FROM CACHE - de_header

Abrechnung Übersicht für Steuerberater

sebsonntag
Entdecker
21 1 4

Hallo liebe Community,

nach dem ersten Quartal mit eigenem Shop fällt mir gerade mein Steuerberater auf die Füße: Ich soll nachträglich per Hand jede Kundenzahlung meinem Konto zuordnen. Mit den verschiedenen Zahlungsanbietern, den Gebühren, die abgezogen werden und den Zahlungen, die bei PayPal landen und von dort direkt weiterverwendet werden, ist das eine Arbeit, die so viel Aufwand macht, dass sich eigentlich der ganze Shop nicht mehr lohnt...

 

Da muss es doch irgend eine technische Lösungen geben? Eine App, die alle Kunden auflistet, wie die bezahlt haben, welche Gebühren abgezogen werden? Einfach als Tabelle oder Übersicht? 

 

 

Danke und Grüße

Sebastian

 

2 ANTWORTEN 2

sebsonntag
Entdecker
21 1 4

oh, und noch ein Nachtrag: Bei manchen Zahlungsdienstleistern überweist mir ja Shopify nach ein paar Tagen das Geld als Auszahlung. Wieso steht in den Auszahlungen nicht, von welchem Kunden das Geld stammt? Gibts da ne Lösung? Dann könnte ich das meinem Steuerberater weitergeben...

Finer
Shopify Expert
2007 417 719

@sebsonntag du bist da definitiv nicht der Erste. Gefühlt, hat jeder Steuerberater seine eigenen Anforderungen 😅...

 

Es gibt Buchhaltungssoftware, die sich mit Shopify verbinden lässt. Das sollte dir die Arbeit vereinfachen, da sämtlich Informationen zum Verkauf auch übertragen wird. Dazu gehören Sevdesk und Lexoffice. Alternativ dazu gibt es Apps wie Pathway und Billbee, welche ebenfalls die Informationen verarbeiten und eine Integration zu Datev vereinfachen.

 

Da der Kunde keine Transaktionsgebühren zahlt, gehören diese auch nicht auf die Rechnung.

Du bekommst von Shopify eine Abrechnung, wo alles gesammelt abgerechnet wird. Schließlich zahlst du ja die Transaktionsgebühr von Shopify Payments (Kreditkarte, Klarna, etc.) und nicht deine Kunden. Das betrifft natürlich auch die Shopify Rechnung (inkl. Apps). Ich weiß also nicht, wie sinnvoll es ist, all diese Informationen jedem Kauf zuzuordnen.

 

Im besten Fall hat dein Steuerberater andere Kunden, die auch einen Shop betreiben und einer genannten Anwendung verwendet.

Daher könntest du ggf. eine Option wählen, mit der dein Steuerberater auch zurechtkommt.

 

Ich hoffe, das hilft dir weiter.

- Did my answer help? Mark my post with a like
- Did I solve your problem? Mark my post as an accepted solution.
- You need professional help? Contact our Shopify Partner Agency