FROM CACHE - de_header

Umsatzeinbruch um 70+% seit 4 Tagen

TobiasR
Besucher
1 0 1

Moin, 

Normalerweise haben wir rund 20-30 Aufträge am Tag, gut verteilt.

Seit 4 Tagen ist der Umsatz erst um 60% eingebrochen, dann blieb er ganz aus. Dann kommen ein paar Stunden wieder normal Aufträge rein, um dann plötzlich wieder auf 0 zu gehen. Die Kunden kommen aber weiter in den Shop, normale Sitzungen. 

Wir haben bewusst keine Änderungen vorgenommen bzw. sogar kleine Änderungen wieder zurück gedreht.

- Die Sitzungen sind normal 

- Alle Feeds werden ausgespielt und keine Fehlermeldungen 

- Testaufträge im Shop funktionieren 

 

Wir sind komplett ratlos, was wir noch schauen könnten. Hat jemand eine Idee? 

 

6 ANTWORTEN 6

mv71
Besucher
2 0 0

Bei uns ist seit gestern etwas ähnliches passiert.

Am Samstag hatten wir noch einen sehr guten Tag und gestern ab Mittag ist der Umsatz komplett eingebrochen. Wie abgeschnitten.

Conversion-Rate ist auch eingebrochen. An der Anzahl der Sitzungen sollte es also nicht liegen.

Wir sind gerade auch ratlos.

Gluecksboutique
Forscher
52 0 12

Hallo @TobiasR @mv71 

wir haben seit Ende Oktober genau das gleiche Problem. Da euer Post schon etwas zurück liegt hat es sich gebessert Fehler gefunden? Wir werden jetzt auch Instagram kontaktieren. 
herzliche Grüße Julia vom Glücksboutique Team

Gabe
Shopify Staff
15781 2499 3734

Hey @TobiasR @mv71 

 

Ein plötzlicher Einbruch im Umsatz trotz normaler Besucherzahlen kann durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden. Bereitet ihr auch eure Shops auf Halloween naechstes so wie BFCM und Christmas vor?

 

Es ist oft eine detektivische Arbeit erforderlich, um die genaue Ursache herauszufinden und hier ein paar mögliche Ursachen und Schritte die ihr zur Überprüfung machen könnt:

 

Technische Probleme:

  • Überprüfe dein Checkout-System. Vielleicht gibt's da ein Problem, besonders für Kunden mit bestimmten Browsern.
  • Schau, ob es Probleme mit den Zahlungsanbietern gibt. Manchmal gibt es Störungen bei bestimmten Diensten.
  • Checke den mobilen Zugriff auf deinen Shop. Viele kaufen heutzutage mobil, also stelle sicher, dass dort alles rund läuft.

Kundenbewertungen:

  • Hast du negative Bewertungen oder Feedback bekommen? Ein negatives Echo kann potenzielle Kunden abschrecken.

Wettbewerb und Markt:

  • Hat ein Konkurrent gerade eine große Aktion oder Rabatte? Das könnte Kunden abziehen.
  • Gibt's allgemeine Marktprobleme, die die Nachfrage beeinflussen?

Sicherheitsprobleme:

  • Ist dein Website-Zertifikat aktuell und sicher?
  • Gab's kürzlich Sicherheitswarnungen zu Shopify oder Plugins, die du nutzt?

Marketing und Traffic:

  • Schau dir die Qualität des Traffics an. Vielleicht bekommst du viele Besucher, aber die haben keine Kaufabsicht.
  • Gab's Änderungen in deinen Werbekampagnen? Vielleicht sind einige ausgelaufen oder laufen nicht gut.

Externe Faktoren:

  • Könnten Feiertage oder aktuelle Ereignisse den Umsatz beeinflussen?

Kundenvertrauen:

  • Gab's kürzlich negative Berichte über deinen Shop in den Medien oder in sozialen Netzwerken?

Analysiere den Sales Funnel:

  • Wo genau verlierst du die meisten Kunden im Verkaufsprozess? Das könnte Hinweise auf das Problem geben.

Vergiss nicht, systematisch vorzugehen und alle Änderungen, die du machst, zu dokumentieren. Vielleicht ist es auch hilfreich, mal mit einem E-Commerce-Experten zu reden wie Jonat Brander von storeinspector.io, der dir eine frische Perspektive geben kann.

 

---
Hast du weitere Fragen zum Shop? Gebe einfach ein Suchbegriff oben in der Suchleiste der Community Landingpage ein, denn das Thema haben wir sehr wahrscheinlich schon besprochen. Halte bitte Ausschau in deiner E-Mail auf Notifications zu Antworten auf deine Fragen in der Community.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

mv71
Besucher
2 0 0

Hi Gabe,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe jetzt nochmal bisschen Detektivarbeit geleistet. Hierbei ist etwas aufgefallen. Wir schalten derzeit lediglich Werbung auf Instagram, dies sollte also eigentlich unser primäre Traffic Quelle sein. Insgesamt sind unsere Sitzungen der letzten 7 Tage im Vergleich zu den 7 Tagen davor um 37 Prozent zurückgegangen. Komischerweise sind die Sitzungen von Social Media um 87% eingebrochen. Ich musste auch feststellen, dass unsere Seite anscheinend manchmal im Instagram Browser nicht richtig lädt. Gibt es hier bekannte Probleme? Wie erkennt Shopify denn die Traffic Quelle? Müssen hierzu alle Cookies erlaubt werden? 

Danke und Gruß

Markus

Bildschirm­foto 2023-10-26 um 01.17.24.png

Gabe
Shopify Staff
15781 2499 3734

Hey @mv71 

 

Der In-App-Browser von Instagram kann in der Tat manchmal Probleme beim Laden von Webseiten, insbesondere wenn diese viele Skripte oder Medienelemente enthalten. Es könnte auch Probleme mit Cookies oder Session-Daten geben. Lösung: prüfe deinen Shop speziell im Instagram-Browser. Sieh nach, ob es offensichtliche Probleme gibt, z.B. fehlende Produkte, nicht ladende Bilder oder nicht funktionierende Checkout-Buttons.

 

Shopify verwendet Cookies und andere Techniken, um die Traffic-Quellen zu erkennen. Wenn ein Kunde z.B. über einen Link in Instagram auf deinen Shop klickt, sollte dieser als Social Media Traffic erkannt werden. Lösung: wenn Cookies im Browser des Kunden deaktiviert sind, kann dies die korrekte Erfassung der Traffic-Quelle beeinflussen. Du könntest eine Benachrichtigung oder einen Hinweis in deinem Shop hinzufügen, in dem du Kunden bittest, Cookies für eine bessere Benutzererfahrung zu aktivieren.

 

Ein Rückgang der Sitzungen von Social Media um 87% ist signifikant und deutet darauf hin, dass es ein spezifisches Problem mit dem Traffic von dieser Quelle gibt. Wenn deine Seite im Instagram-Browser nicht richtig lädt, verlierst du möglicherweise viele potenzielle Kunden. Lösung: es könnte hilfreich sein, den Instagram-Support zu kontaktieren und das Problem zu melden. Es könnte auch sinnvoll sein, eine Umleitung einzurichten, die Kunden direkt in einen externen Browser (z.B. Safari oder Chrome) weiterleitet, anstatt sie im In-App-Browser zu halten. Es wäre auch gut, das Feedback von echten Kunden zu erhalten. Vielleicht könntest du eine kleine Umfrage oder ein Feedback-Tool in deinem Shop hinzufügen, um herauszufinden, ob Kunden Probleme beim Browsen oder Checkout haben.

 

Wenn Instagram derzeit deine einzige Werbequelle ist, könnte es sinnvoll sein, deine Strategie zu diversifizieren. Denk darüber nach, auch andere Plattformen wie Facebook, Google Ads oder Pinterest in Betracht zu ziehen.

 

Zusammenfassend scheint es, dass das Hauptproblem beim Instagram-Browser liegt. Ich hoffe du kannst den 🪱 so schnell wie möglich finden, um den Traffic und den Umsatz wiederherzustellen.

 

---
Hast du weitere Fragen zum Shop? Gebe einfach ein Suchbegriff oben in der Suchleiste der Community Landingpage ein, denn das Thema haben wir sehr wahrscheinlich schon besprochen. Halte bitte Ausschau in deiner E-Mail auf Notifications zu Antworten auf deine Fragen in der Community.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

DanielBolivia
Neues Mitglied
4 0 0

Hallo lieber @TobiasR  und @mv71 

 

wie konntet ihr das Problem denn damals lösen? Wir haben genau den gleichen Ärger...