FROM CACHE - de_header

Checkout Customization WITHOUT Shopify Plus possible?

PickiNiki
Besucher
3 0 0

Hi folks,

 

I want to customize my checkout page with different elements / blocks.  Apps like https://apps.shopify.com/checkout-buddy would be amazing, but they are only for Plus-Members available.

 

I found two external alternatives, which offer customization, but they take the whole process including payments away from Shopify: 

 

Any recommendations for checkout customization for regular-non Plus-Shopify?  Super annoying.

 

As a crutch for now I was thinking of making a picture in Canva with basic information and upload it as the logo-picture into the checkout:

 

      • Free Shipping from 39€
      • 30 Day 100% Money Back Guarantee
      • Support Hotline Number
5 ANTWORTEN 5

Gabe
Shopify Staff
17563 2774 4097

Hey @PickiNiki 

 

Thanks for the question and you have reached the German community here but we can chat in English too, that's no problem!

 

Regarding checkout customisations, have you seen my German blog piece on that topic with our new Shopify Functions Feature and our Checkout UI Extensions? Now you can edit your checkout without having to be on Shopify+! Many Apps still use the checkout.liquid which is currently being sunsetted, in favour of the new above-linked features. The workaround that you are considering, using a picture with basic information as the logo in the checkout, is a clever solution given the circumstances. 

 

Here are a couple of additional suggestions to improve your customers' checkout experience:

  • You can add additional instructions for how customers should complete the checkout process by utilizing the theme language editor. If you have populated your store policies section in the settings with information such as your shipping policies or returns policy, then these will show and be linked in the footer of the checkout.
  • You can reach out to customers who have added products to their cart but didn't complete their purchase with our stylish new marketing automations feature here. You can customize these emails with discount codes and whatnot, and these are automatically sent out to such a customer in order to recover their checkout and make them to a happy customer with a great CLV!
  • You can utilize Shopify's email marketing features or third-party integrations like Klaviyo or Mailchimp. These can provide customers with detailed information about their orders, policies, discounts, etc.
  • You can also use third-party apps to display Exit Intent popups when a customer shows signs of leaving your store without making a purchase. This can be a great way to display important information or exclusive offers that might convince them to complete their purchase.

Remember to test your changes to ensure they're providing the experience you want for your customers. It may take some trial and error to find the most effective methods, so be patient and don't be afraid to experiment

 

Hope that helps a bit! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

PickiNiki
Besucher
3 0 0

Hi Gabe, 

 

Danke für deine Antwort, aber deine Vorschläge sind alle unzureichend zu dem, was ich eigentlich mit dem Checkout machen möchte bzw. an Funktionalität angesprochen hatte.

 

Ein hervorragendes Beispiel habe ich jetzt doch noch als Foto anhängen können, siehe ganz unten. 

 

Deinen Beitrag habe ich bereits vorher gesehen, das ist leider nur ein Bruchteil von dem, was ich machen möchte. Die Reihenfolge von Zahlungsarten oder ähnlichem zu ändern, ist nur ein minimaler Bestandteil, was eigentlich machbar sein sollte Für Shops JEDER Größe bzw. auf welchem Plan.

 

Als Beispiel hatte ich ja die App Checkout Buddy gelistet.

 

Warum kann so eine Funktionalität nicht jedem Shop gegeben werden? Gerade bei den kleinen Shops, den unbekannten Marken würde ein Checkout mit Testimonials, Bewertungen und Trust Badges etc. Super hilfreich sein. Gerade bei den kleinen Shops / neuen Marken wie uns selbst, die mit hohem Abbruchraten im Checkout zu kämpfen haben. Die Logik kann ich leider nicht nachvollziehen, ärgert mich eigentlich richtig, wenn ich darüber nachdenke, dass das erst ab Plus richtig anzupassen ist, da 2.000€ im Moment absurd teuer sind. Und ich sehe wirklich keinen Grund die Funkionalität nicht allen Shops zu geben, ausser das es einfach die Preisgestaltung von Shopify ist. 

 

Dann bleiben nur noch die beiden externen Alternativen, was ja nicht Sinn der Sache ist, einen völlig externen Checkout benutzen zu "müssen", wenn man ein gutes Kundenerlebnis bieten will bzw. die eigene CRO zu machen.

 

Ich habe jetzt provisorisch das Logo als Fläche genutzt, sieht schon sehr unschön aus. Aber besser als gar nichts. Leider.

screenshot_6889.jpg

 

Hier das Beispiel für einen großartigen Checkout. Das sollte wenigsten rudimentär mit einer App nachzubauen seien.

 

03_Checkout_FWgos3aUIAA6MAi.jpeg

Gabe
Shopify Staff
17563 2774 4097

Hey @PickiNiki 

 

Es gibt zwei Arten von Checkouts - 1) anpassbare Checkouts im HTML des Checkouts und 2) viel sicherere aber nicht-anpassbare Checkouts. Den Ersteren sieht man auf bestimmten Plattformen oder selbst gehosteten Webseiten aber dieser kann des öfteren Ziel von Hack-Attacken sein. Viel Kunden-Geld fließt ja durch so ein Checkout (bis zu 7- oder 8-stellige Beträge pro Tag). Der letztere Typ ist ein sog. PCI-geregelter Checkout (mit sehr hohe Payment Card Industry Sicherheitsstandards) und das ist der Shopify Checkout. Dieser ist hoch sicher und garantiert dem Kunden eine sichere Geld-Transaktion mit deren Kreditkarte oder andere Zahlungsmethode und dessen persönliche Angaben. Dieser Typ ist aber nicht sehr anpassbar aus PCI-Sicherheitsgründen.

 

  • Hier das Beispiel für einen großartigen Checkout. Das sollte wenigsten rudimentär mit einer App nachzubauen seien.

Du möchtest oder erwartest den ersten Typ - den viel mehr anpassbaren Checkout wo man Upsells und Crossells usw. in den Checkout reinpacken kann. Möchtest du auch die Sicherheit des Kundengeld, sprich, der Kundenzahlung und Transaktion dabei in Kauf nehmen?

 

Und ob die vielen Upsells und Crossells in deinem Bild eine verbesserte UX darstellen, wage ich zu bezweifeln. Die meisten Kunden wollen im Checkout nur bezahlen und nicht von alle diesen Crossells und Upsells in deinem Bild "genervt" werden.

 

Ich selber würde meine Kreditkarten-Nr. nicht in den Checkout eintragen in deinem Bild - da würde ich mich viel zu unsicher fühlen mit so einem voll-gepackten CO.

 

Beachte auch, dass technisch-gesehen, jeder solcher Zusatz zum Checkout eine potentielle Vulnerability, sprich, Hintertür für Hacker darstellt, die die Kreditkarten der Kunden dann viel leichter scrapen oder skimmen können. 

  • Ein Hacker geht ganz einfach in die Chrome Developer Console mit einem Rechtsklick im Checkout und Boom! Da hat er/sie schon den ganzen Quellcode des Checkouts den er/sie für Schwachstellen durchkämmen kann, oder mit ChatGPT den kompletten Code nachstellen. Dann einfach die Kunden zu einem ge-phishten Checkout umleiten, der genauso wie der Checkout aussieht indem der Kunde fälschlicherweise denkt, dass er/sie sich befindet, und trägt dann unwissend die ganzen persönlichen Daten und Zahlungsangaben im falschen Checkout ein.

Die Checkout Buddy App ist eins der Apps die als Drittanbieter Akteur in den Checkout HTML, sprich, den checkout.liquid eingreift und deswegen nur auf dem Plus Plan erhältlich ist. Aber weitere Checkout Apps findest du hier die ebenfalls tolle Upsells und Crossells anbieten, nur nicht unbedingt in den checkout.liquid eingreifen. Cart Convert und ReConvert sind zwei meiner Lieblinge. 

 

Good News: es kommt demnächst der neue One-Page Checkout deinen Weg der eine verbesserte UX für deine Kunden darstellt. Dieser in Kombi mit meinen bereits verlinkten Shopify Functions und Checkout UI Extensions wird im grossen ganzen dir den Checkout möglich machen den du suchst.

 

VG,

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

PickiNiki
Besucher
3 0 0

Hallo Gabe,

Danke für die ausführliche Erklärung, jetzt macht es etwas mehr Sinn. 

 

Ich würde vorschlagen, eine Kurzfassung davon auch in die Support-Dokumentation zu geben. Das wäre für die generelle Unterscheidung zwischen den Checkouts super hilfreich, so wie hier zum Beispiel: https://help.shopify.com/de/manual/checkout-settings/checkout-extensibility

 

1) Es gibt Shopify Plus-Shops mit 7- oder 8-stelligen Tagesumsätzen? 

 

2) Für Upsells nutzen wir OCU, das ist auch okay so. Was ich mir wünschen würde, wären einfach Einbindung von 

 

  • Social Proof wie Reviews wie das Badge-Widget von Okende
  • Text oder Bild mit: Free Shipping & Free Returns
  • Kontakt zur Hotline o.ä.
  • = einfach hilfreiche Information darstellen zu können, ohne zusätzliche Funktionalität....

Wenn das halt nicht möglich ist ohne ins checkout.liquid einzugreifen, dann ist das halt so. Dann bin ich auf den neuen One-Page gespannt. Danke für deine Ausführungen.....

Gabe
Shopify Staff
17563 2774 4097

@PickiNiki 

 

Yup, solche Epic Wants unserer Händler sind unter den meist gefragten Features, die bis jetzt nur den Besitzer von Plus Shops vorbehalten waren, wo man komplexe Programmierung und Logik im checkout.liquid implementieren konnte.

 

Auch der Zugang zum checkout.liquid naht für Plus Shops dem Ende mit dem Beginn des neuen Shopify Functions und des Checkout UI Extensions. Siehe auch unsere Blog Artikel hier:

Shopify Functions ermöglicht es Entwicklern, die Backend-Logik, die Teile von Shopify antreibt, anzupassen. In diesem Leitfaden werde ich die folgenden neuen Shopify-Funktionen und APIs vorstellen:

 

Wie man die Shopify Backend Logik erweitern kann, wie z. B. die folgenden Use-Cases:

  • Eine neue Function bauen, die einen automatischen Rabatt oder Staffelpreis (volume discount) im Checkout auslöst, wenn bestimmte Produkte in einer bestimmten Anzahl oder Kombination in den Checkout gelegt werden.
  • Oder die Zahlungsmethoden neu anordnen, abhängig von bestimmten Faktoren wie dem Herkunftsland des Kunden. Hier eine typische Frage aus diesem Leitfaden von unserem Shopify Partner Henry Auffahrt das jetzt endlich gelöst werden kann:

Gabe_1-1684567549079.png

  • Oder bestimmte Versandmethoden bzw. Tarife anzeigen oder neu anordnen, je nach einer gewissen Logik, wie welche Produkte in den Warenkorb gelegt wurden, oder die Ship-to- Adresse oder Land. Use-case: Kunden wählen aus Versehen den ersten Tarif, da dieser vorausgewählt ist, da standardmäßig das System automatisch die günstigste verfügbare Versandoption an erster Stelle anzeigt:

Gabe_2-1684567549081.png

 

Jetzt kann man endlich diese Default Logic des "unantastbaren" Shopify Backend modifizieren und mit einer angepassten Logik ersetzen, ohne das Shopify Backend System zu berühren mit der ständig wachsenden Anzahl an Shopify Functions APIs!

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog