FROM CACHE - de_header

Warum tauchen Bundles auf, wenn man eine Bestellung erzeugen möchte?

reditec
Shopify Partner
13 1 10

Doofer Titel, ich weiß. Aber mir ist nichts besseres eingefallen. Habt ihr einen Vorschlag?

 

Hallo!

 

Man kann Bundles, die mit der Shopify Bundles-App erstellt wurden derzeit nicht zu Custom-Bestellungen hinzufügen. Außerdem kann man die Bundles nur im Onlineshop vertreiben, nicht auf anderen Vertriebskanälen. Okay, okay. Ist halt so. ABER: Warum werden Bundles dann angezeigt, wenn man Produkte zu einer Custom-Bestellung hinzufügen möchte? Das macht halt null Sinn.

 

Beispiel: Wir haben ein Produkt, das heißt "5DX" und ist kein Bundle, aber Teil vieler Bundles.
Außerdem haben wir ein Produkt, das heißt "5DX plus" und eins, das "5D" heißt. Alle drei Produkte sind keine Bundles.
Unsere Bundles heißen üblicherweise: "5DX plus Car-HiFi-Verstärker-Set • für Fahrzeug". Von diesen Bundles gibt es derzeit so 100. Später sollen es 500-1000 werden.

 

Was ist nun das Problem?

Wenn ich eine Custom-Bestellung anlege, werde ich ja gefragt, welche Produkte ich hinzufügen möchte. Dämlicherweise zeigt mir Shopify aber nicht zuerst die Produkte an, die ich auch hinzufügen kann (also keine Bundles), sondern einfach alle. Also alle Bundles. Beispiel: Ich gebe "5DX" ein oder "5DX plus". Dann werden zuerst 100 Car-Hifi-Sets angezeigt und alle Produkte, die irgendwie das Wort "5DX" in der Beschreibung haben (und das sind sehr viele bei uns). Und irgendwann auf Position 110, nachdem man Ewigkeiten sucht und sucht und sucht... findet man dann auch mal das "Original", also das eigentliche 5DX-Produkt.

Hier mal zwei Screenshots:

reditec_0-1704459734991.png

 

reditec_1-1704459778352.png

 

Ist das nutzerfreundlich? Nein, wohl nicht.
Ja, es gibt die Filter. Aber ich möchte nicht jedes Mal die SKU eingeben müssen. Es wäre cool, wenn es einen Filter geben würde, um sich nur Produkte oder nur Bundles anzeigen zu lassen und wenn dieser Filter nicht in einem Menü versteckt wäre. Den brauchen wir jedes Mal beim Bestellung anlegen.

 

 

Mein Vorschlag: Zeigt doch einfach nur noch "echte" Produkte in dieser Liste an (also keine Bundles). Wenn Bundles irgendwann unterstützt werden, dann sollten zuerst alle Produkte angezeigt werden und dann erst die Bundles.

 

8 ANTWORTEN 8

HenryAuffahrt
Shopify Partner
66 3 31

Wow wir wieder ein sehr spezieller Case, aber super nervig und dein Unmut ist 100% nachvollziehbar. Nicht nur das die Suche nicht ideal ist (Hier wären Filter wirklich angebracht, wir haben auch Shops die unglaublich viele Produkte inkl. Varianten haben, hier eine saubere und intelligente Suche wirklich sehr wichtig. Gerade wenn der Kundensupport, telefonisch komplizierte Bestellungen im Empfang nimmt und diese dann schleunigst in einer Custom Order anlegen möchte.

 

Ich könnte mir vorstellen, dass Shopify hoffentlich bald Bundles in Custom Orders erlauben wird. Anders kann ich mir nicht erklären, warum so dort in der Suche überhaupt angezeigt werden.

 

SEO & Webdeveloper @ Better Sell Online
reditec
Shopify Partner
13 1 10

Hi Henry,

 

ja genau das hatte Shopify glaube ich schon angekündigt, dass Bundles "demnächst" auch auf anderen Vertriebskanälen verfügbar gemacht werden. Nur gibt es die App jetzt schon ein paar Monate und die User Experience für diese Übergangs-Phase ist eher ungeil. 🙂

Gift-o-the-Jab
Seefahrer
358 23 95

Ist weil die App ein MVP ist und wir die Test Dummies. Draft Orders sind auch auf der Roadmap darum werden die angezeigt

reditec
Shopify Partner
13 1 10

Interessante Sichtweise. Davon, dass es sich bei der App um ein Minimum Viable Product handelt, steht allerdings nichts im App Store. Ebenso wenig davon, dass die Nutzer Test Dummies sind. Für so etwas gibt es eigentlich geschlossene Beta-Tests.

 

Das Draft Orders auf der Roadmap stehen hatte ich ja bereits weiter oben festgestellt. Meine Kritik ist aber, dass es keinen Sinn macht, dass man die Bundles bereits beim Erstellen der Draft Orders angezeigt bekommt und man diese auch nicht einfach wegfiltern kann.
Davon wird das Draft Order Feature ziemlich negativ beeinträchtigt. Kein gutes Software-Design.

Gift-o-the-Jab
Seefahrer
358 23 95

Kein gutes Software Design? Ich versteh das Problem nicht ganz. Es ist ein ganz normaler practice in der Software Entwicklung. Es kommt eine App raus und die User geben feedback (sichtbar im App Reviews Abschnitt), was hilft die App zu verbessern (vielleicht im rapid prototyping style je nachdem welche development technique verwendet wird). Mit feedback wird dann die App schrittweise verbessert - was soll den da im App Store alles stehen? Und "Test Dummies" ist ein Wort dass ich dafür tongue-in-cheek verwendet habe.

Klar, machen mache dinge keinen Sinn, aber mit etwas Geduld wird bald die nächste Iteration der App rauskommen und die Draft Orders werden auch Bundles zulassen. 

 
 
reditec
Shopify Partner
13 1 10

Gäbe es häufig und regelmäßig Patches für die App, würde ich diesen Beitrag nicht schreiben. Aber das ist leider nicht der Fall. Die App gibt es seit dem 11. Juli 2023. Ich habe wenige Tage danach angefangen, die App auf meiner Instanz zu nutzen. Seitdem gab es nicht einen Patch. Das müssen also sehr große Schritte sein, wenn du von schrittweiser Verbesserung sprichst (1 Schritt = mindestens 5 Monate, eher mehr).

Gift-o-the-Jab
Seefahrer
358 23 95

Ja, so einfach ist es nicht, wie gesagt. Die App muss ja alles mögliche an Platform Features sowohl in die statischen als auch die mix-and-match Bundles mit einbeziehen, wie die nativen Rabatte, die Grundpreise, frontend und backend usw. Und die Bundles müssen auf verschiedenen Oberflächen sichtbar sein, z. B. auf den Details des Draft Order, in den E-Mail Rechnungsentwürfen und auf den Checkout Seiten mit den Rechnungsentwürfen. Und wie die Bündel auf Draft Orders mit dem POS interagieren werden oder wie das mit dynamische mix-and-match Bündel gehen wird, ob sich da die Reihenfolge der Artikel ändern kann, da gibt es bestimmt noch einige known-unknowns mit der App entwicklung...keine Ahnung ¯\_(ツ)_/¯. Wie ist es mit der Reihenfolge der Artikel im Bundle je nach Ausgabe der CartTransform Funktion usw. wenn man bereits eine Storefront App verwendet die auf diese Funktion zugreift? Kann sich die Reihenfolge der Artikel ändern? Ich denke mal bis zum nächsten Editions dürfte das meiste ausgebügelt sein.

reditec
Shopify Partner
13 1 10

Oh, ich bin mir ganz sicher, dass es sehr einfach wäre, beim Anlegen einer Draft Order nur Produkte anzuzeigen, die dann auch hinzugefügt werden können (also keine Bundles), solange das Feature noch nicht da ist (also für mindestens 4 Monate).

Beim Anlegen von Bundles wurde diese Ansicht auch bereits implementiert, man soll ja keine Bundles zu Bundles hinzufügen. Man müsste also nur diesen Filter nehmen und für ein paar Monate auf die Draft Orders anwenden. 🙂


Das wäre tatsächlich eine Kleinigkeit. Das Shopify für das Implementieren der Unterstützung für Draft Orders ungefähr ein halbes Jahr braucht ist von mir aus völlig okay und auch nicht Gegenstand meiner Kritik.