FROM CACHE - de_header

Ust bei digitalen Produkten als Kleingewerbe

Jana__20
Besucher
3 0 0

Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Thema. In meinem Shop möchte ich ein neues digitales Produkt anbieten. Soweit ich informiert bin, muss ich bei digitalen Produkten die Umsatzsteuer ausweisen.

Hier ist das Problem. Als Kleinunternehmer darf ich, durch meine Wahl, keine Umsatzsteuer auf die Produkte ausweisen.

 

Darf ich als Kleinunternehmer die Produkte trotzdem ohne Ust verkaufen?

Oder muss ich mein Kleingewerbe so umstellen, dass ich die Ust ausweisen darf und muss es dann auch auf allen Produkten ausweisen? 

 

Kennt sich jemand damit aus? 

 

Vielen Dank im Voraus 

 

Jana 

 

3 ANTWORTEN 3

Gabe
Shopify Staff
17452 2760 4076

Hey Jaja! @Jana__20 

 

Nicht vergessen, wenn du deine Shop URL hier postest bekommen wir eine bessere Idee deines Business Use-Cases und können angepasste Tipps geben. Deine Frage wäre aber im grossen und ganzen besser an einen Steuerberater gerichtet. Hast du einen? Wenn nicht, kannst du auch bei deinem lokalen Finanzamt ein Termin aufsuchen und die werden dir alles genauer sagen können.

 

Ich habe das aber jetzt gegoogelt und folgende Infos weiter unten dazu gefunden. An erster Stelle würde ich empfehlen deine Ust-IdNr. Registrierung in den Shopify Steuereinstellungen einzupflegen, egal ob du Kleinunternehmer bist oder nicht. Das ist ein Best Practice beispielsweise für deine EOY tax declarations, sprich, Jahressteuerausgleich beim Finanzamt. In den Einstellungen wirst du den folgenden Satz sowie unseren Hilfeseiten Link sehen: 

 

  • Befreiung für Kleinstunternehmen - Sie ist verfügbar, wenn du nur eine USt-Registrierung hinzugefügt hast. Mehr Informationen

 

 

Was ich auf Google gefunden habe:

Als Kleinunternehmer unterliegst du besonderen Regelungen hinsichtlich der Umsatzsteuer. Die Kleinunternehmerregelung, basierend auf §19 UStG in Deutschland, erlaubt es dir, auf die Ausweisung der Umsatzsteuer auf deinen Rechnungen zu verzichten, solange dein Umsatz im vorangegangenen Kalenderjahr nicht höher als 22.000 Euro war und im laufenden Kalenderjahr voraussichtlich 50.000 Euro nicht überschreiten wird. Diese Grenzen gelten seit dem 1. Januar 2020 und können sich ändern, also überprüfe dies für deine spezifische Situation. Ich würde aber, wie gesagt, trotzdem deine USt.-Registrierung in der obigen Maske eintragen in deinen Steuereinstellungen im Shopify Admin.

 

Fazit: Als Kleinunternehmer kannst du digitale Produkte ohne Ausweis der Umsatzsteuer verkaufen. Die Kleinunternehmerregelung erlaubt es dir, auf die Umsatzsteuer in deinen Rechnungen zu verzichten, solange du die entsprechenden Voraussetzungen des § 19 UStG erfüllst. Du musst dabei auf deinen Rechnungen deutlich machen, dass du als Kleinunternehmer agierst und daher keine Umsatzsteuer ausweist. Dies kann durch einen Hinweis wie z. B. "Gemäß § 19 UStG ist im Rechnungsbetrag keine Umsatzsteuer enthalten" erfolgen​​​​.

 

Für den Verkauf digitaler Produkte gelten grundsätzlich die gleichen Regelungen wie für physische Produkte. Das bedeutet, dass du als Kleinunternehmer auch digitale Produkte ohne Ausweis der Umsatzsteuer verkaufen darfst, solange du die Bedingungen der Kleinunternehmerregelung erfüllst.

 

Verkaufst du International?

Ein wichtiger Aspekt, den du beachten solltest, betrifft den grenzübergreifenden Verkauf digitaler Produkte. Die EU hat spezielle Umsatzsteuervorschriften für elektronische Dienstleistungen, die an Verbraucher in anderen EU-Ländern verkauft werden. Diese Regelungen könnten für dich relevant sein, wenn du digitale Produkte an Kunden außerhalb Deutschlands verkaufst. Allerdings sind Kleinunternehmer von diesen Regelungen nicht ausgenommen, was bedeutet, dass du für Verkäufe in andere EU-Länder die Umsatzsteuer des jeweiligen Landes berechnen und abführen musst, sofern du nicht die Lieferschwelle des jeweiligen Landes überschreitest.

 

Wenn du dich entscheidest, aus der Kleinunternehmerregelung auszutreten und Umsatzsteuer auf deine Produkte auszuweisen, musst du dies dem Finanzamt mitteilen. Ab diesem Zeitpunkt bist du verpflichtet, Umsatzsteuer für alle deine Verkäufe auszuweisen, unabhängig davon, ob es sich um digitale oder physische Produkte handelt. Dies kann Vorteile haben, wie z.B. den Vorsteuerabzug, erfordert aber auch eine genauere Buchführung und regelmäßige Umsatzsteuervoranmeldungen.

 

Als Kleinunternehmer kannst du digitale Produkte ohne Ausweis der Umsatzsteuer verkaufen, solange du die Bedingungen der Kleinunternehmerregelung erfüllst. Beachte jedoch die besonderen Regelungen für den internationalen Verkauf digitaler Produkte innerhalb der EU. Überlege sorgfältig, ob ein Wechsel zur Regelbesteuerung für dein Geschäft sinnvoll ist, und konsultiere gegebenenfalls einen Steuerberater, um eine auf deine individuelle Situation zugeschnittene Beratung zu erhalten.

 

Hoffe das hilft dir weiter - lass wissen falls nicht! 😉

---
Habt ihr auch den Shop auf Ostern eingestellt das jetzt um die Ecke liegt? Warum nicht eine Ostereierjagd 🐣 in das Shop einbauen, um deinen Kunden etwas Gamification und Fun im Shop anzubieten? Gerne kann ich bei Interesse Tipps dazu geben!

Hast du weitere Fragen zum Shop? Gebe einfach ein Suchbegriff oben in der Suchleiste der Community Landingpage ein, denn das Thema haben wir sehr wahrscheinlich schon besprochen. Halte bitte Ausschau in deiner E-Mail auf Notifications zu Antworten auf deine Fragen in der Community.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Jana__20
Besucher
3 0 0

Hey Gabe, 

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Google habe ich natürlich auch schon gefragt. Allerdings gab es da verschiede Auskünfte, da die Kleinunternehmerregelung mit der Ust- Regelung kollidiert. Das Finanzamt hat mich an meinen Plattformbetreiber verwiesen. 

Deshalb habe ich hier auf Erfahrungen von anderen Shopinhabern gehofft, aber vielleicht kommen die ja noch.

 

Ich werde nochmal schauen und vielleicht findet sich ja noch jemand, den genau diese beiden Regelungen auch betreffen.

Gabe
Shopify Staff
17452 2760 4076

@Jana__20 

 

Hast du deine Frage in unserer privaten FB Gruppe hier gepostet? Da werden einige User mit dir ihre eigenen Erfahrungen teilen!

 

Hoffe das hilft dir weiter - lass wissen falls nicht! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog