FROM LOAD - de_header

Rückversand

selam
Neues Mitglied
2 0 0

Was passiert wenn ein Kunde mit der Ware nicht zufrieden ist und die Ware zurücksenden möchte 

welche Adresse gebe ich ein damit der Kunde das Packet zurücksenden kann? beim diesen Online Shop da es ja der Ware nicht direkt von mir zugeschickt wird sondern ja über Dropshipping läuft ? 

1 ANTWORT 1
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
8163 1266 2104

Hey @selam 

 

Das ist eine gute Frage denn eine verbesserte Reoturen Erfahrung deinen Kunden anzubieten ist ein wesentlicher Bestandteil deines Online Angebots. Viele Kunden werden schneller in einem Shop einkaufen wenn dies eine simple Retouren Option auch deutlich im Shop anzeigt.

 

An erster Stelle, wenn deine Produkte über Dropshipping Lieferanten, beispielsweise in China, an die Kunden rausgeschickt werden, solltest du mit deinen Lieferanten dieses Thema besprechen, wie z. B. ob die Produkte zu dir zurückkommen sollen oder direkt an die Lieferanten zurück versendet werden. Die Lieferanten erstellen ja den Lieferschein und darin müsste auch die Rückversandadresse deutlich angezeigt werden.

 

Rücksendeetiketten helfen dir, Inventar zurückzuerhalten, das ein Kunde nicht mehr haben möchte. Wenn dein Unternehmen Kunden die Rückgabe von Produkten ermöglicht, kannst du deinem Kunden ein Rücksendeetikett schicken, damit er das Produkt an dich zurücksenden kann.

 

Um dir dabei weiter zu helfen habe ich ein paar Ressourcen zusammengestellt hier:

 

 

Wie sieht deine Weihnachtsvorbereitung aus -> Bietest du Retouren kostenlos an?

Retouren sind wie Weihnachtsgeschenke: Es ist ein Geben und Nehmen. Wenn du Retouren nicht ohnehin schon kostenlos anbietest, ist jetzt die Zeit reif dafür. Denn passt das Kleid nicht, kommt das neue Smartphone nicht gut an oder wurde das exklusive Parfum schon selbst gekauft, erwarten Kunden, dass sie die Geschenke problemlos wieder umtauschen können. Problemlos heißt in dem Fall eben auch kostenlos.


Biete eine kundenfreundliche Umtausch- und Rückgaberegelung an (verlängerte Widerrufsfrist)

Stell dir vor, du hast nach langer Suche endlich das passende Geschenk für deine Verwandten gefunden. Doch was, wenn Oma Else das Buch nicht gefällt? Oder wenn der Pullover für Onkel Peter doch nicht passt? In diesen Fällen kannst du bei deinen Kunden für Entspannung sorgen, indem du über die Weihnachtszeit nicht nur die gesetzlich vorgeschriebene Widerrufsfrist, sondern einen erweiterten Zeitraum für mögliche Retouren anbietest. Wähle den Zeitraum dabei so, dass deine Kunden, die schon Anfang Dezember ihr Weihnachtsshopping starten, auch noch nach Weihnachten die Geschenke umtauschen können. Wenn du besonders kulant sein willst, verlängerst du die Frist in den Januar hinein. Und vergiss nicht, an prominenter Stelle auf deine Regelung hinzuweisen.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog