FROM CACHE - de_header

Sofortüberweisung (Shopify Payments) / Gateway Rückmeldung

IGV
Tourist
5 0 0

Liebe Shopify-Community, 

 

wie einige andere anscheinend auch - kämpfen wir gerade mit dem Thema Sofortüberweisung, da es für den Kunden, der ja per "SOFORT" bezahlt, nicht ersichtlich ist, warum er seine Bestellung mit 3-14 Tagen Verzögerung erhalten soll - ins. da es sich bei den Bestellungen in unserem Shop teilweise um zeitkritische Aufträge handelt.

 

Die Frage, die wir uns stellen ist, welche unterschiedlichen Prozessschritte die Zahlung durchläuft, bis sie von Shopify als "Bezahlt" ausgegeben wird und inwiefern diese Schritte aus den "Gateway-Infos" herausgelesen werden können. 

 

Der Gateway gibt direkt nach einer Sofortüberweisung und lange vor Markierung der Zahlung als "Bezahlt" folgenden Status zurück: 

 

"outcome": {
"network_status": "approved_by_network",
"reason": null,
"risk_level": "not_assessed",
"seller_message": "Payment complete.",
"type": "authorized"
},

 

Was bedeutet das genau? 

 

Welche Prozessschritte gibt es und wie sind diese über die Gateway-Infos oder im JSON erkennbar? 

 

Uns ist natürlich bewusst, dass noch ein gewisses/geringes Ausfallrisiko besteht, wenn die Bestellung ausgeführt wird, bevor die Zahlung von Shopify Payments "freigegeben" wurde. Das würden wir ggf. in Kauf nehmen. 

 

Wie sehen bei dem Thema Eure Best Practices aus?

 

Ich freue mich auf den Austausch und Eure Tipps. Danke!  

 

Michael

6 ANTWORTEN 6

icletta
Besucher
1 0 0

Genau das gleiche Problem habe ich auch, unser Shopify Shop ist noch ganz neu, es ist unsere erste Sofortüberweisung die wir bekommen haben und sie steht seit einem Tag auf "pending". Wir sind von Magento migriert und nutzten als Zahlungsanbierter Novalnet. Dort wurden die Sofortüberweisungen  immer sofort ausgeführt und gutgeschrieben.

Auch ich bin gespannt auf eie Rückmeldung, wie lange es bei Shopify im Durchschnitt dauert.

Viele Grüße

Manuela

Gabe
Shopify Staff
17327 2744 4050

Hey Alle! 

 

Das sind wichtige Fragen denn das Thema Sofort wird hier schon lange in der Community besprochen, insbesondere dieses Problem das ich schon oft erklärt habe.

 

Im TL;DR: Sofort über Shopify Payments läuft über einen Zwischen-Bankkonto (mit der Commerzbank, oder so ähnlich) das Stripe einrichten muss und ist somit eine "Asynchrone Offsite Methode". Wenn man eine direkte Sofort Methode verwenden möchte dann muss man eine alternative offsite Methode von Sofort über Klarna einrichten:

 

 

Ich kann aber voll verstehen, dass die Zahlungsmethode "Sofortüberweisung" in Shopify Payments verwirrend sein kann denn der Status "Ausstehend" ist nicht sehr informativ so zu sagen. Aber lass mich den Sachverhalt erklären, anhand eines Beispiels einer typischen Sofortüberweisungstimeline.

 

Meistens nach drei Arbeitstage, wechselt der Status in Shopify auf "Bezahlt" um. Die Timeline dazu ist immer die folgende, anhand folgendes Beispiel einer fiktiven Bestellungen an einem Freitag vor dem Wochenende:

 

**Freitag:**

- Bestellung kommt am Freitag Vormittag rein (vor der Shopify Payments-Schlusszeit ca. 15-16 Uhr EST) über Sofort/SP.
- Status "Ausstehend" (-> "Eine Zahlung in Höhe von €XX,XX EUR steht bei Sofortüberweisung aus").

**Am folgenden Dienstag:**
- "Eine Zahlung in Höhe von €XX,XX EUR wurde bei Sofortüberweisung verarbeitet."
- "Ihrer für den Oct XX, 2019 geplanten Auszahlung wird eine Summe von €XX,XX EUR hinzugefügt." (minus Gebühren)

 

Sprich, da gibt es eine 3-Tägige Latenzzeit (wir arbeiten derzeit mit Sofort und Stripe um dies zu verbessern).

Eine Option wäre es evtl. die folgende Klausel zu den Shop AGBs und/oder zum Warenkorb/Checkout hinzuzufügen (hinsichtlich Sofortüberweisungen):

-> "Bitte erlauben Sie bis zu 3 Tage Bearbeitungszeit der Bestellung".

 

Der Status, den du zitiert hast, bedeutet:

  1. "network_status": "approved_by_network": Das Zahlungsnetzwerk hat die Transaktion genehmigt.
  2. "type": "authorized": Die Zahlung wurde autorisiert, aber noch nicht abgeschlossen.

Diese Informationen zeigen, dass die Transaktion genehmigt und autorisiert wurde, aber noch nicht abgeschlossen ist. Die Zahlung durchläuft im Allgemeinen die folgenden Schritte:

  1. Autorisierung: Der Kunde initiiert die Zahlung, und das Zahlungsnetzwerk genehmigt die Transaktion. Bei Sofortüberweisung bedeutet dies, dass der Kunde seine Bankdaten erfolgreich eingegeben und die Überweisung initiiert hat.
  2. Abwicklung: Die Zahlung wird von der Bank des Kunden an die Bank des Händlers übertragen. Dieser Schritt kann einige Zeit in Anspruch nehmen, abhängig von den beteiligten Banken und den damit verbundenen Verarbeitungszeiten.
  3. Abschluss: Die Zahlung ist abgeschlossen, und das Geld wird auf dem Händlerkonto verbucht. In diesem Schritt wird die Zahlung normalerweise von Shopify als "bezahlt" markiert.

In deinem Fall scheint es, dass die Zahlung autorisiert wurde, aber noch nicht abgeschlossen ist, da sie noch in der Abwicklungsphase ist. Um die Prozessschritte im JSON oder den Gateway-Infos zu erkennen, kannst du nach Änderungen im "network_status" und im "type" suchen. Sobald der "type" auf "succeeded" oder "paid" wechselt, bedeutet dies, dass die Zahlung abgeschlossen ist.

 

In Bezug auf Best Practices wäre es ratsam, mit Shopify und deinem Zahlungsanbieter (Novalnet) zu sprechen, um zu sehen, ob es eine Möglichkeit gibt, die Zahlungsabwicklung zu beschleunigen. In einigen Fällen können sie möglicherweise schnellere Abwicklungszeiten anbieten oder empfehlen, andere Zahlungsmethoden zu nutzen, die besser zu zeitkritischen Bestellungen passen.

 

Alternativ könntest du in Betracht ziehen, die Bestellungen trotz der möglichen Risiken vor Abschluss der Zahlung zu bearbeiten, um sicherzustellen, dass deine Kunden ihre zeitkritischen Aufträge so schnell wie möglich erhalten. Dabei ist es wichtig, die potenziellen Risiken sorgfältig abzuwägen und möglicherweise zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um Betrug oder nicht bezahlte Bestellungen zu minimieren.

 

SOFORT über Klarna einrichten:

 

Das folgende betrifft die alternative Klarna Methode die du sofort einrichten kannst heute noch:

Für Klarna als alternative Zahlungsmethode bietet Klarna 2 Apps für Shopify-Händler an:

  1. Klarna (kostenlose, nicht gelistete öffentliche App)
  2. Klarna On-site messaging 

Wenn du noch keine Klarna API-Zugangsdaten hast, kannst du dich unter http://klarna.com/business anmelden.

 

Sobald du deine Klarna API-Zugangsdaten erhalten hast, befolge bitte diese Schritte, um Klarna in deinem Shopify-Shop zu aktivieren.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

IGV
Tourist
5 0 0

Hallo @Gabe ,

 

vielen Dank für Deine Rückmeldung! Natürlich hatte ich auch die anderen Beiträge dazu genau durchgelesen - nur diese Antwort hilft mir enorm, da ich die technischen Details besser verstehen kann. 

 

Das Problem auf unserer Seite ist aktuell, dass es nur zwei Zahlungsstatus bei Sofort (via Shopify Payments) gibt - ausstehend und bezahlt. Bis die Zahlung "abgeschlossen" und Shopify das ganze als "bezahlt" kennzeichnet vergeht für uns (bzw. eher unsere Kunden) zu viel Zeit, da es sich um zeitkritische Lieferungen (Literatur zu einer wichtigen Prüfung) handelt.

 

Die Erläuterung der "allgemeinen Prozessschritte" ist super, da wir hier überlegen können, ob wir nach der Autorisierung durch SOFORT direkt ausführen. Natürlich kann danach noch etwas schief laufen, aber ich würde schätzen, dass dies der "wichtigste Prozessschritt" ist, oder? Gibt es hier - auch gerne von anderen Usern - bereits Erfahrungswerte? 

 

  1. "network_status": "approved_by_network"
  2. "type": "authorized"

Bei dem von mir beschriebenen Status wäre (sofern ich das richtig verstanden habe) der erste "Prozessschritt" - also die Autorisierung der Zahlung abgeschlossen. Die Info ist Goldwert - danke!

 

 Zu Deinen weiteren Anmerkungen: 

 

In Bezug auf Best Practices wäre es ratsam, mit Shopify und deinem Zahlungsanbieter (Novalnet) zu sprechen, um zu sehen, ob es eine Möglichkeit gibt, die Zahlungsabwicklung zu beschleunigen. In einigen Fällen können sie möglicherweise schnellere Abwicklungszeiten anbieten oder empfehlen, andere Zahlungsmethoden zu nutzen, die besser zu zeitkritischen Bestellungen passen.

 

>> An wen wende ich mich hier am besten? Was meinst Du mit Novalnet als "meinen Zahlungsanbieter"? Steckt Novalnet mit hinter Shopify Payments?

 

>> Gibt es hierzu schon "Erfolgsmeldungen" bzw. jemand den Prozess erfolgreich durchlaufen? 

 

Alternativ könntest du in Betracht ziehen, die Bestellungen trotz der möglichen Risiken vor Abschluss der Zahlung zu bearbeiten, um sicherzustellen, dass deine Kunden ihre zeitkritischen Aufträge so schnell wie möglich erhalten. Dabei ist es wichtig, die potenziellen Risiken sorgfältig abzuwägen und möglicherweise zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um Betrug oder nicht bezahlte Bestellungen zu minimieren.

 

>> Hast Du hier spezielle Sicherheitsmechanismen im Kopf? 

 

SOFORT über Klarna einrichten

 

>> Welche Gebühren würden denn in dem Case auf Seiten von Shopify und Klarna anfallen? ich gehe davon aus, dass diese höher liegen als bei Sofort via Shopify Payment, korrekt? 

 

VIELEN DANK! 

 

Und beste Grüße,

Michael  

Gabe
Shopify Staff
17327 2744 4050

@IGV 

 

Freut mich, dass das hilfreich war und weiteren Sachverhalt werde ich hier eingehen. Novalnet ist der Zahlungsanbieter den @icletta oben erwähnt und verwendet.

 

So jetzt kann ich nochmal weitere Sachen aufklären, die mit Sofort oft im Zusammenhang sind, so dass du besser verstehen kannst wie Sofort funzt und wie man am besten vorgehen kann. An erster Stelle kannst du Hier viel über Sofort lesen, wie z. B. folgendes:

  • Ein Kunde kann eine Zahlung mit Sofort nicht stornieren, nachdem die Zahlung autorisiert wurde. Die einzige Möglichkeit, eine Transaktion mit Sofort rückgängig zu machen, ist die Rückerstattung der Bestellung. Wenn du eine Transaktion zurückerstattest, die von Sofort abgewickelt wurde, erhältst du keine Rückerstattung der Bearbeitungsgebühr, die dir von Shopify Payments berechnet wurde. Wenn ein Kunde für eine Bestellung mit Sofort bezahlt, kann keine Rückbuchung für die Bestellung vorgenommen werden.

Weitere Probleme die mit den LPMs (local payment methods) auftreten können sind wie folgt: 

Abgebrochene Bezahlvorgänge mit LPMs sind manchmal zu erwarten, da der Kunde beim Bezahlen ein paar zusätzliche Schritte machen muss und es ein paar redirect_to_offsite Schritte auszuführen gibt. Nachdem der Kunde Sofort ausgewählt hat, wird er/sie zur Offsite von Sofort/Klarna weitergeleitet, um die Zahlungsoptionen abzuschließen.

 

In manchen Fällen lassen die Kunden den Zahlungszeitraum verstreichen.Wenn hier irgendetwas auf Kundeseite hapert dann kommt es oft zu einem Fehler wie: "Deine Zahlung kann aus technischen Gründen nicht bearbeitet werden. Versuche es erneut oder verwende eine andere Zahlungsmethode." Es kann also eine Reihe von Faktoren geben, die zu diesem Fehler führen. 

 

Wie man hier vorgehen kann um die Bestellung zu retten:

Um dieses Problem zu beheben, sollte man versuchen, die Zahlung für die betroffenen Bestellungen erneut auf andere Wege einzuziehen. Dies kann durch die Erstellung eines Bestellentwurfs gemacht werden, indem der bestehende Auftrag dupliziert wird. Schritte: Die bestehende Bestellung duplizieren und dann stornieren. Den Duplikat dann verwenden um entweder die Bezahlung über Sofort oder mit einer anderen Methode einzuziehen. Diesen Bestellungs-Duplikat daraufhin dann als bezahlt markieren und archivieren.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Thomaswitt
Besucher
1 0 1

Wir haben heute das Zahlungsmittel "sofort" für unseren Shop abgeschaltet, nachdem wir massive Beschwerden seitens der Kunden erhalten haben. Es ist aus Kundensicht nur sehr schwer nach zu vollziehen, dass wenn man Sofort benutzt bis zu 14 Tage später seine Ware erhält. Vor allem vor Weihnachten ein großes Problem. Wir hatten in der letzten Zeit viele Fälle bei denen die Zahlung sehr spät bei uns einging. Ich bin nun nach einem seriösen Anbieter, bei dem dieses Problem nicht auftritt. EPS-Überweisung geht in Shopify leider nur für Österreich. Hat jemand bessere Erfahrung mit einem anderen Zahlungsanbieter für Vorabüberweisungen?

 

Gabe
Shopify Staff
17327 2744 4050

Hey @Thomaswitt 

 

Klarna ist derzeit am basteln einer Sofortüberweisung 2.0. Ich hoffe sie kommt bald in 2024 raus.

 

Und schönes W-Ende! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog