FROM CACHE - de_header

Differenzbesteuerung und EU-Ausland/3.Land

onlypants61
Tourist
13 0 1

Hallo Zusammen,

ich verkaufe Gebrauchtware, diese fällt unter die Differenzbesteuerung.
Wenn ich ins Eu Ausland liefere, verrchne ich keine Steuer, allerinds zieht Shopify bei bEispielweise einem 60€ Wert inkl USt direkt die 10€ USt ab und somit zahle ich USt auf den gesamten Umsatz, wäre es möglich es einzustellen, dass meine USt nur auf meine MArge verrechnet wird, zb auf bei einem Einkaufspreis von 30€ nur 5€ Ust anzuführen sind?

Ist das eigentlich überhaupt möglich, diese Methode der Besteuerung auch auf Ausfuhrlieferungen anzuwenden?

 

lg

 

1 ANTWORT 1

Gabe
Shopify Staff
17909 2841 4177

Hey @onlypants61 

 

Danke für den Sachverhalt und Secondhand Produkte verkaufen ist eine tolle Sache und tol  für die Nachhaltigkeit und das Recycling und Upcycling. Wenn du dein Shop hier postest kann ich gerne Tipps dazu abgeben. 😉

 

das Thema Differenzbesteuerung/Margin Tax besprechen wir oft in der Community falls dir diese Threads hier helfen können, um zu 👀 wie andere es gelöst haben.

 

Bitte bzgl. dem Folgenden einen Steuerberater konsultieren:

Die Differenzbesteuerung nach § 25a UStG gilt auch für Lieferungen ins EU-Ausland, jedoch m.E. nicht für Ausfuhrlieferungen/Exporte in Drittländer. Das bedeutet, dass du bei Verkäufen innerhalb der EU die Differenzbesteuerung anwenden kannst, vorausgesetzt, dass die Gegenstände im Gemeinschaftsgebiet erworben wurden und die entsprechenden gesetzlichen Anforderungen erfüllt sind​ (lexoffice)​​ (Unternehmensserviceportal)​.

 

In Shopify kannst du grundsätzlich die Steuereinstellungen so anpassen, dass die Differenzbesteuerung korrekt angewendet wird. Allerdings wird Shopify standardmäßig die volle Umsatzsteuer auf den Gesamtbetrag anwenden, was für dich nachteilig sein könnte, wenn du die Differenzbesteuerung anwenden möchtest. Hier wäre es ratsam, spezielle Steuerapps oder Anpassungen im Shopify-Backend zu nutzen, die diese besondere Steuerregelung korrekt abbilden können​ (Shopify)​.

 

Für Lieferungen in Drittländer (also außerhalb der EU) sind die Bedingungen anders. Diese Lieferungen sind grundsätzlich von der Umsatzsteuer befreit, unabhängig davon, ob die Differenzbesteuerung auf den verkauften Gegenstand angewendet wurde oder nicht​ (lexoffice)​.

 

Es ist wichtig, in Shopify die Einstellungen so vorzunehmen, dass du die korrekten Steuerbeträge nur auf deine Marge anwendest. Dies erfordert eine genaue Konfiguration und möglicherweise zusätzliche Tools oder Plugins, die Shopify anbietet oder von Drittanbietern bereitgestellt werden. Eine detaillierte Anleitung dazu findest du oft in den Hilfeseiten und Apps von Shopify hier:

Zusammenfassend:

  1. Innerhalb der EU: Differenzbesteuerung möglich und sinnvoll.
  2. Außerhalb der EU: Umsatzsteuerbefreiung für Ausfuhrlieferungen.

Es empfiehlt sich, die steuerlichen Feinheiten mit einem Steuerberater abzuklären, um sicherzustellen, dass du alle gesetzlichen Anforderungen erfüllst und gleichzeitig steuerlich optimal aufgestellt bist.

 

Hoffe das hilft dir weiter - lass wissen falls nicht! 😉

---
Warum nicht etwas Gamification in das Shop einbauen, um deinen Kunden etwas Fun im Shop anzubieten? Gerne kann ich bei Interesse Tipps dazu geben!

Hast du weitere Fragen zum Shop? Gebe einfach ein Suchbegriff oben in der Suchleiste der Community Landingpage ein, denn das Thema haben wir sehr wahrscheinlich schon besprochen. Halte bitte Ausschau in deiner E-Mail auf Notifications zu Antworten auf deine Fragen in der Community.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog