FROM CACHE - de_header
Gelöst

Feedback zu meinem Onlinestore

Ellefaire
Besucher
1 0 0

Hello everyone

 

I realized my dream and created and launched my own online shop 4 🙂

 

My niche are jewellery, accessories and small home decor products, mainly handmade by small brands from Europe, but not exclusively. It's not a dropshipping store, I have a small warehouse.

I currently have about 200 visitors per day with the switched FB and Insta ads, but the conversion is unfortunately quite bad:(

So I would be very happy about your feedback, maybe you have tips or ideas on what I could improve. That would be great!

Thank you very much!

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Gabe
Shopify Staff
16804 2661 3936

Erfolg.

Hey @Ellefaire 

 

Danke für deinen Shop Link und es ist toll zu hören dass du deinen Traum verwirklicht hast mit deinem neuen Shop! Woher stammt die Idee für deinen Shop oder Marke/Branding? Ist dies deine erste Erfahrung mit dem Handel oder verkaufst du bereits auch woanders? 

 

Warum diese Fragen? Es ist wichtig festzulegen wo Leidenschaft liegt und was deine Träume sind und deine Vision im Shop widerzuspiegeln. Ich empfehle auch immer alle Home-Dash-Tipps und Karten zu lesen. Da gibt es viele tolle Tipps zu lesen, die helfen können, die Conversions zu maximieren vor allem wenn man schon einen gesunden Traffic hat.

 

Apropos, hier und auch hier wurde eine ähnliche Frage bzgl. einem Juwelen Shop gestellt das viel Traffic bekommt aber wenige Conversions.

 

Manche der Tipps können generell auch für andere Shops gelten, wie z. B. meine Tipps darüber wie wichtig die 3 Video-Typen sein können - Video der das Produkt mit einem Modell zeigt, Video der zeigt wie robust das Produkt ist, und Video der Produkt bei der Herstellung in der Werkstatt zeigt.

 

Dann erwähne ich auch wie wichtig die 4 Lifestyles sind. Online Shopper verlangen mehr heutzutage, wie z. B. die wollen ihr Statement Piece finden, vor allem mit Schmuck oder Bekleidung, sowie das Wow-Erlebnis, das etwas besondere heutzutage beim Online shoppen erleben. Dein Shop ist sehr schön aufgebaut und man sieht es ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet. 

 

  • Ich habe mit den geschaltenen FB und Insta ads aktuell ca. pro Tag 200 Besucher aber die Conversion ist leider recht schlecht.

Hast du bestimmen können, wo genau die Besucher zu deinem Shop wieder weg bouncen, sprich, wie, wann, und wo das Shop verlassen? Siehe einen Report Beispiel denn man dafür verwenden kann aus meinem eigenen Test-shop hier:

 

image.png

 

Man kann auch qualitative Umfragen verwenden, wo die Besucher ein paar Fragen beantworten zu deren Experience in deinem Shop, wie z. B. wie sie das Shop fanden und warum sie keine der Produkte in den Warenkorb gelegt haben. Oder warum sie im Checkout abgebrochen haben usw.

 

Es kann z. B. etwas einfaches sein, wie z. B. "Ich konnte das was ich gesucht habe nicht im Shop finden" oder "...das Shop ist mit sehr vielen Produkttypen und Kategorien etwas verwirrend. Lieber wäre mir nur ein oder zwei bestimmte Produkttypen oder Kategorien, oder ein simpleres Shop" usw... Gerne können wir hier darüber sprechen wie man solche Business Intelligence von den Besuchern zu deinem Shop ergattern kann, wie z. B. mit einem Umfragen Exit Intent Popup. oder eine Köder App wie Exit Intent.

 

Siehe auch unsere Facebook Seite, wo viele Gleichgesinnte ähnliche Fragen stellen, und super Tipps zurückbekommen.

 

Wenn die Conversions niedrig sind dann fragt man sich folgendes:.

  • Ist die Navigation intuitiv?
  • Ist es einfach, Artikel in den Warenkorb zu legen und sich durch die Kasse zu bewegen?
  • Passt die Website oder das Theme zur Identität der Marke?

Um die Traffic-Qualität zu bestimmen, frage dich folgendes:

  • Wie sieht der Zielmarkt aus?
  • Woher kommt dein Traffic?
  • Welche Traffic-Quellen werden in Verkäufe umgewandelt?

Ein Beispiel des "Clickfunnel” - ein Pfad mit Stolperdraht mit dem man die Kunden hereinlockt:

  1. Der erste Schritt -> Ein sog. Freebie Opt-in/Pop-up (wie ein Branchenbericht, ein Tutorial, ebook, usw. anbieten).
  2. Dann der nächste Schritt wäre eine Download-Seite mit einem Stolperdraht für ein kostengünstiges upsell Produkt.
  3. Zum Schluß, das Hauptangebot. Auch wenn der Besucher es nicht durch den Funnel schaft, kann man ihn/sie per E-Mail erneut re-markten.

Die Umwelt und Absprungraten reduzieren

Wir sehen, dass viele Besucher einen "Feel-Good Faktor" suchen beim online Einkauf. Zeigt man auf dem Shop, dass man sich für die Umwelt engagiert, z. B. mit einer Umwelt Plakette, wie die von OneTreePlanted oder Aspire Sustainability dann könnte man die Bounce Rates reduzieren.

Siehe auch unser Pachama Projekt und neue "Carbon Offset" Apps.

 

Eine Demografie-App kann z. B. helfen, die Besucher näher zu identifizieren und zu speichern für gezielte Marketing Kampagnen, auch für bestimmte Altersgruppen.

 

Warum nicht etwas "Gamification" in die Webseite integrieren? Wir wissen bereits, das Besucher viel eher bereit zu kaufen sind, wenn sie etwas dafür machen müssen, wie z. B. ein Spiel gewinnen. Einfach stöbern und kaufen ist nicht mehr genug heutzutage.

 

Daher könnte vielleicht eine "Schatzsuche" auf der Webseite ein Ansatz sein? Man kann da die Besucher einen gewissen Pfad runterleiten bis ein gewisses Ziel erreicht ist...Schatzsuche-mäßig.
Da auch Ostern um die Ecke ist kann man etwas "Easter Egg Gamification" im Vorfeld Osterns in den Shop einbauen. Man kann z. B. eine Annonce auf der Homepage zeigen, dass Oster Eier im Shop versteckt sind und wenn diese gefunden werden, werden sie automatisch als Geschenk zum Warenkorb ergänzt. Gerne können wir hier weiter darüber plaudern!

 

giphy

 

Die Produktbeschreibungen kann man auch optimieren, was sehr viel Effekt hat. Lass doch die Kunden Fragen stellen über eine Chat App wie Messenger (Pings die direkt zu deinem Handy kommen). Siehe einen Beitrag zu wie man WhatsApp in den Footer des Shops einbauen kann hier.


Lass wissen, wenn du weitere Fragen dazu hast oder zum Shop und Business und gerne können wir das hier weiter besprechen! Halte bitte Ausschau in deiner E-Mail auf Notifications zu Antworten auf deine Fragen in der Community.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

1 ANTWORT 1

Gabe
Shopify Staff
16804 2661 3936

Erfolg.

Hey @Ellefaire 

 

Danke für deinen Shop Link und es ist toll zu hören dass du deinen Traum verwirklicht hast mit deinem neuen Shop! Woher stammt die Idee für deinen Shop oder Marke/Branding? Ist dies deine erste Erfahrung mit dem Handel oder verkaufst du bereits auch woanders? 

 

Warum diese Fragen? Es ist wichtig festzulegen wo Leidenschaft liegt und was deine Träume sind und deine Vision im Shop widerzuspiegeln. Ich empfehle auch immer alle Home-Dash-Tipps und Karten zu lesen. Da gibt es viele tolle Tipps zu lesen, die helfen können, die Conversions zu maximieren vor allem wenn man schon einen gesunden Traffic hat.

 

Apropos, hier und auch hier wurde eine ähnliche Frage bzgl. einem Juwelen Shop gestellt das viel Traffic bekommt aber wenige Conversions.

 

Manche der Tipps können generell auch für andere Shops gelten, wie z. B. meine Tipps darüber wie wichtig die 3 Video-Typen sein können - Video der das Produkt mit einem Modell zeigt, Video der zeigt wie robust das Produkt ist, und Video der Produkt bei der Herstellung in der Werkstatt zeigt.

 

Dann erwähne ich auch wie wichtig die 4 Lifestyles sind. Online Shopper verlangen mehr heutzutage, wie z. B. die wollen ihr Statement Piece finden, vor allem mit Schmuck oder Bekleidung, sowie das Wow-Erlebnis, das etwas besondere heutzutage beim Online shoppen erleben. Dein Shop ist sehr schön aufgebaut und man sieht es ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet. 

 

  • Ich habe mit den geschaltenen FB und Insta ads aktuell ca. pro Tag 200 Besucher aber die Conversion ist leider recht schlecht.

Hast du bestimmen können, wo genau die Besucher zu deinem Shop wieder weg bouncen, sprich, wie, wann, und wo das Shop verlassen? Siehe einen Report Beispiel denn man dafür verwenden kann aus meinem eigenen Test-shop hier:

 

image.png

 

Man kann auch qualitative Umfragen verwenden, wo die Besucher ein paar Fragen beantworten zu deren Experience in deinem Shop, wie z. B. wie sie das Shop fanden und warum sie keine der Produkte in den Warenkorb gelegt haben. Oder warum sie im Checkout abgebrochen haben usw.

 

Es kann z. B. etwas einfaches sein, wie z. B. "Ich konnte das was ich gesucht habe nicht im Shop finden" oder "...das Shop ist mit sehr vielen Produkttypen und Kategorien etwas verwirrend. Lieber wäre mir nur ein oder zwei bestimmte Produkttypen oder Kategorien, oder ein simpleres Shop" usw... Gerne können wir hier darüber sprechen wie man solche Business Intelligence von den Besuchern zu deinem Shop ergattern kann, wie z. B. mit einem Umfragen Exit Intent Popup. oder eine Köder App wie Exit Intent.

 

Siehe auch unsere Facebook Seite, wo viele Gleichgesinnte ähnliche Fragen stellen, und super Tipps zurückbekommen.

 

Wenn die Conversions niedrig sind dann fragt man sich folgendes:.

  • Ist die Navigation intuitiv?
  • Ist es einfach, Artikel in den Warenkorb zu legen und sich durch die Kasse zu bewegen?
  • Passt die Website oder das Theme zur Identität der Marke?

Um die Traffic-Qualität zu bestimmen, frage dich folgendes:

  • Wie sieht der Zielmarkt aus?
  • Woher kommt dein Traffic?
  • Welche Traffic-Quellen werden in Verkäufe umgewandelt?

Ein Beispiel des "Clickfunnel” - ein Pfad mit Stolperdraht mit dem man die Kunden hereinlockt:

  1. Der erste Schritt -> Ein sog. Freebie Opt-in/Pop-up (wie ein Branchenbericht, ein Tutorial, ebook, usw. anbieten).
  2. Dann der nächste Schritt wäre eine Download-Seite mit einem Stolperdraht für ein kostengünstiges upsell Produkt.
  3. Zum Schluß, das Hauptangebot. Auch wenn der Besucher es nicht durch den Funnel schaft, kann man ihn/sie per E-Mail erneut re-markten.

Die Umwelt und Absprungraten reduzieren

Wir sehen, dass viele Besucher einen "Feel-Good Faktor" suchen beim online Einkauf. Zeigt man auf dem Shop, dass man sich für die Umwelt engagiert, z. B. mit einer Umwelt Plakette, wie die von OneTreePlanted oder Aspire Sustainability dann könnte man die Bounce Rates reduzieren.

Siehe auch unser Pachama Projekt und neue "Carbon Offset" Apps.

 

Eine Demografie-App kann z. B. helfen, die Besucher näher zu identifizieren und zu speichern für gezielte Marketing Kampagnen, auch für bestimmte Altersgruppen.

 

Warum nicht etwas "Gamification" in die Webseite integrieren? Wir wissen bereits, das Besucher viel eher bereit zu kaufen sind, wenn sie etwas dafür machen müssen, wie z. B. ein Spiel gewinnen. Einfach stöbern und kaufen ist nicht mehr genug heutzutage.

 

Daher könnte vielleicht eine "Schatzsuche" auf der Webseite ein Ansatz sein? Man kann da die Besucher einen gewissen Pfad runterleiten bis ein gewisses Ziel erreicht ist...Schatzsuche-mäßig.
Da auch Ostern um die Ecke ist kann man etwas "Easter Egg Gamification" im Vorfeld Osterns in den Shop einbauen. Man kann z. B. eine Annonce auf der Homepage zeigen, dass Oster Eier im Shop versteckt sind und wenn diese gefunden werden, werden sie automatisch als Geschenk zum Warenkorb ergänzt. Gerne können wir hier weiter darüber plaudern!

 

giphy

 

Die Produktbeschreibungen kann man auch optimieren, was sehr viel Effekt hat. Lass doch die Kunden Fragen stellen über eine Chat App wie Messenger (Pings die direkt zu deinem Handy kommen). Siehe einen Beitrag zu wie man WhatsApp in den Footer des Shops einbauen kann hier.


Lass wissen, wenn du weitere Fragen dazu hast oder zum Shop und Business und gerne können wir das hier weiter besprechen! Halte bitte Ausschau in deiner E-Mail auf Notifications zu Antworten auf deine Fragen in der Community.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog