FROM CACHE - de_header

Firmeninformationen als Variable in der Fusszeile der Benachrichtigungen

Rolf-H-aus-Z
Entdecker
12 1 3

Hallo

 

Ich möchte bei den Benachrichtigungen eine eigene Variable mit den Firmeninformationen in der Fusszeile einfügen.

 

Meine Idee war ein eigenes Snippet bei Themes zu hinterlegen und dieses dann im Code der Benachrichtigungen einzufügen. Somit müsste ich allfällige Inhaltsanpassungen nur im Snippet vornehmen.

 

custom-code.email-footer.liquid

<p class="disclaimer__subtext">
  <b>Firmenname</b><br>
  Strasse/Nr., PLZ Ort, Land<br>
  XYZ MWST
</p>

Ich habe es leider nicht geschafft das Snippet "custom-code.email-footer" im Code der Benachrichtigungen einzufügen.

 

Merci im Voraus für Unterstützung.

Cheers,
Rolf
5 ANTWORTEN 5

Gabe
Shopify Staff
15805 2504 3737

Hey @Rolf-H-aus-Z 

 

Danke für den Snippet. Darf ich zu deinen Use-Case hier fragen, und zwar warum du einen Snippet verwenden möchtest anstatt einen ganz normalen Text String? Deine Firmenadresse ist ja ein statischer Text und keine dynamische Variable die einen Liquid Filter verlangen würde. Oder habe ich deinen Use-Case falsch verstanden?

 

 

Pro-tipp: die Bankdaten NICHT in die Vorlage einbauen denn das kann die Kunden verwirren da sie ggf. denken sie müssen das Geld dahin überweisen und nicht beispielsweise an Klarna zahlen wenn du Klarna als Zahlungsmethode anbietest.

 

Anonsten, vielleicht hilft dir unser Partner Blog zum Thema hier.

 

Dann ist es auch so, dass die Integration von Snippets, die innerhalb des Themes erstellt wurden, in E-Mail-Benachrichtigungen nicht direkt unterstützt werden. Die Benachrichtigungsvorlagen sind in der Regel getrennt von den Theme-Dateien und akzeptieren nicht die gleichen Liquid Filter, die im Theme verwendet werden. Es wäre daher nötig, den HTML-Code direkt in die Benachrichtigungsvorlage einzufügen, anstatt auf ein externes Snippet zu verweisen.

---
Habt ihr auch den Shop auf die Weihnachtssaison umgestellt? Jetzt ist die Zeit wo Online Shopper nach 🎁 👀!

giphy

 

Hast du weitere Fragen zum Shop? Gebe einfach ein Suchbegriff oben in der Suchleiste der Community Landingpage ein, denn das Thema haben wir sehr wahrscheinlich schon besprochen. Halte bitte Ausschau in deiner E-Mail auf Notifications zu Antworten auf deine Fragen in der Community.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Rolf-H-aus-Z
Entdecker
12 1 3

Hallo Gabe

 

Vielen Dank für deine Antwort und Unterstützung. Meine Überlegung in Bezug auf einen Platzhalter/Variable ist, dass ich bei einer Änderung nicht alle 18 Benachrichtigungen (oder jene, die wir wirklich einsetzen) abklappern muss, sondern an einem einzigen Ort den Inhalt anpassen kann. Ich geb deiner Überlegung einhalt, dass eine Änderung nicht wöchentlich vorkommt aber ich finde Platzhalter eine gute Lösung. Auf den Weg über ein Snippet bin ich beim Durchforsten der Liquid-Hilfe gestossen.

 

Wenn es keine Lösung mittels Platzhalter/Variable gibt, dann werde ich wohl nicht drum herum kommen, den Text überall einzufügen. 😉

 

Vielen Dank!

Cheers,
Rolf
Gabe
Shopify Staff
15805 2504 3737

Hey @Rolf-H-aus-Z 

 

Ja, kann ich verstehen. Die meisten Benachrichtigungen die man im Shop verwendet sind aber üblicherweise nicht mehr als diese hier:

 

 

Es scheint auch, wenn ich deine Idee betrachte, dass Shopify diese Methode in den E-Mail-Benachrichtigungsvorlagen nicht direkt unterstützt, wie es aussieht. Die Benachrichtigungsvorlagen sind von den Theme-Dateien getrennt und akzeptieren nicht die gleichen Liquid-Filter oder Snippets, die in Themes verwendet werden.

 

Das bedeutet, dass du den HTML-Code für deine Firmeninformationen direkt in jede Benachrichtigungsvorlage einfügen müsstest, statt auf ein externes Snippet zu verweisen. Für jede Art von Benachrichtigung (wie Bestellbestätigung, Versandaktualisierungen usw.) müsste diese Änderung separat vorgenommen werden.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

Rolf-H-aus-Z
Entdecker
12 1 3

Hallo Gabe

 

37 angepasste Benachrichtigungen und rund 3 Stunden später hoffe ich, dass ich dieses Prozedere nicht wiederholen muss. An und für sich finde ich es wie bereits geschrieben, ziemlich schade aber auch ein bisschen unverständlich, dass ich die 37-mal verwendete Fusszeile nicht zentral pflegen und als Platzhalter einfügen kann. Dies auch aus der Überlegung, dass wir nun Benachrichtigungen nicht einfach anpassen können - Weihnachtsgrüsse, Neujahrsgrüsse, spezielle Aktivitäten, kommende Events etc. etc. Ich bin der Meinung, dass Benachrichtigungen nicht nur einen administrativen oder formellen Charakter aufweisen müssen.

Cheers,
Rolf
Gabe
Shopify Staff
15805 2504 3737

Hey @Rolf-H-aus-Z 

 

Mit "37" Benachrichtigungen kann ich leider nicht nachvollziehen welche du meinst. Die Benachrichtigungen die Shopify raus sendet sind meistens nur 4-5. Kann es sein, dass du dir viel Mühe umsonst gemacht hast?

 

Mein tipp ist, dass du dich auf die Kern-KPIs deines Shops konzentrierst, wie das Marketing deiner Produkte und den Traffic zum Shop erhöhen. Ich würde, TBH, nicht mit solchen Dingen verzetteln da du ansonsten damit deine Zeit und Energie sehr dünn verteilst. Time is money!💰💰💰💰  😉

 

Die Idee, in Shopify-Benachrichtigungen eine eigene Variable für Firmeninformationen zu verwenden, ist halt kompliziert. Shopify unterstützt, wie gesagt, diese Methode nicht, mit Snippets oder Liquid-Variablen aus den Theme-Dateien in den Notifications zu verwenden. Dies bedeutet, dass Anpassungen, wie die Hinzufügung von Firmeninformationen, direkt in jede individuelle Benachrichtigungsvorlage eingefügt werden müssen. Du kannst auch eine App wie Order Printer Pro dafuer verwenden. 

 

Wie gesagt, eine Möglichkeit, dies effizienter zu gestalten, ist die Verwendung einer E-Mail-Management-App, das eine bessere Kontrolle und Flexibilität über die Benachrichtigungsvorlagen ermöglicht. Solche Tools erlauben es oft, zentrale Inhalte wie Fußzeilen oder Kopfzeilen über alle Vorlagen hinweg zu verwalten, wodurch du Änderungen nur an einem Ort vornehmen müsstest.

 

Wenn du jedoch innerhalb der Standardfunktionen von Shopify bleiben möchtest, besteht die Lösung leider darin, den HTML-Code für die Firmeninformationen manuell in jede Benachrichtigungsvorlage einzufügen. Dies kann zeitaufwendig sein, insbesondere wenn es viele Benachrichtigungen gibt, und es schränkt die Flexibilität für schnelle Änderungen ein.

 

Wuensche dir teu teu teu mit dem Erfolg deines Shops! 😉

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog