenn ein Produkt (50 % des Warenkorbwerts) mit 19 % besteuert wird und das andere mit 7 %, dann würde die Hälfte der Versandkosten mit 19 % und die andere Hälfte mit 9 % besteuert werden. In Großbritannien z. B. wird der Versand von Lebensmitteln ähnlich nicht besteuert, aber andere Sendungen werden mit 20 % MwSt. berechnet.

Use-cases

  • Deutsche Geschäfte, die Produkte mit unterschiedlichen Steuersätzen versenden.
  • Britische Geschäfte, die Lebensmittel verkaufen.
  • Andere Länderregeln innerhalb der EU.
  • In manchen Regionen können sich die Steuerregeln für den Versand auch je nach Produkttyp oder Bestellsumme unterscheiden.

Die Pain-Points für Händler die Produkte mit unterschiedlichen Steuersätze verkaufen (ca. 5% aller Händler) sind, dass dies oft eine Über- oder Untererhebung von Steuern
zur Folge hat sowie ein Hinzufügen einer Tarifanpassung zu den Versandgebühren verlangt. Man kann z. B. den Tax Exempt Manager von unseren Deutschen Partner Latori verwenden oder die Exemptify-App, um den Prozess zu automatisieren und einige Steuer-technische Dinge zu erleichtern.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog