FROM CACHE - de_header

Falschdarstellung im Merchant Center

WoodWizard
Tourist
5 0 0

Hallo Community 🙂
Ich bin selbstständiger Tischlermeister und möchte meine Möbel bei Google & Shopify zu präsentieren und zu verkaufen. Domain : kas-design.work .... https://kas-design.work/
Nach dem Upload meiner ersten Möbelkollektion wurde mein Google Merchant Center sowie nach der verknüpfung auch Google Ads leider wegen Falschdarstellung gesperrt.
Habe die letzten 2 Wochen damit verbracht die Community- Diskussionen hier zu lesen und Anpassungen durchzuführen. Bevor ich eine neue Überprüfung beantrage, will ich sicher sein alles gegeben & überprüft zu haben.

Folgende Dinge habe ich ausgebessert :
-Google Produkt Kategorie : speziefischer angegeben
-über Google & Youtube Produktattribute wie Custom Product:Falsch, Alter, Geschlecht, Farbe, Größe
-Links : ich hatte eine falsche verlinkung auf meiner mailadresse im Impressum
( super dumm, weis nicht wie das passiert ist )... auch ausgebessert.
- Kontaktinformationen vom Impressum auf das Kontaktformular ausgeweitet. Dort findet man jetzt auch E-mail, Telefonnr., Adresse und nochmal den Namen.
-Shoprichtlinien hatte ich ursprünglich als normale Seiten auf Shopify angelegt und mit dem Footer verbunden... da mir das in einem Shopify Einrichtungstutorial empfohlen wurde. Diese sind jetzt auch in den Einstellungen unter Richtlinien mit dem Footer verknüpft, da ich mir vorstellen kann, dass Google sonst denkt, dass ich keine Richtlinien eingestellt habe. Die ursprünglichen normalen Seiten habe ich gelöscht.

Aus irgendeinem Grund haben meine Versandrichlinien im Merchant Center immernoch den

Status: Bitte abschließen. Ich habe meinen Versandtarif für den deutschen Markt auch schon einmal komplett bei Shopify gelöscht und neu eingepflegt. Leider mit dem selben Ergebnis.

Es folgen nun ein paar Screenshots zur Veranschaulichung.
... den Support hatte ich auch schon kontaktiert aber leider habe ich nur sehr allgemeingefasste Infos bekommen, wie schon viele vor mir in der Community.
Eventuell habe ich mit den Ausbesserungen das Problem bereits behoben ?

Ich freue mich über jede Hilfe ; )

Danke für eure Zeit 🙂

5 ANTWORTEN 5

Gabe
Shopify Staff
17535 2773 4093

Hey @WoodWizard 

 

Danke für die viele Angaben und wir mussten deine Bilder leider entfernen, aus Datenschutzgründen, denn die haben sehr viele private Daten aus deinem Shop Admin gezeigt. Apropos dasselbe Thema haben wir sogar auch heute besprochen - siehe auch die Tipps in diesem Leitfaden.

 

Dann siehe auch meinen Video mit Feedback zu deinen Shop hier

 

Es sieht also so aus, als ob du schon viele wichtige Anpassungen vorgenommen hast, um dein Google Merchant Center und Google Ads Konto wieder freischalten zu lassen. Unten sind einige zusätzliche Informationen und Ressourcen, die dir helfen könnten, weitere häufige Gründe für Suspendierungen zu verstehen und zu adressieren. Die Resourcen sind allerdings auf Englisch und gernen kann ich dir bei Bedarf die Übersetzung senden. Lass hier wissen:

  • Unstimmigkeiten bei Produktinformationen: Google legt großen Wert darauf, dass die Informationen in deinem Produktfeed (wie Verfügbarkeit, Preis und Zustand der Artikel) genau mit den Angaben auf deiner Website übereinstimmen. Es ist wichtig, dass du sicherstellst, dass alle Produktinformationen präzise und aktuell sind​ (KeyCommerce)​​ (AdNabu Blog)​.
  • Fehlende oder schwer auffindbare rechtliche Seiten: Deine Website sollte klar zugängliche rechtliche Informationen beinhalten, wie Datenschutzrichtlinien, Nutzungsbedingungen, Rückgabebedingungen und Versandinformationen. Diese sollten leicht auffindbar sein und idealerweise im Footer deiner Website verlinkt werden​ (KeyCommerce)​.
  • Sicherer Checkout-Prozess: Stelle sicher, dass der Checkout-Prozess auf deiner Website sicher ist und über HTTPS läuft. Google überprüft, ob die Websites einen sicheren Zahlungsprozess bieten, und das Fehlen eines solchen kann zur Suspendierung führen​ (AdNabu Blog)​.
  • Fehlerhafte oder unvollständige Kontaktinformationen: Deine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich Adresse, Telefonnummer und E-Mail, sollten sowohl im Impressum als auch auf einer eigenen Kontaktseite leicht zugänglich sein​ (KeyCommerce)​.
  • Mangelnde Klarheit oder Inkonsistenz bei Versandkosten und -bedingungen: Wenn die auf deiner Website angegebenen Versandkosten oder -bedingungen nicht mit den Informationen in deinem Google Merchant Center übereinstimmen, kann das zu Problemen führen. Es ist wichtig, dass diese Informationen klar und konsistent sind​ (KeyCommerce)​.

Wenn du alle diese Bereiche sorgfältig überprüft und angepasst hast, kannst du eine erneute Überprüfung deines Kontos bei Google beantragen. Es ist auch ratsam, direkt mit dem Google Support in Kontakt zu treten, um spezifische Gründe für die Suspendierung zu erfahren, falls diese nicht klar kommuniziert wurden. Dies kann dir helfen, gezielt Verbesserungen vorzunehmen und die Chance auf eine erfolgreiche Freischaltung deines Kontos zu erhöhen.

 

Hoffe das hilft dir weiter - lass wissen falls nicht! 😉

---
Warum nicht etwas Gamification in das Shop einbauen, um deinen Kunden etwas Fun im Shop anzubieten? Gerne kann ich bei Interesse Tipps dazu geben!

Hast du weitere Fragen zum Shop? Gebe einfach ein Suchbegriff oben in der Suchleiste der Community Landingpage ein, denn das Thema haben wir sehr wahrscheinlich schon besprochen. Halte bitte Ausschau in deiner E-Mail auf Notifications zu Antworten auf deine Fragen in der Community.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

WoodWizard
Tourist
5 0 0

Hey @Gabe 
danke für deine schnelle Antwort und dein Feedback auf meinen Shop. 😉
Tatsächlich sind Videos geplant und vor einem teureren Theme würde ich auch nicht zurückschrecken. Die Themes sehen toll aus mit diesen abgerundeten Kacheln, generell passiert da einfach etwas mehr da hast du schon recht.
Sobald die technischen Schwierigkeiten beseitigt sind, widme ich mich wieder schönen Dingen wie Themes oder neue Möbeldesigns. Jetzt möchte ich erstmal zusehen, dass ich mich überhaupt präsentieren kann.

Ich scheue mich noch davor eine neue Überprüfung zu starten da aus irgendeinem Grund meine Versandrichtlinien im Merchant Center den Status bitte abschließen haben.  3 Merchant Center. Versand und Retouren.jpg

Bild 1 Versandrichtlinien Status: Bitte abschließen

2.5 Merchant Center Produkt bearbeiten.jpg
Bild 2: GMC Produkt bearbeiten- Länder

Das sind so die beiden Punkte auf meiner Website wo ich mir Sorgen mache, dass ich da irgendwo einen Fehler habe und eine neue Überprüfung scheitern würde.
Der Status bei den Versandrichtlinien sollte doch verifiziert heißen oder ?
Bei Länder sollte eigentlich Deutschland stehen.

Hast du oder die Community da noch einen Tipp zu ?
Beste Grüße 😉

Gabe
Shopify Staff
17535 2773 4093

@WoodWizard 

 

Danke für die Angaben. Kannst du nochmal die Sitemap einreichen?

 

Dann hier ein paar Schritte, die du überprüfen solltest, bevor du die Überprüfung neu startest:

  1. Vollständigkeit der Versandinformationen: Stelle sicher, dass alle erforderlichen Felder zu Versandkosten, Lieferzeiten und möglichen Versandmethoden ausgefüllt sind. Dies umfasst auch spezielle Versandoptionen, falls zutreffend.

  2. Konsistenz mit deiner Website: Die im Merchant Center hinterlegten Versandinformationen müssen genau mit den Angaben auf deiner Website übereinstimmen. Überprüfe, ob die dort angegebenen Versandkosten und Lieferzeiten identisch sind.

  3. Angaben zu Retouren: Deine Rückgabe- und Rückerstattungspolitik sollte ebenfalls klar definiert sein. Google erfordert, dass Kunden klar verstehen können, wie Produkte zurückgegeben werden können und unter welchen Bedingungen Rückerstattungen erfolgen.

Bezüglich der Produktbearbeitung und der Länderauswahl ist es wichtig, dass die korrekten Länder eingestellt sind, in die du deine Produkte versenden möchtest. Wenn dort „Deutschland“ stehen sollte, überprüfe dies noch einmal genau und stelle sicher, dass keine anderen Länder fälschlicherweise ausgewählt sind, es sei denn, du versendest auch in diese Länder.

Wenn du den Status „Verifiziert“ für deine Versandrichtlinien erreichen möchtest, ist es wichtig, dass alles vollständig und korrekt hinterlegt ist. Überprüfe auch die allgemeinen Anforderungen von Google zu Versandrichtlinien, um sicherzustellen, dass deine Angaben den Richtlinien entsprechen.

Falls du unsicher bist, ob alles korrekt ist, könntest du auch in Erwägung ziehen, Unterstützung von einem Experten für Google Merchant Center zu suchen, der spezifische Erfahrungen mit der Einrichtung und den häufigen Fehlerquellen hat. Dies könnte eine wertvolle Investition sein, um sicherzustellen, dass deine nächste Überprüfung erfolgreich ist.

 

Um dir dabei behilflich zu sein, kann unser Team das auch 👀. Hast du bereits ein Ticket bei unserem Support-Team geöffnet? 

Falls nicht, sende bitte eine E-Mail an unseren Support wie hier demonstriert von der E-Mail-Adresse, die du zur Anmeldung in deinem Shopify-Shop verwendest, und gib deine myshopify.com-URL da auch ein. Sobald die dein Konto authentifiziert haben, können sie dir weiterhelfen.

 

Hoffe das hilft dir weiter - lass wissen falls nicht! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

WoodWizard
Tourist
5 0 0

Hi @Gabe 
ich bin weiterhin am troubleshooten 😉
ich habe deinen Rat befolgt und ein Supportticket eröffnet.
Habe auch ne zügige Antwort mit guten Tipps bekommen.

unter anderem den :

Teilnahme am Google-Kundenrezensionsprogramm. Wir haben festgestellt, dass dieses Programm dazu beiträgt, Vertrauen beim Kundenstamm aufzubauen und Google weniger Anlass gibt, Ihren Shop genau unter die Lupe zu nehmen. Wenn es in Ihrem Land/Ihrer Region verfügbar ist, sollten Sie es unbedingt ausprobieren:
 

Gabe
Shopify Staff
17535 2773 4093

Hey @WoodWizard 

 

Super freut mich und hier ein paar weitere Ressourcen die ich jetzt über eine schnelle Google Suche gefunden habe allerdings auf Englisch:

  • Die Information über deine Versandrichtlinien muss klar, genau und konsistent sein, um den Google-Richtlinien zu entsprechen​
  • Die genaue Angabe der Produktattribute, einschließlich der Versanddaten für jedes Produkt, kann besonders hilfreich sein, wenn du eine Vielzahl von Produkten mit unterschiedlichen Versandbedingungen hast. Google ermöglicht es, spezifische Versandinformationen für jedes Produkt zu hinterlegen, was die Genauigkeit und Relevanz der angezeigten Informationen verbessern kann​ (First Pier)​.
  • Vergewissere dich, dass der shop korrekte strukturierte Daten verwendet, insbesondere für Verfügbarkeits- und Zustandsangaben. Fehlende oder falsche Mikrodaten können zu Fehlern führen, da Google die Übereinstimmung der Daten aus deinem Feed mit den Informationen auf der Landing Page sicherstellen möchte​ (Volusion)​.
  • Überprüfe, ob alle Produkte im Merchant Center korrekte globale Handelsartikelnummern (GTIN) und Hersteller-Produktnummern (MPN) enthalten. Diese sind wichtig für die Produktidentifikation und können die Sichtbarkeit in den Suchergebnissen verbessern​ (Mega Digital - Digital Marketing Agency)​.
  • Stelle sicher, dass alle grundlegenden Einstellungen wie Steuer- und Versandregeln korrekt konfiguriert sind, bevor du deinen Produktfeed einreichst. Überprüfe insbesondere die Aktivität der Versandeinstellungen und die korrekte Einrichtung der Steuerinformationen​ (Shopify Community)​.
  • Um sicherzustellen, dass alle Informationen aktuell sind und mit den Daten auf deiner Webseite übereinstimmen, solltest du regelmäßig deinen Produktfeed aktualisieren und das Diagnosetool im Merchant Center nutzen, um mögliche Fehler frühzeitig zu erkennen​ (Mega Digital - Digital Marketing Agency)​.

Bevor du die erneute Überprüfung beantragst, kann es hilfreich sein, die Unterstützung eines Experten in Betracht zu ziehen, der Erfahrung mit dem Google Merchant Center und ähnlichen Problemen hat. Dies kann dazu beitragen, weitere potenzielle Fehlerquellen zu identifizieren und zu beseitigen. Auch die Nutzung von Tools wie dem Rich Results Test von Google kann dabei helfen, die Integration der strukturierten Daten auf deiner Webseite zu überprüfen und zu bestätigen, dass alles korrekt implementiert ist.

 

Hoffe das hilft dir weiter - lass wissen falls nicht! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog