FROM CACHE - de_header

Lokale Lieferung - Zustellfenster und PLZ Eingabe

rshb017
Tourist
20 0 1

Hallo liebes Team,

 

ich bin gerade dabei einen Onlineshop für Lebensmittel zu erstellen. Problem ist, dass ich a) Zustellfenster haben möchte: Das heißt der Kunde sollte wählen können, ob er in der Zeit von 10-14 Uhr oder von 14-18 Uhr beliefert werden möchte. Da Shopify selbst die lokale Zustellung kostenlos anbietet, möchte ich natürlich weiterhin diese Option und keine weitere, kostenpflichtige nutzen.

 

Und b) - und das ist mir sogar noch wichtig - möchte ich gern, dass direkt beim Besuch des Shops der Kunde dazu aufgefordert wird, seine PLZ einzugeben, sodass er sehen kann, ob der Shop seine Region schon beliefert oder nicht. Aktuell jetzt ist das so, dass er das erst erfährt, wenn er alles schon eingegeben hat. Nicht gerade nutzerfreundlich.. 

 

Kann jemand helfen oder hat eine gute Idee? 

 

Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße, 

rshb017

20 ANTWORTEN 20

Gabe
Shopify Staff
16681 2637 3914

Hi @rshb017 

 

Danke für die Fragen und schauen wir was wir hier alles finden können so dass du ein tolles Lebensmittel Shop aufbauen kannst sowie deinen Kunden eine Tolle Zustellungserfahrung anbieten kannst. Es ist auch ein normaler Business Use-Case, dass ein Shop die Lieferzeiten für Lebensmittel unter der Woche einschränken möchte. 

 

  • Der Kunde sollte wählen können, ob er in der Zeit von 10-14 Uhr oder von 14-18 Uhr beliefert werden möchte

Derzeit bietet der native Lokale Zustellung Feature diese Option nicht an. Die Shopify Local Delivery-App erlaubt es dir Bestelllisten zu erstellen, Zustellstandorte zuordnen und Zustellungsrouten zu optimieren, bzw. den Bestellstatus in Echtzeit zu aktualisieren. Aber einen Scheduler bietet sie nicht an. Hierfür müsstest du eine Delivery Timer App verwenden. In dieser Sammlung, klicke einfach in jede App Demo hinein um zu sehen ob etwas für euch mit dabei ist.

 

image.png

 

Good News -> Die App von Mageworx ist sogar gratis! Für deine Frage 2 werden die oben-verlinkten Apps auch einen Feature dabei haben wie man oben und unten sehen kann:

image.png

Derzeit wäre die einzige Lösung einen Experten zu heuern wenn du keine App verwenden möchtest, das würde aber ein großes Projekt verlangen und ggf. sehr teuer sein.

 

Lass wissen, wenn du weitere Fragen hast zum obigen Thema oder generell zu deinem Shop und Business und gerne können wir das hier weiter besprechen!

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

rshb017
Tourist
20 0 1

Hallo @Gabe,

 

erst einmal vielen Dank für deine Antwort. Ich habe jetzt die App für Lieferfenster heruntergeladen und habe ein anders Problem. Wenn jetzt ein Kunde die Zustellung für beispielsweise den Montag 10-14 Uhr und ein anderer für Dienstag 14-18 Uhr kann mir die Local Delivery App von Shopify leider nicht anzeigen, welche Bestellung für den Montag und welche für den Dienstag gedacht ist.

 

Hast du eine Idee, wie man da vorgehen kann? Und kann die App den Kunden mitteilen, wie viele Stops es noch sind, bis die Lieferung zugestellt wird? 

 

LG

rshb017

Gabe
Shopify Staff
16681 2637 3914

Hey @rshb017 

 

Super, da sind wir schon ein Schritt weiter. Um welche App handelt es sich hier? -> Ich habe jetzt die App für Lieferfenster heruntergeladen.

 

Ist das die App von Mageworx? Wenn ja, nicht vergessen, dass die App Entwickler dir bei der korrekten Einrichtung der App gerne helfen werden wenn du sie anschreibst.

 

  • Wenn jetzt ein Kunde die Zustellung für beispielsweise den Montag 10-14 Uhr und ein anderer für Dienstag 14-18 Uhr kann mir die Local Delivery App von Shopify leider nicht anzeigen, welche Bestellung für den Montag und welche für den Dienstag gedacht ist.

Das ist in der Tat wahr denn die Shopify App hat diesbzgl. eine Limitation. 

 

  • Und kann die App den Kunden mitteilen, wie viele Stops es noch sind, bis die Lieferung zugestellt wird? 

Die Mageworx App sendet anscheinend Delivery Updates an die Kunden wie es aussieht.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

rshb017
Tourist
20 0 1

Hallo @Gabe,

 

ich habe die App Mageworx heruntergeladen und diese bietet leider nicht die Delivery Updates. Aber sie bietet eine Filter-Funktion, die mir erlaubt die Bestellungen anzeigen zu lassen, die "heute" rausmüssten. Dann müsste ich sie zwar nochmals abschreiben, um sie in der Local Delivery App von Shopify anzuklicken, aber naja, es ist erst einmal eine Lösung.

 

Ich habe bei Shopify die lokale Abholung und die lokale Lieferung aktiviert. Für das Zeitfenster die App Mageworx genutzt.

 

Jetzt habe ich eine andere Frage: Wenn z.B. ein Kunde einen bestimmten Artikel ersetzt bekommt und die Rechnung damit niedriger oder höher ausfällt im Nachhinein. Wie kann man da weiterverfahren? Sodass die Rechnung automatisch korrigiert wird?

 

Danke dir für deine Hilfe

 

Lg, 

shb017

Gabe
Shopify Staff
16681 2637 3914

@rshb017 

 

Ok, das ist eine hilfreiche Angabe bzgl. dem genauen Verhalten und den Features der gratis Mageworx App. Hast du mit dessen Entwickler gesprochen (apps@mageworx.com oder hier)?

Ggf. können die damit helfen denn die brauchen ja so einen Feedback um die App stets zu verbessern. 😉

 

Eine andere App die viele verwenden ist die von Zapiet, die aber ein monatliches Abo hat. Du könntest diese für reine Testzwecke zum Shop hinzufügen, um zu schauen, ob sie das macht was du brauchst. Entferne sie aber vordem die Probezeit abläuft. Auf diese Weise werden mögliche Gebühren für die App vermieden. Die App Entwickler sind hier auch immer dazu bereit mit dir über das Abo zu sprechen. Vielleicht können die dir ein spezielles Angebot machen.

 

Einige Frontend Apps können auch das Theme Code ändern und man sollte überprüfen, ob die App zusätzliche Schritte zur Deinstallation erfordert, bevor man die App aus dem Shop entfernt. Siehe dazu bitte die App Dokumentation (https://bit.ly/3oCC5qc).

 

  • Wenn z.B. ein Kunde einen bestimmten Artikel ersetzt bekommt und die Rechnung damit niedriger oder höher ausfällt im Nachhinein. Wie kann man da weiterverfahren? Sodass die Rechnung automatisch korrigiert wird?

Das ist eine sehr wichtige Frage und zeigt, dass du Bestellungen und Produkte schnell und effektiv zurückerstatten möchtest, und somit dein Engagement für den Kundenservice, was die Kunden möglicherweise dazu anregt, wieder bei dir zu bestellen! 😉 

 

Welche Rechnungsapp verwendest du, wie z. B. unsere gratis Order Printer App oder Order Printer Pro oder SevDesk usw.? Bei den folgenden Aktionen dürfte die Rechnungsapp die jeweilige Rechnung aktualisieren und du kannst die Rechnung dann entweder als digitaler .pdf Anhang an den Kunden mailen oder es ausdrucken und per "snail-mail" an den Kunden senden:

 

image.png

 

image.png

 

Lass uns das nochmal genauer anschauen denn hier gibt es mehrere Optionen und das Folgende würde ich an deiner Stelle mit ein oder zwei Testbestellungen testen um deine Customer Experience so richtig von der Perspektive des Kunden kennenzulernen.

 

In deinem Shopify-Adminbereich kannst du deine Rücksendungen erstellen und verwalten, Versandanweisungen und Rücksendeetikette an deine Kunden senden, die zurückgegebenen Artikel verfolgen, inspizierte Artikel zum Lagerbestand zurückführen und Zahlungen an deine Kunden zurückerstatten.

 

Die erste Option wäre es eine Rückgabe für eine Bestellung zu erstellen, um Artikel zu verwalten, die dein Kunde zurückgeben möchte. Nachdem du eine Rückgabe erstellt hast, kannst du alle Rücksendeinformationen an deinen Kunden senden und die Rückgabe verfolgen. Verwende die Seite Bestellungen, um alle deine Rückgaben zu verwalten, indem du nach dem Rückgabestatus filterst.

 

Nachdem du die zurückgegebenen Artikel erhalten und überprüft hast, kannst du eine Rückerstattung vornehmen und die entsprechenden Artikel zum Lagerbestand zurückführen. 

Du kannst eine Rückgabe aus einer vorhandenen Bestellung erstellen, die mindestens eine ausgeführte Position hat, die noch nicht zurückerstattet wurde. Wenn keine Positionen ausgeführt wurden, solltest du die Bestellung stattdessen zurückerstatten und zum Lagerbestand zurückführen.

Schritte:

  1. Gehe in deinem Shopify-Adminbereich zu Bestellungen.

  2. Klicke auf die Bestellung, die du zurückerstatten möchtest.

  3. Klicke auf Artikel zurückgeben.

  4. Gib die Anzahl der Artikel in der Bestellung ein, die zurückgegeben werden.

  5. Wählen Sie im Abschnitt Versandoptionen zurückgeben eine der folgenden Optionen aus:

  6. Klicken Sie auf Return erstellen.

Wenn du dich für die Erstellung eines Rücksendeetiketts entscheidest, wirst du aufgefordert, das Etikett zu erstellen und zu senden. Entsprechende Anweisungen dazu findest du unter Rücksendeetikette erstellen und verschickenWenn du ein Rücksendeetikett erstellen möchtest, ohne deinen Bestellstatus auf Rückgabe in Bearbeitung zu setzen, findest du unter Erstellen und Verschicken eines Rücksendeetiketts mehr Informationen.

 

Du kannst eine Teilrückerstattung für bestimmte Artikel in einer Bestellung vornehmen. Du kannst dann zusätzliche Teilrückerstattungen vornehmen, bis du die Gesamtsumme erreicht hast, die für die Rückerstattung verfügbar ist. Dies ist der ursprüngliche Betrag der Bestellung.

Schritte:

 

Artikel austauschen

An erster Stelle kann man einen Artikel aus einer Bestellung bearbeiten, auch wenn eine Bestellung noch nicht versandt wurde: siehe mehr dazu in unserem Help Doc "Bestellpositionen bearbeiten".

 

Nachdem eine Bestellung aufgegeben wurde, kannst du sie bearbeiten, indem du Artikel hinzufügst oder entfernst und die Artikelmengen anpasst. Wenn eine Bestellung bereits bearbeitet und versandt wurde, ist es am besten, einen Bestellentwurf für den Kunden mit den richtigen Artikeln zu erstellen und diesen Bestellentwurf als bezahlt zu kennzeichnen (wenn der Preis derselbe ist wie bei der ursprünglichen Bestellung).

 

Wenn du die Artikel umtauschen möchtest, füge eine Notiz zur betroffenen Bestellung hinzu und erstelle einen Bestellentwurf für die betroffenen, die du umtauschen möchtest:

 

image.png

 

Im Bestellentwurf hast du mehrere Optionen. Wenn du die Produkte im Auftragsentwurf dann eingerichtet hast, kannst du "Rabatt hinzufügen" wählen und gibst entweder den Betrag der letzten Bestellung ein (wenn du die Differenz kassieren willst) oder 100%, damit die Bestellung kostenlos ist:

 

image.png

 

Dann musst du nur noch den Lagerbestand des Produkts, das zurückgegeben wurde, an den neuen Betrag anpassen. Deine Berichte würden auch keine Duplikate oder ähnliches anzeigen 🙂

Wenn du nicht auf den Erstattungsbutton klicken kannst, liegt das meist daran, dass du entweder einen Betragwert eingeben musst, den du zurückerstatten willst, oder du musst die Anzahl der zurückgesendeten Artikel neben jedem Produkt angeben oder ändern. Sobald du das getan hast, wird die Erstattungsschaltfläche farbig und du kannst sie anklicken.

 

Lass wissen, wenn du weitere Fragen hast zum obigen Thema oder generell zu deinem Shop und Business und gerne können wir das hier weiter besprechen!
 
Wir führen gerade eine kurze Umfrage zu Eurer Erfahrung in der Community durch mit 5 kurzen Fragen. Wenn Du mal 2-Min Zeit hast - die Umfrage ist auch anonym:

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

rshb017
Tourist
20 0 1

Hallo @Gabe, sorry dass ich mich jetzt erst melde, aber ich musste das Ganze erst mal verarbeiten 🙂

 

Wir haben ja nur lokale Abholung/Zustellung und da kann ich es anscheinend nicht machen.

 

Gibt es vielleicht eine App, die das Ganze automatisch macht? 

 

Danke dir im Voraus.

 

Lg, 

shb017

Gabe
Shopify Staff
16681 2637 3914

@rshb017 

 

Wenn du sagst "Gibt es vielleicht eine App, die das Ganze automatisch macht?" - da wir einige Themen oben angesprochen haben, ist es mir nicht ganz klar welchen davon du meinst bei bei der lokalen Abholung/Zustellung?

 

Kannst du mir einen genauen Use-Case Workflow hier schildern:

  • samt Schritte die du dabei machst
  • wo es zum Problem kommt,
  • und warum die Apps und Lösungen nicht helfen?
  • Hättest du auch vielleicht den einen oder anderen Screenshot?

Oben habe ich einige Lösungen angeboten und ich bin mir nicht genau sicher um welche es sich handelt und wo genau das Problem aufkommt bei der lokalen Abholung/Zustellung.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

rshb017
Tourist
20 0 1

Hey @Gabe, danke für deine schnelle Rückmeldung. Ich erkläre es dir gern ausführlicher, das ist, denke ich, auch besser.

 

Wir bieten ja Lebensmittel über den Onlineshop an. Wenn ein Kunde beispielsweise die Milch von "Landliebe" für 1,60 EUR haben möchte und wir aber diese nicht vorrätig haben, dann möchten wir einen Ersatzartikel, z.B. die Milch von "Weihenstephan" für 2,10 EUR oder billiger anbieten. Rechtlich klären wir es über die AGBs. Aber technisch gesehen muss das so ablaufen:

 

Der Kollege, der packt, bearbeitet die Bestellung und klickt die Milch von "Landliebe" weg und fügt die Milch von "Weihenstephan" hinzu. Was passieren muss: Die Differenz wird abgerechnet oder erstattet.

 

Ich versuche das über die Wege von dir und erhalte die Fehlermeldung, dass Bestellungen mit dem Versand "lokale Lieferung" nicht bearbeitet werden kann.

 

Kannst du jetzt damit was anfangen?

 

LG,

rshb017

Gabe
Shopify Staff
16681 2637 3914

@rshb017 

 

Tut mir leid da bin ich jetzt wieder. 😉 

 

Und hmm, das ist in der Tat etwas komplex. Denn du möchtest erreichen, dass der Lagerarbeiter praktisch die teurere Weihenstephaner Milch anstatt die bestellte und billigere Landliebe Milch picken und packen kann und der Betrag in der Bestellung aktualisiert sich automatisch mit einen neuen Betrag, ist das richtig?

 

Das geht über dem Order Edit Feature wie oben bereits beschrieben. ABER:

 

  • Ich versuche das über die Wege von dir und erhalte die Fehlermeldung, dass Bestellungen mit dem Versand "lokale Lieferung" nicht bearbeitet werden kann.

 Das ist in der Tat wahr und derzeit eine System-Limitation das unseren Entwickler bekannt ist:

 

image.png

 

Ein Workaround wäre es solche Bestellungen manuell zu erstellen als Draft Orders. Tut mir leid keine bessere Lösungen bieten zu können.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

rshb017
Tourist
20 0 1

Hallo @Gabe und danke für deine Antwort. Ich habe mir jetzt Gedanken gemacht und bin zu einer Alternative gekommen. Vielleicht kann man beim Checkout das sos einstellen, dass der Kunde ein Hecken setzen muss, wenn er einen Ersatzartikel haben möchte, der Artikel ansonsten einfach erstattet wird. Frage dazu: Wie kriege ich es hin, dass ich beim Checkout etwas zum Päckchen Setzen hinbekomme?

 

Danke dir im Voraus.

 

Liebe Grüße,

rshb017

Gabe
Shopify Staff
16681 2637 3914

Hey @rshb017 

 

Mit der Denkmütze kommt man immer auf einen Workaround! 😉

 

Bitte beachte aber, dass der Checkout selber gesperrt ist. Du kannst gerne einen Checkbox mit einer dieser Apps ganz leicht einbauen im Warenkorb oder auf der Produktseite, wo der Kunde etwas bestätigen muss.

 

Um das besser zu analysieren, kannst du mir (samt ein oder zwei Screenshots) den genauen Ablauf in Punkteform hier schildern, wie z. B.:

 

  1. Der Kunde bestellt ein Produkt
  2. ....
  3. ....
  4. ...
  5. Usw. (mit Bilder)?

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

rshb017
Tourist
20 0 1

Hallo @Gabe,

 

sorry, dass ich mich jetzt erst melde, aber ich habe das Ganze nochmal neubedacht und komme zu einer neuen Idee, um das ganze vielleicht doch irgendwie so hinzubekommen, wie ich das von Anfang an wollte. Denn Stand jetzt ist leider nichts machbar Richtung Ersatzartikel und automatische Rechnungskorrektur. 

 

Das sind die Schritte, bzw. das NEUE Konzept unseres Shops

- Kunde bestellt bei uns 

- wir haben keine Schnittstelle zu dem Warenwirtschaftssystem des Supermarktes, mit dem wir zusammenarbeiten, deshalb kann es sein, dass der Kunde einen Artikel ersetzt bekommen muss 

- der Kunde muss dem zustimmen oder auch nicht (wir müssen da mit den Apps arbeiten, die du bereits vorgeschlagen ist, ist also nicht das Problem) 

- der Kunde erhält eine Bestellbestätigung 

- wir gehen und holen die Ware für den Kunden ab und liefern sie 

- der Kunde erhält von uns eine Rechnung (die wir am besten über Shopify selbst erstellen) 

- der Kunde bezahlt diese Rechnung direkt beim Fahrer mit der Karte oder bar (also nicht im Onlineshop, da soll der Kunde nur den Preis sehen und die Buchung vornehmen können)

 

Ist dieses Konzept überhaupt machbar mit Shopify? Denn letztendlich ist Shopify wirklich NUR ein Onlineshop und kein Kassensystem in dem Sinne. Ist das Konzept ansonsten mit Shopify POS machbar oder ist letzteres Produkt von euch nur eine Kasse und kein Onlineshop?

 

Ich habe versucht Shipify bezüglich POS zu kontaktieren. ich wurde leider noch nicht angerufen. 

Wenn du Fragen hast, immer her damit.

 

Danke dir im Voraus.

Lg, 

rshb017

rshb017
Tourist
20 0 1

Update: Das mit der EC-Karte hat gut geklappt. Einfach Nachnahme wählen. Geht das auch mit SEPA mit der eigenen Bank? 

Gabe
Shopify Staff
16681 2637 3914

Hey @rshb017 

 

Super ich sehe ihr kommt mit der Auswahl einer manuellen Zahlungsmethode weiter und die Schritte die du oben aufgelistet hast sind in der Tat so machbar wie du beschreibst.

 

Ihr habt also "Per Nachnahme" zu euren Zahlungsmethoden hinzugefügt wie in meinem Beispiel hier und über diese Methode dann die Rechnung zusenden aus der Bestellung:

 

image.png

 

SEPA geht nur über eine Banküberweisung und diese Option kannst du auch im Bereich "Manuelle Zahlungsmethoden" hinzufügen. Shopify selber verwaltet aber keinen SEPA also müsste der Kunde das über die eigene Bank machen per deine Zahlungsanweisungen unten:

 

image.png

 

  • Ist dieses Konzept überhaupt machbar mit Shopify? Denn letztendlich ist Shopify wirklich NUR ein Onlineshop und kein Kassensystem in dem Sinne. Ist das Konzept ansonsten mit Shopify POS machbar oder ist letzteres Produkt von euch nur eine Kasse und kein Onlineshop?

Ja, wie oben beschrieben dürfte es funzen. Ich empfehle sehr, dass du das selber testest mit ein oder zwei Testbestellungen. Diese musst du ja nicht bezahlen da die Methode "manuell" ist.

 

Shopify POS würde sich rentieren wenn ihr selber "über eine Theke" an einem bestimmten Standort verkauft. Wollt ihr das machen oder macht ihr das schon? Um unser POS zu nutzen braucht ihr einen iPad, einen Kartenleser (wie unseren Wisepad 3), einen Scanner und ggf. einen Bondrucker (siehe alle zum ergattern hier).

 

Der Versanddienstleister der das Produkt an die Tür liefert wird sein eigenes Terminal verwenden.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

rshb017
Tourist
20 0 1

Hey @Gabe danke für deine Antwort und generell für diesen Support! Jedes Mal machst du dir einen Kopf und dafür erst einmal ein großes Dankeschön, wirklich!


ich komme durch deine Antworten meiner Lösung auch immer näher, wenn auch nicht nah genug, um schon online zu gehen, ABER: Ich habe etwas gefunden, was für uns in Frage käme bezüglich des Ersetzend der nicht vorrätigen Artikels.

 

Dafür nutzen wir einfach die App falcon und bearbeiten da die Rechnung. Problem besteht nur weiterhin, dass wir dann nur "Nachnahme" als Zahlungsmöglichkeit nutzen, um den endgültigen Betrag auch zu erhalten, ABER: Ich habe jetzt eine Funktion im Shopify gefunden und zwar die Zahlungsautorisierung und -erfassung. 

 

Es wird besagt:

 

Zahlungen manuell erfassen

Wenn dein Shop so konfiguriert ist, dass Beträge manuell erfasst werden, stelle sicher, dass du deine Zahlungen erhältst, indem du jede Zahlung mit dem Status Autorisiert so schnell wie möglich erfasst.

 

Die Autorisierungsfrist zur Erfassung von Zahlungen mit Kreditkarte variiert je nach deinem Zahlungsanbieter. Shopify Payments bietet z.  B. eine Autorisierungsfrist von sieben Tagen für Kreditkartenzahlungen an. Erfasse Zahlungen innerhalb dieser Autorisierungsfrist. Nach Ablauf der Autorisierungsfrist kannst du möglicherweise kein Geld mehr für die Bestellung einziehen.

 

Ist das das, was ich denke? Man "reserviert" den Betrag, der bei der Bestellungsaufgabe entstand und zieht dann aber womöglich einen anderen (weil man eben doch Ersatzartikel liefert)?

 

Wenn dem so wäre, dann hätte ich natürlich meine Lösung und würde sehr bald online gehen können. Es wäre ein Traum!!!

 

Vielen Dank für deine Antwort, bis dahin lg

rshb017

Gabe
Shopify Staff
16681 2637 3914

@rshb017 

 

Das hört sich gut an! Vielleicht kannst du auch ein paar Ansatzpunkte und Ideen aus diesem Beitrag entnehmen! Ich habe sogar deine Idee bzgl. Zahlungsautorisierung und -erfassung in diesem Beitrag jetzt ergänzt!

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

rshb017
Tourist
20 0 1

Hey @Gabe danke für die Antwort.

 

Bei der autorisierten Zahlung sehe ich beim Testen zumindest ein Problem: Ich kann nicht die Zahlung eines höheren Betrages erfassen. Das heißt, das ist leider doch keine Lösung für einen Ersatzartikel.

 

Wenn der Ersatzartikel doch mehr kostet, dann kann ich den Restbetrag nicht einziehen. 

Gabe
Shopify Staff
16681 2637 3914

image.png

 

Ich bin aber sicher dass du bei der Suche nach Lösungen etwas finden wirst dass dein Shop passen wird!

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

rshb017
Tourist
20 0 1

Schade, aber so wird es leider nichts mit Shopify und wir müssen einen anderen Anbieter finden..

Gabe
Shopify Staff
16681 2637 3914

Finde ich auch schade! Ich wünsche euch aber trotzdem teu teu teu bei der Suche nach einer passenden Plattform und Lösung!

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog