FROM CACHE - de_header

Shopify Backend extrem langsam

Gelöst
Arthur21
Tourist
8 0 2

Guten Tag.

Ich habe seit etwa 1-2 Wochen das Problem, dann ich im Admin Bereich meines Shops zeitweise nichts machen kann, da das Backend extrem lange lädt.
Und das gleiche habe ich im Checkout festgestellt. Extrem lange am laden!

Ich habe es schon mit einem anderen Browser versucht, was nicht geholfen hat.

Eine kleine Einstellung kann schon mal bis zu 10 Minuten dauern.

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

 

Viele Grüße

Arthur

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
11851 1858 2874

Erfolg.

Hi @Adnobis 

Das ist eine sehr hilfreiche Info und das (wie auch die andere Beitraege in diesem Leitfaden) leite ich jetzt an unserer Techniker weiter. Es zeigt auch wie komplex das ganze geworden ist mit den Netzbetreiber und mit den drittanbieter Provider die auf dem "Backbone" bis zur Mauer des Gebäudes "piggybacken".

Die wichtigsten ISPs, die am Broadband-Rollout beteiligt sind:

Die halbstaatliche Deutsche Telekom besitzt das "Backhaul" und das Glasfaser-Breitbandnetz, dass die meisten Haushalte versorgt. Ihr Ziel ist FTTH - "Fibre to the house" (Glasfaser bis ins Haus). Aber andere Provider investieren derzeit Milliarden € in den Rollout von weiteren Netzwerken wie "Fixed Wireless" und 5G in weitverbreiteten Gebieten, wie Vodafone (schnellste Geschwindigkeiten bis zu 1Gb/s, aber begrenzte Verfügbarkeit).

Haupttypen von FTTx

  • FTTH (Glasfaser bis zum Haus)
  • FTTB (Fibre to the building)
  • FTTC (Fibre to the curb)
  • FTTN (Fibre to the node)

Bei den 3 letzteren handelt es sich um drittanbieter Provider die auf dem Netz piggybacken und ihre eigene Preise anbieten:

image.png

Glasfaser bis zum Knotenpunkt wird somit hauptsächlich von der halbstaatlichen Firma Deutsche Telekom betrieben.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

60 ANTWORTEN 60
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
11851 1858 2874

Hey Arthur! @Arthur21 

Danke für deine Angaben und da dein Admin auf unserer Seite einwandfrei funktioniert, handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein Netzwerk- oder Browserproblem.

Welchen Browser verwendest du? Kannst du das ganze bitte auf den neuesten Google Chrome Browser probieren und hier wissen lassen wie das geht? Shopify ist für Chrome optimiert und nicht Safari, Edge, oder Brave. Stelle bitte auch sicher, dass dein Antivirus, Anti-malware, oder Firewall (oder jegliche Browser Adware Blocker) nicht so eingestellt sind, dass diese wichtige Browser-prozesse entweder blockieren oder verlangsamen.

Sei aber jedoch versichert, dass ich helfen möchte dem Problem auf den Grund zu gehen, und schauen, wo genau der Wurm drin liegt. Daher bitte ich folgende Schritte auszuführen:

1 . Besuche unsere Shopify-Debug-Seite, die grundlegende Informationen über deine aktuelle Internetverbindung anzeigt.
2 . Klicke auf die Schaltfläche In die Zwischenablage kopieren (copy to clipboard) ganz oben. Dadurch werden deine Verbindungsinformationen in die Zwischenablage deines Geräts kopiert.
3 . Füge die Ergebnisse hier im Leitfaden ein.

Danach führe bitte einen Traceroute aus. Um Traceroutes auszuführen, folge bitte den unten angegebenen Anweisungen:

Mac OS X (vor BigSur)

1 . Starte das Programm Network Utility (Hinweis: du kannst dies über Mac OS X Spotlight (cmd + Leertaste) und die Eingabe von "Network Utility" tun).
2 . Klicke auf Traceroute.
3 . Gebe deinen Domainnamen ein. Zum Beispiel: shopify.com
4 . Klicke auf Trace.
5 . Wenn die Verfolgung abgeschlossen ist (wie im folgenden Screenshot zu sehen), kopiere die Ergebnisse und sende sie an uns zurück.

image.png

Mac OS XI (BigSur und darüber hinaus)

1 . Öffne das Terminal.
2 . Gebe "traceroute YOUR DOMAIN NAME HERE" ein.
3 . Drücke die Eingabetaste.
4 . Sobald der Trace beendet ist (wie im Screenshot unten gezeigt), kopiere die Ergebnisse und füge sie hier im Leitfaden ein.

image.png

Windows 10

1 . Öffne das Startmenü.
2 . Klicke auf Ausführen.
3 . Gebe "cmd" ein und drücke die Schaltfläche "OK", um eine Eingabeaufforderung zu öffnen.
4 . Gebe in der Eingabeaufforderung "tracert YOUR DOMAIN NAME HERE" ein und drücke die Eingabetaste.
5 . Um die Ergebnisse zu kopieren, klicke mit der rechten Maustaste auf das Fenster und wähle "Alles auswählen". Dadurch wird der Inhalt des Feldes weiß mit schwarzem Text und der Inhalt wird in die Zwischenablage kopiert.
6 . Füge die Ergebnisse ein und sende sie an uns zurück.

Bitte beachte, dass du die Rohdaten durch einfaches Kopieren hier Einfügen kannst, sprich, keinen Screenshot der Ergebnisse. Dies ist wichtig, damit wir einen genauen Einblick in das Problem haben und die möglichen Lösungen eingrenzen können.

Dann kannst du eine HAR-Datei mit den Chrome Developer Tools erstellen.

Hinweis: HAR-Dateien können Anmeldeinformationen/Credentials und Sitzungscookies enthalten. Bitte vermeide aus Datenschutzgründen die Eingabe/Aufzeichnung von persönlichen Daten wie Passwörtern und Kreditkarteninformationen. Am besten wäre es, die HAR über ein Inkognito-Fenster aufzuzeichnen.

Chrome Anleitung:

  • Sie können Ihre HTTP-Sitzung über die Registerkarte Netzwerk in den Entwicklertools in Chrome aufzeichnen.
  • Öffnen Sie die Entwicklertools über das Menü (Menü > Tools > Entwicklertools), oder indem Sie Strg+Umschalt+C auf Ihrer Tastatur drücken
  • Klicken Sie auf die Registerkarte "Netzwerk"
  • Suchen Sie nach einer runden Schaltfläche oben links auf der Registerkarte "Netzwerk". Vergewissern Sie sich, dass er rot ist. - Wenn er grau ist, klicken Sie einmal darauf, um die Aufzeichnung zu starten.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Protokoll beibehalten.
  • Sie können die Schaltfläche "Löschen" (ein Kreis mit einer diagonalen Linie) verwenden, bevor Sie versuchen, das Problem zu reproduzieren, um unnötige Header-Informationen zu entfernen Reproduzieren Sie das Problem
  • Speichern Sie das Capture, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Gitter klicken und "Save as HAR with Content" wählen. Sie können auch auf das Symbol des Abwärtspfeils mit einer Linie darunter klicken, was die Export/Speichern-Funktion darstellt.

Firefox:

  • Starten Sie die Firefox-Entwicklerwerkzeuge im Netzwerkmodus (Menü oben rechts > Entwickler > Netzwerk, oder ctrl-shift-Q)
  • Reproduzieren Sie das Problem
  • Speichern Sie das Capture, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Gitter klicken und "Alles als HAR speichern" wählen
  • Exportieren Sie das Capture in eine HAR-Datei

Edge:

  • Öffnen Sie das Netzwerk-Werkzeug in den F12-Entwicklerwerkzeugen
  • Reproduzieren Sie das Problem
  • Erfassten Datenverkehr als HAR exportieren (STRG + S)

Beachte bitte auch, dass sich keine Drittanbieter-App wie die bereits oben-genannte anti-virus Apps "zwischen deinem Browser und dem Internet" befindet. Falls du eine hast, deaktivieren sie diese bitte vorübergehend und führe die Schritte dann erneut aus. Und bitte stelle sicher, dass die Zeit und das Datum auf deinem System korrekt sind und mit der Zeit im Internet übereinstimmen.

Sei versichert, dass wir dieses Problem mit dem richtigen Fehlerbehebungsschritte auf den Grund gehen!

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Arthur21
Tourist
8 0 2

Danke für die Antwort.

 

{"http":{"Accept":"*/*","AcceptLanguage":"de-DE,de;q=0.9,en-US;q=0.8,en;q=0.7","AcceptEncoding":"gzip, deflate, br","UserAgent":"Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/91.0.4472.106 Safari/537.36","XForwardedFor":"217.94.223.30"},"client":{"IP":"217.94.223.30","ASN":"3320","Org":"Deutsche Telekom AG","City":"Dresden","Country":"Germany"},"resolver":{}}

 

 

Die .har Datei von Chrome kann ich hier leider nicht einfügen.

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
11851 1858 2874

Hey Arthur! @Arthur21 

Um dir dabei behilflich zu sein, sende diese Daten und eine E-Mail an unseren Support hier (https://bit.ly/3cwO7ym) von der E-Mail-Adresse, die du zur Anmeldung in deinem Shopify-Shop verwendest, und gib deine myshopify.com-URL da auch ein. Sobald die dein Konto authentifiziert haben, können sie dir weiterhelfen.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Arthur21
Tourist
8 0 2

Leider kann man die .har Datei nicht hochladen. Ich habe den Support angeschrieben und er meinte ich solle die .har Datei selber auswerten mittels der Toolbox von Google.

Ich habe das probiert und sehe da ganz klar sehr lange Ladezeiten, anscheinend beim Checkout. Jedoch kann ich mit der Auswertung nicht viel anfangen. 

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
11851 1858 2874

Hey Arthur! @Arthur21 

Ja, langsame Ladezeiten haben meist mit etwas auf User-Seite zu tun leider. Das kann alles sein kann von einem langsamen Signal zu Antivirus Apps die Sachen blockieren.

Wenn man eine HAR-Datei erhält und diese öffnen soll, besteht eine Möglichkeit darin, dashttps://toolbox.googleapps.com/apps/har_analyzer/ von Google zu verwenden. Man kann die Datei hochladen und dieses Tool kümmert sich dann um den Rest.

Bzgl. Probleme mit der .har File, ich habe etwas im Web für dich gefunden das ggf. helfen kann. Das folgende ist nur leider auf Englisch -> kannst du mal versuchen die Anleitung unten auszuführen? Wenn es weitere Probleme gibt lass es mich wissen:

Note: HAR files can contain login information/credentials and session cookies. For data privacy purposes, please avoid entering/recording personal details such as passwords and credit card information. It would be best to record the HAR via an Incognito window.

Chrome:

  • You can record your HTTP session using the Network tab in the Developer Tools in Chrome.
  • Open the Developer Tools from the menu (Menu > Tools > developer tools), or by pressing Ctrl+Shift+C on your keyboard
  • Click on the Network tab
  • Look for a round button at the top left of the Network tab. Make sure it is red. - If it is grey, click it once to start recording.
  • Check the box next to Preserve log.
  • You can use the clear button (a circle with a diagonal line through it) right before trying to reproduce the issue to remove unnecessary header information Reproduce the issue
  • Save the capture by right-clicking on the grid and choosing "Save as HAR with Content". You can also click on the icon of the downward arrow with a line under it, which is the export/save function.

Firefox:

  • Start Firefox Developer Tools in Network mode (Top right menu > Developer > Network, or ctrl-shift-Q)
  • Reproduce the issue
  • Save the capture by right-clicking on the grid and choosing "Save all as HAR"
  • Export the capture to a HAR file

Edge:

  • Open the Network tool in F12 developer tools
  • Reproduce the issue
  • Export captured traffic as a HAR (CTRL + S)

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Arthur21
Tourist
8 0 2

Hallo @Gabe ,

das hatte ich schon bereits getan und im letzten Beitrag den Screenshot als PDF hochgeladen.
Ich habe es aber dennoch noch einmal aufgenommen und mit der Toolbox von Google analysiert.
Ich weiß aber nicht was du meinst mit "Das Tool kümmert sich um den Rest"?

Das ist das folgende Problem (https://cdn.shopify.com/app/services/29381558371/assets/81147789411/checkout_stylesheet/v2-ltr-edge-...
Es lädt einfach 8,5 Sekunden! 

Folgendes steht zur Dauer: 

"Lange Verarbeitungsdauer auf dem Server

Es hat sehr lange gedauert, bis die Serverantwort übermittelt wurde. Dies kann auf eine Überlastung oder auf serverseitige Probleme hinweisen."


Wenn ich das richtig verstehe ich das Shopify Serverseitiges Problem?

 

Vielen Dank für deine Hilfe!
Viele Grüße.

 

 

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
11851 1858 2874

Hey @Arthur21 

Dein CDN Link hatte für mich einen 1sek TTFB beim ersten Klick. Danach wird es ge-cached und geht sowieso schneller.

Mein Kollege hat es auch getestet und sogar unter einer Sekunde. Wir konnten nichts abnormales für Schaufenster, Admin oder Intern finden.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

kokox
Neues Mitglied
2 0 0

Hallo Shopify Team,

auch bei uns ist seit Wochen das backend langsam oder nicht verfügbar.

Es liegt definitiv nicht an uns, alles Webseiten sind schnell verfügbar.

 

Also sollte hier Shopify aktiv werden und seine Server aufrüsten.

 

Sollte das Problem weiter bestehen, sollten wir den Shop Anbieter wechseln.

 

Bitte hier um ein brauchbares Feedback, weil so macht es keinen Spaß, wenn Du Bestellungen ausliefern möchtest und das Backend ist mal wieder langsam oder nicht verfügbar.

 

Sorry, aber bis vor 2-3 Monaten war alles super mit Shopify

Danke und Grüße

 

B. Müller

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
11851 1858 2874

Schickt uns doch bitte Beweise dieser Backend Probleme (am besten eine Bildschirm Aufnahme) ansonsten stehen wir hier leider im Dunklen ¯\_(ツ)_/¯.

Sende dafür bitte eine E-Mail an unseren Support hier (https://bit.ly/3cwO7ym) von der E-Mail-Adresse, die du zur Anmeldung in deinem Shopify-Shop verwendest, und gib deine myshopify.com-URL da auch ein. Sobald die dein Konto authentifiziert haben, können sie das analysieren.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Arthur21
Tourist
8 0 2

Auf ein brauchbares Feedback warte ich ebenfalls immer noch.
Ich werde einfach im Dunkeln stehen gelassen.

Freut mit, dass es bei deinem Kollegen und dir so gut funktioniert. Bei mir aber nicht!
Kunden hatten auch schon über die sehr lange Checkout Ladezeiten berichtet.

Viele Grüße
Arthur

 

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
11851 1858 2874

Hey Arthur! @Arthur21 

Danke für die Angaben und hier geht es um zwei sehr versch. Dinge wie ich in deinem neuesten Beitrag lese. Der Titel dieses Leitfaden ist "Shopify Backend extrem langsam". Du sagst aber dass "Kunden hatten auch schon über die sehr lange Checkout Ladezeiten berichtet."

Wie du ja weißt, ist das Shopify Admin/Backend etwas anderes als das Shopfront und beide werden von ganz verschiedenen Systemen gesteuert, sprich, das Frontend wird überwiegend vom CDN verwaltet und das Backend von Amazon AWS Server Farms. Das CDN stellt deinen Shop Frontend Inhalt dem Kunden "vorort" zur Verfügung über ein Netzwerk von dezentralen Server.

Wenn jemand in USA, Irland, oder in Neuseeland in dein Shop über eine Ad kommt dann wird dein Shop nicht vom Backend Server in der EU geladen sondern von einem gecachten Server in der Nähe des Kunden vor Ort.

Wenn Kunden also von langsamen Ladezeiten berichten dann hat dies 99% der Zeit mit Faktoren auf Kundenseite zu tun (die kann ich gerne auflisten falls das hilft).

Wir haben diese Faktoren schon lange recherchiert, also ergibt sich dieses Ergebnis aus Recherche und harten Daten der letzten 10 Jahren, sowohl von unseren Entwickler als auch von den Entwickler Teams von Cloudflare, Fastly, Google und Amazon. Es gibt keine "schnelleren Server", auf die ein Shop verschoben werden kann, selbst wenn es sie gäbe, würde das hier nichts lösen, da die Anfragen größtenteils außerhalb von Shopify gestellt werden. Kunden werden sich immer über langsame Ladezeiten beschweren, wie du ja weißt, auch wenn du dein Shop schon mehrmals gebenchmarkt hast und es keine Probleme mit den Ladezeiten gab. Gelegentlich kann ein Shop aufgrund der Internetqualität vorort fälschlicherweise als langsam angesehen werden. Man kann gerne die in Chrome eingebauten Entwickler-Tools oder drittanbieter Tools wie Pingdom verwenden, um die Quelle der Ladezeiten zu ermitteln.

Beispiel: Unser CDN stellt alle Assets über HTTP/2 bereit. Dies reduziert den Overhead durch die Verwendung einer einzigen TCP-Verbindung mit gemultiplexten Streams, anstatt mehrere Verbindungen gleichzeitig zu öffnen. HTTP/2 und HTTP/3 wird nun auch auf allen Storefronts unterstützt (und ist derzeit aktiviert). Drittanbieter Online Scans können immer noch fälschlicherweise sagen, dass dies nicht der Fall ist. 

Man kann auch eine Technik namens gzip-Komprimierung verwenden. Gzipping reduziert die Bandbreite der Pages und verringert dadurch die HTTP-Antwort. Shopify wendet diese Komprimierungstechnik auf CSS, JavaScript, beliebige Dokumente (z. B. PDFs) und die Seite selbst an. Wir aktivieren auch die Keep-Alive-Funktion, die es dem Browser ermöglicht, mehr als eine Datei auf einmal abzurufen.

Die meisten Shopify-Theme-Entwickler minifizieren ihre CSS- und JS-Theme-Dateien bereits. Wenn man ein benutzerdefiniertes Theme verwendet, kann ein Experte prüfen, ob die CSS- und JS-Dateien des Themes minifiziert sind. Dies ist etwas, das in das Theme eingearbeitet werden muss, es ist keine Shopify-seitige Einstellung. Man kann also HTML-Kommentare, CDATA-Abschnitte, Leerzeichen und leere Elemente entfernen, um die Seitengröße zu verringern, die Netzwerklatenz zu reduzieren und die Ladezeit zu beschleunigen. Für die nicht-externen Dateien, auf die man Zugriff hat, können man diese Ressourcen mit einem Tool wie Refresh-SF minifizieren.

Shopify komprimiert JPG-Bilder automatisch durch unseren Kompressionsalgorithmus. Bilder können zusätzliche Kommentare enthalten und nutzlose Farben verwenden, die nicht sichtbar sind, aber die Dateigröße erhöhen. Die Bildgröße auf ein Minimum zu beschränken, ist eine große Hilfe für Benutzer mit langsamen Verbindungen. Das Speichern von Bildern im JPG-Format ist die beste Wahl für ein komprimiertes, aber visuell ansprechendes Bild. Wir empfehlen, Bilddateien zu verwenden, die für beste Ergebnisse bereits optimiert sind, anstatt sich auf unser automatisches System zu verlassen. Außerdem werden Bilder in Shopify jetzt in der Regel im webp-Format bereitgestellt, das einen effizienteren Komprimierungsalgorithmus verwendet, um qualitativ hochwertige Bilder mit höherer Geschwindigkeit bereitzustellen.

Jede externe Ressource muss vom Browser des Besuchers "nachgeschlagen" und dann heruntergeladen werden. Der Browser muss dies für jede Domain, von der dein Shop Ressourcen erhält, mindestens einmal tun. Je mehr Funktionen eine Webseite hat, desto mehr DNS-Lookups werden benötigt, was die Darstellung deutlich verlangsamt. Man kann also die (Advanced) Chrome DevTools Network Analysis, (User Friendly) Pingdom oder (Simple) Shopify Analyzer verwenden, um zu sehen, auf wie viele externe Ressourcen dein Shop verweist und wo man diese reduzieren kann.

Im Durchschnitt macht ein unmodifiziertes Shopify-Theme 40-50 Anfragen, alles was darüber liegt, wurde vom Shopinhaber oder dem Entwickler hinzugefügt. Es gibt keine spezifische Obergrenze, ab der Shops langsam werden. Je mehr Lookups stattfinden müssen und je komplexer (oder ineffizienter) der Code ist, der sie ausführt, desto länger braucht Shopify zum Rendern des Shops in Vorbereitung auf den Download durch den Browser. Dies erhöht die TTFB oder "Zeit bis zum ersten Byte". Unsere Server und unser Domain-Handling laufen bereits so schnell wie möglich, es kann nicht auf individueller Basis schneller gemacht werden, es kann nur durch ein schlecht entwickeltes oder überlastetes Shopfront verlangsamt werden.

Lass doch deine URL hier wissen und ich kann gerne dein Shop nochmal benchmarken, um zu schauen, ob es irgendwo Schwachstellen gibt. Du kannst natürlich die URL gleich danach hier im Leitfaden wieder löschen.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Anonymous
Nicht anwendbar

Ich schließe mich mal den Problemen an. Gerade aktuell, 27.06. 21.30 Uhr ist der Admin Bereich kaum nutzbar. Ich erstelle beispielsweise eine Kategorie, er lädt sich tot und nach mehreren Minuten kommt entweder ein Serverfehler oder es passiert gar nichts. Dann versuche ich die Seite neu zu laden und er lädt und lädt und lädt....und irgendwann kommt dann auch mal der Inhalt, wenn er nicht abbricht mit Serverfehler. Ich habe hier eine 100k Leitung der Telekom und habe auf sonstigen Seiten, die ich hier gerade noch besuche, absolut top Performance. Zumindest aktuell scheint da irgendwas bei Shopify nicht ganz korrekt zu sein. 

Eben konnte ich die Kategorie erstellen, dann gehe ich zurück auf die Kategorieseite und es erscheint die Meldung Kategorieliste wird geladen... und der grüne Ladebalken erscheint. Nach langer Ladezeit kommt plötzlich folgendes: (siehe Bild). Das betrifft auch nicht nur die Kategorieseiten...

 

Gletschi_0-1624822486524.png

 

Adnobis
Shopify Partner
10 0 6

Muss mich leider auch anschließen, ich hatte mit dem ersten Kundenshop erst keinerlei Probleme im Backend, alles lief immer flüssig. Dann vor der Übergabe vor ca. 3-4 Wochen immer wieder Hänger. Zu einer anderen Tageszeit lief es dann wieder.

Mit einem anderen Projekt jetzt wieder das Problem, ich schaffe es nicht, die Produkte, insbesondere die Bilder, hochzuladen. Ständig Abbrüche. Hab das ganze grad auch per E-Mail an den Support gegeben. Das Backendgerüst an sich läuft stabil, nicht aber der eigentliche "Inhalt" darin. Anfragen an URLs der folgenden Form laufen ständig ins Leere (ewig auf pending, bis sie dann gecanceled werden):
https://XXX.myshopify.com/admin/internal/web/graphql/core?operation=XXX

Wenn man lange genug wartet, kommt entweder die "Beim Laden dieser Seite ist ein Problem aufgetreten."-Seite, ein Fehler oder es geht einfach gar nicht weiter.

Standardbrowser ist Chrome, auch mit Firefox keine Änderung. Jeweils aktuellste Version, definitiv stabile Internetverbindung von der Telekom - alles andere läuft. Eben auch alle anderen Anfragen die über https://cdn.shopify.com/shopifycloud/xxx oder https://XXX.myshopify.com/admin/ beantwortet werden. Nur GraphQL bzw. die dazugehörige Datenbank produzieren die Hänger.

shopify1.PNG

shopify2.PNG

  

kokox
Neues Mitglied
2 0 0

Hallo Adnobis,

was wir inzwischen festgestellt haben, ist mit dem Safari auf unserem Mac rennt das backend so wie immer ( leider nicht so komfortabel), gleichzeitig im Chrome, Fehler beim Laden.

Die Tageszeit ist sehr entscheidend.

Auch Mobil im App keine Probleme.

Scheint also definitiv am Browser zu liegen zum Server Shopify.

Leider immer noch keine Reaktion von Shopify zu dem Thema,-)

Ich werde mal von der Basis Version 29 Euro zu der besseren 79 Euro wechseln, ob es da immer noch so ist.

 

Danke und Grüße Bernd

Anonymous
Nicht anwendbar

"Das Backendgerüst an sich läuft stabil, nicht aber der eigentliche "Inhalt" darin"

Das konnte ich gestern nur zu gut bestätigen. Die Inhalte laden einfach nicht fertig, mit den Devtools diverser Browser bekomme ich ebenfalls ähnliche Fehlermeldungen und 404-Codes. Sowohl Firefox als auch EDGE. Aktuell scheint es aber wieder deutlich besser zu sein. Das wirkt ein bisschen so, als ob zum Sonntag Abend hin die Server einfach nicht mehr klar kamen durch zu viele Anfragen. Wenn es am Browser liegen würde, hätte ich das Problem ja sonst nach wie vor.

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
11851 1858 2874

Hey Alle!

Danke vielmals für die Analysen! Letztes Jahr hatten wir in Italien ein ähnliches Problem mit ein paar ISPs (Wind, 3, und Fastweb) und auch in Spanien (Vodafone, Movistar) die Shopify blockierten wegen falschen Security Maßnahmen und angebliche Verstöße und Viren von Shopify (was nicht der Fall war). Mit den Traceroutes konnten wir weitverbreitete Traffic/DNS/ISP-Probleme diagnostizieren und ausschließen, und auch die vorher-verlinkte Shopify-Debug-Seite, um Informationen über die Verbindung eines Shops zu sammeln.

Darf ich fragen mit welchem ISP ihr seid? Habt ihr es auch zur Fehlerbehebung mit einem VPN versucht um zu sehen ob das Admin da besser lädt?

Siehe weitere Leitfäden zu diesem Thema in unsere EN Community hier.

 

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Adnobis
Shopify Partner
10 0 6

Hi Gabe,

hier die Daten zu den nachgefragten Punkten:

ISP
Deutsche Telekom

shopifyDebug
{"http":{"Accept":"*/*","AcceptLanguage":"de-DE,de;q=0.9,en-US;q=0.8,en;q=0.7","AcceptEncoding":"gzip, deflate, br","UserAgent":"Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/91.0.4472.114 Safari/537.36","XForwardedFor":"87.152.18.164"},"client":{"IP":"87.152.18.164","ASN":"3320","Org":"Deutsche Telekom AG","City":"Berching","Country":"Germany"},"resolver":{}}

Traceroute zu XXX.myshopify.com
Routenverfolgung zu shops.myshopify.com [23.227.38.74] über maximal 30 Hops:
1 1 ms <1 ms <1 ms fritz.box [10.xxx.xxx.xxx]
2 5 ms 4 ms 4 ms p3e9bf3f2.dip0.t-ipconnect.de [62.155.243.242]
3 11 ms 10 ms 10 ms f-ed11-i.F.DE.NET.DTAG.DE [217.5.92.194]
4 11 ms 9 ms 9 ms f-ed11-i.F.DE.NET.DTAG.DE [217.5.92.194]
5 30 ms 10 ms 10 ms 62.157.250.38
6 11 ms 33 ms 23 ms 89.221.34.225
7 * * 13 ms 89.221.34.243
8 12 ms 11 ms 11 ms 23.227.38.74

Ablaufverfolgung beendet.

 

Ich bin selbst Fachinformatiker und kann daher Probleme auf Seiten meines Browsers und Netzwerks nahezu ausschließen. Außer es gäbe natürlich grundsätzliche Probleme mit der jeweils aktuellen Chromeversion. Über reguläre Anschlüsse der Telekom hatte ich bisher noch nie irgendwelche Beschränkungen, weder bei ein- noch bei ausgehendem Traffic. Alle Probleme, auch die meiner Kunden, ließen sich auf Schwierigkeiten kleiner, lokaler Provider; eigener Firewalls im Haus; der Nutzung von VPNs oder Restriktionen bei einem Hoster zurückführen.

Wie bereits geschildert, klappen "normale" Anfragen an die XXX.myshopify.com ohne Schwierigkeiten. Probleme machen jeweils nur die GraphQL-Anfragen, die hängen bleiben. Ich brauche hier eine stabile und nutzbare Plattform, sonst kann ich keinem Kunden guten Gewissens die Plattform empfehlen.

 

 

Anonymous
Nicht anwendbar

Ich schließe mich mal meinem Vorposter mit den Daten an. Test lief um 14.17 Uhr heute. Generell läuft es zumindest aktuell stabiler / besser.

 

ISP

Deutsche Telekom

 

Shopify Debug

{"http":{"Accept":"*/*","AcceptLanguage":"de,de-DE;q=0.9,en;q=0.8,en-GB;q=0.7,en-US;q=0.6","AcceptEncoding":"gzip, deflate, br","UserAgent":"Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/91.0.4472.114 Safari/537.36 Edg/91.0.864.59","XForwardedFor":"196.240.57.76"},"client":{"IP":"196.240.57.76","ASN":"58065","Org":"Packet Exchange Limited","City":"Berlin","Country":"Germany"},"resolver":{}}

 

Traceroute zu XXX.myshopify.com

 

Routenverfolgung zu shops.myshopify.com [23.227.38.74]
über maximal 30 Hops:

1 34 ms 34 ms 35 ms 10.5.0.1
2 35 ms 68 ms 41 ms 196.240.57.73
3 36 ms 35 ms 35 ms xe-8-3-1-114.edge4.Berlin1.Level3.net [62.67.20.85]
4 35 ms 34 ms 35 ms ae-1-3502.edge3.Berlin1.Level3.net [4.69.159.1]
5 36 ms 35 ms 35 ms unknown.Level3.net [212.162.40.34]
6 34 ms 35 ms 35 ms 23.227.38.74

Ablaufverfolgung beendet.

 

Ich war gestern auch zusätzlich mal mit NordVPN drin, da war die Verbindung nicht besser.

Arcon
Tourist
9 0 6

Wird seitens Shopify an dem Thema gearbeitet? Oder wird weiter der Kunde als Problem ausgemacht?

Egal welcher Browser, egal welcher ISP, egal welche Konfiguration - es ist teilweise unmöglich im Backend etwas zu machen. 

Ständig kommt es zu Fehlermeldungen. Im Grunde untragbar (Nutze Shopify Advanced).

- Dein Übersichts-Dashboard ist im Moment nicht verfügbar. Bitte versuche es später noch einmal.

- Serverfehler 

Irgendetwas ist schiefgelaufen. Bitte versuche, die Seite erneut zu laden.

- "Dauerladen"

- Es gibt keine Seite unter dieser Adresse

- Beim Laden dieser Seite ist ein Problem aufgetreten

Gefühlt habe ich bald alle Fehlermeldungen die es bei Shopify gibt gesehen.

Als kleiner "Bonus" beschweren sich Kunden über einen massiv langsamen Checkout (Edit: Das ist nicht konstant, sondern scheint Abhängig von der Tageszeit zu sein) und brechen den Kauf ab.
Wir haben eine sehr große FB-Community und bekommen dort dutzende Meldungen am Tag seit knapp 1 Woche.

Allgemein handelt sich bei den Problemen nicht um eine Seltenheit. Da kommen mir Zweifel, ob das angedachte Upgrade auf Shopify Plus überhaupt lohnt. 

Hier geht es Umsätze, Arbeitsplätze und Existenzen. Witzig ist anders. 

Hier noch ein Beitrag: https://community.shopify.com/c/Technische-Fragen-Antworten/St%C3%A4ndig-Serverfehler/td-p/1211725/p... 

Auch in externen "Foren" wird das Thema gemeldet:  https://www.störunglive.de/status/shopify

Allgemein: Wenn eure Netzwerktests und CDN-Tests keine Probleme aufzeigen, dann liegt das Problem tiefer. Sei es am Code, Datenbank usw. 

Es kann aber nicht sein, das - wie hier aktuell stetig gemacht - die Problemlösung auf den Kunden abzuwälzen. In dem verlinkten Beitrag wurden sogar "Beweise" gefordert - wirklich? Euer voller Ernst? Wenn ich als Kunde irgendwelche technischen Tests durchführen muss, brauche ich keinen SaaS-Anbieter. 

 

Adnobis
Shopify Partner
10 0 6

Es werden bei den Fehlern auch ständig Fehlermeldungen zu Bugsnag (https://notify.bugsnag.com/) gesendet. Schaut euch doch die Daten dort mal an, dahin wird auch extrem viel übermittelt, wenn man sich die payload anschaut.

Wenn es ein lokales Problem im Browser oder eigenen Netzwerk wäre oder direkt beim Provider dürfte ja gar nichts funktionieren. Aber zwischendurch klappt ja dann wieder alles, bis es dann wieder zu Hängern kommt und man die Arbeit effektiv einstellen kann. Konnte jetzt zwei Artikel zum Teil aktualisieren, dann war wieder Ende.

shopify3.PNG

Alle abgebrochenen bzw. laufenden (und später wieder abgebrochenen) core?... Anfragen gehen wieder an GraphQL.

Soxbomb
Entdecker
21 0 11

Ebenfalls Telekom, ebenfalls enorm langsam, checkout geht komplett gar nicht ... Erstmal alle Werbekampagnen pausiert :I 

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
11851 1858 2874

Hey Alle!

Es gibt einige Quellen im Internet die vom "Bandwidth Throttling" (drosseln) berichten und Deutsche Telekom scheint hier ein Wiederholungstäter zu sein:

image.png

Wenn man in Deutschland versucht eine IP zu erreichen, ist es wahrscheinlicher, dass der Datenverkehr durch langsamere DT-Hubs läuft und gedrosselt wird. Wenn man jedoch ein VPN verwendet und ein anderes Land wählt, kann das Routing die DT-Server umgehen. Außerdem verhindert die Verschlüsselung, dass die DT-Server Filter einsetzen, um den Datenverkehr zu drosseln. So kann der ISP dich nicht überwachen und deinen Datenverkehr beeinflussen.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Soxbomb
Entdecker
21 0 11

Am Macbook mit Safarie läuft es im gleichen Netz problemlos .. 

Soxbomb
Entdecker
21 0 11

Ok Chrome läuft wohl auch, Firefox, Brave und Opera machen Probleme

Arcon
Tourist
9 0 6

Vodafon (Mobile), Telekom (HomeOffice), LWLcom (Office) - Bei allen Anbietern das identische Thema.

 

 Sowohl auf Windows 10 als auch auf macOS Big Sur 

- Chrome

- Firefox Developer

- Safari

- Edge

 

PS: Ich kann dem Otto-Normalverbraucher-Kunden doch nicht sagen: Nutze bitte einen VPN, um bei mir zu bestellen, damit der Checkout gut funktioniert. 🙂 Die tippen sich doch mit dem Zeigefinger auf die Stirn 😉 

 

 

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
11851 1858 2874

Hey @Arcon 

Da du von deinen Kunden redest, poste doch deine Shopfront URL hier und gerne können wir ein paar User Tests und Flows ausführen.

Ansonsten stehen wir hier leider im Dunklen...

image.png

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

StudioSicily
Tourist
3 0 1

bei mir ist das Backend auch schon seit Wochen mega langsam. Offensichtlich muss es doch bei so viel Rückmeldung mit dem gleichen Fehlerbild ein grundsätzliches Problem geben? Vorher ging auch alles einwandfrei aber aktuell kann ich meinen Shop quasi nicht verwalten.  

Anonymous
Nicht anwendbar

VPN kann und wird nicht die Lösung sein, so wie es auch schon benannt wurde. Selbst wenn es im Backend helfen würde (hat es bei mir nicht - NordVPN), dem Kunden hilft das gar nichts. 😛

Adnobis
Shopify Partner
10 0 6

Auch wenn es für mich überhaupt keinen Sinn macht, klappt es bei mir über NordVPN (Server Frankfurt) tatsächlich stabil.

Damit steht aber auch fest, dass sowohl wir als eure Kunden mit den Problemen im Backend wie auch unsere Endkunden mit Problemen im Checkout draußen hier nichts machen können. Hier muss Shopify als einer der großen Plattformbetreiber im Shoppingbereich zusammen mit der Telekom an der Problemlösung arbeiten. Und das dringend!

Das Problem in diesem Thread besteht reproduzierbar mit NordVPN NICHT, ohne NordVPN aber schon.
https://community.shopify.com/c/Technische-Fragen-Antworten/Kunden-kommen-nicht-zur-Kasse-Bitte-Sie-...

Soxbomb
Entdecker
21 0 11

Bekomme auch immer mehr Kunden die sich fragen warum sie nicht durch kommen zum Warenkorb ... Es macht so keinen Sinn Werbeanzeigen zu schalten, wenn die hälfte davon nicht durch kommt... Hoffe einfach das ihr da dran seid >< Sonne VPN Ref Programm is ne tolle Sache, aber sicher nicht die Lösung, sowas von garnicht, weder für uns un d erst recht nicht für den Kunden! 

Es ging ja bis vor 2 Wochen tadellos, aber das jetzt ist einfach unzumutbar! 

Anonymous
Nicht anwendbar

Gestern Abend war das Backend nicht nutzbar, es ging praktisch kaum was. So kann ich nicht am Shop weiterarbeiten 😞 Ich bin noch am Einrichten des Shops, kann daher noch nicht testen, wie der Checkout läuft. Aber wenn ich das so lese, sollte ich vielleicht doch noch überlegen, zu wechseln. Es wirkt irgendwie, als ob abends, "wenn viele los ist", alles extrem langsam wird.

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
11851 1858 2874

Hey Alle!

Ich sammele gerade eure Erfahrungen um diese an unsere Entwickler zu schicken, aber da brauche ich konkrete Beweise.

Der Sachverhalt: wir, bzw. die Merchants haben letztes Jahr ähnliche Erfahrungen in Italien (mit Fastweb und Co.) und in Spanien (Movistar & Co.) gehabt da diese ISPs (genau wie jetzt scheinbar die Telekom) einen Throttle auf einige Server und IPs ausgeführt hatten (nicht nur die von Shopify).

Ich bräuchte von Euch ein paar weitere Angaben und Beweise, wie z. B. welcher ISP und Screenshots die den Sachverhalt veranschaulichen. Mit einem Sammel-Fall können wir vielleicht etwas bewegen, ansonsten werden die Entwickler sagen, dass dies ein Problem zw. Euch und euren ISP sei und wir da wenig machen können.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Soxbomb
Entdecker
21 0 11

Es kann ja nicht am ISP liegen wenn es im gleichen Netzwerk, am Mac läuft, aber am Windows PC nicht? Sollten die Kollegen entscheiden das es unwichtig ist, dann frage ich nun hier nach guten alternativen, weil hier geht es jetzt um ordentlich Geld welches flöten geht, abseits der fehlenden Administration des Backends ... das is uncool 😞 Ich weiß, ihr könnt da nichts für und dennoch muss ne Lösung her, egal was der Grund ist.  

Anonymous
Nicht anwendbar

Ich kann gerne versuchen nochmal Daten zu sammeln. Was mich allerdings stutzig macht ist die Tatsache, dass es jetzt gerade sehr performant läuft im Backend und meist abends dann gar nicht mehr geht. Natürlich könnte hier der ISP verantwortlich sein, da abends allgemein mehr Last anliegt.

Ich wohne hier schon über 8 Jahre und habe auch in den Abendstunden nie Probleme mit all den anderen Anwendungen (Gaming, Streams, Youtube, Wordpress, 1 und 1 Hosting, Magenta TV, Handys die im WLAN hängen usw....). Downloadraten von über 11 MB / s auch in den Abendstunden sind normal. Und bei Shopify werden im Backend ja nun keine GB übertragen - im Gegensatz zu den oben genannten Anwendungen. Selbst wenn es gedrosselt würde, müsste er ja irgendwann mal fertig werden, nur es läuft halt einfach auf Serverfehler o.ä. hinaus. Ich wüsste jetzt auch nicht, was die Telekom abends gegen Shopify hat, sich am Tag aber sagt: "Ach nehmt mal die Drosselung raus" 😛 So ganz logisch passt das nicht zusammen. Wenn die Telekom generell ein Problem mit Shopify hätte, wäre das Problem meiner Meinung nach immer präsent und nicht nur in den Abendstunden. Andere Nutzer meinten ja auch, dass es vor ca. 2 Wochen noch nicht solche Probleme gab.

Mir erscheint das so (arbeite selber als Systemadministrator, auch für Webserver, Apache usw.) als ob da der Webserver / die DB im Hintergrund zu viele Anfragen hat (Abendstunden, Sonntag) und das einfach nicht mehr abarbeiten kann. Das es mehrere Nutzer an unabhängigen Standorten berichten verstärkt da den Eindruck. Ist ansonsten recht unwahrscheinlich, dass die Telekom überall zu gleichen Zeit "überlastet" ist, wenn man diese Theorie verfolgen würde. Ich teste aber mal noch einen Vodafone LTE-Zugang, ob das abends auch so krass ist.

hexebambi1
Neues Mitglied
6 0 0

Hi,

also die letzten Tage habe ich mitgelesen und gehofft, das eine anständige Hilfe von Shopify für alle bereit hält… 

denn auch in unserem Shop besteht seit über 1 Woche das gleiche Problem, dass der Admin-Bereich zu verschiedenen Tageszeiten, so gut wie gar nicht mehr funktioniert!

Am Internet kann es nicht liegen, da der Admin an zwei verschiedene. Standorten betrieben mit 2 verschiedenen Konten betreut wird. Auch der Browser ist bei beiden Admins unterschiedlich. Am Smartphone und der App funktioniert es zumindest soweit, dass man das machen kann was notwendig ist… aber das ist ja nicht Sinn der Sache. 

Shopify sollte schnellstens was unternehmen und nachschauen, denn bei uns allen, die Betroffen sind, kann es ja nicht an uns liegen. 

Thomas0189
Tourist
9 0 5

Gibt es Ihr seitens SHOPIFY endlich mal eine Lösung???

Ich muss mich den Meldungen leider anschließen.

 

Wie bei Vorrednern verzeichne auch ich EXTREM lange Ladezeiten. Bzw. lädt es teils minutenlang und hört gar nicht mehr auf, bis ich abbreche. Oder es lädt und bricht irgendwann den Prozess ab.

Das tritt bei mir an folgenden Stellen auf :

1. Im Shopify backend  - ob ich die Produktübersicht oder die Apps lade.

2. Beim Checkout - in verschiedenen Stadien - wenn ich auf "buy now" gehen, oder add to cart und dann den Checkout durchlaufe in verschiedenen Schritten des Checkouts - ob beim Shipping oder Bezahlung.

 

 

  • Ich nutze Windows 10.
  • Deutsche Telekom - hier habe ich aber zur gleichen Zeit keinerlei Probleme auf irgendeiner anderen Website  - die Internetverbindung ist stabil.

 

  • Ich habe folgende verschiedene Varianten bereits probiert:
  • Firefox, Chrome, Chrome Inkognito, Opera, Microsoft Edge.
  • Mit VPN, ohne VPN
  • Desktop und Smartphone 
  •  

 

Ich habe mir den Thread hier durchgelesen. Wie könnt Ihr von Shopify weiterhin nach Beweisen fragen, nachdem bereits umfänglich Nutzer ihre Infos geteilt haben und sich die Meldungen häufen????

Soll ich Euch screencasts schicken, in denen Ihr sehen könnt, dass die Seiten wirklich minutenlang laden ohne Ergebnis?

Informationen übermittle ich selbstverständlich gerne, damit Ihr das Problem identifizieren und beheben könnt.

 

Anhand der gehäuften Meldungen von langjährigen Shopify Nutzern hier, ist es doch mittlerweile ganz eindeutig, dass das Problem bei Shopify liegt.

Daher bitte auch ich mal eindringlich, dass hier nicht wieder auf die Deutsche Telekom verwiesen wird, oder irgendeinen anderen Dienst, der angeblich Ursache des Problems ist.

Shopify lässt sich für seine Shopsoftware von uns bezahlen - dann müsst Ihr aber auch zuverlässig gewährleisten, dass Grundfunktionen eines Shops, wie der Checkout auch reibungslos funktionieren.

 

Also: Ich erwarte eine Lösung und einen Tipp welche Shopsoftware ich sonst nutzen kann, damit Kunden auch tatsächlich den Checkout abschließen können bzw. damit Kunden bei mir kaufen können.

 

Danke

 

truedieshop
Neues Mitglied
1 0 0

Das selbe problem auch hier. Verstehe nicht wofür ich dann zahle. seit 3 wochen hängt es ständig im admin bereich. aufgaben die man in 30min erledigen könnte verzögern sich bis auf 2 stunden. Wer zahlt mir diese zeit? 

Soxbomb
Entdecker
21 0 11

Hab gerade den Router neu gestartet, geht wieder! 

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
11851 1858 2874

@Soxbomb 

Danke für den Update. Ich selber starte meinen Router neu jeden Morgen denn das entleert den Router Cache. Ich selber bin mit einem Elektrizitäts-ISP, sprich, das Internet kommt über die Stromleitungen. Kann ich sehr empfehlen, da mit 1000Mb theoretischen upload und download speeds (synchron).

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

hexebambi1
Neues Mitglied
6 0 0

@Gabe 

sorry aber an dem Router/ Strom oder Internet kann es ja nicht liegen - das ist glaub ich eher nicht Sinn der Sache, jeden Morgen oder wann auch immer, den Router neu zu starten. 

Thomas0189
Tourist
9 0 5

Was macht das Shopify Team konkret um dieses Problem hier zu lösen?

Wann können wir eine Lösung erwarten?

 

Danke

Soxbomb
Entdecker
21 0 11

Läuft noch immer tadellos... keine Ahnung was da im Router hängt, aber der Neustart war auch gleichzeitig der FIX, Checkout geht und backend läuft wieder flott.
Bei den meisten sollte der Router eh nach 24 Stunden Neustarten soweit ich weiß? Ich bin hier über WLAN Repeater im Netz, ob es an denen liegt... man weiß es nicht, auf jeden Fall läuft es alles wieder ordentlich.

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
11851 1858 2874

Danke @Soxbomb 

Es geht also doch!

image.png

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Arthur21
Tourist
8 0 2

Also ist das jetzt die Antwort auf das Problem? Den Router neustarten?
Das bedeutet ich muss jedem Kunden sagen "Bitte starten sie ihren Router neu, damit sie in unserem Shop einkaufen können."?

Das kann doch nicht die Lösung sein...

Also da fehlen mir die Worte.

Soxbomb
Entdecker
21 0 11

Leider muss ich mich wieder melden ... Die Euphorie ist verfolgen, seit heute Abend geht wieder nichts mehr, trotz Router Neustart :*( Weder im Backend noch im Frontend beim Checkout... es lädt und lädt.. Checkout geht gar nicht, und im Backend musste 10 mal F5 drücken damit was läuft .. Mist

Adnobis
Shopify Partner
10 0 6

Hey @Gabe,

@Arthur21 hat das Thema gestartet mit dem Hauptproblem des langsamen bzw. hängendem Backends. Mit diesem Problem zusammen hängt das Thema, dass Kunden nicht zur Kasse kommen. Ich hatte hierzu auch bereits auf dieses zweite Thema hingewiesen:
https://community.shopify.com/c/Technische-Fragen-Antworten/Kunden-kommen-nicht-zur-Kasse-Bitte-Sie-...
Dort antwortet / reagiert allerdings gar niemand vom Shopify Staff! Obwohl sich auch dort bereits mehrere Shopify-User mit dem selben Problem gemeldet haben. Und ob es bei @Arthur21 wirklich am Theme liegt, wie in deiner Antwort suggeriert "Den Wurm in deinem Theme finden wir bestimmt!", glaube ich fast nicht. Ich hab nur ein minimal angepasstes Debut, ebenso wie andere in dem verlinkten Thread. Und ich kann den Fehler in allen verlinkten Shops nachvollziehen, wenn grad wieder ein Hänger im Telekom-Routing besteht - ebenso das es wieder funktioniert, wenn VPN aktiv ist.

Ich hab versucht, genügend Fakten zu dem Problem / den Problemen zu liefern. Bei mir liegt es definitiv am Telekom-Routing, denn sobald ich über VPN gehe, sind beide Probleme verschwunden. Die geforderten Infos "Ich bräuchte von Euch ein paar weitere Angaben und Beweise, wie z. B. welcher ISP und Screenshots die den Sachverhalt veranschaulichen." habe ich und z.T. auch andere ja bereits geliefert. Wenn du dazu noch mehr Infos brauchst, schreib bitte genau was, dann kann ich gerne noch was nachliefern. 

Das es zwischenzeitlich auch an Telekom-Anschlüssen funktionieren kann, hab ich ja nie behauptet. Es ist kein dauerhaftes und grundsätzliches Problem, so dass man es 100% jederzeit nachstellen kann. Aber in den letzten Wochen hatte ich es ständig, dass ich mal was erledigen konnte und dann stundenlang gar nichts ging oder nur kleinste Schritte möglich waren bis der nächste "Serverfehler" etc. kam.

 

Thomas0189
Tourist
9 0 5

Reagiert Shopify hier mal?

Wird daran gearbeitet? Was ist das für eine Unternehmenspolitik ein umsatzkritisches Problem mehrerer zahlender Kunden zu ignorieren?

An welche Stelle muss man sich wenden, damit das Problem heute noch behoben wird???

Anonymous
Nicht anwendbar

So richtig weiter kommt man hier nicht scheinbar. Schade. Hätte gerne Shopify genutzt nach langer Recherche, doch ich werde kein Geld ausgeben, wenn meine Testphase in 7 Tagen abläuft. Ich baue mir meine Seite gerade woanders auf, was jetzt auch nicht schlimm ist. Für alle anderen hoffe ich, dass ihr bald wieder performant arbeiten könnt. 😕 LG

Arcon
Tourist
9 0 6

Bei allem Respekt – aber was ist das denn für eine Art des Supports? Was wollt ihr denn an „Beweisen“? Glaubt ihr wirklich, eure Kunden sitzen hier und machen sich einen Spaß mit anderen Shopify-Kunden und erzählen euch hier irgendeine Story, weil wir gerade nichts Besseres zu tun haben?

Wenn ihr von mehreren Seiten die Info bekommt, das Backend lahmt massiv und zu bestimmten Zeiten lahmt auch der Checkout – dann ist das wohl so. Wir sind hier nicht vor Gericht, wo man mit „Beweisen“ kommen muss. Der „Beweis“ ist die Meldung eurer Kunden und dieser habt ihr – sofern auch nur der Hauch des Interesses einer kundenorientierten Lösung besteht - vollumfänglich nachzugehen.

Ich als Kunde melde die Probleme, Shopify löst die Probleme. Aber ihr macht eure Probleme zu den Problemen eurer Kunden. Das geht gar nicht. Ich mache über 1 Million Umsatz im Jahr, steigend – da will ich am Unternehmen arbeiten aber sicher nicht Support für den SaaS-Dienstleister geben, den ich bezahle, um eben genau diese Probleme nicht! zu haben. Nicht ich gebe den Support an Shopfiy, sondern genau andersherum.

Ganz davon abgesehen, selbst wenn! das Problem bei der Telekom liegt (Was ich als Informatiker stark bezweifle) – die Telekom ist das größte Telekommunikationsunternehmen in Europa und nach Jahresumsatz das drittgrößte Telekommunikationsunternehmen der Welt. Wenn es ein Problem mit der Telekom seitens Shopify gibt – dann hat Shopify das zu lösen.

Und wenn andere Backends respektive Internetseiten von anderen Anbietern funktionieren und nur mein Shopifybackend nicht – dann ist es mir völlig egal, ob es am ISP in Kombination mit Shopify liegt. Auch dann hat Shopify das Problem zu lösen. Bei anderen Anbietern, wie zum Beispiel Shopware, die auch eine Cloud-Version anbieten, ist das Problem nicht.

Und anstatt vernünftig zu deeskalieren, unterstellt man hier einem Kunden im Forenstrang auch noch subtil „aggressives und unfreundliches Verhalten“, nur weil man offensichtlich überfordert ist mit der Problemlösung und dem absolut gerechtfertigten Unmut der Kunden.

Erneut: Hier geht es um Geld und Existenzen. Da haben Kundenmeldungen mit der nötigen Ernsthaftigkeit und Respekt behandelt zu werden und nicht, als wären wir entbehrlich, weil genug andere Kunden in der Pipeline sind.

Ich bin gerade wenigstens fassungslos, wie das Thema behandelt wird. Wer nicht mit negativer Kritik klarkommt und nicht lösungsorientiert arbeiten kann, sollte nicht supporten. Das ist hier gerade schlicht mangelhaft.

 Unsere Anfrage zu Shopify-Plus cancel ich definitv erst einmal.

Arcon
Tourist
9 0 6

Im Anhang einige Screens als "Beweise". Das kann man mit jeden Menüpunkt durchspielen, mit den verschiedensten - bereits genannten! - Fehlermeldungen.

 

 

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
11851 1858 2874

Hey @Arcon 

Danke für deine Screenshots und das ist sehr ärgerlich, kann ich voll verstehen. Was in den Screenshots nicht zu sehen ist, sind die folgenden Angaben oder Indikationen, die wir brauchen um das Problem zu analysieren und bestimmte Ursachen auszuschließen:

  • Welcher Browser ist das (aktualisiert auf dem neuesten Stand)?
  • Welches OS (Mac/Win10, und neusten Stand)?
  • Welches Gerät/Hardware/Rechner?
  • Welche Internet Verbindung oder ISP (ggf. VPN)?
  • Welche DNS Servers und Proxy Einstellungen?
  • Welcher Antivirus/Firewall ist aktiv (Norton, McAfee, AVG, Avast, Kaspersky usw. - hier sollte man auch von den bezahlbaren und gratis Apps unterscheiden)
  • Welche Browser Adware Blocker sind aktiv?

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Arcon
Tourist
9 0 6

Die Angaben wurden in dem Handlungsstrang schon gemacht. Gerne noch einmal:

Welcher Browser ist das (aktualisiert auf dem neuesten Stand)?

Edge, Chrome, Safari, Firefox Developer (Natürlich)

Welches OS (Mac/Win10, und neusten Stand)?

Sowohl auf Windows 10 als auch auf macOS Big Sur (Natürlich)

Welches Gerät/Hardware/Rechner?

Macbook Pro, Macbook Air, PC, Surface Book 3

Welche Internet Verbindung/ISP/ggf. VPN

Vodafon (Mobile als Hotspot), Telekom (HomeOffice), LWLcom (Office, direkter Glasfaseranschluss, eigenes Ausbaunetz, nicht gemietet von der Telekom) - Bei allen Anbietern das identische Thema. (Kein! VPN)

Welche DNS Proxy Einstellungen?

Standardeinstellungen / Out of the Box

Welcher Antivirus/Firewall ist aktiv (Norton, McAfee, AVG, Avast, Kaspersky usw. - hier sollte man auch von den bezahlbaren und gratis Apps unterscheiden)

Mac: Keine

Windows 10: Windows Defender

Welche Browser Adware Blocker sind aktiv

Keine

Erneut der Hinweis: Das Thema tritt sporadisch auf und ist nicht! 24 Stunden am Tag vorhanden. Vornehmlich scheint das Problem ab den frühen Abendstunden aufzutreten. Völlig unabhängig von den verschiedenen Systemkonfigurationen. Bitte auch unterscheiden zwischen Mobile und Desktop.

Allgemein: DNS, VPN, ISP, Proxy – ihr habt hier gerade den Luxus, mit Kunden zu kommunizieren, die mit den Begrifflichkeiten etwas anfangen können. Das ist nicht üblich. „Geht nicht“ ist oftmals schon die beste Fehlermeldung, die man manchmal von Kunden erhalten kann. Wir sind schon glücklich, wenn ein Kunde es schafft uns seinen Browser zu nennen. Viele bekommen es nicht einmal hin einen Screenshot zu machen. Eine Problemlösung kann nicht darauf basieren, die optimalen Rückmeldungen zu bekommen.

Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche und vielen Dank für deine Bemühungen!



Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
11851 1858 2874

@Arcon 

Danke, sehr hilfreich!

Das Ladeproblem deines Admins

Ich kann auch in deiner Backend/Office Einrichtung keine Probleme erkennen, wie du sie auflistest. Alles scheint perfekt zu sein... Deine Screenshots sind auch krass, das muss ich dazu sagen, und diese Probleme vermiesen dir natürlich deine Shop-Admin Experience komplett, ganz von Sales Verluste zu schweigen!

Erfolgsgeschichten die andere bis jetzt gepostet haben, waren so Sachen wie "Ich habe jetzt den Norton Antivirus entfernt entgegen meinen Willen(!), und auf einmal geht's wieder!" oder "ich habe den Browser Adware Blocker in Brave entfernt und jetzt geht's wieder" usw. usw. Aber wie man in deiner Einrichtung sieht trifft das alles nicht zu.

Es ist auch, wie du sagst, sporadisch und tritt meist ab den "frühen Abendstunden" auf. Du sagst auch dass man "unterscheiden soll zwischen Mobile und Desktop." Was genau meinst du damit?

Die Checkout Reibung deiner Kunden

Das einzige was ich dir bzgl. deinen Kunden und die Checkout Reibung (die manche derzeit erleben) auf die Schnelle empfehlen kann, ist einen Hinweis im Cart oder im Checkout einzupflegen, wie "Um die beste Checkout Erfahrung zu haben, empfehlen wir ........".

Dieser Hinweis ist nicht optimal, kann ich voll verstehen, und vielleicht gibt es auch andere Workarounds auf die Schnelle, um den Kunden bei Probleme mit dem Checkout zu helfen. Dennoch um wenigstens etwas pro-aktiv zu sein in der Hinsicht "Reducing effort for the customers" kann man mit so einem Hinweis entweder im Warenkorb oder direkt im Checkout (kann ich gerne zeigen wie und wo) Checkout-Probleme vieler Besucher zumindest etwas vorbeugen.

Schicke doch hier deine Shop URL und gerne kann ich das Shopfront und den Checkout auf Reibung analysieren.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Arcon
Tourist
9 0 6

@Gabe 

 

Ich habe mir nochmal alle Beiträge durchgelesen - und von keinem Kunden deine genannten "Erfolgsgeschichten" lesen können. Im Gegenteil. 🙂 

Was soll ich denn dem Kunden als "Bessere Checkout Erfahrung" anbieten? Was nicht geht, geht nicht. 

Aber um das abzukürzen. Heute hat euer Serverproblem das Thema auf die Spitze getrieben und mir einen "502 Bad Gateway NGINX" ausgeworfen, als ich auf den Admin zugreifen wollte - wofür ich hochdankbar bin. Denn mehr Beweis, dass es an Shopify liegt, kann es nicht geben. Ich denke da sind wir uns einig. 🙂 

 

Bildschirmfoto 2021-07-06 um 19.05.29.png

PS: Mobile = Shopify-App. Dort tritt das Problem nicht auf. Edit: Stimmt nicht - rufe ich das Dashboard auf, gibt es auch ein "Bad Gateway"


Ben310
Pionier
180 14 54

@Arcon 

Hochdankbar für "502 Bad Gateway NGINX" als Beweis, dass es an Shopify liegt??

Hmm... Nginx wird für Sachen wie web serving, reverse proxying, caching, load balancing verwendet. Shopify verwendet die eigene Cache Solutions. Dies deutet eher auf deine Proxy Einstellungen für deine HTTP, TCP, und UDP...Sorry Dude ¯\_(ツ)_/¯

Mach dir doch ein Nginx-Reverse-Proxy, der auf dein Shopify-Shop mit den folgenden Einstellungen verweist (muss halt eingestellt werden, dass es nicht von Cloudflare oder Fastly blockiert wird):

location /shop {

      proxy_pass https://dein-shopify-shop.com/;
      proxy_set_header X-Real-IP $remote_addr;
      proxy_set_header X-Forwarded-For $proxy_add_x_forwarded_for;
}

Aber das ewige "Shopify ist der böse bubi"... wird echt langsam langweilig...

Thomas0189
Tourist
9 0 5

@Ben310  und wenn man diese Einstellungen bei sich als Verkäufer vornimmt, dann löst das auch die Ladeschwierigkeiten auf Seiten der Besucher, die nicht durch den Checkout kommen, ja?

Ich verstehe wenig von der Technik, daher meine Frage: Wenn verschiedene Shop-Besucher/Kunden nicht durch den Checkout kommen, dann kann ich das mit Einstellungen bei mir beheben?

Für mich war genau das nämlich ein klares Indiz, dass es an Shopify liegt.

Ben310
Pionier
180 14 54

@Thomas0189 Jein. Du kannst es dem besucher leichter machen den Checkout abzuschließen oder die Checkout Reibung oder Aufwand für den Besucher zu reduzieren. Da gibt es mehrere Optionen und unter der Google Suche "reduce checkout friction for your customers shopify" gibt es hunderte von blogs und literatur zu diesem Thema.

Ultimately, sind aber die technischen Probleme auf Besucherseite (veraltete Hardware/Software, bloatware, adware, andere Einrichtungen usw. usw.) nichts worauf wir als Shopbetreiber einen Einfluss haben leider. Der Checkout ist ja separat zum Theme (da haben wir mehr Einfluss auf die Page Speed, z. B. Frontend Apps aus dem Code entfernen, die das Frontend Loading verlangsamen können). Aber der Checkout Code selber ist diesbzgl. von der PCI bestimmt und ist abgekoppelt/separat vom Theme Code (ausser bei Shopify+). 

Somit kann man ein paar der potentiellen Probleme auf User-Seite vorwegnehmen indem man z. B. Hinweise/Empfehlungen im Cart oder im Checkout hinterlegt, die den Kunden darauf hinweisen wie man am besten einen reibungslosen Checkout geniessen kann ("Um eine nahtlose Checkout Erfahrung zu geniessen, empfehlen wir...bladeebla...") usw.

Was aber die Lade-Probleme im eigenen Admin betrifft, das ist was komplett separates und hat mit der Kundenerfahrung im Storefront nichts zu tun, wenn du verstehst was ich meine. Wenn es im eigenen Backend Admin Ladeprobleme gibt (siehe alle Beispiele diesbzgl. im Leitfaden hier) dann muss man einfach mit den eigenen DNS Proxy Einstellungen rumspielen aber nur wenn man sich damit auskennt. Hier gilt es, DNS Proxy Server Umleitungen zu finden die die (Server)Übeltäter in der gesamten Leitung 'bypassen' (siehe mein vorherigen Beitrag dazu als Beispiel was alles möglich ist). 

Thomas0189
Tourist
9 0 5

Es handelt sich beim Checkout auf der User-Seite nicht um langsame Ladezeiten, sondern dass die Ladezeiten gar nicht mehr enden und Besucher den Checkout gar nicht durchlaufen können.

Siehe die Berichte im Thread von verschiedenen Shopify Verkäufern.

Das ist ja wohl nicht normal und zudem ist das gleichzeitig zusammen mit den ewig langen Ladezeiten des Shopify Backends aufgetreten und das bei mir zur gleichen Zeit wie bei den anderen Shopify Verkäufern hier - und deren Kunden! Und zuvor wurde weder von Verkäufern, noch von Kunden von diesem Problem berichtet. Also Backend Probleme und Checkout Probleme verschiedener Verkäufer und Besucher sind plötzlich gleichzeitig aufgekommen.

Das macht es doch ganz eindeutig, dass hier ein Zusammenhang besteht und es eben nicht seperat zu betrachten ist und es nicht an veralteter Software, adware etc. liegt.

 

Adnobis
Shopify Partner
10 0 6

Ich habe jetzt schon mehrfach genug Daten geliefert, reagiert wird leider nicht wirklich darauf.

Da shopify hier behauptet, dass die Telekom Schuld wäre, habe ich mich nun bei der Bundesnetzagentur mit einer Beschwerde zur Netzneutralität gemeldet. Hier die Antwort der Bundesnetzagentur, also der obersten deutschen Regulierungsbehörde für die Netzmärkte:

Nach Anhörung Ihres Anbieters kann die Bundesnetzagentur derzeit davon ausgehen, dass es unserer Ansicht nach keine Anhaltspunkte dafür gibt, dass hier gegen die Netzneutralität verstoßen würde. Die Telekom nimmt keine Drosselung von einzelnen Diensten oder Applikationen vor.

Aus den Forenberichten auf die Sie sich beziehen, geht im Übrigen auch hervor, dass die Probleme mit der Nutzung beim Betreiber von "Shopify" liegen. Hier wurde unter anderem ausführlich darüber berichtet, dass die Probleme auch bestehen würden, wenn der Internetanschluss von den Anbietern Vodafone oder LWL Com bereitgestellt wird. So kann grundsätzlich erst einmal davon ausgegangen werden, dass die Verantwortung hier nicht beim Netzbetreiber liegt.

Sie sollten hier eine Lösung mit dem Diensteanbieter finden und dieser könnte weiterführend die Bundesnetzagentur anrufen, wenn begründete gerichtsfeste Anhaltspunkte für einen Verstoß gegen die Netzneutralität vorliegen würden. Hier könnte die Fehlersuche bei der von Ihnen beschriebenen fehlerfreien VPN-Nutzung ansetzen.

Der Ball ist nun also zurück bei shopify und hier muss gehandelt werden. Vielleicht ist es auch irgendein Carrier zwischen den Servern von shopify (bzw. deren Cloud-Anbietern) und der Deutschen Telekom. Aber auch dann muss sich shopify um gescheite Peerings kümmern. Wir als Nutzer sind raus und können nichts mehr machen.

Die Vorgangsnummer bei der Bundesnetzagentur sende ich dem Support per E-Mail zu.

 

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
11851 1858 2874

Erfolg.

Hi @Adnobis 

Das ist eine sehr hilfreiche Info und das (wie auch die andere Beitraege in diesem Leitfaden) leite ich jetzt an unserer Techniker weiter. Es zeigt auch wie komplex das ganze geworden ist mit den Netzbetreiber und mit den drittanbieter Provider die auf dem "Backbone" bis zur Mauer des Gebäudes "piggybacken".

Die wichtigsten ISPs, die am Broadband-Rollout beteiligt sind:

Die halbstaatliche Deutsche Telekom besitzt das "Backhaul" und das Glasfaser-Breitbandnetz, dass die meisten Haushalte versorgt. Ihr Ziel ist FTTH - "Fibre to the house" (Glasfaser bis ins Haus). Aber andere Provider investieren derzeit Milliarden € in den Rollout von weiteren Netzwerken wie "Fixed Wireless" und 5G in weitverbreiteten Gebieten, wie Vodafone (schnellste Geschwindigkeiten bis zu 1Gb/s, aber begrenzte Verfügbarkeit).

Haupttypen von FTTx

  • FTTH (Glasfaser bis zum Haus)
  • FTTB (Fibre to the building)
  • FTTC (Fibre to the curb)
  • FTTN (Fibre to the node)

Bei den 3 letzteren handelt es sich um drittanbieter Provider die auf dem Netz piggybacken und ihre eigene Preise anbieten:

image.png

Glasfaser bis zum Knotenpunkt wird somit hauptsächlich von der halbstaatlichen Firma Deutsche Telekom betrieben.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog