FROM CACHE - de_header
Gelöst

Shopify Payments (Stripe) Zahlungen in Sevdesk einer Rechnung zuordnen

ChefDog
Neues Mitglied
4 0 0

Hallo Zusammen,

 

kann uns jemand sagen, wie man Zahlungen von Stripe den dazugehörigen Rechnungen zuordnen kann?

 

Im Verwendungszwecke der Zahlunge von Stripe steht eine Nummer, die nirgends in der ausgehenden Rechnungen zu finden ist.

 

Wenn ich also 10 Bestellungen vom gleichen Artikel an einem Tag habe und dann z.B. 6 Zahlungen erhalte, weiß ich nicht welcher Kunden bezahlt hat oder habe ich einen Gedanken fehler?

Der Hund, den jeder kennt!
2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN
Gabe
Shopify Staff
17338 2745 4052

Erfolg.

@ChefDog 

 

Die Lösung mit Pathway wäre somit die die ich empfehlen würde. Die andere wäre von Shopify Payments ("Onsite") zu Stripe als "Offsite" oder externe Zahlungsmethode zu wechseln.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

pathway_team
Shopify Partner
56 16 42

Erfolg.

Moin Zusammen,

 

grds. ist es so, dass Stripe die Rechnungsnummern nicht per Schnittstelle von Shopify (oder auch anderen Webshopsystemen) übermittelt bekommt. Hier haben alle Zahlungsanbieter durch die Bank weg eine API Einschränkung.Es werden im eCommerce nicht direkt bei Zahlung Rechnungen vom System erzeugt, heißt eine Rechnungsnummer kann nicht automatisch an den Zahlungsanbieter übermittelt werden. Es wird bei der Transaktion immer vom Zahlungsanbieter eine kryptische ID vergeben, die an Shopify übermittelt wird, um zu bestätigen, dass die Bezahlung vom Kunden korrekt verlief. 

 

Für die Buchhaltung ergeben sich hier, wie du richtig erkannt hast viele Fragezeichen. Ich habe bei meiner ersten Shopify Firma Buckle & Seam auch zwischen meiner Buchhaltung und dem Webshopteam vermittelt. Wenn du es im DIY Format lösen möchtest, müsstest Du 

1. Shopify Exporte auf Bestellebene ziehen inkl kryptischer ZahlungsID

2. pro Zahlungsanbieter die Zahlungsexporte inkl ZahlungsID ziehen 

3. pro Zahlungsanbieter einen Auszahlungsbericht ziehen 

4. den Auszahlungsbericht mit Zahlungsexporten crossmatchen (powerBi oder Gaminglaptop mit starkem RAM via Vlookups)

- bei 4 musst Du auch alle Gutschriften, Einbehalt etc pro Paymentprovider berücksichtigen.

5. pro Zahlungsanbieter und Shopify Bestellung die Gebühren auf Einzelpostenebene ausweisen und Buchungsstapel erstellen.

 

Wie Du siehst ist es mitunter gar nicht manuell abbildbar, bzw nur mit sehr großem Aufwand / teuer in der Buchhaltung wenn der Steuerberater das selbst macht, deswegen haben wir unseren BuchhaltungsexportPro gelauncht. Buch Dir über unsere Website vielleicht einfach eine kostenlose Demo.

 

Liebe Grüße,

Marco

 

Buche eine kostenlose Demo und erhalte Hilfe zu Shopify in Verbindung mit DATEV.

https://www.pathway-solutions.de/

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

6 ANTWORTEN 6

Gabe
Shopify Staff
17338 2745 4052

Hey @ChefDog 

 

Hast du vielleicht einen Screenshot der den Sachverhalt zeigt? Viele Händler verwenden Billbee um das Zuordnungsproblem zu lösen.

 

VG,

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

ChefDog
Neues Mitglied
4 0 0

Hallo @Gabe 

 

Screenshots zum Verwendungszweck und der Rechnung findest du im Anhang.

 

Den Verwendungszweck welchen Stripe in seinen Zahlungen verwendet findet man nirgends auf den Rechnungen oder sonst irgendwo.

 

Somit kann die Zahlung nicht zugeordnet werden.

Der Hund, den jeder kennt!
Gabe
Shopify Staff
17338 2745 4052

@ChefDog 

 

Danke für die Bilder. Dieser Verwendungszweck ist also von deinem Kontoauszug aus deiner Bank. Es wird also nicht möglich sein deine Bestellungsnummern oder Rechnungs-IDs auf dem Kontoauszug aufzuteilen, da die Auszahlungen ja zusammen-gebündelte Auszahlungen sind. Wenn du z. B. 3 oder 5 Bestellungen/Auszahlungen an einem Tag bekommst werden die in einem Paket ausgezahlt.

 

Deine Bank weist somit die einzelnen Bestellungsdaten auf dem Kontoauszug nicht aus da die Daten die von Stripe an deine Bank gesendet werden beinhalten diese Angaben nicht. Nur was du da siehst, sprich, dieser Verwendungszweck Code "Name des Shops + XXXXXX" was ein Stripe interner Code ist, und auf Kopfebene, nicht auf einzelner Bestellungs-Ebene.

 

Die einzigen Lösungen sind somit Apps wie Pathway Datev Solutions, Billbee oder Sufio die das verknüpfen können. SevDesk oder Lexoffice ist m. E. nicht dazu im Grade. Welche Rechnungsapp verwendest du und hast du mit den App Entwickler schon gesprochen? Du kannst auch aus dem Shopify Payments Bereich "Auszahlungen anzeigen" (falls du SP verwendest) deine aufgeteilten Auszahlungen mit den Bestellungen verknüpfen.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

ChefDog
Neues Mitglied
4 0 0



<meta charset="UTF-8" />



Wir verwenden Sevdesk


Der Hund, den jeder kennt!
Gabe
Shopify Staff
17338 2745 4052

Erfolg.

@ChefDog 

 

Die Lösung mit Pathway wäre somit die die ich empfehlen würde. Die andere wäre von Shopify Payments ("Onsite") zu Stripe als "Offsite" oder externe Zahlungsmethode zu wechseln.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

pathway_team
Shopify Partner
56 16 42

Erfolg.

Moin Zusammen,

 

grds. ist es so, dass Stripe die Rechnungsnummern nicht per Schnittstelle von Shopify (oder auch anderen Webshopsystemen) übermittelt bekommt. Hier haben alle Zahlungsanbieter durch die Bank weg eine API Einschränkung.Es werden im eCommerce nicht direkt bei Zahlung Rechnungen vom System erzeugt, heißt eine Rechnungsnummer kann nicht automatisch an den Zahlungsanbieter übermittelt werden. Es wird bei der Transaktion immer vom Zahlungsanbieter eine kryptische ID vergeben, die an Shopify übermittelt wird, um zu bestätigen, dass die Bezahlung vom Kunden korrekt verlief. 

 

Für die Buchhaltung ergeben sich hier, wie du richtig erkannt hast viele Fragezeichen. Ich habe bei meiner ersten Shopify Firma Buckle & Seam auch zwischen meiner Buchhaltung und dem Webshopteam vermittelt. Wenn du es im DIY Format lösen möchtest, müsstest Du 

1. Shopify Exporte auf Bestellebene ziehen inkl kryptischer ZahlungsID

2. pro Zahlungsanbieter die Zahlungsexporte inkl ZahlungsID ziehen 

3. pro Zahlungsanbieter einen Auszahlungsbericht ziehen 

4. den Auszahlungsbericht mit Zahlungsexporten crossmatchen (powerBi oder Gaminglaptop mit starkem RAM via Vlookups)

- bei 4 musst Du auch alle Gutschriften, Einbehalt etc pro Paymentprovider berücksichtigen.

5. pro Zahlungsanbieter und Shopify Bestellung die Gebühren auf Einzelpostenebene ausweisen und Buchungsstapel erstellen.

 

Wie Du siehst ist es mitunter gar nicht manuell abbildbar, bzw nur mit sehr großem Aufwand / teuer in der Buchhaltung wenn der Steuerberater das selbst macht, deswegen haben wir unseren BuchhaltungsexportPro gelauncht. Buch Dir über unsere Website vielleicht einfach eine kostenlose Demo.

 

Liebe Grüße,

Marco

 

Buche eine kostenlose Demo und erhalte Hilfe zu Shopify in Verbindung mit DATEV.

https://www.pathway-solutions.de/