FROM CACHE - de_header

Import von Kundendaten - was ist aus Datenschutz-Sicht zu beachten?

Knitido
Shopify Partner
6 1 1

Hallo zusammen,

 

wir beabsichtigen den Wechsel von einem Plentymarkets-Shop zu Shopify.. Unsere Kundendaten sind in Plenty gespeichert, über die Schnittstelle wird nicht darauf zugegriffen, ein Import per Plugin/App findet nicht statt.

 

Der technische Aspekt des Imports der Kundendaten per CSV soweit klar und lösbar für uns.

 

Die datenschutzrechtlich korrekte Verfahrensweise ist uns allerdings unklar. Gibt es hierzu eine Best Practice für einen Systemtransfer seitens Shopify?

 

Viele Grüße

Carsten

 

2 ANTWORTEN 2
Klondev
Shopify Partner
688 81 267

Hi und hallo, egal ob bei Plentymarkets sowie bei Shopify, deine Kunden haben sich mit dem Cookie-Consent deine Datenschutzbestimmungen unterworfen. Solange du die Daten für Dritte nicht zugänglich machst, sollte es hier keine Probleme geben. Das einzige: Wenn Jemand dich auffordert seine Daten zu löschen, dann musst du dem Folge leisten.

 

Jetzt mittels hohem technischen Aufwand die Daten deiner Kunden doppelt und dreifach abzusichern wäre unverhältnismäßig und ist nicht zumutbar. Das einzige was mir noch in den Sinn kommt: Es wäre möglich mittels API die Daten direkt zu Shopify zu transferieren ohne CSV Down- und Upload. Somit fiele diese Sicherheitslücke weg, da du Daten nicht zwischenspeichern würdest.

Stephan | Founder @ Rankist
- War meine Antwort hilfreich? Dann freu' ich mich über ein Like
- Wurde deine Frage beantwortet? Dann markiere gerne meine Antwort als Akzeptierte Lösung
- Hier findest du unser Profil und unseren Kontakt

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
10161 1557 2498

Hey @Knitido 

 

Erstmals ein herzliches Willkommen auf der Shopify Plattform...jetzt geht's los! 😉

 

Und hast du mit einem Rechtsberater darüber gesprochen wie man die Kundendaten migriert denn erforderlich ist m. E. bei einem Wechsel von Kundendaten von einer Plattform zu einer anderen die explizite Zustimmung jedes Kunden einzuholen wenn "secondary customer data" migriert wird. Wenn es sich um ergänzenden Kundendaten handelt, wie E-Mailadressen, Telefonnummern, Zahlungsdaten oder Kauf Historien muss der Betroffene eingewilligt haben.

 

Ich selber bin kein Rechtsberater aber die Gefahr einer Kundenanzeige gegen den Shop besteht also wenn er oder sie herausfindet, dass die Daten ohne deren Einwilligung transferiert wurden. Ich würde also die Kunden mit dem Shop-Umzug nicht vor den Kopf stossen und das explizit kommunizieren bzw. sie über den Wechsel und über das, was mit ihren Daten passiert informieren.

 

Falls sie aufgrund dessen ihre Kundenpasswörter ändern müssen, dann schicke diese Information in einer freundlichen E-Mail raus. Dabei kann man ruhig den ein oder anderen Rabattcode mit schicken, um die Umstände etwas zu versüßen... 😉

 

Stelle auch sicher, dass die Migration sauber ist und dass du die Daten nur nach der Migration bei Plenty löschst.

 

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog