FROM CACHE - de_header
Gelöst

Abonements von digitalen Produkten (Lernvideos) )

Maxim77
Besucher
2 0 0

Hallo Community, 

 

Ich konnte ein derartiges Thema leider nicht finden, deshalb stelle ich das Folgende zur Diskussion:

 

Ist es in Shopify möglich Abonnements zu verkaufen, die den Zugang zu einer Seite ermöglichen auf der Lernvideos geschaut werden können. 

 

Meine aktuelle Vorstellung ist in etwa wie folgt:

Auf der ersten Seite sind Kurzausschnitte der Videos zu sehen sowie das Preissystem der Abbos. Beim Abschluss eines Abos kann sicih angemeldet werden und man erlangt einen Zugang zu einer zweiten Seite, die die Videos enthält. 

 

Vielen Dank vorab für eure Hilfe! 

 

Viele Grüße 

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Gabe
Shopify Staff
18005 2848 4192

Erfolg.

Hey @Maxim77 

 

Das hört 👂 sich spannend an und lass uns hier nach Lösungen 👀! Da bin ich auch neugierig, was für Lern Videos du anbietest...

 

Wie wäre es die Videos zu verkaufen, ohne dass der Kunde die Video Datei runterladen muss, wie z. B. über einen sog. "Share Link" den du über eine Plattform wie YouTube oder Vimeo bekommst? Bei diesen ist aber das Problem, dass die Videos öffentlich gelistet sein müssen was bedeutet, dass im Grunde jeder sie sehen kann (entweder als unlisted oder public):

 

Man kann auch bei youtube das Video auf "ungelistet" stellen, dann können nur diejenigen das Video sehen, die den Link erhalten. Ich habe das bei einem anderen Shop gesehen, der das genauso macht hier über shopify. 

 

Oder eine andere Lösung wäre ggf. ein Cloud System wie Dropbox, Google Drive, oder Microsoft OneDrive stattdessen zu verwenden wo du deine Videos alle verwaltest und sog. Share Links erstellen kannst die deine Kunden beim Kauf in deinem Shop zugesendet bekommen. Weisst du wie man einen Share Link zum Video erstellt? Siehe ein Beispiel hier:

 

image.png

 

Share Link über Microsoft OneDrive erstellen:

 

image.png

 

Also ist es möglich, Videos im Shopify-Shop zu verkaufen und den Kunden einen Link bereitzustellen, um das Video anzusehen, ohne es herunterladen zu müssen. 

 

Hier sind die Schritte, die du befolgen kannst, um dies zu erreichen: 

  • Erstelle das Video und lade es auf deine Cloud Plattform wie oben erwähnt hoch.
  • Erstelle ein neues Produkt im Shopify-Shop und wähle als Produkttyp "Digital".
  • Gebe eine Beschreibung des Videos ein und füge den Preis hinzu.
  • Verknüpfe das Video mit dem Produkt -> Füge den Link zum Video als digitale Datei hinzu.
  • Aktiviere die digitale Bereitstellung in den Einstellungen des Produkts. Dadurch wird ein Download-Link für das Video erstellt.
  • Ändere den Download-Link in den oben erwähnten Share-Link: Anstatt den Download-Link zu verwenden, den Link ändern, um den Kunden direkt zum Video auf der Cloud Plattform weiterzuleiten. Auf diese Weise kannst du deinen Kunden einen Link bereitstellen, über den sie das Video direkt auf einer Plattform ansehen können, ohne es herunterladen zu müssen.

Oder gehe doch mal in unsere Digital Downloads App (siehe obigen Link) -> Produkt -> Weitere Aktionen -> Download Link erstellen. Da kannst du den Download Link der Digitalen Datei bekommen.

 

In den Shop Einstellungen kannst du auch die E-Mails, die du an Kunden sendest, personalisieren. Es gibt zwei E-Mail-Vorlagen für digitale Produkte:

  • Downloads bereit. Kunden erhalten diese E-Mail, wenn ihr digitales Produkt zum Download bereitsteht.
  • Anhang aktualisiert. Die Kunden erhalten diese E-Mail, wenn ein von ihnen erworbenes digitales Produkt aktualisiert wurde.

Schritte:

  • Klicke in der Digital Downloads App auf Einstellungen.
  • Klicke auf den Namen der E-Mail-Vorlage, die du bearbeiten möchtest.
  • Nimm die gewünschten Änderungen vor.
  • Klicke auf Speichern.

Du kannst auch festlegen, ob Kunden das digitale Produkt direkt auf der Checkout-Seite herunterladen können.

Schritte:

  • Klicke in der Digital Downloads App auf Einstellungen.
  • Wenn du Checkout-Einstellung aktivierst, wird dem Kunden auf der Bestellbestätigungsseite ein Link Jetzt herunterladen angezeigt. Der Kunde erhält dann trotzdem noch eine E-Mail mit der Möglichkeit, die Datei herunterzuladen.

Wenn du das Kontrollkästchen neben Downloadlink auf der Checkout-Seite anzeigen deaktivierst, wird dem Kunden auf der Bestellbestätigungsseite kein Link Jetzt herunterladen angezeigt. Stattdessen erhält der Kunde E-Mail mit der Möglichkeit, die Datei herunterzuladen.

 

Das steht beispielsweise in der E-Mail:

 

Vielen Dank für deinen Einkauf! Nachfolgend findest du deine Downloads:

{% for attachment in attachments %}
{{ attachment.product_name }}
{{ attachment.name }}
Download-Link: {{ attachment.shop_url }}
{% endfor %}

Viel Spaß!
{{shop.name}}

 

Du könntest es auch in folgendes ändern bzw. wie wäre es mit:

  • Download-Link: (hier deine eigene Video oder Youtube URL)

Bzgl. Zahlungen, man kann auch Ratenzahlung oder Abos im Shop anbieten mit Zahlungsmethoden wie "Slice it by Klarna" - erfahre mehr über Mollie - Klarna Slice It hier.

 

Bzgl. Abonnements, siehe unsere Anleitungen dazu hier.

 

Weitere Lösungen:

  • Shopify Abonnement: Shopify hat einige Abonnement-Apps im Shopify App Store, wie "ReCharge Payments" oder "Bold Subscriptions", die es ermöglichen, Abonnement-Modelle im Shop einzurichten.
  • Zugriff auf digitale Inhalte verwalten: Um den Zugang zu digitalen Inhalten nach dem Abonnement zu verwalten, benötigt man auch ggf. eine Mitgliedschafts-App oder ein Drittanbieter-Tool. Einige der beliebtesten Apps in diesem Bereich sind "Locksmith" und "Memberspace". Diese Apps können Inhalte basierend auf Kriterien sperren oder freigeben, wie z.B. ob ein Kunde ein Abonnement abgeschlossen hat oder nicht.
  • Videoplattform: Die Videos, die man den Abonnenten zur Verfügung stellen möchten, sollten auf einer sicheren und stabilen Plattform gehostet werden (siehe Tipps oben). Plattformen wie Vimeo oder Wistia bieten Optionen zum geschützten Hosting von Videos, die man dann in der Shopify-Seite einbetten kann.

Hier ist ein vereinfachter Ablauf:

  1. Ein Kunde besucht die Shopify-Seite und sieht die Kurzausschnitte der Videos sowie das Preissystem der Abonnements.
  2. Der Kunde entscheidet sich für ein Abonnement und schließt den Kauf ab.
  3. Nach dem Kauf erhält der Kunde Zugang zur Mitgliederseite (mit einer App wie Locksmith oder Memberspace geregelt).
  4. Auf der Mitgliederseite können die Videos dann über einen eingebetteten Player von einer Plattform wie Vimeo oder Wistia angesehen werden.

Ein paar zusätzliche Tipps:

  • Testen: Stelle sicher, dass du den Prozess gründlich testest, um sicherzustellen, dass alles reibungslos funktioniert und Kunden einen nahtlosen Zugriff auf die Inhalte haben.
  • Support: Biete klare Anweisungen und Support für Kunden, die Probleme beim Zugriff auf die Inhalte haben könnten. Man kann beispielsweise eine tolle Infografik auf der Homepage anzeigen die den ganzen Ablauf klar und deutlich veranschaulicht.
  • Aktualisierungen: Wenn du regelmäßig neue Inhalte hinzufügst, informiere deine Abonnenten regelmäßig, um den Wert des Abonnements zu steigern.

Zusammenfassend ist es mit den richtigen Tools und Apps durchaus möglich, mit Shopify ein solches Geschäftsmodell umzusetzen. Es ist jedoch wichtig, dass du die oben-aufgelisteten Optionen gut testest, um den spezifischen Anforderungen gerecht zu werden.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

3 ANTWORTEN 3

Gabe
Shopify Staff
18005 2848 4192

Erfolg.

Hey @Maxim77 

 

Das hört 👂 sich spannend an und lass uns hier nach Lösungen 👀! Da bin ich auch neugierig, was für Lern Videos du anbietest...

 

Wie wäre es die Videos zu verkaufen, ohne dass der Kunde die Video Datei runterladen muss, wie z. B. über einen sog. "Share Link" den du über eine Plattform wie YouTube oder Vimeo bekommst? Bei diesen ist aber das Problem, dass die Videos öffentlich gelistet sein müssen was bedeutet, dass im Grunde jeder sie sehen kann (entweder als unlisted oder public):

 

Man kann auch bei youtube das Video auf "ungelistet" stellen, dann können nur diejenigen das Video sehen, die den Link erhalten. Ich habe das bei einem anderen Shop gesehen, der das genauso macht hier über shopify. 

 

Oder eine andere Lösung wäre ggf. ein Cloud System wie Dropbox, Google Drive, oder Microsoft OneDrive stattdessen zu verwenden wo du deine Videos alle verwaltest und sog. Share Links erstellen kannst die deine Kunden beim Kauf in deinem Shop zugesendet bekommen. Weisst du wie man einen Share Link zum Video erstellt? Siehe ein Beispiel hier:

 

image.png

 

Share Link über Microsoft OneDrive erstellen:

 

image.png

 

Also ist es möglich, Videos im Shopify-Shop zu verkaufen und den Kunden einen Link bereitzustellen, um das Video anzusehen, ohne es herunterladen zu müssen. 

 

Hier sind die Schritte, die du befolgen kannst, um dies zu erreichen: 

  • Erstelle das Video und lade es auf deine Cloud Plattform wie oben erwähnt hoch.
  • Erstelle ein neues Produkt im Shopify-Shop und wähle als Produkttyp "Digital".
  • Gebe eine Beschreibung des Videos ein und füge den Preis hinzu.
  • Verknüpfe das Video mit dem Produkt -> Füge den Link zum Video als digitale Datei hinzu.
  • Aktiviere die digitale Bereitstellung in den Einstellungen des Produkts. Dadurch wird ein Download-Link für das Video erstellt.
  • Ändere den Download-Link in den oben erwähnten Share-Link: Anstatt den Download-Link zu verwenden, den Link ändern, um den Kunden direkt zum Video auf der Cloud Plattform weiterzuleiten. Auf diese Weise kannst du deinen Kunden einen Link bereitstellen, über den sie das Video direkt auf einer Plattform ansehen können, ohne es herunterladen zu müssen.

Oder gehe doch mal in unsere Digital Downloads App (siehe obigen Link) -> Produkt -> Weitere Aktionen -> Download Link erstellen. Da kannst du den Download Link der Digitalen Datei bekommen.

 

In den Shop Einstellungen kannst du auch die E-Mails, die du an Kunden sendest, personalisieren. Es gibt zwei E-Mail-Vorlagen für digitale Produkte:

  • Downloads bereit. Kunden erhalten diese E-Mail, wenn ihr digitales Produkt zum Download bereitsteht.
  • Anhang aktualisiert. Die Kunden erhalten diese E-Mail, wenn ein von ihnen erworbenes digitales Produkt aktualisiert wurde.

Schritte:

  • Klicke in der Digital Downloads App auf Einstellungen.
  • Klicke auf den Namen der E-Mail-Vorlage, die du bearbeiten möchtest.
  • Nimm die gewünschten Änderungen vor.
  • Klicke auf Speichern.

Du kannst auch festlegen, ob Kunden das digitale Produkt direkt auf der Checkout-Seite herunterladen können.

Schritte:

  • Klicke in der Digital Downloads App auf Einstellungen.
  • Wenn du Checkout-Einstellung aktivierst, wird dem Kunden auf der Bestellbestätigungsseite ein Link Jetzt herunterladen angezeigt. Der Kunde erhält dann trotzdem noch eine E-Mail mit der Möglichkeit, die Datei herunterzuladen.

Wenn du das Kontrollkästchen neben Downloadlink auf der Checkout-Seite anzeigen deaktivierst, wird dem Kunden auf der Bestellbestätigungsseite kein Link Jetzt herunterladen angezeigt. Stattdessen erhält der Kunde E-Mail mit der Möglichkeit, die Datei herunterzuladen.

 

Das steht beispielsweise in der E-Mail:

 

Vielen Dank für deinen Einkauf! Nachfolgend findest du deine Downloads:

{% for attachment in attachments %}
{{ attachment.product_name }}
{{ attachment.name }}
Download-Link: {{ attachment.shop_url }}
{% endfor %}

Viel Spaß!
{{shop.name}}

 

Du könntest es auch in folgendes ändern bzw. wie wäre es mit:

  • Download-Link: (hier deine eigene Video oder Youtube URL)

Bzgl. Zahlungen, man kann auch Ratenzahlung oder Abos im Shop anbieten mit Zahlungsmethoden wie "Slice it by Klarna" - erfahre mehr über Mollie - Klarna Slice It hier.

 

Bzgl. Abonnements, siehe unsere Anleitungen dazu hier.

 

Weitere Lösungen:

  • Shopify Abonnement: Shopify hat einige Abonnement-Apps im Shopify App Store, wie "ReCharge Payments" oder "Bold Subscriptions", die es ermöglichen, Abonnement-Modelle im Shop einzurichten.
  • Zugriff auf digitale Inhalte verwalten: Um den Zugang zu digitalen Inhalten nach dem Abonnement zu verwalten, benötigt man auch ggf. eine Mitgliedschafts-App oder ein Drittanbieter-Tool. Einige der beliebtesten Apps in diesem Bereich sind "Locksmith" und "Memberspace". Diese Apps können Inhalte basierend auf Kriterien sperren oder freigeben, wie z.B. ob ein Kunde ein Abonnement abgeschlossen hat oder nicht.
  • Videoplattform: Die Videos, die man den Abonnenten zur Verfügung stellen möchten, sollten auf einer sicheren und stabilen Plattform gehostet werden (siehe Tipps oben). Plattformen wie Vimeo oder Wistia bieten Optionen zum geschützten Hosting von Videos, die man dann in der Shopify-Seite einbetten kann.

Hier ist ein vereinfachter Ablauf:

  1. Ein Kunde besucht die Shopify-Seite und sieht die Kurzausschnitte der Videos sowie das Preissystem der Abonnements.
  2. Der Kunde entscheidet sich für ein Abonnement und schließt den Kauf ab.
  3. Nach dem Kauf erhält der Kunde Zugang zur Mitgliederseite (mit einer App wie Locksmith oder Memberspace geregelt).
  4. Auf der Mitgliederseite können die Videos dann über einen eingebetteten Player von einer Plattform wie Vimeo oder Wistia angesehen werden.

Ein paar zusätzliche Tipps:

  • Testen: Stelle sicher, dass du den Prozess gründlich testest, um sicherzustellen, dass alles reibungslos funktioniert und Kunden einen nahtlosen Zugriff auf die Inhalte haben.
  • Support: Biete klare Anweisungen und Support für Kunden, die Probleme beim Zugriff auf die Inhalte haben könnten. Man kann beispielsweise eine tolle Infografik auf der Homepage anzeigen die den ganzen Ablauf klar und deutlich veranschaulicht.
  • Aktualisierungen: Wenn du regelmäßig neue Inhalte hinzufügst, informiere deine Abonnenten regelmäßig, um den Wert des Abonnements zu steigern.

Zusammenfassend ist es mit den richtigen Tools und Apps durchaus möglich, mit Shopify ein solches Geschäftsmodell umzusetzen. Es ist jedoch wichtig, dass du die oben-aufgelisteten Optionen gut testest, um den spezifischen Anforderungen gerecht zu werden.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Maxim77
Besucher
2 0 0

Hallo Gabe, 

 

Vielen Dank für Deine ausführliche und sehr detaillierte Antwort. Ich bin von dem Support und deinen Vorschlägen begeistert! 

 

So wie du es vorschlägst, werden wir es umsetzen.

 

Viele Grüße 

Maxim 

Gabe
Shopify Staff
18005 2848 4192

@Maxim77 

 

Super freut mich, Maxim, und stelle jederzeit hier weitere Fragen! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog