FROM CACHE - de_header

doppelte Versandkosten bei Checkout

doppelte Versandkosten bei Checkout

HeathlandShop
Besucher
1 0 0

Hallo liebe Community,

 

wir haben folgende Problematik: Wir bieten Print-On-Demand-Produkte über zwei Fulfillment-Anbieter an. Bestellen Kunden gleichzeitig Produkte beider Anbieter, so werden Kunden unsere hinterlegten Versandkosten doppelt berechnet (eigentlich gewünscht: Standard-Versand: 4,99 EUR pauschal pro Check-Out). Dem Kunden werden dann aber 9,98 EUR belastet.

Wir haben inzwischen herausgefunden, dass dies an den Standorten liegt, dies ist ja bereits ein viel diskutiertes Thema in der Community. Die letzten Beiträge, welche wir gefunden haben, sind aber bereits älter. Deshalb möchten wir nochmal nachhaken: Gibt es hier eine neue, native Lösung?

 

Unsere Alternativlösungen wären entweder der generelle kostenfreie Versand, diese Lösung möchten wir aber eigentlich nicht anbieten. Alternativ könnten wir "Shopping Rules"-Apps anbieten, hier haben wir aber nur kostenpflichtige Lösungen gefunden, die außerdem den größten Shopify-Plan für die Kalkulation der Versandkosten benötigen (Mehrkosten knapp 3.000,- EUR p.a.???). Ist das richtig so?

 

Über ein Update aus der Community freuen wir uns sehr!

Viele Grüße

 

Lennart Dehning & Roman Weiter
www.heathland.shop

1 ANTWORT 1

Gabe
Shopify Staff
18475 2895 4263

Hey @HeathlandShop 

 

Danke für die ausführlich Beschreibung und wie ich sehe werden eure POD Produkte von 2 externe POD Lager direkt an die Kunden versendet. Aus neugierde, was sind so die ungefähren Standorte dieser Lieferanten?

 

Somit haben wir die 2 folgende Workflows:

  • Bestellung A = 1 Produkt von POD Standort X
  • Versand = 4,99 EUR
  • Bestellung B = 1 Produkt von POD Standort X UND 1 Produkt von POD Standort Y
  • Versand = 4,99 EUR + 4,99 EUR

Wir wissen, dass dies das erwartete Systemverhalten ist, dass derzeit nicht abgeschaltet werden kann aufgrund der Komplexitäten im Kernsystem. Und der Grund der dahinter steckt ist, dass die zwei Versandkosten von POD X und Y in der Bestellung für dich als Händler damit gedeckt werden, sprich, zugunsten des Shopinhabers anstatt zu gunsten des Kunden gehen aus der Perspektive der Kostendeckung.

 

Du wirst viele Leitfäden zum Thema "kombinierte Versandtarife" hier in der deutschen Community finden:

 

image.png

 

Einen langen Community Leitfaden auf Englisch zu diesem Thema haben wir hier falls du etwas Zeit hast die vielen Workarounds zu recherchieren, die unsere User vorgeschlagen haben. Unsere Entwickler schauen sich alle Beiträge mit den meisten Kommentaren an da dies ein Indiz des Levels der Frustrationen unserer Händler ist.

 

Im Grunde ist nur eine Shipping App die einzige effektive Lösung mit dem wenigsten Aufwand:

 

...außerdem den größten Shopify-Plan für die Kalkulation der Versandkosten benötigen (Mehrkosten knapp 3.000,- EUR p.a.???). Ist das richtig so?

 

Nein, um unseren CCS API gratis im Backend freizuschalten (den brauchen die Shipping Apps um korrekt zu funzen), kannst du auf jeden Plan sein, wie den Basic Plan, du musst lediglich auf dem jährlichen Abo sein ansonsten kostet der CCS API extra $20/Monat. Somit sparst du die extra $240 plus 10% deines jährlichen Shopify Abo. Ein Win-Win? 😉

 

Lass wissen, wenn du weitere Fragen hast zum obigen Thema oder generell zu deinem Shop und Business und gerne können wir das hier weiter besprechen!
 
Wir führen gerade eine kurze Umfrage zu Eurer Erfahrung in der Community durch mit 5 kurzen Fragen. Wenn Du mal 2-Min Zeit hast - die Umfrage ist auch anonym:

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog