FROM CACHE - de_header

Digitale Produkte

DS13
Neues Mitglied
15 0 0

Hallo zusammen, ich bin ganz neu und möchte Videos verkaufen die ich selber erstellt habe. Jetzt meine Frage: Kann ich die Videos auch verkaufen ohne dass der Kunde die runterladen muss? Dass heißt der Kunde bekommt nach dem Bezahlvorgang einen Link (Youtube)wo er direkt dass Video anschauen kann so oft er möchte. 

Danke schonmal für eure Hilfe 🙂

23 ANTWORTEN 23
Kai
Shopify Staff
Shopify Staff
1957 502 306

Hi @DS13,

vielen Dank für den Post und willkommen bei Shopify.

 

Digitale Produkte kann man nicht in den Händen halten, schmecken oder anfassen, aber alle nutzen sie – von Musik über Videos, E-Books bis hin zu Online-Kursen und mehr.

Aufgrund ihrer Popularität und der einfachen Verbreitung bauen viele Entrepreneure ganze Unternehmen um diese immateriellen Güter herum auf oder führen digitale Produktlinien ein, um die von ihnen angebotenen physischen Produkte oder Dienstleistungen zu ergänzen.

 

Was digitale Produkte jedoch besonders attraktiv macht, ist die Tatsache, dass sie einmal erstellt, immer wieder verkauft werden können – ganz ohne Inventar und Lagerhaltung. Damit sind sie ideal für Kreative, Kunstschaffende, Coaches und Freischaffende, die nach neuen Einkommensquellen mit weniger Aufwand suchen.

 

Ein digitales Produkt ist ein immaterieller Artikel oder ein Medium, das wiederholt online verkauft und verbreitet werden kann. Diese Produkte liegen häufig in Form von herunterladbaren oder streambaren Dateien vor, so zum Beispiel MP3s, PDFs, Videos, Plugins und Vorlagen. Ein digitales Produkt kann dabei auch ein Kurs oder eine Dienstleistung sein, die du online anbietest. Die digitalen Produkt-Ideen sind geradezu unendlich!

 

Digitale Produkte verkaufen kann grundsätzlich jeder. Führst du bereits einen Onlineshop mit materiellen Produkten oder veröffentlichst du Inhalte auf deinem Blog oder YouTube-Kanal, dann hast du bereits ein Publikum, das sich für deinen Content interessiert. Doch auch, wenn du noch ganz am Anfang stehst, besitzt du Wissen, das du in Form von digitalen Produkten verkaufen kannst.

Hier ein paar Beispiele, wie bestimmte Berufsgruppen digitale Produkte umsetzen können:

  • Coaches: Anbieten von Online-Kursen
  • Literaturschaffende: Verkauf von E-Books
  • Fotograf:innen: Erstellung von Stock-Materialien
  • Kunstschaffende: Digitalisierung der eigenen Kunstwerke
  • Bloggende: Anbieten von Schreibdiensten
  • Lehrende: Erstellung von Vorlagen für Lehrmaterial
  • Unternehmende jeder Art: Digitalisierung der eigenen Produkte oder Weitergabe der eigenen Expertise in Form von Kursen, Arbeitsblättern oder Checklisten

Je nachdem, für welche Art von Produkt du dich entscheidest, wird dieses anders produziert. In den meisten Fällen gibt es für das Erstellen kostenlose Tools oder Mittel, die du bereits Zuhause hast. Um dein digitales Business zu starten, reichen diese aus. Nutze beispielsweise dein Handy zur Aufnahme deiner ersten Online-Sportkurse oder Podcasts. Veröffentlichen kannst du deine Produkte ganz einfach in deinem Shopify-Store.


Digitale Produkte zu verkaufen hat viele Vorteile, die das Ganze sehr attraktiv machen:

  • Niedrige Gemeinkosten: Du musst kein Inventar vorhalten und es fallen keine Versandkosten an.
  • Extrem hohe Gewinnmargen: Es gibt keine wiederkehrenden Warenkosten, sodass du den Großteil deines Umsatzes als Gewinn behalten kannst.
  • Automatisierungspotenzial: Bestellungen können sofort versendet werden, sodass das Fulfillment relativ unaufwändig erledigt werden kann.
  • Flexible Produkte: Du kannst kostenlose Produkte zum Aufbau deiner E-Mail-Liste, kostenpflichtige Abonnements für den Zugang zu exklusiven Inhalten oder Lizenzen zur Nutzung deiner digitalen Produkte anbieten.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, digitale Produkte in dein Business zu integrieren. Das bringt aber auch besondere Herausforderungen mit sich:

  • Du konkurrierst mit kostenlosen Inhalten: Bei digitalen Gütern können Verbrauchende wahrscheinlich kostenlose Alternativen zu dem finden, was du verkaufst. Von daher musst du genau über deine Nische und die Produktbeschreibungen nachdenken. Du musst mit deinen Produkten einen Premium-Wert bieten und wissen, wie du am besten deine Marke aufbaust. Nur so wirst du auf Dauer wettbewerbsfähig sein.
  • Anfällig für Produktpiraterie/ Diebstahl geistigen Eigentums: Du musst Vorkehrungen treffen und diese Risiken durch den Einsatz der richtigen Instrumente zum Schutz deiner Produkte verringern.
  • Einige Einschränkungen für den Verkauf: Beispielsweise musst du dich beim Verkauf digitaler Produkte über die Vertriebskanäle Facebook und Instagram an die E-Commerce-Richtlinien dieser Plattformen halten.

Die meisten dieser Herausforderungen lassen sich jedoch überwinden, wenn du bei der Gestaltung deines Geschäfts mit digitalen Produkten die richtigen Tools einsetzt.

 

Wenn du einen Shop für digitale Produkte aufbaust oder nach Möglichkeiten suchst, deinen bestehenden Shop um digitale Produkte zu erweitern, gibt es eine Reihe von Tools, die du je nach deinen Bedürfnissen in Betracht ziehen solltest:

  1. Digital Downloads: Diese kostenlose App von Shopify bietet eine einfache Möglichkeit, digitale Produkte in deinem Store zu verkaufen. Nach dem Kauf kann deine Kundschaft ihre Dateien sofort herunterladen. Den Link dazu erhalten sie ganz bequem per E-Mail.
  2. Sendowl: Für komplexere Geschäfte mit digitalen Produkten bietet Sendowl eine Vielzahl von Funktionen und nützliche Automatisierungen, darunter ablaufende Links und automatisch generierte Lizenzschlüssel.
  3. Single: Wenn du Musiker:in bist und Musik verkaufst, ist Single wie für dich gemacht. Es überbrückt nicht nur die Lücke zwischen physischen und digitalen Musikverkäufen, sondern ermöglicht es dir auch, auf einfache Weise Clips auf deiner Produktseite einzufügen, die von deiner Kundschaft angehört werden können.
  4. FetchApp: FetchApp ist eine weitere Anwendung für die Bereitstellung digitaler Downloads. Sie bietet zwar weniger Funktionen als Sendowl, punktet aber mit einem kostenlosen Plan (5 MB Speicherplatz) und bietet dir die Möglichkeit, mehrere Dateien an ein einziges Produkt anzuhängen.
  5. Sky Pilot: Diese App ist ideal für den Aufbau eines Mitgliedschaftsprogramms, mit dem du Dateien oder exklusive Videostreams an deinen Kundenstamm verkaufen kannst. Kunden und Kundinnen können dann über ihre eigenen Konten bei deinem Store auf alle ihre zuvor gekauften Dateien zugreifen.

 

Neben diesen Systemen zur Bereitstellung digitaler Produkte gibt es noch andere Shopify-Anwendungen, mit denen du deine digitalen Waren anbieten und schützen kannst:

  • Charge Rabbit: Mit dieser App kannst du wiederkehrende Abrechnungen erstellen, die für den Verkauf deiner digitalen Produkte im Rahmen eines Abonnements erforderlich sind. Du kannst sie in die oben erwähnte App Sky Pilot integrieren, um Abonnements für exklusive digitale Streams oder Downloads zu ermöglichen.
  • Photolock: Wenn du einen zusätzlichen Schutz für visuelle Produkte wie Stockfotos wünschst, bietet diese App umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen – vom Wasserzeichen bis zum Quellcodeschutz.
  • Disable Right-Click: Wenn dein Inhalt dein Produkt ist, hilft dir diese App, ihn vor Diebstahl zu schützen. Du kannst Bilder und Texte sperren, damit sie nicht ohne deine Erlaubnis gespeichert oder kopiert werden können.

Abhängig von deinen Bedürfnissen können diese und weitere Apps zusammen verwendet werden, um digitale Produkte in deinen Shopify-Store zu integrieren und eine der unten beschriebenen digitalen Produkt-Ideen zu verwirklichen.

 

Von Stockfotos über Videomaterial bis hin zu Musik und Soundeffekten gibt es ein globales Ökosystem lizenzpflichtiger digitaler Assets, die von Kreativen hochgeladen werden, damit andere sie in ihrer Arbeit verwenden können.

Durch das Angebot von Lizenzen für Privatpersonen und Unternehmen kannst du für die Nutzung deiner Fotos, Videos, Musik, Software und mehr über deinen eigenen Shop und Online-Marktplätze (z. B. Stockfoto-Websites) Entgelte verlangen. Allerdings berechnen manche dieser Marktplätze als Gegenleistung bis zu 50 % Provision für jeden Verkauf. Wenn du deine eigene Ressource für digitale Assets aufbauen möchtest, kannst du Sendowl verwenden, um ein solches Business mit einzigartigen, automatisch generierten Lizenzschlüsseln zu betreiben.

 

Wenn es um die Frage geht, welche Assets man am besten kreieren sollte, empfiehlt sich eine anfängliche Betrachtung der Bedürfnisse seiner Zielgruppe. Denke darüber nach, welche Art von Assets deine Zielgruppe nutzen möchte und wo ihr Bedarf liegt. Mit diesem Ansatz findest du digitale Produkt-Ideen, die tatsächlich nachgefragt werden und damit auch leichter zu verkaufen sind.

Achte auch darauf, deine digitalen Produkte mit Wasserzeichen und anderen Sicherheitsmaßnahmen zu schützen, insbesondere wenn du Fotos verkaufst.

 

Anstatt einzelne digitale Produkte zu verkaufen, kannst du sie bündeln und über ein kostenpflichtiges Abonnement anbieten, um somit wiederkehrende Einnahmen zu erzielen.

Dieser Ansatz ist ideal, wenn du eine wachsende Bibliothek mit Premium-Inhalten aufbauen und dir gleichzeitig eine Gemeinschaft passionierter Mitglieder erschließen möchtest. In einigen Fällen können kostenpflichtige digitale Abonnements sogar eine Gelegenheit bieten, deine bestehenden Aktivitäten im Bereich Content Marketing zu monetarisieren.

Da sich diese Inhalte in einem exklusiven Bereich mit Zahlschranke befinden, auf den nur Abonnierende über ihr Konto zugreifen können, kannst du auch exklusive Inhalte hosten, die gestreamt statt heruntergeladen werden.

 

Ohne Lagerhaltung und ohne die mit dem Verkauf physischer Produkte verbundenen Gemeinkosten können Projekte, die auf digitalen Produkten basieren, mit geringem Risiko gestartet und getestet werden.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie du deine eigenen digitalen Produkte erstellen und in dein Business integrieren kannst. Mit ein wenig Einfallsreichtum und etwas Zeit kannst du einen attraktiven Wert bieten, der sich mit der Zeit für dich und deinen Kundenstamm mehr als bezahlt machen kann.

 

Kai | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

DS13
Neues Mitglied
15 0 0

Hallo Kai,

danke für deine Antwort 🙂

Jedoch ist mir noch nicht klar wie ich mein Problem löse. Vielleicht kann mir noch jemand helfen.

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
14421 2271 3455

Hey @DS13 

 

Da bin ich neugierig! Was für Videos machst du wenn ich fragen darf?

 

Du möchtest die Videos also:

  1. ...verkaufen ohne dass der Kunde die Video Datei runterladen muss was meistens sehr gross sein kann (wie z. B. mehrere Gigabyte in Größe) .
  2. Das geht über einen sog. "Share Link" den du über eine Plattform wie YouTube oder Vimeo bekommst.
  3. Bei diesen ist aber das Problem, dass die Videos öffentlich gelistet sein müssen was bedeutet, dass im Grunde jeder sie sehen kann (entweder als unlisted oder public) :

 

Die Lösung

Die Lösung hier wäre ggf. ein Cloud System wie Dropbox, Google Drive, oder Microsoft OneDrive stattdessen zu verwenden wo du deine Videos alle verwaltest und sog. Share Links erstellen kannst die deine Kunden beim Kauf in deinem Shop zugesendet bekommen.

 

Weisst du wie man einen Share Link zum Video erstellt? Siehe die Schritte unten abgebildet.

 

Share Link über Google Drive erstellen:

 

 

Share Link über Microsoft OneDrive erstellen:

 

 

Also ist es möglich, Videos im Shopify-Shop zu verkaufen und den Kunden einen Link bereitzustellen, um das Video anzusehen, ohne es herunterladen zu müssen. 

 

Hier sind die Schritte, die du befolgen kannst, um dies zu erreichen: 

  • Erstelle das Video und lade es auf deine Cloud Plattform wie oben erwähnt hoch. 
  • Erstelle ein neues Produkt im Shopify-Shop und wähle als Produkttyp "Digital". 
  • Gebe eine Beschreibung des Videos ein und füge den Preis hinzu. 
  • Verknüpfe das Video mit dem Produkt -> Füge den Link zum Video als digitale Datei hinzu
  • Aktiviere die digitale Bereitstellung in den Einstellungen des Produkts. Dadurch wird ein Download-Link für das Video erstellt. 
  • Ändere den Download-Link in den oben erwähnten Share-Link: Anstatt den Download-Link zu verwenden, den Link ändern, um den Kunden direkt zum Video auf der Cloud Plattform weiterzuleiten. Auf diese Weise kannst du deinen Kunden einen Link bereitstellen, über den sie das Video direkt auf einer Plattform ansehen können, ohne es herunterladen zu müssen. 

Denke jedoch daran, dass man sicherstellen sollte, dass der Zugriff auf das Video auf die Kunden beschränkt ist (siehe Bilder oben), die es gekauft haben, um eine unbefugte Weitergabe an andere zu vermeiden.


Lass wissen, wenn du weitere Fragen dazu hast oder zum Shop und Business und gerne können wir das hier weiter besprechen! Halte bitte Ausschau in deiner E-Mail auf Notifications zu Antworten auf deine Fragen in der Community.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

DS13
Neues Mitglied
15 0 0

Hey Gabe,

 

ganz lieben Dank für deine Antwort! Da kommen wir der Sache schon näher :).

Ich kann bei youtube das Video auf "ungelistet" stellen, dann können nur diejenigen das >Video sehen, die den Link erhalten. Habe das bei einem anderen Youtuber gesehen, der das genauso macht hier über shopify. 

Jetzt ist nur die eigentliche Frage, wie ändere ich den Downloadlink. Genau das ist mein Problem.

Achso, in meinen Videos geht es um Tarotkarten :).

Liebe Grüße

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
14421 2271 3455

@DS13 

 

Freut mich! 😉

 

  • Jetzt ist nur die eigentliche Frage, wie ändere ich den Downloadlink. Genau das ist mein Problem.

Und hast du vielleicht einen Beispiel eines Download Links das du ändern möchtest, und wie genau du es ändern möchtest?

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

DS13
Neues Mitglied
15 0 0

Habe jetzt ein Produkt angelegt. Als Datei habe ich ein Foto hochgeladen. 

Aber wie komme ich jetzt an den Downloadlink den die Kunden erhalten? Ich will ihn ja ändern.

Die Kunden bekommen ja nach dem bezahlen sofort beim checkout den Downloadlink angezeigt. Aber wo finde ICH ihn um ihn zu ändern?

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
14421 2271 3455

@DS13 

 

Wie wäre es wenn du mir einen befristeten Vorschaulink zu einem Beispiel hier gibts?

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

DS13
Neues Mitglied
15 0 0

Gerne mach ich das. Bin jetzt auf Onlineshop- Theme ..und jetzt komme ich nicht weiter. Wo finde ich den Link um es mit dir zu teilen?

DS13
Neues Mitglied
15 0 0
Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
14421 2271 3455

Yeeay super! @DS13 

 

Und Ich sehe im Preview Link du verwendest das Spotlight Theme als Teil unseres Starter Plans was etwas beschränkt mit Bezug auf die gestalterische Freiheiten die man im Frontend Shop und Theme hat da es prinzipiell für Händler gedacht ist, die gerade erst am Anfang stehen und ausschließlich über Social-Media-Plattformen oder Messaging-Apps an ihre Kunden verkaufen möchten, ohne einen Onlineshop zu pflegen.

 

Dann sagst du folgendes:

  • Die Kunden bekommen ja nach dem bezahlen sofort beim checkout den Downloadlink angezeigt. Aber wo finde ICH ihn um ihn zu ändern?

Aber gehe doch mal in deine Digital Downloads App -> Produkt -> Weitere Aktionen -> Download Link erstellen. Da kannst du den Download Link der Digitalen Datei bekommen.

 

In den Shop Einstellungen kannst du auch die E-Mails, die du an Kunden sendest, personalisieren. Es gibt zwei E-Mail-Vorlagen für digitale Produkte:

  • Downloads bereit. Kunden erhalten diese E-Mail, wenn ihr digitales Produkt zum Download bereitsteht.
  • Anhang aktualisiert. Die Kunden erhalten diese E-Mail, wenn ein von ihnen erworbenes digitales Produkt aktualisiert wurde.

Schritte:

  • Klicke in der Digital Downloads App auf Einstellungen.
  • Klicke auf den Namen der E-Mail-Vorlage, die du bearbeiten möchtest.
  • Nimm die gewünschten Änderungen vor.
  • Klicke auf Speichern.

Du kannst auch festlegen, ob Kunden das digitale Produkt direkt auf der Checkout-Seite herunterladen können.

Schritte:

  • Klicke in der Digital Downloads App auf Einstellungen.
  • Wenn du Checkout-Einstellung aktivierst, wird dem Kunden auf der Bestellbestätigungsseite ein Link Jetzt herunterladen angezeigt. Der Kunde erhält dann trotzdem noch eine E-Mail mit der Möglichkeit, die Datei herunterzuladen.

Wenn du das Kontrollkästchen neben Downloadlink auf der Checkout-Seite anzeigen deaktivierst, wird dem Kunden auf der Bestellbestätigungsseite kein Link Jetzt herunterladen angezeigt. Stattdessen erhält der Kunde E-Mail mit der Möglichkeit, die Datei herunterzuladen.

 

Hoffe das hilft! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

DS13
Neues Mitglied
15 0 0

Vielen Dank erstmal.

 

Aber gehe doch mal in deine Digital Downloads App -> Produkt -> Weitere Aktionen -> Download Link erstellen. Da kannst du den Download Link der Digitalen Datei bekommen.

 

ja da bekomme ich Ihn, kann ihn aber leider nicht ändern 😞

 

  • Klicke in der Digital Downloads App auf Einstellungen.
  • Klicke auf den Namen der E-Mail-Vorlage, die du bearbeiten möchtest.
  • Nimm die gewünschten Änderungen vor.
  • Klicke auf Speichern.

Ich weiß leider nicht welchen code ich da eingeben soll.

 

Ich denke mal, dass ich dann doch die Videos hier auf shopify hochladen muss, so dass die Kunden die herunterladen oder? Keine Ahnung wie es der Youtuber macht, der das gleiche wie ich verkauft. Habe ihn schon angeschrieben aber er antwortet leider nicht. Verständlich, ich bin jka Konkurenz 😉

 

Ja ich habe den Starter um erstmal zu testen. Aber dann werde ich den Plan wohl ändern 🙂

 

 


DS13
Neues Mitglied
15 0 0

@Gabe 

 

Das steht in der E-Mail:

 

Vielen Dank für deinen Einkauf! Nachfolgend findest du deine Downloads:

{% for attachment in attachments %}
{{ attachment.product_name }}
{{ attachment.name }}
Download-Link: {{ attachment.shop_url }}
{% endfor %}

Viel Spaß!
{{shop.name}}

 

 

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
14421 2271 3455

@DS13 

 

Wie wäre es mit:

  • Download-Link: (hier deine eigene Video URL)

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

DS13
Neues Mitglied
15 0 0

@Gabe 

 

jetzt habe ich einfach die Links in der E-Mail gelöscht und meinen Youtube-Link eingefügt.

ich mache jetzt ein Testkauf und wenn das klappt, springe ich vor Freude an die Decke 😄

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
14421 2271 3455

Halte mich auf dem Laufenden! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

DS13
Neues Mitglied
15 0 0

@Gabe 

 

es hat geklappt juhuuu 🙂

Ich danke dir! Du hast mir sehr geholfen!

Wenn ich jetzt auf"als Lösung anerkenne" klicke, kann dann jeder meinen Link von meinem Shop sehen? Oder kann ich dass irgendwie löschen?

DS13
Neues Mitglied
15 0 0

@Gabe 

 

es wäre natürlich cool wenn gleich beim Checkout der Link angezeigt wird von Youtube. Dann brauchen die Kunden nicht erst in ihr E-Mailpostfach. 

Falls du es irgendwann mal rausbekommst wo man dass einstellt, kannst es mir gern mitteilen 🙂

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
14421 2271 3455

Hey das können wir morgen weiter anschauen denn ich bin jetzt AFK ab in den Feierabend!

 

Sende mir morgen eine genaue Beschreibung was du erreichen möchtest und...nichts ist unmöglich! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

DS13
Neues Mitglied
15 0 0

Alles klar mach ich 🙂

Dann einen schönen Feierabend dir! 🙂

DS13
Neues Mitglied
15 0 0

@Gabe 

Hallo Gabe,

 

also das mit der E-Mail funktioniert so nicht. Da wäre ja dann immer der gleiche Link drin zu einem Video. Ich möchte ja mehrere verschiedene Videos verkaufen.

Bei dem Youtuber wo ich es gesehen habe, wird beim Checkout statt der Downloadlink gleich der Link, der zum Video (zum Video auf youtube) führt angezeigt. 

Man kann aber nur eine Datei hinterlegen die man hochlädt. Man kann leider kein Link hinterlegen, der dem Kunden auf der Checkoutseite angezeigt wird. . Meinst du da gibt es eine Lösung?

DS13
Neues Mitglied
15 0 0

Vielleicht brauche ich da die digitale Download App garnicht dafür. Eventuell ne andere App?

Gabe
Shopify Staff
Shopify Staff
14421 2271 3455

Hey @DS13 

 

Hast du jemals das Problem lösen können?

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

DS13
Neues Mitglied
15 0 0

Nein leider nicht 😞