FROM CACHE - de_header

AmazonPay - Wo ist das Geld?

Gelöst
Tobi6
Tourist
5 1 3

 Vor einiger Zeit wurde AmazonPay in unserem Shopify Shop eingebunden. Unbekannt durch wen oder wie.

Nun sagt, der Steuerberater, dass das Geld uns nie erreicht hat.

Wir haben (soweit ich weiß) kein AmazonPay Konto. In Shopify ist eine uns unbekannte HändlerID hinterlegt.
Amazon Support ist keine Hilfe, da wir immer nur die Antwort kriegen, dass wir uns aus dem betroffenen Konto melden sollen.

Wo können wir verifizieren, dass diese Auszahlungen uns nie erreicht haben?

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Anerkannte Lösungen
Tobi6
Tourist
5 1 3

Erfolg.

Lösung gefunden. Hier für alle anderen, die das Problem ggf. haben und hier über Google landen:

Es sind zwei getrennte Accounts notwendig. Einen für AmazonPay und einen für's Sellercentral. 

Klingt einfach, aber war uns so nicht bewusst. 

Als wir den hinterlegten Händlertoken (Merchant ID) in Shopify (Einstellungen > Zahlungsweisen > AmazonPay) mit unserem Händlertoken in Sellercentral (Einstellungen > Händlertoken) verglichen haben wurde dies ersichtlich.

Daraufhin haben wir nochmal eine Suche gestartet und es gab einen zweiten Amazon Login, der uns entgangen ist und der direkt ins AmazonPay Konto geführt hat. Dort lag was wir gesucht haben. 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

3 ANTWORTEN 3
r8r
Shopify Expert
2350 305 834

@Tobi6 – das hört sich nicht lustig an, auch wenn ich die Frage 

Wo können wir verifizieren, dass diese Auszahlungen uns nie erreicht haben?

nicht ganz verstehe. Geht es nur um diese Nachweismöglichkeit, oder darum auch die Umsätze zurückzubekommenß

Mental würd ich mich von den Umsätzen schon einmal vorsorglich verabschieden. Was ich aus meiner Laiensicht machen würd ist, alles so gut es geht dokumentieren und falls noch nicht geschehen die notwendigen Maßnahmen treffen, um weitere Zahlungsflüsse zu unterbinden. Letztenendes würd ich dann Anzeige erstatten. Davor natürlich noch den Shopify-Support kontaktieren – die können eventuell in ihren Logs rauslesen, wer was wann wie angebunden hat. Vielleicht fragen die Behörden dort auch nach, sollten die dem nachgehen, und können eventuell mehr an Infos rauskitzeln …
Wie sowas dann steuerrechtlich funktioniert und ob du die Ust dann letztenendes vielleicht doch nicht abführen musst, das müsste aber ein Steuerrechtler beantworten.

LG, Mario

★ Ja, man kann mich buchen; schreib mir eine Nachricht!
★ Hinterlass gerne ein Like und markiere meine Antwort gegebenenfalls als Lösung. Ich freue ich mich immer über eine Spende an die (Kinder)krebshilfe oder eine kleine Aufmerksamkeit.
Studio Mitte
Tobi6
Tourist
5 1 3

Danke für die Antwort Mario. Ich glaube es ist ein bisschen der falsche Eindruck entstanden. 

Einen fremden Zugriff können wir eher ausschließen. Wir wissen nur nicht mehr wie genau die Anbindung vorgenommen wurde. Wir vermuten, dass es im Rahmen einer automatischen Einrichtung durch ShopifyPayments geschehen ist.

Es besteht die Möglichkeit, dass wir das Geld erhalten. Aber wir wissen nicht wo wir nachschauen können.

Daher die Frage: Wo müssten wir nachschauen bzgl. AmazonPay einnahmen? Sellercentral/Shopify Auszahlungen etc.?

Tobi6
Tourist
5 1 3

Erfolg.

Lösung gefunden. Hier für alle anderen, die das Problem ggf. haben und hier über Google landen:

Es sind zwei getrennte Accounts notwendig. Einen für AmazonPay und einen für's Sellercentral. 

Klingt einfach, aber war uns so nicht bewusst. 

Als wir den hinterlegten Händlertoken (Merchant ID) in Shopify (Einstellungen > Zahlungsweisen > AmazonPay) mit unserem Händlertoken in Sellercentral (Einstellungen > Händlertoken) verglichen haben wurde dies ersichtlich.

Daraufhin haben wir nochmal eine Suche gestartet und es gab einen zweiten Amazon Login, der uns entgangen ist und der direkt ins AmazonPay Konto geführt hat. Dort lag was wir gesucht haben.