FROM CACHE - de_header

Shopify Community AMA: Zusammenfassung der Winter Editions 2023

SarahF_Shopify
Community Manager

Im Februar haben wir unser erstes zweiwöchiges Community AMA im neuen englischsprachigen AMA-Diskussionsforum veranstaltet.

 

Hier sind die Fragen, die ihr zu den über 100 Produkt-Updates, die bei den Shopify Winter Editions 2023 angekündigt wurden, gestellt habt.

 

@RoedaStudio wollte Folgendes wissen: Ist die B2B-Katalogfunktion schon verfügbar? Ich freue mich darauf, sie zu verwenden! Beinhaltet die B2B-Katalogfunktion auch einen Mindestbestellwert für den Checkout? 

 

Die Katalogfunktion ist derzeit in einer eingeschränkten Version verfügbar und wird in den nächsten Wochen schrittweise für 100 % der Shopify Plus-Händler:innen eingeführt. Um vorrangigen Zugriff auf diese Funktion anzufordern, wende dich an deinen Merchant Success Manager oder den Shopify Plus Support und bitte darum, in die Warteliste aufgenommen zu werden. Diese Funktion bietet die Möglichkeit, Regeln für Mindest-, Höchst- und inkrementelle Mengen für Varianten festzulegen. Wir planen, die Mindestbestellmenge als Kernfunktion unserer Plattform in einer zukünftigen Version zu veröffentlichen. Mehr Informationen über Kataloge findest du hier

 

@NR1 wollte wissen, ob es möglich ist, ergänzende Produkte als Upselling-Option hinzuzufügen, wenn Kund:innen einen bestimmten Artikel in den Warenkorb legen oder sich die Seite eines Artikels ansehen. 

 

Aktuell kannst du die Shopify Search & Discovery-App verwenden, um ergänzende Produkte auf der Produktdetailseite anzupassen. Die Anzeige von ergänzenden Produktempfehlungen auf anderen Oberflächen, wie z. B. der Suchergebnisseite, wird derzeit nicht unterstützt; das Team arbeitet jedoch aktiv daran. Mehr Informationen zur Shopify Search & Discovery-App findest du hier.

 

@senkels und @damaz haben gefragt, ob der Checkout auf einer einzigen Seite für alle Pläne verfügbar sein wird und wie er aktiviert werden kann. 

 

Der Checkout auf einer einzigen Seite wird für alle Shopify-Pläne verfügbar sein. Registriere dich hier, um frühzeitigen Zugriff zu erhalten.

 

@senkels erkundigte sich auch danach, ob E-Mail-Benachrichtigungen für Selfservice-Rückgaben bearbeitet und übersetzt werden können (z. B. Rückgabeanfrage erhalten, akzeptiert), da das Markendesign und die Sprache des Unternehmens beibehalten werden sollen. 

 

Die drei neuen Benachrichtigungen "Rückgabeanfrage bestätigt", "Rückgabeanfrage genehmigt" und "Rückgabeanfrage abgelehnt" werden wie alle anderen Benachrichtigungen automatisch von Shopify auf Basis des Gebietsschemas der Käufer:innen übersetzt. Mehr Informationen zur Anpassung von E-Mail-Benachrichtigungen für Rückgabeanfragen findest du hier

 

@TexasSalt stellte folgende Frage: Übernimmt der KI-Writer Beschreibungen von anderen Websites? Wir stellen unsere eigenen Produkte her und möchten nicht, dass wir auf der Website anderer Hersteller:innen die gleiche Beschreibung finden. 

 

Der OpenAI Flow Connector erstellt Beschreibungen aus Inhalten, die aus dem gesamten Web stammen. Obwohl es vorkommen kann, dass ähnliche Produkte ähnliche Beschreibungen aufweisen, ist die Wahrscheinlichkeit, auf genau dieselbe Beschreibung zu stoßen, äußerst gering. Diese Wahrscheinlichkeit nimmt mit zunehmender Anzahl von Wörtern in der Beschreibung außerdem noch weiter ab.

 

@CGSC wollte Folgendes wissen: Können wir mit den neuen inventarbezogenen Änderungen ein einziges Inventar nutzen, das von mehreren Standorten aus zugänglich ist? Wir haben mehrere Standorte, die sämtliche Waren aus einem Zentrallager beziehen. Die Bestellungen werden wöchentlich an die einzelnen Standorte geliefert, damit die Kund:innen sie dort abholen können. 

 

Es klingt so, als ob deine Kund:innen die Produkte online kaufen und sie dann an Einzelhandelsstandorten abholen. Das einzige relevante Inventar ist dann das deines Lagers. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir das angesprochene zentrale Inventar mit Zugang von mehreren Standorten aus nicht anbieten. Daher sind für deine Einzelhandelsgeschäfte jeweils eigene Inventarmengen erforderlich, damit der Abholort beim Checkout angezeigt werden kann. Mehr Informationen zur Abholung im Geschäft findest du hier. Wenn deine Kund:innen im Geschäft einkaufen und sich die Produkte nach Hause liefern lassen möchten, kannst du die Funktion zum Versenden an Kund:innen in Shopify POS verwenden. 

 

@jam_chan hat gefragt: Was sind beim Hinzufügen eines benutzerdefinierten Bundles die Ergebnisse und Ausgaben des zweiten Schritts zur Erstellung einer cart_transform-Funktion? Wie wird der Warenkorb nach Ausführung des Codes verändert? Des Weiteren war unklar, weshalb Rust einbezogen wird. 

 

Hier siehst du eine Bildschirmaufnahme, die veranschaulicht, wie Bundles im Checkout angezeigt würden. Du kannst für Shopify Functions jede beliebige Sprache verwenden, die sich in WebAssembly kompilieren lässt. Unsere offizielle Sprache ist derzeit Rust und wir haben gerade eine lokale Vorschau für Entwickler:innen für die Verwendung von JavaScript zum Schreiben einer Funktion veröffentlicht.

 

@Garygilbert wollte etwas über Märkte und Fulfillment an mehreren Standorten wissen. Er hat einen Shop, der dieselbe Produktlinie in zwei Ländern verkauft. Aufgrund von Zollbestimmungen möchte er das Fulfillment aber von zwei verschiedenen Standorten aus durchführen.  Wenn er in seinem primären Markt (der Schweiz) verkauft, sollte das Fulfillment vom Schweizer Fulfillment-Standort aus erfolgen. Wenn er auf dem Markt, der alle anderen Länder der Welt umfasst, verkauft, sollte das Fulfillment vom Standort "Österreich" aus erfolgen. 

 

Du kannst dich hier registrieren, um frühzeitigen Zugriff auf die intelligente Bestellweiterleitung zu erhalten. Schon bald kannst du mit dieser Funktion Bestellungen automatisch an den optimalen Standort weiterleiten. Mit Versandprofilen kannst du ein benutzerdefiniertes Versandprofil für die jeweiligen Produkte einrichten und innerhalb dieses Profils auf "Zone erstellen" klicken, um mehrere Versandzonen für deine Standorte mit eigenen Versandtarifen hinzuzufügen. Wenn du unter "Absendeadresse" auf "Verwalten" klickst, kannst du außerdem mehrere Absendestandorte hinzufügen. 

 

@jam_chan hat außerdem eine Frage zum Built for Shopify-Programm gestellt, das von allen Apps verlangt, die Asset-API zu entfernen, da die eigene Web-App eine benutzerdefinierte Produktvorlage mit verschiedenen Abschnittsdateien hochlädt und die Asset-API nicht entfernen kann. Außerdem kann sie auch Bilder in das Theme hochladen. Gibt es hier Ausnahmen? Werden nicht eingebettete Apps deaktiviert?

 

Die Einbettung ist eine Voraussetzung für den Built for Shopify-Status. Die Einbettung deiner App in den Shopify-Adminbereich schafft ein nahtloses und vertrautes Erlebnis für Händler:innen. Wir haben unsere Best Practices erweitert, um klarzustellen, dass Händler:innen in der Lage sein müssen, die wichtigsten Funktionen deiner App zu nutzen, ohne zwischen Shopify und externen App-Oberflächen zu wechseln. Mehr Informationen über diese Best Practices findest du hier.

 

Bezüglich der Asset-API ist es richtig, dass Built for Shopify-Apps im Allgemeinen die Theme-Dateien von Händler:innen nicht über die Asset-API hinzufügen, entfernen oder bearbeiten sollten. Es gibt zwei Ausnahmen von dieser Regel: 

 

  1. Deine App ist eine Page Builder-App, die alle Layout- oder Vorlagendateien mit dem Ziel hinzufügt oder ersetzt, eine alternative Theme-Anpassung zu ermöglichen.
  2. Deine App sichert alle Theme-Dateien und stellt Dateien aus einer Sicherung wieder her.

Wenn du den Built for Shopify-Status beantragst, wird deine App auf Asset-API-Nutzung und Ausnahmen hin geprüft.

 

@Lhingley und andere wollten wissen, ob die Updates der Shopify Editions Winter 2023 automatisch in ihrem Shopify-Shop installiert werden oder ob sie manuell durchgeführt werden müssen? 

 

Du kannst die Editions-Website hier aufrufen und auf die Funktion klicken, an der du interessiert bist. Dadurch gelangst du zu einer produktspezifischen Dokumentation, die dir zeigt, wie du die Funktion zu deinem Shop hinzufügen kannst, sofern du dazu berechtigt bist. Alternativ kannst du, wenn du in deinem Shopify-Shop angemeldet bist, auf einen der "In deinem Shop testen"-Links klicken, die dich dorthin führen, wo du in deinem Admin-Bereich die Funktion installieren oder finden kannst.

 

@leganv9 hat gefragt, welche Sprachen man als Entwickler:in bei Shopify lernen muss, um Apps und Themes zu erstellen? 

 

Im Abschnitt Lösungen mit uns entwickeln auf der Winter Editions 2023-Seite hier findest du die neusten Versionen, die dir helfen, deine Builds zu beschleunigen, und dir mehr Möglichkeiten geben, den Commerce anzupassen.

 

@MongooseMedia wollte wissen: Wie lassen sich zwei getrennte Inventare, die sich NICHT überschneiden, am besten verwalten, ohne dass Shopify die Inventarbestände selbst festlegt oder ein Überverkauf an einem Standort entsteht?

 

Um Überverkäufe zu verhindern, musst du die Option "Verkauf fortsetzen, auch wenn Produkte nicht vorrätig sind" auf deiner Produktdetailseite deaktivieren. Mehr Informationen findest du hier. Wenn du dich auf das neue Feld "Auf Lager" beziehst, haben wir einige der Updates zu den Inventarmengen rückgängig gemacht. Du solltest nun wieder in der Lage sein, die Inventarmengen mit dem Status "Verfügbar" manuell zu bearbeiten. In Bezug auf die Priorität der Fulfillment-Standorte haben wir keine Änderungen vorgenommen, sodass sich diese Erfahrung nicht geändert haben sollte.

 

Vielen Dank an alle Community-Mitglieder, die an unserem ersten AMA teilgenommen haben, und sei es nur, um sich die Fragen und Antworten anzusehen! Wir wissen euer Engagement zu schätzen und würden uns über Feedback freuen.

 

Möchtest du wissen, welche Produktfunktionen – neben den über 100 Updates – von anderen Community-Mitgliedern gewünscht wurden? Dieses Feedback wird an die Produktteams von Shopify weitergeleitet, damit sie weiterhin dafür sorgen können, dass der Commerce für alle Beteiligten noch besser wird. Wir freuen uns, wenn du uns auch weiterhin deine Wünsche mitteilst.

 

  • @ ErinK benötigt schnellere E-Mail-Benachrichtigungen über Rückerstattungen an Nicht-PayPal-Kunden 
  • @ Wand44 wünscht sich dezimale Mengen
  • @ DanWallace möchte weniger Klicks, um zur Suche im Shopify-Adminbereich zu gelangen
  • @ Koala_TM bittet um aktualisierte URLs, die im Shopify-Adminbereich verlinkt sind, und die Wiedereinführung der Möglichkeit, Dateien über das Pop-up-Admin-Menü hochzuladen
  • @ Tagman83 bittet um die Entfernung von "page" aus den URLs
  • @ Hussain10 wünscht sich die Möglichkeit unterschiedlicher Preise für den Online-Kauf und den Kauf im Geschäft
  • Tyler_Jury möchte einen Bar-Tab für Shopify POS
  • Neilm1 möchte, dass POS das Wechselgeld runden kann, das Kund:innen bei der Rückerstattung bei Barzahlung gegeben wird
  • SCO12 wünscht sich einen aktualisierten POS-Bildschirm mit Textoption

Wenn dir dieser Inhalt gefallen hat, lass es uns bitte wissen. Wir werden auch in Zukunft AMAs anbieten, die auf deinem Feedback basieren, und hoffen, dass wir sie auch auf andere Sprachen ausweiten können, also teile uns deine Themenwünsche unten mit. 

 

Besuche und abonniere unser AMA-Diskussionsforum, um über die nächsten Ereignisse auf dem Laufenden zu bleiben.