FROM CACHE - de_header

Fehlermeldung "Produkte nicht eingeschlossen" bei Hinzufügen von Vertriebskanal

imos_webdev
Shopify Partner
2 0 0

Hallo zusammen,

 

wir haben einen Kunden, der saisonale Artikel in seinem Shop hat. Diese deaktiviert und aktiviert er je nach Saison. Hierfür haben wir ihm bei "Produkte" unterschiedliche Filter wie "Sommer", "Frühling", "Ostern" etc angelegt. Die Filter funktionieren anhand tags und das klappt soweit auch hervorragend. Allerdings kann der Kunde per Massenbearbeitung keine Vertriebskanäle den Produkten zuweisen (zum online Stellen im Shop). Er erhält die Fehlermeldung "Produkte nicht eingeschlossen". Ich konnte den Produkten zwar einen Vertriebskanal zuweisen (ohne Fehlmeldung), aber Stichproben haben ergeben, dass von etwas über 100 Produkte ca. 15 Stück keinen Vertriebskanal hatten.  Dieser musste dann in der Produktansicht manuell zugewiesen werden. 

 

Besonderheit: Alle Produkte sind als "aktiv" im Shop hinterlegt und die Aktivierung und Deaktivierung findet lediglich über die Vertriebskanäle statt. Die Produkte haben keinen Lagerbestand, da diese individuell nach Bestellung angefertigt und lokal geliefert werden. 

In der Vergangenheit hat das ganz zuverlässig funktioniert, aber seit ein paar Tagen tritt dieses Problem auf. Zusätzlich wurde Anfang des Jahres noch "Facebook" als Vertriebskanal hinzugefügt. 

 

Woran könnte es liegen das bestimmten Produkten kein Vertriebskanal zugewiesen werden kann? An den Produkte selber konnte ich leider kein Muster oder Anhaltspunkt erkennen. Liegt es an der Anbindung von Facebook?

 

Schon mal vielen Dank. Weitere Informationen kann ich dann natürlich noch zukommen lassen.

 

Viele Grüße

Manuel

 

 

1 ANTWORT 1

Kai
Shopify Staff
2333 541 360

Hi @imos_webdev,

 

vielen Dank für den Post und die detaillierte Beschreibung des Verhaltens der Tags im Bezug auf die Vertriebskanäle.

 

In seltenen Fällen enthalten automatische Kategorien die falschen Produkte. 

 

Mit anderen Worten, die automatische Kategorie kann:

  • Produkte enthalten, die nicht den Kriterien/Bedingungen der automatischen Kategorien entsprechen.
  • Keine Produkte enthalten, die den Kriterien/Bedingungen der automatischen Kategorien entsprechen.

Ich würde folgende Problemumgehung für jede der betroffenen Kategorien empfehlen:

  • Wähle eine beliebige vorhandene Bedingung aus (z. B. „Produkt-Tag ist gleich Kuchen“) und füge eine Kopie dieser exakt gleichen Bedingung hinzu. Auf diese Weise zwingt man die automatische Kategorie zur Aktualisierung, während man vermeidet, unerwünschte Produkte in die Sammlung aufzunehmen.
  • Speicher die Änderung.
  • Lösche die duplizierte Bedingung und speicher neu.
  • Überprüfe, ob das Problem sowohl im Admin- als auch im Storefront-Bereich behoben wurde.

 

Als nächstes kommt die Aktualisierung fehlender/falscher Produkte:

  • Erzwinge die Aktualisierung des Produkts, indem du neue Informationen speicherst (z. B. einen Preisvergleich, Text oder ein Leerzeichen in der Produktbeschreibung hinzufügst).
  • Speicher die Änderung.
  • Mache die Änderung rückgängig, indem du die hinzugefügten Informationen löscht.
  • Aktualisiere die Kategorieseite, um zu sehen, ob das Produkt jetzt zur Kategorie hinzugefügt wurde.

 

Wenn diese Schritte nicht helfen, würde ich bitten meine E-Mail-Kollegen zu kontaktieren mit:

  • Direkten Links zu Kategorien und Produkten, die betroffen sind/waren, sowie einer Erwartungs- vs. Ist-Aussage.
  • Ob die Problemumgehung(en) oder andere Schritte zur Fehlerbehebung das Problem behoben haben.
  • Wann das Problem zum ersten mal bemerkt wurde und ob es uns zuvor gemeldet wurde. Wenn ihr frühere Tickets hierzu hattet, bitte deren Nummern nennen.
     

Ein weiterer Punkt der bedacht werden sollte ist, dass ähnliche-/Sonderzeichen zu einer Verwirrung bei der Produktfilterung und automatischen Kategorien führen können.


Manchmal können sich zwei Zeichen so ähnlich sehen, dass man leicht übersehen kann, dass sie unterschiedlich sind. Hier ist ein Beispiel:

vs

 

Ist das einzige Unterscheidungsmerkmal ein Sonderzeichen, kann das dazu führen, dass die Kategoriebedingungen es zu ignorieren scheinen.
Zeichen wie + , & funktionieren nicht garantiert wie erwartet in Suchen oder wenn sie als Bedingungen in automatische Kategorien verwendet werden. Beispielsweise verhält sich das Tag Sommer+ genauso wie Sommer. Wenn du versuchst, zwei separate Kategorien für jedes Tag zu erstellen, ziehen diese Kategorien die gleiche Anzahl von Produkten mit ein, da das + ignoriert wird.
 

Die einfachste Empfehlung hierfür ist es, überhaupt keine Sonderzeichen in Produkt-Tags zu verwenden. Das Ausschreiben von summerplus oder sogar die Verwendung von summer-plus würde sicherstellen, dass das Tag besser in automatischen Kategorien organisiert ist.

 

Fuhren diese Tipps zu dem erwünschten Verhalten der Kategorien?

Kai | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog