FROM CACHE - de_header

Login einstellen

Login einstellen

Marlon811
Besucher
1 0 0

Hallo Shopify-Community,

 

ich bin aktuell dabei einen Online-Shop zu designen, der auf ein B2B Modell ausgelegt sein soll. Ich würde gerne einen beschränkten Zugriff einstellen, jedoch nicht mit einem Passwort, sondern mit einem Konto. Das würde bedeuten, dass man nur auf die Preise und auf die die Produkte zugreifen kann, wenn man sich mit seinem Account einloggt.

 

Ich freue mich sehr über allerlei Arten von Vorschlägen diesbezüglich.

Vielen Dank!!

1 ANTWORT 1

Gabe
Shopify Staff
18475 2895 4263

Hey @Marlon811 

 

Das hört sich spannend an was du vor hast! Und um in deinem Shopify-Shop einen beschränkten Zugang nur für angemeldete B2B-Kunden zu ermöglichen, gibt es mehrere Ansätze. Im Grunde brauchst du einen B2B-Login-Bildschirm für deine Kunden. Hier kannst du den Zugang zu deinem Shop auf Kunden beschränken, die sich eingeloggt haben. Du könntest deinen Kunden einen Login anbieten wo sie beispielsweise ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer eingeben wie in dieser Demo oder diese Demo. Oder diese Demos. Apps wie "Wholesale Pricing Discount" oder "B2B/Wholesale Solution" zu testen die es ermöglichen, spezielle Preise und Preislisten nur für B2B-Kunden festzulegen.

  • Die "Locksmith" App bietet einen sicheren Zugang und gibt dir die Freiheit, die Inhalte des Shops zu segmentieren. Locksmith unterstützt auch wiederkehrende Kundenabonnements, ohne zusätzliche Kosten. Erstelle einen Bereich, der nur für Abonnenten zugänglich ist, und berechne deinen Kunden jeden Monat automatisch den Zugang.

Nettorechnungen

Wie ist es dann auch mit den Nettorechnungen für B2B-Kunden? Dafür gibt es in Shopify versch. Optionen. Du kannst z. B. die oben-verlinkten Steuerbefreiungs-Apps verwenden mit denen du B2B-Kunden steuerbefreite Rechnungen ausstellen kannst. Einfach nach einer solchen App im Shopify App Store suchen.

 

Wenn du die Steuerregeln für B2B-Kunden manuell einstellen möchtest, kannst du dies in den Einstellungen tun. Gehe dafür in den Bereich „Steuern“ und richte die Steuersätze für verschiedene Regionen oder Kundengruppen ein. Möglicherweise musst du eine 0% Steuersatz für B2B-Kunden in bestimmten Regionen einstellen. 

 

Du kannst die Kunden auch in steuerfreie Gruppen per Tags einteilen, wie z. B. wo die B2B-Kunden beim Anmelden im Shop ein bestimmtes Tag erhalten. Dadurch könntest du bestimmte Steuerregeln für diese Kundengruppe festlegen.

 

Wenn du den Shopify Plus Plan nutzt, dann haben wir auch diesen Feature, mit der du den Zugang zu deinem Shop auf B2B-Kunden beschränken kannst. Du kannst kundenspezifische Kataloge, Zahlungsbedingungen und Währungen einstellen und mehrere Kunden und Standorte in einem einzigen Unternehmensprofil mit dem Feature verbinden​​. Du kannst Kunden zu Unternehmen hinzufügen und deren Berechtigungen verwalten. Dies beinhaltet das Senden von B2B-Zugriffsemails an Kunden, das Hinzufügen von Kunden zu Unternehmensstandorten und das Verwalten ihrer Zugriffsrechte​​.

 

Du kannst auch spezielle B2B-Produkte einrichten, die nur für eingeloggte B2B-Kunden sichtbar und kaufbar sind. Shopify ermöglicht dies durch sein integriertes Tagging-System, mit dem Produkte basierend darauf, wer der Kunde ist, verborgen oder angezeigt werden können​​. Eine weitere Überlegung ist, ob du einen separaten B2B-Shop erstellen solltest. Dies kann von verschiedenen Faktoren abhängen, wie z.B. der Art der Bestandskontrolle, den spezifischen Produktanforderungen für B2B und den Zugriffsbeschränkungen, die du einrichten möchtest​​.

 

Steueranpassungen:

  • Wenn du möchtest, dass B2B-Kunden sich selbst um Steuern kümmern, könntest du für sie steuerfreie Produkte erstellen oder sie einer steuerfreien Kundengruppe zuordnen.
  • Mit Apps wie "Exemptify" oder "B2B-Handsfree" kannst du, wie gesagt, spezifische steuerfreie Gruppen für verschiedene EU-Länder erstellen, um unterschiedliche Steuersätze zu berücksichtigen. Die B2B Kunden können im Account dann auch deren Tax IDs eintragen.

Preise und Rabatte:

  • Nutze den "Preislisten"-Feature von Shopify (falls verfügbar in deinem Plan), um unterschiedliche Preise für verschiedene Kundengruppen festzulegen. Mit Preislisten kannst du unterschiedliche Preise für dasselbe Produkt für verschiedene Kunden festlegen.
  • Du könntest auch automatische Rabatte nutzen, die nur für B2B-Kunden gelten, um den Preis auf den gewünschten Nettopreis zu reduzieren.

Für eine technische Umsetzung kannst du dich an Shopify-Experten wenden oder Drittanbieter-Apps in Betracht ziehen, die speziell für B2B-Funktionalitäten entwickelt wurden. Du könntest auch einen unserer Experten engagieren indem du denen eine E-Mail rüberschießt. Unsere Experten antworten meist sehr schnell.

 

Hoffe das hilft dir weiter! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog