FROM CACHE - de_header

Frage zur <h Struktur in Shopify Themes

iTzLipp97
Besucher
1 0 0

Hallo Experten,

 

ich beschäftige mich aktuell intensiv mit der <h> Struktur in verschiedenen Shopify Themes und bin dabei auf einige Probleme gestoßen. In jedem Theme, das ich bislang verwendet habe, scheinen die <h> tags fast willkürlich auf Kategorien, Navigation, Footer, Produkte und andere Sektionen verteilt zu sein. Dies hat zur Folge, dass ich bei mehreren Themes den Code anpassen musste, um eine sinnvollere Struktur zu erzielen.

 

Ein besonders auffälliges Muster, das mir aufgefallen ist, betrifft die Kollektionsseiten. Bei jedem Theme, das ich bis jetzt verwendet habe, wurde den Produkten bzw. deren Produktnamen ein <h2> oder <h5> tag zugewiesen. Dies scheint mir suboptimal, insbesondere wenn man noch wichtigen SEO-Text unterhalb der Kategorie hat.

 

Zur Veranschaulichung hier ein Beispiel: https://fkr8runuineq1ya5-57443385500.shopifypreview.com

 

 

 

iTzLipp97_0-1685632480927.png

iTzLipp97_1-1685632505534.png

iTzLipp97_2-1685632531968.png

 

Man kann hier sehen wie bei meinem neuen Theme willkürlich und vor allem wie unübersichtlich die Struktur der <h> Tags vergeben wurde. 

Meine Frage an Sie ist daher: Wie wichtig ist es, diese Struktur im Theme anzupassen? Wie sehr beeinflusst es die SEO-Performance, wenn auf einer Kategorieseite jedes Produkt ein <h> Tag ist?

Ich freue mich auf Ihre Einschätzungen und bedanke mich im Voraus für Ihre Hilfe.

 

Mit freundlichen Grüßen,
Lipp

1 ANTWORT 1
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
14525 2284 3467

Hey Lipp! @iTzLipp97 

 

Danke mal für die tollen Angaben und du hast recht, dass die Themes die <h> Tags macnhmal etwas chaotisch verteilen im theme.liquid und collection/product pages. Ich sehe auch du testest gerade das Influence Theme das toll und richtig auf Gen-Z ausgerichtet ist:

 

 

Hast du mit den Eightthemes Theme Entwickler diesbzgl. gesprochen, sprich, wie die <h> Tags im Liquid verteilt und verwendet werden? Die Entwickler können hier oft etwas Licht auf die Sache werfen.

 

Und nicht vergessen, dass alle Shopify Themes mit strengen mindestanforderungen und Best Practices designed sind, anonsten kommen die Theme nicht in das Shopify Theme Store.

 

Weiteres zu diesem Thema:

Dann haben wir das Thema <H> Tags, schon etliche male hier in der Community besprochen wenn du beispielsweise "<H>" oder "<H1>" oben in der Suchleiste eingibst und nach Datum sortierst. Bzgl. Hx Titles, hier ist es wichtig zu betonen, wie gesagt, dass Shopify bereits ein sehr optimiertes SEO System out-of-the-box eingebaut hat. Meiner Erfahrung nach kann man hier mehr Schaden als Gutes anrichten. Und es sind schon viele zu Shopify gekommen und sehr viel Zeit mit dem verbracht was du oben beschreibst, in fact, so viel Zeit, dass man das Kerngeschäft so dermaßen vernachlässigt hat, dass es nicht mehr zu salvieren war. Man muss sich bei einem Online Business halt auf das Wesentliche konzentrieren und sich weniger mit solchen "auxiliary Topics" befassen die einen vom Kerngeschäft ablenken können.

 

John Mueller von Google sagt ja selber folgendes:

 

Why we should care. “In short, when thinking about this topic, SEO shouldn’t be your primary objective,” Mueller advised. “Instead, think about your users: if you have ways of making your content accessible to them, be it by using multiple H1 headings or other standard HTML constructs, then that’s not going to get in the way of your SEO efforts.”

 

Grundsätzlich sollte die Hierarchie der <h> Tags in etwa so aussehen:

  • Ein <h1> Tag pro Seite, in der Regel der Haupttitel der Seite.
  • <h2> Tags zur Gliederung der Hauptinhalte unter dem <h1> Tag.
  • <h3>, <h4>, <h5> und <h6> Tags zur weiteren Untergliederung der Inhalte unter den jeweiligen <h2> Tags.

Wenn Produktseiten mit <h2> oder <h5> Tags markiert sind, kann dies dazu führen, dass diese Seiten als weniger wichtig von den Crawler angesehen werden. Aber die KI und Algorithmen von Google legen schon eine Zeit Lang nicht mehr allzu viel Wert darauf wie es einmal vor Jahren war, sprich, als das Internet viel jünger war.

 

Es ist also wichtig zu bedenken, dass die Verwendung von <h> Tags nur ein Faktor von vielen ist, der die SEO-Performance beeinflusst. Während es hilfreich sein kann, die Verwendung von <h> Tags zu optimieren, sollte dies zusammen mit anderen SEO-Best Practices erfolgen, wie der Optimierung von Meta-Beschreibungen, Alt-Tags, URL-Strukturen, internen und externen Links und so weiter.

 

Du bist ja SEO Experte und weisst, dass gängige Online SEO Kurse (und was man so im Internet liest oder die vielen online SEO Checker Tools, die es wie Sand-am-Meer gibt...) nicht immer auf alle Platforms und System anwendbar sind im One-size-fits-all Format. Shopify ist anders als die andere System da es ja auf Ruby-on-Rails gebaut ist und von Crawler wie Google anders indexiert wird. Google legt, wie gesagt, bei Shopify Shops auf andere Werte.

 

Es wird viel über H1/H2 Tags usw. im Internet geschrieben wie diese für Google wichtig sind usw.

An erster Stelle, hat Shopify und alle Shopify Themes bereits ein Hx Tag System eingebaut, dass für SEO optimiert ist. Hier würde ein Eingreifen in das bereits bestehende System nicht viel helfen und sogar einen möglichen gegenteiligen Effekt auslösen. Viele verwenden diese Online SEO Prüfungstools die oft "false negative" Ergebnisse ausgeben, wie "fehlende H1-Tags" oder "H1-Tags müssen hinzugefügt werden" oder "doppelte H1-Tags müssen entfernt werden" auf verschiedenen Seiten im Theme, am häufigsten auf der Startseite.

 

H1 Tags und Bilder

Viele online SEO-Tools (wie Plug-In SEO, oder All-in-One SEO) geben einen Fehler aus, wenn der <h1>-Tag ein Bild statt Text enthält oder wenn ein Theme überhaupt keinen <h1>-Tag enthält. In vielen unserer Themes können Händler/innen ein Logo in die Kopfzeile einfügen. In diesem Fall befindet sich das Logobild innerhalb eines <h1> und das <h1> enthält keinen anderen Text. Das kann auch zu "mehrfachen" oder "doppelten" <h1>-Tags führen. Das SEO-Tool wird dies als negativ bewerten und eine Änderung empfehlen.


Diese Meldungen basieren jedoch auf veraltete Informationen und Technologien des alten Webs. Das Internet und Google hat sich weiterentwickelt aber diese Tools arbeiten immer noch mit veralteten Algorithmen und verunsichern damit viele Online Shop Inhaber. <h1>-Tags werden verwendet, um die größte/wichtigste Überschrift auf einer Seite zu kennzeichnen, aber ein fehlender <h1>-Tag hat eigentlich eine eher unbedeutende Auswirkung auf die Page - viel wichtiger für Google ist, dass der Inhalt deiner HP und alle Seiten gut organisiert und strukturiert ist. Zum Thema "Struktur deines Shop Inhalts für Google optimieren" gebe ich weitere Tipps weiter unten.


Es ist also sehr wichtig zu betonen, dass:

  • Alle unsere Themes sind bereits sorgfältig für SEO optimiert.
  • Plug-in-SEO-Apps sind in der Regel sehr generisch und arbeiten mit "one-size-fits-all"
    Empfehlungen, anstatt mit spezifische Ratschläge für deinen Shop, und basieren ihre Vorschläge auf veraltete Algorithmen und Internet Modellen. 

Weitere Tipps auf EN dazu hier:

Somit möchte ich betonen, dass Shopify mit Blick auf SEO entwickelt wurde. Wenn es also nicht im Adminbereich zugänglich ist, ist es wahrscheinlich nicht notwendig!

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog