FROM CACHE - de_header
Gelöst

Verkaufen in die Schweiz aus Österreich

Olga_2023
Besucher
2 0 0

Liebe Community, mein Shopsitz ist in Österreich, ich hatte gerne auch in die Schweiz verkaufen. Was soll ich alles beachten, anlegen? betreffend MwSt, Zoll, Versandformalitäten. 

Danke im Voraus!

Olga von Love you, little Monster!

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Gabe
Shopify Staff
17976 2848 4189

Erfolg.

Hey @Olga_2023 

 

Danke für die Frage und liebe Grüsse in das schöne Österreich! Was verkaufst du für Produkte wenn ich fragen darf? 

 

Wenn du in die Schweiz von Österreich aus verkaufen möchtest dann gibt es ein paar Dinge zu beachten. Das beste was du machen kannst wäre einen Steuer- und Export-Experten zu konsultieren, aber lass uns ein paar generelle Dinge hier mal durchgehen.

 

Und hast du die Schweiz zu deinen Markets Einstellungen hinzugefügt? Siehe unsere Doku zu wie du das korrekt machen kannst hier.

 

Beim Verkauf von Produkten von Österreich in die Schweiz gibt es also ein paar Dinge zu beachten, da die Schweiz nicht zur Europäischen Union gehört, wie zum Beispiel:

 

Mehrwertsteuer (MwSt):

  • Schweizer Kunden müssen keine österreichische Mehrwertsteuer zahlen, da die Ware exportiert wird. Es ist daher wichtig, dass du ein System hast, das die MwSt. für diese Bestellungen korrekt berechnet und entfernt.

  • Die Schweiz hat jedoch ihre eigene MwSt., die bei der Einfuhr von Waren erhoben wird. Der aktuelle Standardsatz beträgt 7,7 %. Ab einem bestimmten Jahresumsatz von in die Schweiz verkauften Waren, bist du dazu verpflichtet, dich in der Schweiz für die Mehrwertsteuer zu registrieren und die Schweizer Mehrwertsteuer auf deinen Verkauf aufzuschlagen und abzuführen.

Wie du deine Steuer korrekt im Admin einstellen kannst helfen dir unsere hilfeseiten zum Thema hier:

Zoll:

  • Bei der Einfuhr von Waren in die Schweiz können Zölle anfallen. Die Höhe der Zölle hängt von der Art der Ware und ihrem Wert ab.

  • Es ist wichtig, dass du korrekte und vollständige Zolldokumente bereitstellst, um Verzögerungen bei der Lieferung zu vermeiden.

  • Siehe mehr dazu hier.

Versandformalitäten:

  • Bei der Auswahl eines Versanddienstleisters ist es wichtig, einen zu wählen, der Erfahrung mit dem Versand in die Schweiz hat und dir bei der Erfüllung aller erforderlichen Formalitäten helfen kann.

  • Du musst sicherstellen, dass du die korrekten internationalen Handelsbedingungen (Incoterms) verwendest, die festlegen, wer die Kosten und das Risiko für den Transport, die Versicherung, die Zollabfertigung usw. trägt.

Andere Überlegungen:

  • Es ist wichtig, transparent über alle zusätzlichen Kosten (wie Zoll und MwSt.) zu sein, die auf den Kunden zukommen könnten, um unangenehme Überraschungen und potenzielle negative Kundenbewertungen zu vermeiden.

  • Du musst sicherstellen, dass du alle geltenden Gesetze und Vorschriften in Bezug auf den Verkauf in die Schweiz einhältst, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Verbraucherschutzgesetze und Datenschutzgesetze.

  • In Bezug auf die Produktkonformität musst du sicherstellen, dass deine Produkte den Schweizer Vorschriften entsprechen.

Es ist, wie bereits gesagt, ratsam, einen Steuerberater und/oder einen Anwalt zu konsultieren, um sicherzustellen, dass du alle Anforderungen erfüllst. Es kann auch hilfreich sein, einen Zollbroker oder eine Speditionsfirma zu beauftragen, um dir bei den Zollformalitäten zu helfen.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

3 ANTWORTEN 3

Gabe
Shopify Staff
17976 2848 4189

Erfolg.

Hey @Olga_2023 

 

Danke für die Frage und liebe Grüsse in das schöne Österreich! Was verkaufst du für Produkte wenn ich fragen darf? 

 

Wenn du in die Schweiz von Österreich aus verkaufen möchtest dann gibt es ein paar Dinge zu beachten. Das beste was du machen kannst wäre einen Steuer- und Export-Experten zu konsultieren, aber lass uns ein paar generelle Dinge hier mal durchgehen.

 

Und hast du die Schweiz zu deinen Markets Einstellungen hinzugefügt? Siehe unsere Doku zu wie du das korrekt machen kannst hier.

 

Beim Verkauf von Produkten von Österreich in die Schweiz gibt es also ein paar Dinge zu beachten, da die Schweiz nicht zur Europäischen Union gehört, wie zum Beispiel:

 

Mehrwertsteuer (MwSt):

  • Schweizer Kunden müssen keine österreichische Mehrwertsteuer zahlen, da die Ware exportiert wird. Es ist daher wichtig, dass du ein System hast, das die MwSt. für diese Bestellungen korrekt berechnet und entfernt.

  • Die Schweiz hat jedoch ihre eigene MwSt., die bei der Einfuhr von Waren erhoben wird. Der aktuelle Standardsatz beträgt 7,7 %. Ab einem bestimmten Jahresumsatz von in die Schweiz verkauften Waren, bist du dazu verpflichtet, dich in der Schweiz für die Mehrwertsteuer zu registrieren und die Schweizer Mehrwertsteuer auf deinen Verkauf aufzuschlagen und abzuführen.

Wie du deine Steuer korrekt im Admin einstellen kannst helfen dir unsere hilfeseiten zum Thema hier:

Zoll:

  • Bei der Einfuhr von Waren in die Schweiz können Zölle anfallen. Die Höhe der Zölle hängt von der Art der Ware und ihrem Wert ab.

  • Es ist wichtig, dass du korrekte und vollständige Zolldokumente bereitstellst, um Verzögerungen bei der Lieferung zu vermeiden.

  • Siehe mehr dazu hier.

Versandformalitäten:

  • Bei der Auswahl eines Versanddienstleisters ist es wichtig, einen zu wählen, der Erfahrung mit dem Versand in die Schweiz hat und dir bei der Erfüllung aller erforderlichen Formalitäten helfen kann.

  • Du musst sicherstellen, dass du die korrekten internationalen Handelsbedingungen (Incoterms) verwendest, die festlegen, wer die Kosten und das Risiko für den Transport, die Versicherung, die Zollabfertigung usw. trägt.

Andere Überlegungen:

  • Es ist wichtig, transparent über alle zusätzlichen Kosten (wie Zoll und MwSt.) zu sein, die auf den Kunden zukommen könnten, um unangenehme Überraschungen und potenzielle negative Kundenbewertungen zu vermeiden.

  • Du musst sicherstellen, dass du alle geltenden Gesetze und Vorschriften in Bezug auf den Verkauf in die Schweiz einhältst, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Verbraucherschutzgesetze und Datenschutzgesetze.

  • In Bezug auf die Produktkonformität musst du sicherstellen, dass deine Produkte den Schweizer Vorschriften entsprechen.

Es ist, wie bereits gesagt, ratsam, einen Steuerberater und/oder einen Anwalt zu konsultieren, um sicherzustellen, dass du alle Anforderungen erfüllst. Es kann auch hilfreich sein, einen Zollbroker oder eine Speditionsfirma zu beauftragen, um dir bei den Zollformalitäten zu helfen.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Olga_2023
Besucher
2 0 0

Danke Gabe,

 

bei mir Handel es sich um die Babybekleidung. Sprich, das Paketgröße, Gewicht und durchschnittliche Preis in überschaubaren Ramen liegen.

Danke für die Erklärung!

Olga

Gabe
Shopify Staff
17976 2848 4189

@Olga_2023 

 

Klingt super! Und teu teu teu mit dem neuen Markt! 

 

VG,

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog