FROM CACHE - de_header
Gelöst

Bestellimport - Chronik & Tags

Rymhart
Tourist
13 0 0

Liebe Community-Mitglieder,

 

ich wende mich heute an euch mit einer Frage bezüglich des Imports von Bestellungen in unserem System. Gibt es eine Möglichkeit, während des Importvorgangs zusätzlich auch Daten in die Chronik UND in "Tags" einzufügen? Ich würde gerne einen effizienten Weg finden, um die Chronik zu pflegen. Ich stelle mir vor, das ich eine CSV Datei habe mit den Bestellnummern und dort eine Spalte mit Informationen, die in der Chronik eingebunden werden soll und eine Spalte um die Tags zu pflegen zur jeweiligen Bestellung.

 

Falls jemand von euch bereits Erfahrungen mit diesem Thema gesammelt hat oder hilfreiche Informationen bereitstellen kann, wäre ich sehr dankbar für eure Unterstützung. Jeder Tipp oder Ratschlag, der mir dabei hilft, diese Aufgabe effektiver zu gestalten, ist herzlich willkommen.

 

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe und Expertise!

 

Beste Grüße

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Gabe
Shopify Staff
16797 2658 3935

Erfolg.

Hey @Rymhart 

 

Danke für die Fragen und interessanten Use-Case. Lass uns hier nach Lösungen suchen! 😉

 

Man kann derzeit den Import von Bestellungen nur mit einem begrenzten Satz von Feldern die man in der CSV Datei sehen kann, ausführen, und dazu gehört scheinbar nicht die Chronik oder Tags. Dies bedeutet, dass es nicht möglich ist, diese Felder direkt über das integrierte Import-Tool von Shopify zu aktualisieren. Andere Regeln sind hier auch wichtig, wie z. B. die Produkte der Bestellungen müssen eigentlich innerhalb Shopify vor dem Import vorhanden sein.

 

Es gibt aber drittanbieter Tools wie Matrixify oder andere externe Lösungen die das ggf. machen können. Diese bieten erweiterte Importoptionen an und können möglicherweise dabei helfen, eure spezifischen Anforderungen zu erfüllen. Einige davon sind, wie gesagt, "Matrixify",  "Excelify" und die "EZ Importer" App die du alle im Shopify App Store suchen und prüfen kannst, ob sie deine Anforderungen entsprechen. Wenn nicht, dann aus dem Grund dass diese Felder nicht über dem Shopify API erhältlich sind. Ansonsten würden sie sie anbieten.

 

Alternativ kann man auch eine individuelle Lösung in Betracht ziehen mit der Shopify API, die es Entwicklern ermöglicht, auf die meisten Daten innerhalb eines Shopify-Shops zuzugreifen und diese zu manipulieren. Mit der Shopify API kann man Skripte erstellen oder eine benutzerdefinierte App bauen (oder von einem Entwickler erstellen lassen - siehe mehr zum Thema hier), die speziell auf deine Anforderungen zugeschnitten ist.

 

Beispiel:

Um Bestelldaten zu erstellen oder zu aktualisieren, würde man den POST /admin/api/2023-04/orders.json oder PUT /admin/api/2023-04/orders/{order_id}.json Endpunkt verwenden. Man kann eine Vielzahl von Daten zu einer Bestellung hinzufügen oder aktualisieren, einschließlich der Bestellnummer, des Bestelldatums, der Kundendaten, der Artikel in der Bestellung und vieles mehr. In deinem Fall müsste man eine Methode finden, um die Daten aus der CSV-Datei in das Format zu konvertieren, das von der Shopify API erwartet wird.

 

Um Tags zu einer Bestellung hinzuzufügen, würde man das Feld tags in der Bestellressource verwenden. Man kann eine Liste von Tags als kommagetrennten String bereitstellen, wie z.B. "tag1,tag2,tag3".

 

Bezüglich der Chronikinformationen, dies könnte etwas komplizierter sein, da die Shopify API nicht direkt den Zugriff auf die Bestellchronik bietet. Möglicherweise könnte man die Note Feld der Bestellressource nutzen, um zusätzliche Informationen zu speichern, oder man könnte die Metafields Ressource verwenden, um zusätzliche benutzerdefinierte Daten zu einer Bestellung hinzuzufügen.

 

Bitte beachte aber, dass dies nur ein allgemeiner Überblick über die Shopify API ist und die genaue Implementierung je nach euren spezifischen Anforderungen und der von euch gewählten Programmiersprache variieren kann. Ich würde empfehlen, die Shopify API Dokumentation gründlich zu durchkämmen und möglicherweise einen erfahrenen Entwickler zu konsultieren, wenn ihr Hilfe bei der Implementierung benötigt.

 

Hoffe das hilft! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

1 ANTWORT 1

Gabe
Shopify Staff
16797 2658 3935

Erfolg.

Hey @Rymhart 

 

Danke für die Fragen und interessanten Use-Case. Lass uns hier nach Lösungen suchen! 😉

 

Man kann derzeit den Import von Bestellungen nur mit einem begrenzten Satz von Feldern die man in der CSV Datei sehen kann, ausführen, und dazu gehört scheinbar nicht die Chronik oder Tags. Dies bedeutet, dass es nicht möglich ist, diese Felder direkt über das integrierte Import-Tool von Shopify zu aktualisieren. Andere Regeln sind hier auch wichtig, wie z. B. die Produkte der Bestellungen müssen eigentlich innerhalb Shopify vor dem Import vorhanden sein.

 

Es gibt aber drittanbieter Tools wie Matrixify oder andere externe Lösungen die das ggf. machen können. Diese bieten erweiterte Importoptionen an und können möglicherweise dabei helfen, eure spezifischen Anforderungen zu erfüllen. Einige davon sind, wie gesagt, "Matrixify",  "Excelify" und die "EZ Importer" App die du alle im Shopify App Store suchen und prüfen kannst, ob sie deine Anforderungen entsprechen. Wenn nicht, dann aus dem Grund dass diese Felder nicht über dem Shopify API erhältlich sind. Ansonsten würden sie sie anbieten.

 

Alternativ kann man auch eine individuelle Lösung in Betracht ziehen mit der Shopify API, die es Entwicklern ermöglicht, auf die meisten Daten innerhalb eines Shopify-Shops zuzugreifen und diese zu manipulieren. Mit der Shopify API kann man Skripte erstellen oder eine benutzerdefinierte App bauen (oder von einem Entwickler erstellen lassen - siehe mehr zum Thema hier), die speziell auf deine Anforderungen zugeschnitten ist.

 

Beispiel:

Um Bestelldaten zu erstellen oder zu aktualisieren, würde man den POST /admin/api/2023-04/orders.json oder PUT /admin/api/2023-04/orders/{order_id}.json Endpunkt verwenden. Man kann eine Vielzahl von Daten zu einer Bestellung hinzufügen oder aktualisieren, einschließlich der Bestellnummer, des Bestelldatums, der Kundendaten, der Artikel in der Bestellung und vieles mehr. In deinem Fall müsste man eine Methode finden, um die Daten aus der CSV-Datei in das Format zu konvertieren, das von der Shopify API erwartet wird.

 

Um Tags zu einer Bestellung hinzuzufügen, würde man das Feld tags in der Bestellressource verwenden. Man kann eine Liste von Tags als kommagetrennten String bereitstellen, wie z.B. "tag1,tag2,tag3".

 

Bezüglich der Chronikinformationen, dies könnte etwas komplizierter sein, da die Shopify API nicht direkt den Zugriff auf die Bestellchronik bietet. Möglicherweise könnte man die Note Feld der Bestellressource nutzen, um zusätzliche Informationen zu speichern, oder man könnte die Metafields Ressource verwenden, um zusätzliche benutzerdefinierte Daten zu einer Bestellung hinzuzufügen.

 

Bitte beachte aber, dass dies nur ein allgemeiner Überblick über die Shopify API ist und die genaue Implementierung je nach euren spezifischen Anforderungen und der von euch gewählten Programmiersprache variieren kann. Ich würde empfehlen, die Shopify API Dokumentation gründlich zu durchkämmen und möglicherweise einen erfahrenen Entwickler zu konsultieren, wenn ihr Hilfe bei der Implementierung benötigt.

 

Hoffe das hilft! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog