FROM CACHE - de_header

Google Ads Conversion Tracking funktioniert nicht mehr

b-mar
Besucher
3 0 3

Hallo zusammen,

 

gestern bin ich durch Zufall über einen massiven Fehler in einem unserer Shops gestoßen!

 

Bis vor wenigen Tagen hat das Google Ads Conversion Tracking (offizielle Shopify Google Channel App) einwandfrei funktioniert. Die Events wurden getriggert und sind auch im Google Ads Konto angekommen. Von einem Tag auf den anderen sind alle Tags als "inaktiv" gekennzeichnet und auch der Google Tag Assistant zeigt an, dass kein Google Ads Conversion Tracking im Shop installiert ist. Im Quellcode sind die dazugehörigen Snippets auch nicht mehr zu finden.

 

Folgendes haben wir bereits ausprobiert:

 

1. Google Channel App deinstalliert und neu installiert

2. Alle Caching Apps deaktiviert

3. Theme Update gemacht

4. Cookie Consent App überprüft, ob diese vllt. einfach keine Cookies mehr setzt

5. Theme Code auf GTag Pixel Snippets durchsucht

 

Langsam wissen wir nicht mehr, wo man noch ansetzen könnte. Gerade aus dem Grund heraus, dass es Monate lang einwandfrei funktioniert hat und dann selbstständig verschwunden ist.

 

Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht und Lösungsansätze für uns?

 

Der Shopify Support lässt leider auf sich warten und uns geht gerade ordentlich Umsatz durch die Lappen, da die Conversions keinen Kampagnen mehr zugeordnet werden und dementsprechend der Algorithmus auch sehr schwach auf der Brust ist.

 

Über jede erdenkliche Hilfe freuen wir uns. Danke!

7 ANTWORTEN 7

Gabe
Shopify Staff
17313 2742 4048

Hey @b-mar 

 

Das ist ärgerlich, kann ich voll verstehen. Es hört sich so an als ob das Tracking irgendwie geblockt wird seit ein paar Tagen. Hast du Screenshots die das zeigen? Vielleicht ist es nur ein temporary Glitch und es renkt sich heute oder morgen wieder ein und die Daten werden bald wieder fließen.

 

Wurde irgendwas im Shop oder mit eurem Cookie Banner in letzter Zeit geändert? Wenn Cookie Banner dann hast du mit dem App Entwickler gesprochen diesbzgl.?

 

Du verwendest also auch den Google Kanal. Wann hast du ihn hinzugefügt, oder hast ihn wieder entfernt? Dieser verwaltet das eigene Tracking und die Cookies. Schieße doch mal eure Homepage durch die google tag manager extension for Chrome. Wenn das Ergebnis wie folgt aussieht dann ist eigentlich alles in Ordnung:

 

image.png

Und welches Theme verwendest du? Oft sind die Themes (v.a. die drittanbieter Themes) etwas nervig was die Übergabe an Tracking Daten und Structured Data an Google oder Facebook betrifft. Bitte beachte dass mit dem Shopify Support ist ein drittanbieter Theme leider "out of scope". Hast du mit dem Theme Entwickler reden können oder das mit einem GA Experten besprochen?

 

Somit können diverse Gründe hier mit im Spiel sein. Lass wissen, wenn du weitere Fragen hast zum obigen Thema oder generell zu deinem Shop und Business und gerne können wir das hier weiter besprechen!
 
2022 wird dein Jahr! Haltet Abstand und bleibt Gesund.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

b-mar
Besucher
3 0 3

Hey Gabe,

 

vielen Dank für die Rückmeldung!

 

Das ist ärgerlich, kann ich voll verstehen. Es hört sich so an als ob das Tracking irgendwie geblockt wird seit ein paar Tagen. Hast du Screenshots die das zeigen? Vielleicht ist es nur ein temporary Glitch und es renkt sich heute oder morgen wieder ein und die Daten werden bald wieder fließen.

 

Ich wüsste jetzt nicht, wovon ich ein Screenshot machen sollte, da kein Tracking mehr vorhanden ist. Im Google Ads Konto sind alle Tags auf "inaktiv", weil keine Conversions empfangen werden.

 

Wurde irgendwas im Shop oder mit eurem Cookie Banner in letzter Zeit geändert? Wenn Cookie Banner dann hast du mit dem App Entwickler gesprochen diesbzgl.?

 

Der Cookie Banner wurde zu Testzwecken entfernt und trotzdem besteht das Problem weiterhin. Also kann dies auch ausgeschlossen werden.

 

Du verwendest also auch den Google Kanal. Wann hast du ihn hinzugefügt, oder hast ihn wieder entfernt? Dieser verwaltet das eigene Tracking und die Cookies. Schieße doch mal eure Homepage durch die google tag manager extension for Chrome. Wenn das Ergebnis wie folgt aussieht dann ist eigentlich alles in Ordnung:

 

Die Google Channel App habe ich bereits deinstalliert und wieder neu installiert. Den Tag Assistant haben wir bereits durchlaufen lassen und es wird ausschließlich das Google Analytics Tag angezeigt, jedoch kein Google Ads Tag.

 

Und welches Theme verwendest du? Oft sind die Themes (v.a. die drittanbieter Themes) etwas nervig was die Übergabe an Tracking Daten und Structured Data an Google oder Facebook betrifft. Bitte beachte dass mit dem Shopify Support ist ein drittanbieter Theme leider "out of scope". Hast du mit dem Theme Entwickler reden können oder das mit einem GA Experten besprochen?

 

Verwendet wird das Theme "Debutify". Dieses verwenden wir auch bei anderen Projekten und dort läuft das Google Ads Tracking einwandfrei. Das Theme haben wir auch schon auf den neusten Stand gebracht und auch vorherige Versionen getestet. Problem weiterhin da.

 

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Problem mit der Google Channel App zusammenhängt.

berlinearguard
Tourist
9 0 1

Hallo zusammen. Konnte das Tracking - Problem inzwischen gelöst werden? Wir haben ebenfalls damit zu kämpfen. Google Channel + Dawn Theme. Bis 8. Mai wurden täglich etwa 10-12 Conversions in Google Ads getrackt. Nach dem 8. Mai plötzlich nur noch 1-2 ohne Änderungen an den Google Ads Kampagnen und ohne große Umsatzeinbrüche. Da liegt definitiv ein technisches Problem von. Die Rate derjenigen, die alle Cookies ablehnen liegt lediglich bei 6 - 8 %. Daran kann es also auch nicht liegen.

 

Hat jemand eine Idee, was es sein könnte?

 

Danke vorab.

Gabe
Shopify Staff
17313 2742 4048

Hey @berlinearguard 

 

Danke für die Angaben und wenn man die vielen Threads hier in der Community zu diesem Problem durchliest, wird man schnell erkennen, dass dieses Problem meistens aufgrund externe Faktoren verursacht wird (und es kann viele geben leider), wie Änderungen zu eurem Theme oder neue Apps installiert usw., die das Conversion Tracking (CT) negativ beeinflussen können oder es zu Konflikten zwischen den versch. Tracking Mechanismen kommen kann die man ins Shop eingebaut hat. Viele denken "je mehr CT Codes wir ins Shop bauen desto besser" wo eigentlich das Gegenteil der Fall ist. Shopify macht hier keine System-Änderungen die das CT negativ beeinflussen könnte und jegliche System-Änderungen kann man in unserem Changelog ganz gut verfolgen:

 

 

Apropos hier ist ein Thread wo es erfolgreich eingerichtet wurde.

 

Kommen die meisten Conversions bei euch von Referrals? Es ist möglich, dass die Tatsache, dass das CT stark abgefallen ist, auf ein bestimmtes Problem oder Konfiguration hinweist. Wenn du beispielsweise sowohl den Shopify-Tracking-Code als auch den Google Tag Manager verwendest, kann es zu Konflikten zwischen den beiden kommen. Und diesen Fehler machen viele leider.

 

Die in der Conversion-Zusammenfassung verfügbaren Informationen können von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden, insbesondere von den Cookies, die während des Besuchs aktiv waren. Wenn diese Cookies nicht korrekt registriert werden können, kann der Besuch des Kunden ggf. nicht 100% richtig aufgezeichnet werden und somit wir nicht in der Lage, weitere Informationen über die "Quelle" dieses Besuchs zu liefern, bevor der Besucher im Shop gelandet ist, da dafür ein Cookie erforderlich wäre. 

 

Daher würde bei unseren Plattform-Events die allererste Interaktion als "direkt" registriert werden, selbst wenn diese Interaktion von einer anderen Website käme und nicht nur durch die Eingabe der URL im Browser. Heutzutage gibt es immer häufiger Elemente, die Cookies beim Surfen blockieren, wie z. B. die Browser Sicherheitseinstellungen und Cookie Blocker, das ATT von Apple, das ITP von Safari, das Surfen im Inkognito/Privat-Tabs Modus, VPNs, gängige Browser-Erweiterungen, Antiviren-/Internetsicherheits-Apps, Ads-blocker und sogar in Websites integrierte GDPR-Cookie-Blocker.

 

Die Sorge um den Schutz der Privatsphäre beim Surfen im Internet nimmt immer mehr zu und ist ein Verkaufsargument für viele Anbieter internetbezogener Apps (z. B. Browser/Antivirus/Erweiterungen), die von Haus aus eine gewisse Cookie-Blockierung anbieten. Deine Kunden haben also eine große Auswahl an Produktoptionen, mit denen sie Cookies blockieren können, die den "Browserverlauf" aufzeichnen, was immer häufiger der Fall ist.

 

Wir empfehlen generell das native Tracking von Shopify zu verwenden zusammen mit GA4 denn es bietet eine gute Basis an Conversion Tracking. Der Google Tag Manager ist eher nur für Plus Shops geeignet, wie man hier lesen kann. und Erfassungen direkt im Checkout werden auf den Core Plans nicht gehen sondern stattdessen auf der Danke-Seite, und das und somit möglicherweise die Einstiegsseite "/checkouts/" nicht funzen wird. Doppelte Einträge können auch zu inkorrekten Tracking-Daten führen. Überprüfe halt die Konfigurationseinstellungen, um sicherzustellen, dass die Daten korrekt erfasst werden.

 

GA4

Mit dem flexiblen event-based data model kannst du mit GA4 einheitliche User Journeys gewährleisten denn dabei wird primär die KI und das maschinelle Lernen von Google verwendet, um Lücken in deinen Daten mit modellierten Einblicken und predictive Features zu schließen, mit denen du bessere Ergebnisse erzielen und dein Geschäft ausbauen kannst.

 

Der Clou

Da es nicht ausschließlich auf Cookies angewiesen ist, wie das mehr traditionelle UA, wurde Google Analytics 4 entwickelt, um mit einem sich ständig ändernden Ökosystem mithalten zu können, sodass du mehr über dein Kundenverhalten erfahren kannst, auch mit den Lücken in deinen Daten.

 

Siehe auch die Anleitung von unseren Experten Emmanuel Flossie von Feedarmy die eine Schritt-für-Schritt-Anleitung ist zur Einrichtung von GA4. Du kannst diese Daten dann mit Google Ads verknüpfen und sie als Gebotsmodifikator verwenden.

 

Das Theme als Fenster zu den Tracking Daten

Überprüfe das Theme auch auf mögliche JavaScript-Fehler, die das korrekte Funktionieren des Tracking-Codes beeinträchtigen könnten. Fehler im Code können dazu führen, dass bestimmte Tracking-Daten nicht korrekt erfasst werden.

 

Euer Theme ist auch ausschlaggebend darüber welche Tracking Daten an das Shopify Backend gesendet werden. Welches Theme verwendet ihr, und habt ihr Tracking Code in das Theme Code eingebaut? Das Theme ist ja das Fenster zwischen den User Klicks und dem Shopify- oder Google Analytics.

 

Experten die helfen können

Es kann hilfreich sein, einen Experten wie storeinspector.io zu kontaktieren, um das Problem weiter zu untersuchen. Die können bei der Überprüfung der Konfigurationseinstellungen helfen und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen, um sicherzustellen, dass die Tracking-Daten korrekt erfasst werden. Die können euch auch helfen großartige datengesteuerte Entscheidungen zu treffen indem sie helfen, eure Analysen und "BI" zu optimieren.


Hast du weitere Fragen zum Shop? Gebe einfach ein Suchbegriff oben in der Suchleiste der Community Landingpage ein, denn das Thema haben wir sehr wahrscheinlich schon besprochen. Oder lass wissen, wenn du weitere Fragen dazu hast oder zum Shop und Business und gerne können wir das hier weiter besprechen! Halte bitte Ausschau in deiner E-Mail auf Notifications zu Antworten auf deine Fragen in der Community.

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog

berlinearguard
Tourist
9 0 1

fehlermeldung google kanal shopify.png

Hallo @Gabe , vielen Dank für die schnelle, umfangreiche Antwort. Tatsächlich verwenden wir, wie empfohlen, das native Tracking von Shopify, also den Google & YouTube Kanal. Der Google Tag Manager ist bei uns nicht installiert.

 

Wir vermuten ein Problem mit dem Google & YouTube Kanal, weil auch im Kanal selbst, wenn man auf Google Ads Account oder die anderen Tabs innerhalb des Kanals klickt folgende Fehlermeldung erscheint: 

 

Das Problem tritt auf, obwohl sowohl das Merchant Center, als auch der Google Ads Account korrekt verknüpft sind. Vorgestern haben wir den Google & Youtube Kanal sogar komplett deinstalliert und wieder neu aufgesetzt + Google Ads und Merchant Center neu verknüpft.

Trotzdem kommen keine Conversions mehr in Google Ads an. Inzwischen kommen auch nicht mehr 1 oder 2 Conversions in Google Ads an, sondern gar keine.

 

Wir haben auch sonst keinerlei Änderungen wie die Installation neuer Plugins nach dem 8. Mai vorgenommen. Vor dem 8.5. wurden täglich mehr als 10 Conversions in Google Ads erfasst. Erst danach erfolgte der plötzliche Abfall. Ebenfalls haben wir das Cookie Consent Plugin testweise abgeschaltet, trotzdem werden keine Conversions erfasst.

 

Wer ist denn der richtige Ansprechpartner für Probleme mit dem Google & YouTube Kanal? Wenn ich im Plugin (Kanal) auf Hilfe klicke, werde ich zum Shopify Support weitergeleitet.

 

Könntet ihr Euch unseren konkreten Fall noch einmal anschauen?

 

Danke vorab und beste Grüße 

berlinearguard
Tourist
9 0 1

Als Ergänzung: Hier noch 2 Screenshots der Einstellungen des Google & YouTube Knals, auf denen man sieht, dass augenscheinlich alles korrekt verknüpft ist:

einstellungen google ads kanal - korrekt verknüpft 2.pngeinstellungen google ads kanal - korrekt verknüpft 1.png

Gabe
Shopify Staff
17313 2742 4048

Hey @berlinearguard 

 

Das kann unser Team viel besser im Backend anschauen als ich es von hier aus kann, wie du hoffentlich verstehen kannst, wenn du uns ein Ticket über dem folgenden Support Link sendest:

 

Gabe | Social Care @ Shopify
 - War meine Antwort hilfreich? Klicke Like um es mich wissen zu lassen! 
 - Wurde deine Frage beantwortet? Markiere es als Akzeptierte Lösung 
 - Um mehr zu erfahren, besuche das Shopify Help Center oder den Shopify Blog