FROM CACHE - de_header

Filter für mehrzeilige Metafelder

MichaelaKeb
Shopify Partner
16 1 2

Hallo zusammen,

 

die Produkte unseres Shops gelangen via API aus unserem PIM ins Shopify. Hierbei haben die Produkte unterschiedliche Klassen, deren Werte wir in costum Metafelder schreiben. Bei den meisten Klassen gibt es aber für ein Produkt mehrere Werte.  Mehrfachnennung - also die Auswahl mehrerer Werte aus der Werteliste für ein Produkt - ist bei der Metafeld-Typ "einzeiliger Text" aber leider nicht möglich. Daher haben wir für die meisten Klassen den Metafeld-Typ "mehrzeiliger Text" gewählt.

 

Das führt aber zu einem Problem: Ich möchte nun Filter für die unterschiedlichen Klassen anlegen. Leider kann ich nur Metafelder, die als "einzeiliger Text" angelegt sind, für die Filterfunktion freigeben. Dementsprechend habe ich bisher keinen Weg gefunden meine Klassen wirklich als Filter anzulegen. Welche Möglichkeiten habe ich hier?

 

Ich arbeite hier bisher mit der Extension "Search and Discovery", da ich bisher keine Möglichkeit gefunden habe den Filter über Bordmittel anzulegen. 

 

Vielen Dank im Voraus

Michaela

3 ANTWORTEN 3

Gabe
Shopify Staff
17563 2774 4097

Hey Michaela! @MichaelaKeb 

 

Die Herausforderung, die du beschreibst, ist ein bekanntes Problem in Shopify, da die Filterfunktion im Standard nur Metafelder des Typs "einzeiliger Text" unterstützt. Hier ein paar Ansätze, die du ausprobieren kannst:

 

Eine Möglichkeit, dies zu umgehen, besteht darin, die Werte in einem einzeiligen Text-Metafeld zu speichern, indem du sie durch ein bestimmtes Trennzeichen (z.B. Komma oder Semikolon) trennst. Diese Methode ermöglicht es dir, mehrere Werte in einem einzigen Metafeld zu speichern, die dann für Filterzwecke verwendet werden können.

  • API-Integration: Stelle sicher, dass dein PIM-System die Werte korrekt formatiert, bevor sie in Shopify importiert werden.

Beispiel:

  • Metafeld-Wert: Wert1, Wert2, Wert3

Eine alternative Methode besteht darin, Produkt-Tags anstelle von Metafeldern zu verwenden. Tags sind von Natur aus dafür ausgelegt, mehrere Werte zu speichern, und sie werden von der Filterfunktion nativ unterstützt.

  • API-Integration: Konfiguriere dein PIM-System so, dass es die relevanten Werte als Tags an die Produkte in Shopify überträgt.

Eine fortgeschrittenere Lösung besteht darin, eine benutzerdefinierte App zu entwickeln, die erweiterte Filterfunktionen unterstützt. Diese App kann auf der Shopify Admin API basieren und die Metafelder nach deinen Anforderungen verarbeiten.

  • Custom App: Entwickle eine App, die die Metafeld-Daten analysiert und die Filteroptionen dynamisch generiert.

Es gibt Drittanbieter-Apps im Shopify App Store, die erweiterte Filter- und Suchfunktionen bieten. Diese Apps können häufig besser mit komplexen Datenstrukturen und mehreren Werten umgehen.

  • Beispiele für Apps:
    • Smart Product Filter & Search
    • Boost Product Filter & Search

Diese Apps bieten oft mehr Flexibilität und können mit mehrzeiligen Metafeldern umgehen.

 

Die Shopify Entwicklerdokumentation bietet detaillierte Informationen über die Verwendung und Einschränkungen von Metafeldern sowie die Möglichkeiten zur Entwicklung von Custom Apps und die Nutzung von Shopify APIs.

Wenn du die Methode mit einzeiligen Text-Metafeldern wählst, könntest du die Werte im Metafeld wie folgt speichern:

  1. Einzeiliger Text-Metafeld in Shopify erstellen:

    • Gehe zu deinem Shopify Admin.
    • Navigiere zu Einstellungen > Metafelder.
    • Erstelle ein neues Metafeld für deine Produktklasse und wähle "einzeiliger Text" als Typ.
  2. Formatieren der Werte:

    • Stelle sicher, dass die Werte in einem bestimmten Format (z.B. Wert1, Wert2, Wert3) gespeichert werden.
  3. Filter-Integration:

    • Nutze die Filterfunktion in der "Search and Discovery" App oder entwickle eine benutzerdefinierte Lösung, die die Werte im einzeiligen Text-Metafeld analysiert und Filter generiert.

Beispiel für die Verwendung von Tags

  1. Tags im PIM-System konfigurieren:

    • Stelle sicher, dass dein PIM-System die Werte als Tags an Shopify überträgt.
  2. Filter-Integration:

    • Shopify unterstützt nativ die Filterung nach Tags, sodass du diese Funktion direkt in deinem Shop verwenden kannst.

Mit diesen Ansätzen solltest du in der Lage sein, die Filterfunktion in deinem Shopify-Shop für Produkte mit mehreren Werten zu implementieren. 

 

Hoffe das hilft dir weiter - lass wissen falls nicht! 😉

---
Warum nicht etwas Gamification in das Shop einbauen, um deinen Kunden etwas Fun im Shop anzubieten? Gerne kann ich bei Interesse Tipps dazu geben!

Hast du weitere Fragen zum Shop? Gebe einfach ein Suchbegriff oben in der Suchleiste der Community Landingpage ein, denn das Thema haben wir sehr wahrscheinlich schon besprochen. Halte bitte Ausschau in deiner E-Mail auf Notifications zu Antworten auf deine Fragen in der Community.

 

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

MichaelaKeb
Shopify Partner
16 1 2

Hallo Gabe,

 

danke für die ausführliche Antwort. Am liebsten wäre mir ja eine Lösung, in der ich keine weitere Extension brauche. Daher habe ich mir als erstes folgende Vorschläge angeschaut: 

 

Tags: 

Dies war tatsächlich mein erster Ansatz, als ich begonnen habe nach einer Lösung für die Anforderung zu suchen. Die Lösung funktioniert aber nur für eine Klasse: In der Konfiguration der Search & Discovery App kann ich "Tags" nur einmalig als Dropdown Filter setzen und das Dropdown auch nicht auf eine Auswahl an Tags beschränken. Das heißt ich kann nicht sagen:

  • Filter A = Tags beschränkt auf folgende Tags
    • Wert1 aus Klasse A
    • Wert2 aus Klasse A
    • Wert 3 aus Klasse A
    • ...
  • Filter B = Tages beschränkt auf folgende Tags
    • Wert 1 aus Klasse B
    • Wert 2 aus Klasse B
    • ...

Einzeiliger Text

Alle Werte mit Komma getrennt in ein Feld zu schreiben führt aber nicht dazu, dass die Werte wirklich getrennt werden (siehe Screenshot)

Bildschirmfoto 2024-05-14 um 13.31.25.png

 

Falls du jetzt nicht sagst, dass ich bei der Umsetzung einer dieser beiden Optionen einen Denkfehler habe und doch noch ans Ziel kommen kann, muss ich mich dann wohl mit Drittanbieter-Apps oder sogar einer selbst entwickelten Lösung auseinander setzen.

Gabe
Shopify Staff
17563 2774 4097

Hey @MichaelaKeb 

 

Ja, die Herausforderung besteht darin, Filter für mehrzeilige Metafelder in Shopify zu erstellen. Standardmäßig unterstützt Shopify Filter nur für einzeilige Text-Metafelder. Folgende Lösungen haben wir angeschaut:

  1. Trennzeichen in einzeiligen Text-Metafeldern: Werte durch Kommas oder Semikolons trennen.
  2. Produkt-Tags verwenden: Diese sind von Natur aus für mehrere Werte ausgelegt und werden nativ unterstützt.
  3. Drittanbieter-Apps: Apps wie "Smart Product Filter & Search" oder "Boost Product Filter & Search" bieten erweiterte Filterfunktionen.
  4. Benutzerdefinierte App entwickeln: Eine maßgeschneiderte App kann die Metafeld-Daten analysieren und Filteroptionen dynamisch generieren.

Falls keine der oben genannten Lösungen funktioniert, empfiehlt es sich, eine benutzerdefinierte Lösung oder Drittanbieter-Apps in Betracht zu ziehen.

 

Um Filter für mehrzeilige Metafelder in Shopify ohne Drittanbieter-Apps zu erstellen:

  1. Metafeld-Definitionen erstellen:

    • Gehe zu Shopify Admin > Einstellungen > Eigene Daten > Produkte.
    • Klicke auf Definition hinzufügen und definiere dein Metafeld. Wähle Mehrzeiliger Text als Inhaltstyp, wenn du mehrere Werte benötigst.
    • Benenne dein Metafeld passend (z. B. class_a_tags und class_b_tags).
  2. Metafeld-Werte hinzufügen:

    • Gehe zu Produkte und wähle ein Produkt aus.
    • Scrolle nach unten zum Abschnitt Metafelder und gib deine Werte für jedes Produkt ein. Du kannst Zeilenumbrüche verwenden, um verschiedene Werte zu trennen.
  3. Metafelder in großen Mengen bearbeiten:

    • Um Metafelder in großen Mengen zu bearbeiten, verwende das Tool Bulk Editor. Greife darauf zu über Produkte > Alle Produkte > Bulk edit.
    • Füge Spalten für deine neu erstellten Metafelder hinzu und fülle die Werte entsprechend aus.
  4. Metafelder im Theme anzeigen:

    • Gehe zu Online-Shop > Themes > Anpassen.
    • Wähle das Produkt-Template aus, in dem du das Metafeld anzeigen möchtest.
    • Füge einen neuen Block zum Abschnitt hinzu und verwende Dynamische Quelle einfügen, um das Metafeld zu verknüpfen.
  5. Benutzerdefinierte Filter-Implementierung:

    • Obwohl die nativen Filter von Shopify möglicherweise keine mehrzeiligen Text-Metafelder direkt unterstützen, kannst du benutzerdefinierten Liquid-Code implementieren, um die Filterlogik im Frontend zu handhaben. Dies beinhaltet das Bearbeiten deines Theme-Codes:
      • Erstelle eine benutzerdefinierte Filterlogik mit Liquid, um die Metafeld-Werte zu parsen und die Produkte basierend auf den ausgewählten Filterkriterien anzuzeigen.
  6. Überlegungen:

    • Wenn du mehrere Klassen von Tags hast (z. B. Klasse A und Klasse B), stelle sicher, dass jede Klasse ihr eigenes Metafeld hat.
    • Benutzerdefinierter Liquid-Code erfordert möglicherweise einige Kenntnisse der Shopify-Templating-Sprache und eventuell etwas JavaScript für erweiterte Funktionen.

Für detaillierte Anleitungen zur Verwaltung von Metafeldern und Anpassungen kannst du auf Ressourcen wie Logeix und Boost Commerce zurückgreifen, die umfassende Anleitungen zur Verwendung von Shopify-Metafeldern bieten.

 

Hoffe das hilft dir weiter - lass wissen falls nicht! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog