FROM CACHE - de_header

Chekbox für Digitale Produkte Rechtskonform einrichten. Ausschluss Widerrufsrecht.

Claudia999
Tourist
6 0 2

Folgende Situation. 

Ich Verkaufe Digitale Produkte die ich zum Download anbiete. Des weiteren biete ich Bilder über Print on Demand an. 

Bei Digitalen Produkten muss man eine Checkbox mit 

(Ich stimme ausdrücklich zu, dass vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrags begonnen wird. Mir ist bekannt, dass mit meiner Zustimmung zum Beginn der Ausführung mein Widerrufsrecht erlischt.)

einrichten. 

Ich nutze das DAWN Theme.

Wie kann ich die Checkbox einrichten und wie schaffe ich es das sie nur bei Digitalen Prunkten angezeigt wird.

Ich weiß bei 

Bestellung überprüfen

Ich erkläre mich mit den AGB  einverstanden und die Widerrufsrecht  habe ich zur Kenntnis genommen.

Dort kann man keine Checkbox einrichten und ich bin mir nicht sicher ob es reicht dort den Text oben genannt mit einzutragen. 

Liebe Grüße

Peter 

10 ANTWORTEN 10
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7631 1217 2000

Hi Peter! @Claudia999 

 

Danke für die Angaben und du sagst "Bei Digitalen Produkten muss man eine Checkbox mit (Ich stimme ausdrücklich zu, dass vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrags begonnen wird. Mir ist bekannt, dass mit meiner Zustimmung zum Beginn der Ausführung mein Widerrufsrecht erlischt.) einrichten."

 

Darf ich fragen, ob du einen Link zu diesem Sachverhalt hast, so dass ich das an unser Product Team weiterleiten kann?

 

Siehe zwei sehr hilfreiche Artikel der IT Rechtskanzlei und des Händlerbundes zu wie man den Shop rechtskonform einrichten kann hier:

 

  1. IT Rechtskanzlei: Shopify-Shops rechtssicher machen: Anleitung (siehe hier Abschnitt F, Absatz II)
  2. Händlerbund: Einstellhinweise für die Nutzung der Shop-Software Shopify (siehe hier Abschnitt 7 b)

 

AGB Checkbox

 

An erster Stelle kann man ein Ankreuzfeld zum Warenkorb hinzufügen den man ankreuzen muss, um zum Checkout zu gelangen (Siehe weitere Tipps dazu hier in unserer Anleitung). Siehe einen Leitfaden hier der auch ein paar Tipps diesbzgl. abgibt.

 

Diese Option gibt es aber nicht für das Checkout aufgrund der PCI Sicherheit im Checkout, und wird auch NICHT vom Händlerbund als unbedingt rechtlich erforderlich eingestuft. Es steht m. E. in keinem Gesetz, dass Kunden den AGBs „aktiv“ zustimmen müssen durch das Setzen eines Häkchens (was sowieso nirgendwo gespeichert wird, denn man müsste hierfür eine Datenbank anbinden). Viel wichtiger ist, dass die AGB und Widerrufsbelehrung ausreichend im Shop und im Checkout Überprüfungsschritt verlinkt werden.

 

Auszug aus der oben-verlinkten Webseite der IT Rechtskanzlei:

  • „Entgegen einer weit verbreiteten Meinung ist eine ausdrückliche Bestätigung der Geltung der AGB durch den Kunden, etwa durch das Setzen eines Häkchens in einer Checkbox im Zusammenhang mit gängigen Formulierungen wie „Hiermit bestätige ich, die AGB zur Kenntnis genommen zu haben und erkläre mich mit deren Geltung einverstanden“ oder vergleichbaren Formulierungen im elektronischen Bestellprozess nicht Voraussetzung für deren wirksame Einbeziehung in den Vertrag. Werden die AGB unter Berücksichtigung der oben dargestellten Grundsätze im Online-Shop vorgehalten, werden diese auch dann Bestandteil des Vertrages, wenn der Kunde deren Kenntnisnahme nicht ausdrücklich bestätigt. Der Kunde muss die AGB noch nicht einmal zur Kenntnis nehmen, damit diese Vertragsbestandteil werden. Denn das Gesetz verlangt nur die Möglichkeit der Kenntnisnahme in zumutbarer Weise.“

Das ist auch aus dem Grund weil wenn der Kunde so eine Checkbox ankreuzt dann müssen ja gleichzeitig alle Daten des Kunden gespeichert werden aufgrund einer möglichen späteren Nachfrage. Man müsste hier Daten speichern die Aufschluss darüber geben, wer er/sie ist, die IP Adresse des Kunden, der genaue Zeitstempel des Ankreuzen, die Bestellungsnr., Browser, usw. Ansonsten wäre das Ankreuzfeld ja komplett nutzlos wenn man diese Daten nicht speichern würde.

 

Also wo kann man diese Daten dann eigentlich im System speichern und geht das auch nicht gegen die Regeln der DSGVO und der Datenspeicherung und -Schutz?

 

Lass wissen, wenn du weitere Fragen hast zum obigen Thema oder generell zu deinem Shop und Business und gerne können wir das hier weiter besprechen!
 
2022 wird dein Jahr! Haltet Abstand und bleibt Gesund.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Claudia999
Tourist
6 0 2
GelbeBanane
Neues Mitglied
3 0 0

Hat sich hier noch etwas getan? Ich habe die selbe Info wie Claudia999 (Quelle: https://www.shopify.de/blog/omnibusrichtlinie).

Ich nutze für digitale Produkte das offizielle Digital Downloads Add-On.

Gibt es hierfür vielleicht bereits eine integrierte Lösung?

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7631 1217 2000

Hey @GelbeBanane 

 

Danke für den Link und gerne können wir nach Lösungen suchen, nur wäre etwas mehr Info zu deinem besonderen Use-Case hier auch hilfreich. Du möchtest also eine Zustimmungs-Checkbox für deine Käufer, dass man die Widerrufsbelehrung für digitale Produkte gelesen hat, ist das richtig?

 

Wo möchtest du diese Checkbox haben und was genau hast du bis jetzt erfolglos ausprobiert? Und verkaufst du pdf E-books/Broschüren, Software/Apps, Videospiele, MP3s/MP4s oder NFTs?

 

Beim Abschaffen des Widerrufsrechts bei digitale Produkte gibt es aber ein Problem

 

Was wäre wenn die vom Shop heruntergeladene Software oder der MP4 nicht wie im Vertrag vereinbart funktioniert und nicht ersetzt werden kann?

 

Verbraucher/innen haben bei digitalen Inhalten und digitalen Dienstleistungen wie Streaming, Downloads und Cloud-Produkten eigentlich die gleichen Rechte und den gleichen Schutz wie bei herkömmlichen Produkten und Dienstleistungen.

 

Internationale Quellen berichten, dass zu den neuen digitalen Rechten gehören: das Recht auf volle Rückerstattung, Umtausch oder Reparatur, wenn die Ware oder Dienstleistung nicht der Beschreibung entspricht oder für den Zweck ungeeignet ist. Die Verbraucher/innen haben Anspruch auf kostenlose Upgrades für das Produkt oder die Dienstleistung, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass die Ware weiterhin wie erwartet und vereinbart funktioniert.

 

Eine Checkbox kann man aber relative schnell einbauen

 

Bitte nicht vergessen, dass eine Checkbox für die Zustimmung des neuen Widerrufsrechts ab dem 28. Mai relativ schnell in den Klickfunnel eines jeden Shops eingebaut werden kann (mehr dazu unten). Wie gesagt, im Checkout selber geht das nicht ausser man ist auf dem Shopify+ Plan wo man zum checkout.liquid Zugang hat.

 

Wie ich bereits oben erläutert habe kann man ein Ankreuzfeld zur Produktseite oder zum Warenkorb hinzufügen den man ankreuzen muss, um zum Checkout zu gelangen (Siehe weitere Tipps dazu hier in unserer Anleitung). Siehe einen Leitfaden hier der auch ein paar Tipps diesbzgl. abgibt.

 

Checkbox Apps

 

Apps dafür gibt es auch wie die Terms and Conditions Checkbox App. Weitere solche Apps findest du hier.

 

Weitere Digital Download Apps die auch helfen können

 

Ein deutsche App gibt es und der App Entwickler Volmar Breitfeld kann euch bestimmt helfen das ganze einzurichten. Die App heisst "Digital Content Sales with DRM" und kostet einmalig $99. Apps wie Sendowl, Uplinkly und Sky Pilot erlauben es auch Digitale Inhalte mit einer einmaligen Lizenz-ID zu versehen sowie eine Checkbox in die Download Links einzubauen. Bitte weitere Anfragen an die jeweiligen App Entwickler leiten. Die sind dafür die besten Ansprechpartner.

 

Mein Pro-tipp:

 

Baue eine Checkbox in die Produktseite ein aber in eine neue Product-Page-Template, die du nur für deine Vintage Möbelstücke verwenden wirst. So wird die Checkbox nur erscheinen wenn man in die Produktseite eines Vintage Möbelstück klickt und man die Checkbox ankreuzen muss wenn sie in den Warenkorb geleitet wird.

 

Um ehrlich zu sein, ist der Warenkorb oder später im Funnel eigentlich zu spät um als Kunde eine Checkbox anzukreuzen, denn was wäre wenn man mehrere gemischte Produkte im Warenkorb hat und dann die Checkbox für alle ankreuzen muss? So ist die Produktseite eigentlich perfekt dafür geeignet.

 

Die Anleitung eine Produktvorlage und eine Checkbox einzubauen sind stark Themeabhängig also bitte mit deinem Theme Entwickler sprechen diesbzgl. Ist das ein Shopify Theme können wir ggf. damit helfen.

 

Lass wissen, wenn du weitere Fragen hast zum obigen Thema oder generell zu deinem Shop und Business und gerne können wir das hier weiter besprechen!
 
Wir führen gerade eine kurze Umfrage zu Eurer Erfahrung in der Community durch mit 4 kurzen Fragen. Wenn Du mal 2-Min Zeit hast - die Umfrage ist auch anonym:

2022 wird dein Jahr! Haltet Abstand und bleibt Gesund.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

GelbeBanane
Neues Mitglied
3 0 0

Hallo Gabe,

 

vielen Dank für deine Antwort.
Ich verkaufe aktuell nur PDFs als Download. Evtl. kommen in Zukunft aber andere Dateiformate hinzu. Das klappt über die App "Digital Downloads" gut und ist kostenlos.
Da in dem von mir verlinkten Blogeintrag folgender Wortlauf verwendet wird, werde ich vermutlich mit etwas Javascript im Checkout selbst eine Checkbox hinzufügen:

"Technisch umzusetzen sind die Voraussetzungen für die Herbeiführung des Widerrufsrechtsausschlusses für digitale Inhalte online durch eine Checkbox auf der finalen Bestellseite, in welcher das Einverständnis abgefragt wird."

Viele Grüße

GelbeBanane
Neues Mitglied
3 0 0

Das hat leider nicht funktioniert, man custom scripts nur auf der "Order status page" einfügen kann.

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7631 1217 2000

@GelbeBanane 

 

Ja, das habe ich oben erwähnt, dass der Checkout nicht bearbeitbar ist und man eine ankreuzbare Checkbox nur in die Produktseite oder den Warenkorb einbauen kann. Du kannst beispielsweise den folgenden statischen Mustertext mit Ankreuzfeld in die Produktseite (oder Warenkorb) einbauen:

------

 Mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist bin ich einverstanden. Mir ist bewusst, dass nach § 356 Abs. 5 BGB mein Widerrufsrecht bei "digitalen Waren und Inhalte" aufgrund der Replikationsbarkeit des Quellcodes mit Beginn der Ausführung des Vertrages erlischt.

 

(Oder ähnlich...)

------

Den Text kannst du auch in den Checkout an beliebiger Stelle einbauen über den Stracheditor, aber ohne Checkbox.

 

Wichtig bei der Checkbox auf der Produktseite ist das Sammeln der folgenden Userdaten über die Checkbox und des Speichern der Daten auf einem externen Datenträger wo sie jederzeit von einem Anwalt abrufbar sind im Falle einer Streitigkeit (siehe mehr dazu in diesem Abschnitt des verlinkten Artikels der IT Rechtskanzlei). Zitat: "Im Streitfall muss der Shop-Betreiber nachweisen, dass der Verbraucher tatsächlich seine Zustimmung zum Beginn des Vertrags und seine Bestätigung, bewusst auf das Widerrufsrecht zu verzichten, erteilt hat."

 

Die Daten die gespeichert werden müssen sind also unter anderem (bitte alles weitere mit einem Rechtsberater besprechen):

  • Name des User
  • Zeitstempel
  • IP Adresse
  • Browser
  • Und ggf. die sog. "sekundären" User-Stammdaten wie E-Mail, Telefonnr., und physische Adresse.

Ohne das Speichern dieser Daten ist die Checkbox nutzlos da es ansonsten keinen Beweis gibt, dass der User das Ankreuzfeld zugestimmt hat. Shopify selber speichert diese Daten derzeit leider nicht und bietet keinen Datenträger zum Speichern dieser Daten auf der Plattform oder in der Bestellung. Ggf. aber bieten die bereits verlinkten Apps diese Möglichkeit (habe ich noch nicht getestet).

 

Lass wissen, wenn du weitere Fragen hast zum obigen Thema oder generell zu deinem Shop und Business und gerne können wir das hier weiter besprechen!
 
Wir führen gerade eine kurze Umfrage zu Eurer Erfahrung in der Community durch mit 4 kurzen Fragen. Wenn Du mal 2-Min Zeit hast - die Umfrage ist auch anonym:

2022 wird dein Jahr! Haltet Abstand und bleibt Gesund.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Sabine_Mohr
Entdecker
83 0 5

Gibt es eine Lösung?

Beemohr
?We love to knit ?
* www.beemohr.com *  www.beemohr.de * 
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
7631 1217 2000

Hi @Sabine_Mohr 

 

Siehe oben:

 

----

 

Checkbox Apps

 

Apps dafür gibt es auch wie die Terms and Conditions Checkbox App. Weitere solche Apps findest du hier.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Sabine_Mohr
Entdecker
83 0 5

Hallo, die Frage ist, wie kann diese Funktion Check-Button mit Daten-Einsammeln integriert werden. Das Product Template gibt nur Textfelder her.

Beemohr
?We love to knit ?
* www.beemohr.com *  www.beemohr.de *