abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Versandkosten bei Rabattcodes exkludieren/deaktivieren + Geschenkgutschein für bestimmte Produkte

LaraB
Tourist
12 0 2

Hallo! Ich würde gerne bei meinem Rabattcode die Versandkosten exkludieren. Heißt: Der Kunde bekommt einen Rabattcode für Summe x. Der Endbetrag liegt also bei 0€ (oder ggf. übrig gebliebene Centbeträge). Dadurch werden aber die Versandkosten automatisch hinzugefügt, da der Betrag unter dem Versandkostenfreien Wert liegt. Wie kann ich die Versandkosten in diesem Fall von vornherein entfernen?

Außerdem: Kann ich einen Geschenkgutschein nur für bestimmte manuell ausgewählte Produkte ausstellen?

Vielen Dank vorab!

Schöne Grüße, Lara

0 Likes
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
4407 578 1033

Hey Lara! @LaraB 

Haben meine Vorschläge bzgl. deiner Frage zu den Influencer geholfen da ich nichts mehr zurück gehört habe?

Und hier möchtest du folgendes erreichen wenn ich das richtig verstehe: Du möchtest also ein 100% Rabatt anbieten der aber die Versandkosten exkludiert wenn der brutto Warenkorbwert unter einer gewissen Free-Shipping Schwelle liegt. Und dann möchtest du in diesem Use-Case die Versandkosten von vornherein entfernen, ist das richtig? Welche Versandtarife bietest du denn an und bietest du auch Abholung? Und kann man einen Geschenkgutschein nur für bestimmte manuell ausgewählte Produkte ausstellen?

Beispiel: Man kann z. B. für Bestellungen ab €25 Gratisversand anbieten. Wenn ein Kunde nun einen Warenkorb von 26 hat, bekommt er diesen Gratisversand. Jedoch wenn er jetzt einen Gutschein einlöst, fällt der Warenwert auf unter €25 und er muss Versand zahlen. So kann die Bestellung teuer werden, weil hier beispielsweise ein 10% Gutschein nur 4% Rabatt ausmachen könnte. Somit wäre es super wenn die Versandkosten erst berechnet werden und dann der Rabatt vom Bestellwert abgezogen wird was das System aber nicht macht.

Versandkosten sind üblicherweise immer von einem Rabatt ausgenommen, sprich, % auf Versandkosten gibt es nicht abgesehen davon das dies Probleme bei der Steuererklärung verursachen könnte, bzw diese verkomplizieren. Zudem richten sich Rabatte immer nach dem Warenwert, die Kosten für den Versand sind ja erst bei Abschluss und Angabe der Lieferadresse ersichtlich, wie sollte man dann den Rabatt definieren? Bei der Applikation des Rabatt von dem Warenwert ist es völlig gleich, ob dieser am Netto- oder Bruttopreis angewendet wird, weil das Ergebnis gleich bleibt, egal wie es berechnet wird.

Automatische Rabatte haben Vorrang vor anderen Rabattcodes, und wenn du dennoch einen kostenlosen Versand anbieten möchtest, gibt es einige Möglichkeiten.

Eine Möglichkeit besteht darin, einen Versandtarif für kostenlosen Versand zu erstellen. Der Tarif für den kostenlosen Versand könnte zum Beispiel ein auf dem Preis basierender Tarif für Bestellungen über einen gewisse Schwelle sein. Oder, wenn jedem der Produkte genaue Gewichte zugeordnet sind, könnte die Versandkostenpauschale ein gewichtsabhängiger Tarif für Bestellungen innerhalb eines bestimmten Gewichtsbereichs sein. Wenn für eine Bestellung eine Versandkostenpauschale gilt, können Kunden weiterhin einen Rabattcode verwenden oder einen automatischen Rabatt erhalten.

Man kann auch einen Bestellungsentwurf für einen best. Kunden anlegen. Bei einem Bestellungsentwurf kann man den entsprechenden Rabatt manuell hinzufügen und entweder eine benutzerdefinierte Versandgebühr hinzufügen oder die Versandgebühr auslassen. Alternativ kann man eine Teil-Rückerstattung des Versandbetrags vornehmen, nachdem der Kunde seine Bestellung aufgegeben hat.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

0 Likes
LaraB
Tourist
12 0 2

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Ich werde schauen was in diesem Fall die beste Lösung wäre.

Liebe Grüße, Lara

0 Likes