FROM CACHE - de_header

Domain Verlängerung, die “Grace Period” und der “Redemption Process”

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff

Einleitung

 

Domains sind das erste, womit ein Besucher mit deinem Laden in Kontakt kommt. Die Domain repräsentiert deine Website, deine Produkte und deine Marke im Internet, vor allem an wichtigen Stellen, wie der Google-Suche oder Facebook-Anzeigen. Wenn jemand deine Domain vor dir gekauft hat, musst du eine andere Domain wählen oder dich an einen Domainmakler wenden, der deine Domain vielleicht zurückkaufen kann, allerdings zu einem sehr hohen Preis. Deshalb ist es sehr wichtig, dass du dir deine Domain frühzeitig sicherst, damit niemand anderes sie vor dir erwirbt! In diesem Leitfaden werde ich ein paar Tipps abgeben wie du deine erneuern oder stornieren kannst.

 

 

Normalerweise kannst du deine Domain gegen eine geringe Jahresgebühr bei einem der großen Domain-Anbieter wie Shopify, GoDaddy, Strato oder Ionos 1&1 kaufen. Diese Anbieter bieten dir Unterstützung bei der Einrichtung deiner Domain und stellen dir ein benutzerfreundliches Einstellungs-Dashboard zur Verfügung. Dort kannst du in die Einstellungen deines Domain Name Systems (DNS) gehen und die Einstellungen deiner Domain verwalten. Wenn du deine Domain auf Shopify verweist, musst du den Shopify A-Record eingeben (A-Eintrag) mit Verweis auf die Shopify IP-Adresse 23.227.38.65, sowie den Shopify-CNAME (C-Eintrag), um auf die Shopify-Subdomain zu verweisen -> shops.myshopify.com.

 

 

Jährliche Domain-Erneuerungen einer drittanbieter Domain

 

Du kannst entscheiden, ob deine Domain automatisch oder manuell einmal pro Jahr verlängert wird (zum Zeitpunkt des Domainkaufs oder wie von deinem Domainanbieter angegeben). Wenn du in deinem Domain-Provider-Konto die "automatische Verlängerung" auswählst, musst du nichts weiter tun, als dafür zu sorgen, dass die Zahlungsmethode für die Domain immer auf dem neuesten Stand ist. Wenn du die "manuelle Verlängerung" auswählst, musst du jedes Jahr dort vorbeischauen und die Domain verlängern. Der Domainanbieter schickt dir alle Erinnerungen und Aktualisierungen an die E-Mail, die du in deinem Domainanbieter-Konto gespeichert hast, also watch this space!

 

Verlängerung und Stornierung von Domains, die von Shopify verwaltet werden

 

Wenn du eine von Shopify verwaltete Domain hast, kannst du dein Domain-Abonnement in deinem Shopify-Admin automatisch verlängern. Dadurch wird sichergestellt, dass deine Domain nicht abläuft. 

 

In deinen Shopify-Domaineinstellungen kannst du auswählen, ob du die automatische Verlängerung aktivieren möchtest, wenn du eine Domain über Shopify gekauft hast. Wenn deine Domain nicht automatisch verlängert wird, musst du die automatische Verlängerung vor dem Ende des Registrierungszeitraums aktivieren, damit deine Domain nicht abläuft.

 

Wenn du eine von Shopify verwaltete Domain kündigen möchtest, kannst du die automatische Verlängerung deaktivieren, damit sie am Ende des Registrierungszeitraums abläuft.

 

Automatische Verlängerung für .de-Domains deaktivieren

 

Wie kann ich meine .de-TLD kündigen, wenn ich nicht will, dass sie verlängert wird?

 

Aufgrund der deutschen Bestimmungen für .de-Domains kann die Verlängerung von .de-Domains nicht über deinen Shopify-Admin deaktiviert werden. Wenn du eine .de-Domain über Shopify kaufst, verlängert sich deine Domain automatisch, bis du sie kündigst.

 

Um deine .de-Domain zu kündigen, musst du mindestens 5 Tage vor dem geplanten Verlängerungsdatum der Domain eine E-Mail an das deutsche Support-Team von Shopify (https://bit.ly/3cwO7ym) schicken. Die E-Mail muss ein ausgefülltes Formular zur Kündigung/Löschung der Domain enthalten und du musst angeben, ob du deine Domain sofort oder zum Ende des Registrierungszeitraums kündigen möchtest (mehr dazu im nächsten Abschnitt).

 

Nachdem du die erforderlichen Angaben gemacht hast, reicht das deutsche Support-Team das Formular in deinem Namen ein. Wenn deine Domain gekündigt wird, wird sie sofort aus dem Register gelöscht und steht für jeden zum Kauf zur Verfügung.

 

Bei einer Kündigung füge dieses Formular ausgefüllt bei. Dies muss ca. 2 Wochen vor Ablauf deiner Domain geschehen. Andernfalls kann sich deine Domain um ein weiteres Jahr verlängern (was nicht erstattungsfähig ist).

 

Vergewissere dich, dass die Daten, die du in das Formular einträgst, mit den Daten übereinstimmen, die bei der Registrierungsstelle gespeichert sind, sonst musst du das Formular erneut ausfüllen. Du kannst zum Beispiel deine eigenen persönlichen Daten und deinen Namen in das Formular eintragen und NICHT die deines Unternehmens.

 

Vergiss nicht, dass deine Domainregistrierungsstelle dir all diese Dinge über die E-Mail mitgeteilt hat, mit der die Domain registriert ist. Stell also sicher, dass du die E-Mail nicht verpasst hast (oder sie als Spam markiert hast). Hast du deine E-Mails auf Verfallswarnungen überprüft? 

 

Hilfe! Ich habe vergessen, meine Domain zu verlängern!

 

Es kann zu Problemen kommen, wenn man vergisst, das Jahresabonnement der Domain beim Domainanbieter zu verlängern, oder wenn du die Erinnerungsmails, die dir dein Domainanbieter geschickt hat, übersehen hast. 

 

Die Gefahr dabei ist, dass die Domain nach einiger Zeit wieder auf den Markt kommt und von jemand anderem aufgeschnappt werden kann und deswegen erklärt dieser Artikel, wie du das vermeiden kannst. 

 

Es gibt sogar Organisationen, die sich auf das "Domain Squatting" spezialisiert haben, d.h. sie warten darauf, dass Domains frei werden, und kaufen diese dann auf, weil sie wissen, dass der vorherige Besitzer die Domain zurückhaben möchte. Der Rückkauf einer Domain kann eine Menge Geld kosten und erfordert ggf. einen Domain Makler!

 

Was passiert also, wenn deine Domain versehentlich abläuft? 

 

Eine abgelaufene Domain durchläuft zunächst eine Reihe von Statuse für insgesamt etwa 70 Tage. Während dieser 70 Tage ist der Umgang mit deiner Domain schwierig und erfordert viel Kommunikation mit der "Registrierstelle/Registrar" der Domain. Hinweis: Eine abgelaufene Domain funktioniert ab sofort nicht mehr

 

Der erste dieser Status ist die "Grace Period" - die ersten 30 bis 40 Tage nach Ablauf der jährlichen Erneuerung. Dies ist ein informativer Status, der von deinem Registrar für einen begrenzten Zeitraum oder die Erneuerung deiner Domain festgelegt wurde. Wenn du vergessen hast, deine Domain zu verlängern, und sie behalten möchtest (d.h. die Verlängerungsgebühr bezahlen willst), musst du dich sofort mit deinem Domainanbieter in Verbindung setzen, um zu besprechen, welche Möglichkeiten es gibt. Alternativ kannst du eine Domain in der Grace Period (auch bekannt als "Ablauf-Grace Period") im Dashboard deines Domainanbieters verlängern, indem du manuell auf "Domain erneuern" klickst. Dies sollte eine Rechnung mit deiner gespeicherten Zahlungsmethode erstellen und die Domain für eine weitere Laufzeit verlängern.

 

Nach dieser Karenzzeit geht die Domain für weitere 30 Tage in die "Redemption Period" über. Danach wird sie gelöscht und aus der Datenbank der Registry entfernt. Sobald die Domain gelöscht ist, kann jeder sie aufschnappen. Vorsicht: Diese Zeitangaben sind immer nur Schätzungen (es gibt keine Garantien). Die Domain kann dann von jedem gemäß den Richtlinien der Registrierungsstelle neu registriert werden. Der Versuch, deine Domain in dieser Zeit zu erneuern, kann sehr kostspielig sein

 

Was ist, wenn meine drittanbieter .de/.at/.ch Top-Level-Domain (TLD) ausgelaufen ist?

 

Eine Top-Level-Domain ist eine Domain mit einem Ländercode wie .de, .at oder .ch. Wenn du eine Top-Level-Domain hast, kannst du sie nicht zu Shopify übertragen und musst sie bei einem Registrar verwalten, der von deiner lokalen Registrierungsstelle zugelassen ist. In Deutschland ist das die DENIC und Shopify würde deine Domain niemals absichtlich ablaufen lassen. Wenn deine Domain ausläuft, musst du dich an deinen Domainanbieter wenden, da .de-Top-Level-Domains derzeit nicht auf Shopify übertragbar sind und ihre Erneuerung extern verwaltet werden muss, was eine weitere Ebene der Komplexität darstellt. 

 

Also raten wir dienen Domain Provider umgehend zu kontaktieren falls deine .de Domain ausversehen abgelaufen ist.

 

Ab 2020 hat die DENIC einen großen Teil der Domainkommunikation auf E-Mail umgestellt. Bei auslaufenden Domains muss sich der Registrant (also du als Domaininhaber) unter Umständen direkt an die Website des Registrars wenden, um weitere Hilfe zu erhalten. Im Falle der DENIC ist das das DENIC Transit Service Center.

 

Weitere Informationen

 

 

Weitere Ressourcen: