FROM CACHE - de_header

Billbee Steuer Problem

Paavo
Shopify Partner
11 0 6
für unseren Kunden richten wir gerade einen B2B Shop in Shopify ein und testen die Besteuerung auf den Rechnungen, jedoch werden in Billbee Rechnungen mit Umsatzsteuer ausgegeben, obwohl Shopify die korrekten Bestellungen anlegt:
- Deutschland > Deutschland: 19% (Shopify korrekt, Billbee ist korrekt)
- Deutschland > Drittländer: 0% (nicht EU, z.B. USA, Argentinien) > Shopoify korrekt, Billbee korrekt
- Deutschland > EU Länder: 0% (mit VAT-ID) > Shopify korrekt, Billbee falsch
 
Shopify-Einstellung:
- Deaktiviert: Alle Preise werden inklusive Steuern angezeigt
- Deaktiviert: Schließe Steuern abhängig vom Land des Kunden ein oder nicht (weder aktiviert oder deaktiviert funktioniert die Umsatzsteuerausgaben in Billbee)
- Deaktiviert: Steuern auf Versandtarife erheben
- Länderzonen: alle
- Steuererhebung nur in Deutschland aktiviert
- Produkteinstellung: "Steuern auf dieses Produkt erheben“ aktiviert
- Steuerbefreiung für den Kunden in Shopify aktiv 

Billbee Steuereinstellungen:
- Die generelle MwStr. Einstellung vorgenommen
- Drittländererkennung ist aktiv
- VAT-ID Erkennung ist ebenfalls aktiv (wird nicht übernommen von Shopify und muss manuell in Billbee dem Kunden zugewiesen/übertragen werden) < wäre aktuell kein Problem
 
Billbee setzt dennoch eine Ust. auf die Positionen. 

Wir haben wirklich schon alles probiert, aber bekommen es nicht hin ....kann wer helfen (-: 

6 ANTWORTEN 6
r8r
Shopify Expert
2423 310 851

Guten Morgen @Paavo,

ist die Berechnung innerhalb von Shopify korrekt, sprich, solange Du Billbee aussen vor lässt?

LG, Mario

★ Ja, man kann mich buchen; schreib mir eine Nachricht!
★ Hinterlass gerne ein Like und markiere meine Antwort gegebenenfalls als Lösung. Ich freue ich mich immer über eine Spende an die (Kinder)krebshilfe oder eine kleine Aufmerksamkeit.
Studio Mitte
Paavo
Shopify Partner
11 0 6

Servus Mario, ja in Shopify stimmt alles.

Addonis
Neues Mitglied
2 0 1

Habe ein sehr ähnliches Problem mit einem ähnlichen Setup.

Wir verkaufen in Deutschland, Österreich, Schweiz.

Laut OSS Regelung sind wir dazu verpflichtet die Umsatzsteuer des Ziellandes auf unseren Billbee Rechnungen zu erheben wenn wir über 10000€ Umsatzsschwelle liegen.

Billbee:
- Deutschland 19% --> richtig
- Schweiz 0% --> richtig
- Österreich 19% --> falsch

Shopify macht tatsächlich alles richtig (großes Lob)
- Deutschland 19% --> richtig
- Schweiz 0% --> richtig
- Österreich 20% --> richtig

Hat jemand eine Lösung wie ich die korrekte Umsatzsteuer für Verkäufe nach Österreich ausweisen kann?

LG
Ado

Paavo
Shopify Partner
11 0 6

Wir haben von Billbee werde Support noch Lösung erhalten. Sind komplett auf Easybill gewechselt. 

PamBill
Neues Mitglied
2 0 0

Probiere den Bestellimport in PamBill, seit kurzem unterstützt es auch den Import der Shopify-CSV-Dateien.

Grüße, Dick von PamBill

Addonis
Neues Mitglied
2 0 1

Ich habe mittlerweile eine Antwort von Billbee bekommen.
Jedoch hat die Variante auch nicht funktioniert.

Alles in allem war es mir dann zu kompliziert, da ich Billbee sowieso nur für die Rechnungstellung genutzt habe und diese automatisch an Lexoffice übertragen habe.
In Lexoffice tritt dann jedoch das klassische Problem auf, dass man die Belege alle einzeln buchen muss, weil Lexoffice die einzelnen Belege den Sammelzahlungen von shopify nicht zuordnen kann (gut wie denn auch).

Der Workaround hierfür war mir ehrlichgesagt zu nervig - man muss eine custom excel erstellen und shopify payments als Bank anlegen und anschließend die einzelnen Zahlungen importieren um zuordnen zu können.

TLDR;

Meine kleine All-In-One Lösung, macht zwar keine Rechnungen, aber die kann ich ganz einfach Bulk exportieren und dem Steuerberater schicken.

Die Jungs & Mädels hier haben ein System aufgesetzt welches das ganze Shopify Payout Dilemma löst - super kompetent und vor allem mit 50€ für 2500 Bestellungen und 3 Stores verdammt günstig.

https://pathway-solutions.de/shopify-buchhaltung-datev/

In diesem Sinne!
Viel Erfolg